Umfrageergebnis anzeigen: Wie findest Du das Buch, nachdem Du es gelesen hast?

Teilnehmer
1. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1 - Sehr gut

    1 100,00%
  • 1,5

    0 0%
  • 2 - Gut

    0 0%
  • 2,5

    0 0%
  • 3 - Befriedigend

    0 0%
  • 3,5

    0 0%
  • 4 - Ausreichend

    0 0%
  • 4,5

    0 0%
  • 5 - Mangelhaft

    0 0%
  • 5,5

    0 0%
  • 6 - Ungenügend

    0 0%
+ Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Denkendorf
    Beiträge
    46.990
    Danke
    773 für 603 Beiträge

    Standard DSA: Tie'shiannah - Der Untergang der Hochelfen



    DSA: Tie'shiannah - Der Untergang der Hochelfen

    Kategorie: Fantasy, Deutschland 2010 2011

    Autor(en): Florian Don-Schauen

    Verlag / Anzahl Seiten: Fanpro, 352

    Preis: 30€ bei Amazon



    Inhalt:

    Zitat Zitat von Buchrücken
    Die Städte der Hochelfen sind gefallen. Einzig Tie'Shianna ist geblieben – die Gleißende, Stadt des Erzes und Sitz des Hochkönigs Fenvarien. Doch die Truppen des Goldenen Gottes stehen vor den Toren. Bald wird sich das Schicksal der Hochelfen entscheiden: Wird das mächtigste aller aventurischen Völker untergehen?

    Verzweifelt kämpfen Elionai und der Hippogriffenreiter Iscalleon gegen die Goldene Horde. Doch ihr Kampf scheint aussichtslos zu sein, denn angeblich gibt es einen Verräter in den eigenen Reihen. Auf der Suche nach ihm geraten sie schließlich selbst unter Verdacht. Derweil versucht eine geheimnisvolle Elfe, die man “die Wissende” nennt, sich nach Tie'Shianna durchzukämpfen. Aber der Goldene hat den Trollkrieger Bortosch beauftragt, sie mit allen Mitteln aufzuhalten. Kann sie die Stadt rechtzeitig erreichen, um den Verräter zu entlarven?

    Eigene Meinung:

    Dermaßen im DSA Fieber wie ich derzeit bin, verschlinge ich ein Buch dieser Serie nach dem Anderen. Dieses Buch jedoch fand ich besonders gelungen, weshalb ich einige Worte hier verlieren möchte. Es geht um die letzte elementare Stadt der Hochelfen, die kurz vor ihrem Untergang, durch die Horden des goldenen Gottes (der Namenlose) steht. Die Welt ist für DSA Verhältnisse wirklich gelungen fremd beschrieben. Es gibt Spinnen-, Hummel- und Drachenmenschen. Zentauren bevölkern noch Aventurien und selbstverständlich die mächtigen Hochelfen. Als geschichtsfazinierter Mensch war ich natürlich sofort begeistert, vor allem da ich mit meinem damaligen Helden die Philliasson Saga selbst gespielt habe, in der man unter anderem die versunkene Stadt Tie'Shianna wieder entdeckt.

    Der Autor beschreibt zwei parallel ablaufende Geschichten, die sich im Laufe des Buches immer weiter nähern, bis zum großen Finale, das wirklich überraschend war. Ich war wirklich begeistert vom Ablauf des Buches, den Informationen über die fremden Kulturen sowie den vielen kleinen Anspielungen auf die Philliasson Saga. So habe ich das Buch innerhalb weniger Stunden durchgesuchtet.

    Eine absolute Empfehlung von mir für verregnete Sommertage und DSA Fans, die ein Stück Geschichte hautnah erleben wollen.
    Geändert von Voodoo (15.10.2013 um 15:53 Uhr)

  2. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Voodoo für diesen hilfreichen Beitrag:


  3. #2
    Registriert seit
    08.11.2001
    Ort
    Remseck am Neckar
    Alter
    38
    Beiträge
    14.613
    Danke
    446 für 321 Beiträge

    Standard

    Also ich hab einige Seiten davon gelesen und bis jetzt ist es der schlechteste DSA-Roman den ich je gelesen habe. Kämpfende Ameisen und was weiß ich was da noch so geschrieben wurde passt mal so gar nicht in mein Fantasy-Bild



  4. #3
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Denkendorf
    Beiträge
    46.990
    Danke
    773 für 603 Beiträge

    Standard

    Diese Viecher kamen größtenteils aus dem Riesland. Der Namenlose führte sie über das Eherne Schwert, daher so fremdartig. Du wirst dich aber wundern, was es auf DSA alles für komische Tiermenschen gibt, die du noch nicht gesehen hast, z.B. Froschmenschen, Krokodilmenschen und Krebsmenschen (einige davon tauchen sogar in einem kommenden Abenteuer von euch auf). Das Buch ist jedoch wirklich sehr High Fantasy, da es vor 3200 Jahren nun mal so war .

    Schade, dass dir das Buch nicht gefällt.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •