+ Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.028
    Danke
    776 für 606 Beiträge

    Standard Sony stellt VR-Brille Project Morpheus für PS4 vor

    Die Playstation 4 bekommt eine eigene VR-Brille: Sony hat Entwicklern einen frühen Prototyp vorgestellt, der momentan den Projektnamen Project Morpheus trägt.

    Im Grunde ist Raum 130 des Moscone-Tagungszentrums in San Francisco der perfekte Ort, eine VR-Brille vorzustellen: Angesichts der fensterlosen, in tristen Farben gehaltenen Umgebung dürften selbst eingeschworene Gegner moderner Technik nur zu gerne bereit sein, die Flucht in virtuelle Welten anzutreten. Sony hat dort unter dem Arbeitstitel Project Morpheus einen Prototyp seines Head Mounted Displays vorgestellt, der ausdrücklich Oculus Rift als ein entscheidendes Vorbild hat. Das hat Shuhei Yoshida auf der Bühne gesagt, der bei Sony eigentlich für den weltweiten Verbund der hauseigenen Entwicklerstudios zuständig ist, aber derzeit zunehmend auch andere Aufgaben wahrnimmt.



    Die aktuellen technischen Daten von Project Morpheus: Es besitzt ein Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, was der gängigen 1.080p-Auflösung der Playstation 4 entspricht. Das Sichtfeld ist 90 Grad breit, das Tracking erfolgt mit einer Frequenz von 1.000 Hz - so viel wie bei Oculus Rift. Außerdem kann Morpheus innerhalb eines Areals von gut drei Metern vollständige Drehungen erkennen. Dafür arbeitet das System eng mit der Playstation-Eye-Kamera zusammen, die Leuchtelemente am Rand der Brille erfasst, und mit Move, dessen weiterentwickeltes Tracking zum Einsatz kommt. Ein neu entwickeltes Audiosystem soll für echten Surround-Sound sorgen.

    Das Head Mounted Display muss per Kabel an die Playstation 4 angeschlossen werden, eine drahtlose Version ist nicht geplant. Mehr als ein Morpheus soll sich übrigens nicht an einer Konsole betreiben lassen; immerhin lässt sich das Bild gleichzeitig auch am TV-Gerät ausgeben.

    Sony arbeitet seit mehr als drei Jahren an der Technologie. Trotzdem ist das VR-Headset längst nicht fertig. Zum Thema Preis und Verfügbarkeit hat das Unternehmen bislang nur gesagt: so niedrig wie möglich und so früh wie möglich. Auch das Design ist noch lange nicht fertig. Auf der GDC 2014 sollen Entwickler erstmals die Möglichkeit bekommen, das Gerät auszuprobieren und dem Hersteller Feedback zu geben.

    Sony hat Project Morpheus mit God of War vorgeführt, auch ein speziell angepasster Ausschnitt aus Thief war zu sehen. CCP Games hat zugesagt, eine Konsolenversion seines ursprünglich für Oculus Rift geplanten EVE Valkyrie anzubieten. Entwickler wie Epic Games, Unity, Crytek, Autodesk und Havok haben sich laut Sony bereiterklärt, das System zu unterstützen.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  2. #2
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    4.679
    Danke
    285 für 232 Beiträge

    Standard

    Finde ich klasse, auch wenn ich befürchte, dass das ein sehr teures Zubehörteil wird.

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  3. #3
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.028
    Danke
    776 für 606 Beiträge

    Standard

    90 grad kommt mir wenig vor
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  4. #4
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    4.679
    Danke
    285 für 232 Beiträge

    Standard

    ist es auch, wenn man bedenkt, dass man ~180° Blickfeld hat, Occulus Rift hat übrigens ~110°

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  5. #5
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.028
    Danke
    776 für 606 Beiträge

    Standard

    Ist bestimmt wie früher mit 4:3 Monitore
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  6. #6
    Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    10
    Danke
    0 für 0 Beiträge

    Standard

    Würde ja zugern mal eine dieser Brillen aufsetzen, kann mir irgendwie nicht so viel darunter vorstellen. Ansich ist es ja schon ne coole Sache...

  7. #7
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.028
    Danke
    776 für 606 Beiträge

    Standard Keine Wireless-Version geplant

    Sony hat den Release-Termin für seine VR-Brille Project Morpheus bekannt auf das erste Halbjahr 2016 eingegrenzt. Außerdem gibt es einige technische Details zur Hardware. Eine Wireless-Version wird es nicht geben.

    Der kommerzielle Launch der Virtual-Reality-Brille Project Morpheus wird im ersten Halbjahr 2016 erfolgen. Dies gab Sony jetzt im Rahmen einer Präsentation offiziell bekannt. Ein konkreter Release-Termin steht allerdings noch nicht fest.

    Des Weiteren nannte Sony einige Details zur aktuellen Version von Project Morpheus. Diese sind zwar noch nicht allesamt zu 100 Prozent final, kommen laut Sony den Spezifikationen der Konsumentenversion jedoch schon sehr nahe. Das 5,7 Zolle große OLED-Display wird eine Auflösung von 1920x1080 Pixeln darstellen können. Des Weiteren hat Sonys VR-Brille eine Bildwiederholungsrate von 120 Hz, was deutlich höher ist als bei der Konkurrenz. So kommt Oculus Rift derzeit auf 75 Hz und das erst kürzlich angekündigte HTC Vive auf 90 Hz.

    Außerdem bietet Project Morpheus einen Blickwinkel von 100 Grad. Ihre aktuelle Position überträgt die Brille mithilfe von insgesamt neun LED-Punkten. Laut Aussage von Shuhei Yoshida, dem Chef von Sony Worldwide Studios, ist dem Hersteller zudem gelungen, die Latenz auf unter 18 Millisekunden zu reduzieren. Dies dürfte für eine bessere und vor allem flottere Übertragung der Bewegungen sorgen.

    Wie Shuhei Yoshida im Rahmen der GDC gegenüber dem Magazin GameSpot erklärt hat, wird es von der VR-Brille Project Morpheus definitiv keine Wireless-Version geben. Die Datenübertragung via Kabel sei notwendig, um die 1080p-Auflösung samt der Bildwiederholungsrate von 120 Hz zu ermöglichen. Eine Wireless-Variante sei dazu nicht in der Lage.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  8. #8
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.028
    Danke
    776 für 606 Beiträge

    Standard

    Das für die Playstation 4 gedachte Playstation VR wird etwas später erscheinen als zunächst versprochen. Das ursprünglich angepeilte erste Halbjahr 2016 kann Sony nicht mehr einhalten, stattdessen wir das Virtual-Reality-Headset erst im Oktober 2016 auf den Markt kommen. Das gab Sony auf der Game Developers Conference bekannt.

    Damit hat Sony nachträglich eine Aussage des Gamestop-CEOs Paul Raines bestätigt, der vor einem Monat in einem Fernsehinterview davon gesprochen hatte, dass das VR-Headset für die Playstation 4 erst im Herbst 2016 erscheinen wird. Damals hatte Sony PR-üblich erklärt, dass Raines nur spekuliert habe. Nun ist der Termin offiziell und auch der Preis ist nun bekannt. In den USA wird das Playstation VR 399 US-Dollar kosten, in Europa 399 Euro.

    Damit ist das VR-Headset von Sony das günstigste der drei großen VR-Headsets, muss allerdings technisch im Vergleich zur PC-Konkurrenz einige Abstriche verkraften. Pro Auge steht eine Auflösung von 960 x 1080 Pixel zur Verfügung, die von einem Full-HD-OLED-Panel mit 5,7 Zoll stammen. Der Blickwinkel liegt 100 Grad und die maximale Refresh-Rate bei 120 Hz. Über die allerdings nicht zum Lieferumfang von Playstation VR gehörende Kamera kann die Playstation 4 durch neun LED auf dem Headset die Position in 360 Grad tracken.

    Auch wenn die Playstation-4-Besitzer nun etwas länger warten müssen als gedacht, so gibt es auch gute Nachrichten von Sony. So wird aktuell an einem Exklusiv-Titel für Playstation VR gearbeitet, dass laut Sony-CEO Andrew House Star Wars: Battlefront ähnelt und von DICE und Lucasfilm stammt. Aktuell arbeiten laut House mehr als 230 Entwickler an Inhalten für Playstation VR und bis Ende 2016 sollen 50 entsprechende Spiele veröffentlicht werden.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  9. #9
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.028
    Danke
    776 für 606 Beiträge

    Standard

    Die Sony Playstation VR erscheint in den USA am 13. Oktober 2016, das gab der Konsolenhersteller auf seiner E3-Pressekonferenz bekannt.

    Der Preis der Virtual-Reality-Brille soll bei 399 Dollar liegen. Für Deutschland bzw. Europa wurden weder der Release-Tag noch der Euro-Preis bestätigt, der Termin soll jedoch ebenfalls im Oktober liegen.

    Auf der Pressekonferenz hat Sony außerdem angekündigt, dass bis Ende des Jahres 50 VR-Spiele veröffentlicht werden sollen, darunter Star Wars Battlefront: X-Wing VR Mission, Batman und Final Fantasy.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  10. #10
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    4.679
    Danke
    285 für 232 Beiträge

    Standard

    Star Wars Weltraum VR Shooter? GEILO!

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •