+ Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.004
    Danke
    775 für 605 Beiträge

    Standard Online oder Produkt-Key - wann wird Windows 10 wie aktiviert?

    Auch zwei Monate nach dem offiziellen Start von Windows 10 herrscht offenbar noch bei so vielen Nutzern Unklarheit darüber, wie man die eigene Kopie des Betriebssystems aktiviert bekommt. Daher entschloss sich das Unternehmen nun, einen Leitfaden zu veröffentlichen, in dem die einzelnen Szenarien erklärt sind.
    Grundsätzlich gibt es zwei Formen, wie eine neue Installation für die Nutzung freigegeben wird: Entweder man verfügt über einen klassischen Produkt-Key, den der Nutzer abtippen muss, oder die Aktivierung erfolgt online über den Abgleich einer Hardware-ID - womit die Kopie dann aber an einen bestimmten Rechner gebunden ist und auch der Austausch wichtiger Komponenten zu Problemen führen kann.

    Auf der Support-Seite führt Microsoft die einzelnen Möglichkeiten, über die Nutzer an das neue Betriebssystem kommen können, noch einmal im Einzelnen aus und benennt die Aktivierungs-Methode. Im Groben kann man hier sagen: Wer seine Kopie direkt über das Internet von Microsoft bekommt, wird auch online aktiviert - "Digital Entitlement" nennt Microsoft das. Alle, die Windows 10 von einem anderen Anbieter erhalten, müssen hingegen einen Produkt-Key eingeben.

    Im konkreten führt Microsoft vier Möglichkeiten auf, bei denen das Digital Entitlement zum Einsatz kommt: Man erhält das frei Upgrade als Windows 7- oder Windows 8-Nutzer, man kauft Windows 10 im Windows Store, man kauft Windows 10 Pro im Windows Store oder man ist Teilnehmer am Insider-Programm und bekommt eine neue Preview-Version bereitgestellt.

    Der Produkt-Key kommt hingegen zum Einsatz, wenn Windows 10 bei einem offiziellen Händler gekauft wird - ob nun auf einem Datenträger oder als digitale Kopie (sprich: man bekommt den Key und muss dann herunterladen). Gleiches gilt, wenn das Betriebssystem vorinstalliert auf einem Rechner mitkommt, den man bei einem Hardware-Partner Microsofts erwirbt. Die einzige Variante, dass man einen Produkt-Key eingeben muss, obwohl man Windows 10 direkt von Microsoft erhält, tritt ein, wenn das System über eine Volumen-Lizenz oder ein MSDN-Abo bezogen wird.

    Damit bringt Microsoft zumindest in diese Sache etwas mehr Klarheit. Die wohl drängendste Frage vieler Nutzer bleibt aber weiterhin unbeantwortet: Was passiert mit meiner Gratis-Lizenz, wenn ich nach dem Ablauf des einen Jahres, in der diese bereitgestellt wird, einen neuen Rechner kaufe oder beispielsweise das Mainboard meines Systems austausche? Hier bleibt abzuwarten, ob Microsoft eines Tages etwas Konkretes sagen wird oder die ersten Nutzer es im kommenden Sommer auf die harte Tour herausfinden müssen.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  2. #2
    Registriert seit
    08.11.2001
    Ort
    Remseck am Neckar
    Alter
    38
    Beiträge
    14.618
    Danke
    446 für 321 Beiträge

    Standard

    Lohnt sich denn das umstellen? Ich bekomms dauernd angezeigt das ich für umme umstellen kann, aber ich zögere noch...



  3. #3
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.004
    Danke
    775 für 605 Beiträge

    Standard

    warte noch. hast ja noch 7 monate zeit
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  4. #4
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    40
    Beiträge
    11.810
    Danke
    340 für 243 Beiträge

    Standard

    Ich meine ja, das schon irgendwo gepostet zu haben, finds grade nicht. Bin leider selbst noch nicht dazu gekommen, auf Linux umzusteigen, oder zumindest die Tipps, die er unten im Link gibt, umzusetzen, man ist halt zu bequem... Heftig finde ich es allemal, vor allem frage ich mich, wie Microsoft so krasse Änderungen an Win7 +8 vornehmen kann, ohne, dass man einwilligen muss?

    Win 10 nein danke...

  5. #5
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.004
    Danke
    775 für 605 Beiträge

    Standard

    hey, win10 ist nicht schlecht. keine panikmache hier. da habe ich eine dünne haut. was ich da schon für bullshit lesen musste. das meiste sind halbwahrheiten oder Unwahrheiten. im moment ist das bs nur ein wenig unrund, aber an sich nichts schlimmes. es ist sehr sicher und die spionage kann man bequem mit einem tool deaktivieren.

    wer es nicht möchte soll es sich halt nicht holen.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  6. #6
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    40
    Beiträge
    11.810
    Danke
    340 für 243 Beiträge

    Standard

    Wer betreibt denn Panikmache? Lies doch einfach die AGB und Datenschutzbestimmungen, da hast Du es schwarz auf weiß, was hat das mit Bullshit oder Halbwahrheiten zu tun? Das liest sich eben kaum jemand durch, deswegen wird man doch noch drauf hinweisen dürfen.

  7. #7
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.004
    Danke
    775 für 605 Beiträge

    Standard

    schon mal agb von facebook oder whatsapp durchgelesen? dennoch nutzt du mind. eins davon. und mit panikmache meinte ich nicht unbedingt dich. Sondern was man halt so im netz liest.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  8. #8
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    40
    Beiträge
    11.810
    Danke
    340 für 243 Beiträge

    Standard

    Bei Facebook hab ich die durchaus gelesen, wenn auch nicht jedes Wort. Als Reaktion auf meinen Beitrag "keine panikmache hier" schreiben und jetzt bezieht sich das auf "was man halt so im netz liest", naja

  9. #9
    Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    4.679
    Danke
    285 für 232 Beiträge

    Standard

    Ihr macht euch Sorgen... Das Betriebssystem selbst ist super und was den Datenschutz angeht, wer es denn unbedingt will kann vieles deaktivieren, aber sich jetzt ausgerechnet bei Microsoft darüber aufzuregen aber trotzdem mit einem Android Smartphone rumzurennen ist schon ein klein wenig Schizophren.

    Ich wünsche nur Allen viel Spaß beim Umstieg auf Linux

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  10. Der folgende Benutzer bedankt sich bei zebo für diesen hilfreichen Beitrag:


  11. #10
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.004
    Danke
    775 für 605 Beiträge

    Standard

    Auch, wenn es die meisten nicht erwarten. Windows ist sicherer als Linux oder gar MacOS. Ich finde es auch immer wieder witzig, wie so mancher jetzt auf Linux wechselt und sich dann über zig Sachen aufregten .

    @Max Power
    Ich hatte erst einige Tage vorher eine Diskussion mit meinem Vater über dieses Thema. Ich empfinde es schon als Panikmache was sehr viele hier betreiben oder, was natürlich auch häufig vor kommt, gezieltes Überspitzen der Fakten, damit man mehr Publicity hat. Deine Aussage habe ich wirklich jetzt nicht als so Panikmache empfunden, aber ich sehe dich als Opfer von dieser Panikwelle, die hier gerade rum geht :P
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •