+ Neues Thema erstellen
Seite 1 von 113 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1123
  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2004
    Ort
    Bielefeld (Berlin)
    Alter
    38
    Beiträge
    9.220
    Danke
    84 für 69 Beiträge

    Standard politischer Ablassthread

    Herr Koch darf endlich mal vernünftiges Geld in der Wirtschaft verdienen ... Merkel weiß noch nicht genau, ob sie nach der Kanzlerzeit Aufsichtsratsvorsitzende bei der Deutschen Bank werden soll oder doch in ein AKW einzieht ... Ursul freut sich über die gefälschten nicht einmal mehr 3 Mio. Arbeitslose in diesem Land ... der Einzelhandel versteht nicht, warum das Wirtschaftswachstum und der "Rückgang der Arbeitslosigkeit" die Menschen zu 2,3% weniger Umsatz bringt ... die Chinesen machen jetzt nicht mehr Druck mit ihrer Währung, sondern mit Rohstoffen ...

    und ich werde glaube ich aufhören Nachrichten zu schauen ...
    „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.“

    Dieter Hildebrandt

    ----

    Alcohol may be man`s worst enemy, but the Bible says love your enemy

  2. #2
    Registriert seit
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    4.094
    Danke
    44 für 39 Beiträge

    Standard

    momentan bin ich auch auf dem trip das mich politik mehr als ankotzt. zum glück war grad peer im fernsehen und hat das bild des politikers wieder etwas mehr ins helle licht gestellt. der mann ist spitze und mMn der ideale kandidat als zukünftiger kanzler. das es dazu nicht kommen wird haben wir aber dann wahrscheinlich einem gabriel zu verdanken!


    Offizieller myrabbits.de PS3 F4nBoY

  3. #3
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Ehningen
    Alter
    33
    Beiträge
    1.562
    Danke
    16 für 14 Beiträge

    Standard

    Mit einer Steinbrück könnte ich auch leben. Wäre mir lieber als die Merkel. Ein Gutenberg fände ich auch interessant.

    Daran, dass die Chinesen den Ton angeben können wir uns gewöhnen. Der deutsche Konsum dürfte m.E. demnächst wieder anziehen, da die Lohnabschlüsse die in der kommenden Zeit getroffen werden, wohl Reallohngewinne sein dürften. Dass die Leute aber nach wie vor aufgrund der (welt-)politischen und wirtschaftlichen Lage verunsichert sind und deswegen etwas mehr auf die Seite legen und weniger ausgeben, finde ich persönlich verständlich. Da wird wohl auch wieder viel vom diesjährigen Weihnachtsgeschäft abhängen. Unsere Arbeitslosenzahl - auch wenn sie getürkt ist - ist trotzdem sehr gut, schau dir mal vergleichbare Länder an, da dürfte Deutschland gut da stehen. Dafür haben wir viel Schulden für das Kurzarbeitergeld aufgenommen, mal schauen ob es sich gerechnet hat. Die geringe ALQ ist m.E. nicht zuletzt durch unsere starke Exportabhängigkeit begründet - gerade brummt die Nachfrage (afaik hauptsächlich China) - insofern kann man sich über manches Aufregen, aber ein Stückchen Wohlwollen für unsere chinesischen, russischen und südamerikanischen Abnehmer sollte doch vorhanden sein.

  4. #4
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    1.904
    Danke
    19 für 16 Beiträge

    Standard

    das Problem mit dem guten Berg ist aber doch einfach die falsche Parteizugehörigkeit ... wenn ich unseren rollenden Finanzminister sagen höre das wir eigentlich wichtige und z.T. grundlegende Änderungen nicht machen können weil er dafür nicht mehr als 500 Mio. zur Verfügung stellt würd ich ihm gern in den Schoß kotzen. es ist ja schon erstaunlich das ein Althaus mit Arbeitsgruppe festgestellt hat das ein Bürgergeld für alle die viel bessere Variante wäre ... aber ups, falsche Partei.

    die ALQ noch weiter zu schönen ist doch auch wieder nur ein Versuch die Stimmung wieder etwas pro Regierung zu kippen. schade nur das mindestens die ca. 9 Mio Arbeitslosen und auch die ganzen Geringverdiener sich dadurch nur noch mehr verarscht fühlen ... und das die die Geld haben es sparen aus Angst vor schlechten Zeiten ist auch ziemlich Deutsch und aus meiner Sicht unverständlich aber bitte ... die unzähligen Milliarden die auf deutsche Sparkonten wandern werden aus meiner Sicht nie wieder sinnvoll benutzt und verlieren irgendwann ihren Wert, davon abgesehen das Geld das letzte sein wird das uns bei den bevorstehenden Katastrophen helfen wird.

  5. #5
    Becks ist offline Alter Hase e. V. Mitglied
    Registriert seit
    29.03.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    1.693
    Danke
    8 für 8 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zierfisch Beitrag anzeigen
    zum glück war grad peer im fernsehen und hat das bild des politikers wieder etwas mehr ins helle licht gestellt. der mann ist spitze und mMn der ideale kandidat als zukünftiger kanzler. das es dazu nicht kommen wird haben wir aber dann wahrscheinlich einem gabriel zu verdanken!
    Das als direkte Antwort auf Koch's Posten in der Bauwirtschaft ist schon amüsant, da Steinbrück vor kurzem bei Thyssen angeheuert hat. Ist trotzdem recht sympatisch, aber hat ja auch schon lange genug keine Posten mehr, wo man nervige Sachen ins Fernsehmikrofon labern muss.

  6. #6
    Registriert seit
    08.11.2001
    Ort
    Remseck am Neckar
    Alter
    38
    Beiträge
    14.611
    Danke
    446 für 321 Beiträge

    Standard

    OT: Jetzt kann Myrie auch wieder in den Gehirndingensthread schauen



  7. #7
    Registriert seit
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    4.094
    Danke
    44 für 39 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Das als direkte Antwort auf Koch's Posten in der Bauwirtschaft ist schon amüsant, da Steinbrück vor kurzem bei Thyssen angeheuert hat. Ist trotzdem recht sympatisch, aber hat ja auch schon lange genug keine Posten mehr, wo man nervige Sachen ins Fernsehmikrofon labern muss.
    aufsichtsratsmitglied bei thyssen ist ja wohl was vollkommen anderes als vorstandsvorsitzender. finde grad keine quelle mit seinem gehalt aber das wird sicher grad mal ein zehntel von koch betragen!


    Offizieller myrabbits.de PS3 F4nBoY

  8. #8
    Becks ist offline Alter Hase e. V. Mitglied
    Registriert seit
    29.03.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    1.693
    Danke
    8 für 8 Beiträge

    Standard

    Da bin ich mir alles andere als sicher. Thyssen ist von der größe her eine andere Liga und verdient super viel Geld. Bin aber ebenfalls zu faul, die Umsatzzahlen zu googeln ;-) Ich finde es insgesamt nicht toll, dass Politiker aller Parteien nach ihrer "Karriere" schnell in Wirtschaft bzw. ähnliche Institutionen wechseln. Aber wenn man ehrlich ist, würde man es genauso machen. Paar Vorlesungen halten und sich Professor nennen zu dürfen oder sowas ist schon ein nettes Hobby.

  9. #9
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    40
    Beiträge
    11.809
    Danke
    340 für 243 Beiträge

    Standard

    Sowas müsste per Gesetz verboten werden... Politiker, die sich in ihrer Amtszeit die Weichen für ein schönes Leben nach der Politik stellen. Zu Schröder muss man wohl nichts sagen, gibt aber genügend andere Beispiele:

    Otto Schily wurde nach seiner Zeit als Bundesinnenminister Aufsichtsrat bei der Firma SAFE ID Solutions AG (Unterhaching).[9] Diese Firma bietet Lösungen zur Personalisierung von Ausweisdokumenten an. Als Bundesinnenminister war Otto Schily ein maßgeblicher Wegbereiter der Einführung des kontrovers diskutierten biometrischen Reisepasses (epass)
    Die tragen Verantwortung für ein ganzes Volk und denken nur an sich...

    Und was die steigenden Reallöhne angeht, das glaubt doch niemand wirklich... Für mich heisst das, ich habe mehr Geld zum Ausgeben, und nicht, dass ich mit Glück die steigenden Beiträge zur KV, RV, Inflation oder so ausgleichen kann.... Niemand hier will ernsthaft behaupten, dass es der breiten Masse finanziell besser geht, als zB in den 80er Jahren, oder??

  10. #10
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    4.679
    Danke
    285 für 232 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MaX PoWeR Beitrag anzeigen
    Niemand hier will ernsthaft behaupten, dass es der breiten Masse finanziell besser geht, als zB in den 80er Jahren, oder??
    Das würde ich aber sowas von behaupten und dreifach unterstreichen. Allein der Lebensstandard dürfte sich seit den 80er Jahren (ja auch damals war er nicht unbedingt schlecht) drastisch erhöht haben. Die Leute haben definitiv mehr Geld zum ausgeben als Damals, das Problem ist halt, dass auch viele es auf diverse neue Arten dann auch ausgeben die es 1980 einfach noch nicht gegeben hat.

    Wer hatte denn in den 80ern alles ein Handy, einen Flachbildfernseher in heute gängigen Größen, ein schnurloses Telefon im Haus, Einen (breitband) Internetanschluss, trillionen TV-Sender, ein Auto mit Klimaanlage und und und... aber stimmt, damals war vermutlich alles besser!

    Bei dem Wechsel von Politikern in die Wirtschaft muss ich dir aber voll und ganz zustimmen, letzte Woche gab es in einer Talkshow einen Autor der genau darüber ein Buch geschrieben hat und da ein wenig drüber geredet hat, leider ist mir der Name der Talkshow und des Autors entfallen, war auf jeden Fall sehr interessant.

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •