Umfrageergebnis anzeigen: Wie findest du das Spiel, nachdem du es gespielt hast?

Teilnehmer
5. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1 - Sehr gut

    1 20,00%
  • 1,5

    4 80,00%
  • 2 - Gut

    0 0%
  • 2,5

    0 0%
  • 3 - Befriedigend

    0 0%
  • 3,5

    0 0%
  • 4 - Ausreichend

    0 0%
  • 4,5

    0 0%
  • 5 - Mangelhaft

    0 0%
  • 5,5

    0 0%
  • 6 - Ungenügend

    0 0%
+ Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Denkendorf
    Beiträge
    46.983
    Danke
    773 für 603 Beiträge

    Standard Team Fortress 2 (Shooter)

    Titel: Team Fortress 2
    Genre:
    Team Shooter
    Releasedate:
    18.10.2007
    Entwickler:
    Valve Entertainment, Inc.
    Publisher:
    Electronic Arts GmbH
    USK:
    Ab 18 Jahre, zensiert
    Preis:
    27€ über Steam
    Homepage:
    http://www.steampowered.com
    News zum Spiel:
    auf myrabbits.de




    Einleitung

    Pfeifend sausen die Kugeln des Heavy an dir vorbei, du befindest dich mitten im offenen Kampf, wo du als Demoman sicher nicht hingehörst. Zusammen mit zwei deiner Teamkollegen versucht ihr den Mini-Gunner auszuschalten. Der befreundete Soldat richtet seinen Raketenwerfer auf den Boden direkt vor sich, springt hoch und feuert dabei seine Waffe ab. Dutzende Meter weit fliegt er durch die Wucht und lenkt dabei den Heavy ab, so dass du ihn mit deinem Dynamit ausschalten kannst, während dieser deinen Kollegen vom Himmel holt. Nun trennt dich nichts mehr vom Ziel bis.. sich dein anderer Teamkollege plötzlich als gegnerischer Spion enttarnt und dir von hinten ein Messer in den Hals rammt. Willkommen in Team Fortress 2!


    Weg vom Realismus!

    Abseits des Trends immer realistisch werdender Spiele schlägt Team Fortress 2 einen ganz anderen Weg ein, quasi das genaue Gegenteil, sprich einen spielbaren Cartoon. Das grundlegende Prinzip der einstmaligen Quake-Mod bleibt unverändert: Zwei Teams müssen entweder möglichst viele Checkpoints übernehmen ("Control Points"), Dokumente bzw. einen Aktenkoffer stehlen ("Capture the Flag") oder Bereiche besetzen ("Territory Control"). Jeder Spielmodus beziehungsweise jede Runde unterliegt Zeitlimit. Gelingt es einem Team nicht ihre Aufgabe in dieser Zeit zu erfüllen, wird "Sudden Death" eingeläutet, bei dem jeder Spieler nur einmal auf der Bildfläche erscheinen kann (nur ein Respawn).

    Allgemein laufen die Matches im Vergleich zu Battlefield, Counter-Strike oder Enemy Territory: Quake Wars rasanter und actionreicher ab, was daran liegt, dass die Karten auf schnelle Partien zugeschnitten sind und es trotzdem mehrere Wege zu den Brennpunkten gibt. Manche sind nur bestimmten Klassen per Raketensprung (Soldat) oder Doppelsprung (Scout) zugänglich und wie immer in einem Multiplayer-Shooter müsst ihr die Karten erstmal ausführlich erkunden, um alle Kniffe und Durchgänge zu finden. Bei der mageren Anzahl von sechs Schauplätzen habt ihr die zumeist hervorragend gestalteten Szenerien flott intus.


    Die glorreichen Neun

    In den zügigen und durchaus auf Teamplay ausgelegten Gefechten zieht ihr mit neun Protagonisten in den Kampf, die allesamt wunderbar überzeichnet und bereits aus großer Entfernung anhand ihrer individuellen Silhouette erkennbar sind. Es gibt also keine Standard-Infanteristen, die alle gleich aussehen und sich lediglich im Detail unterscheiden. Somit wisst ihr sofort, wem ihr gerade gegenübersteht und womit euch der Gegner zu Leibe rückt: Der Soldat trägt seinen Helm bis tief ins Gesicht (so dass er eigentlich nichts mehr sehen kann) und verwendet einen Raketenwerfer, das Gewehr des Scharfschützen ist fast größer als der Cowboyhut-tragende Mann selbst, während der Pyro mit Gasmaske, Riesengasflasche auf dem Rücken und Ganzkörperschutzanzug herumläuft. Den Minigun-Brocken kann man sowieso nicht übersehen und höchstwahrscheinlich hat er ein oder zwei Sanitäter im Schlepptau, die seine Lebensenergieleiste kontinuierlich auffüllen. Kurzum unterteilen sich die neun Klassen in jeweils drei Unterkategorien "Offensiv" (Soldat, Scout, Pyro), "Defensiv" (Heavy Weapon Guy, Demo Man, Ingenieur) und "Supporter" (Scharfschütze, Spion, Medic).


    Deutsche Version

    Im Vergleich zur US-Version wurden die Blut- und Splatter-Effekte entfernt. Während in der amerikanischen Variante einzelne Körperteile mit Blutspuren durch die Luft wirbelten, zerlegt es die Mannen in der deutschen Version in allerlei comichaftes Zeug wie Gummienten, Zahnräder, Sprungfedern, Öl etc. Blut seht ihr nicht. Das direkte Trefferfeedback ist in der US-Version daher besser (neben der "Critical Hit"-Sprechblase). Im Gegensatz zu Half-Life (dt. Version) fällt diese Entschärfung nicht allzu sehr ins Gewicht, da sie zum einmaligen Comic-Charakter passt.


    Weitere Infos:
    • Team Fortress 2 ist das Sequel zu Team Fortress Classic und wird von Valve auf Basis der Source-Engine entwickelt.
    • Das Spiel ist Teil der Orange Box (Half-Life 2, Episode One, Episode Two, Portal, Team Fortress 2) und erscheint für PC, Playstation 3, Xbox360. Einen Einzelverkauf wird es nicht geben.
    • Ursprünglich war das Spiel als Realismus-Shooter ausgelegt, in der mehr als achtjährigen Entwicklungszeit wurde das Konzept aber mehrmals geändert.
    • Die heutige Version von Team Fortress 2 ähnelt wieder stärker dem unrealistischeren Vorgänger. Das Spiel soll vor allem Spaß machen.
    • Um dieses Element zu verstärken, wurde auch die Grafik dementsprechend angepasst. Der Comic-Effekt wird durch entsprechendes Design der Levels und Models sowie mit Phong-Shading erreicht, siehe Technik-Seite.
    • Dazu kommen weitere Grafikfeatures wie Soft Particles (für realistischeres Feuer oder Rauch) und HDRR (High-Dynamic-Range-Rendering).
    • Multicore-Besitzer erhalten einen enormen Performance-Zuwachs.
    • Es gibt neun verschiedene Klassen die sich stark voneinander unterscheiden.
    • Jede Klasse hat spezielle Fähigkeiten und einzigartige Waffen, von der Minigun bis zum Flammenwerfer oder Granatwerfer. Mehr Infos dazu findet ihr unter Klassen.
    • Dabei wurde auch Wert auf klare Unterscheidbarkeit gelegt, jede Klasse hat eine unverkennbare Sillouette.
    • Das Gameplay wurde, wie der Name schon sagt, auf Teamplay ausgerichtet. Viele Klassen ergänzen sich perfekt und können erst im Team ihre wahre Stärke ausspielen.
    • Es gibt verschiedene Spielmodi, auf manchen Maps muss man bestimmte Punkte einnehmen, in anderen einen Aktenkoffer stehlen und zur eigenen Basis bringen (Capture the Flag).
    • Zum Release werden sechs verschiedene Maps zur Verfügung stehen, danach sollen weitere folgen.
    • Drei der sechs neuen Maps sind Remakes von Team Fortress Classic: Dustbowl, 2Fort und Well.
    • Ebenfalls integriert sein wird ein persönliches Statistik-System.
    • Team Fortress 2 ist ein reines Multiplayer-Spiel, einen Einzelspieler-Teil oder Bots wird es nicht geben.
    • Eine Demo-Version ist bisher nicht geplant.
    • Wie bei allen Valve-Games erfordert auch die PC-Version von Team Fortress 2 die Installation von Steam.
    • Das Spiel wird von den selben Leuten bei Valve entwickelt, die auch bereits Team Fortress für Quake 1 und Team Fortress Classic für Half-Life 1 erstellt haben.




























    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  2. #2
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Denkendorf
    Beiträge
    46.983
    Danke
    773 für 603 Beiträge

    Standard

    Ich finde das Spiel genial. Leider sind meine E-Sports Tage längst gezählt, sonst würde ich das Spiel jetzt intensiv in einem Squad spielen. Es benötigt deutlich mehr taktisches Verständnis um Erfolgreich zu sein, was man Anfangs gar nicht so richtig Wahr nimmt. Alleine macht das Spiel sicherlich nicht soviel Spaß wie z.B. CS, doch sobald schon der erste Mitspieler sich an deine Seite stellt, geht der Spaß so richtig los.

    Nach etwa 70 Spielstunden tauchen immer noch ständig neue Tricks auf, die einem vorher entgangen sind. Der Comicstil passt perfekt zum Spiel.

    Es hat dennoch nicht zu einer Note 1 gereicht, da für ein Multiplayer Shooter 6 Maps einfach zu wenig sind. Auch wenn diese perfekt designt sind, ist es doch nicht ausreichend.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •