+ Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    40
    Beiträge
    11.810
    Danke
    340 für 243 Beiträge

    Standard Oscarverleihung 2016

    Ich nehm dem Toni mal ein bisschen Arbeit ab

    Bester Film - Spotlight

    Beste Regie - Alejandro G. Iñárritu – The Revenant – Der Rückkehrer

    Bester Hauptdarsteller - Leonardo DiCaprio – The Revenant – Der Rückkehrer

    Beste Hauptdarstellerin - Brie Larson – Raum (Room)

    Bester Nebendarsteller - Mark Rylance – Bridge of Spies – Der Unterhändler (Bridge of Spies)

    Beste Nebendarstellerin - Alicia Vikander – The Danish Girl

    Bestes adaptiertes Drehbuch - Charles Randolph, Adam McKay – The Big Short

    Bestes Originaldrehbuch - Josh Singer, Tom McCarthy – Spotlight

    Beste Kamera - Emmanuel Lubezki – The Revenant – Der Rückkehrer (The Revenant)

    Bestes Szenenbild - Colin Gibson; Lisa Thompson – Mad Max: Fury Road

    Bestes Kostümdesign - Jenny Beavan – Mad Max: Fury Road

    Beste Filmmusik - Ennio Morricone – The Hateful Eight

    Bester Filmsong - „Writing’s on the Wall“ aus James Bond 007: Spectre (Spectre) – Sam Smith, Jimmy Napes

    Bestes Make-up und beste Frisuren - Lesley Vanderwalt, Elka Wardega, Damian Martin – Mad Max: Fury Road

    Bester Schnitt - Margaret Sixel – Mad Max: Fury Road

    Bester Ton - Chris Jenkins, Gregg Rudloff, Ben Osmo – Mad Max: Fury Road

    Bester Tonschnitt - Mark A. Mangini, David White – Mad Max: Fury Road

    Beste visuelle Effekte - Mark Williams Ardington, Sara Bennett, Paul Norris, Andrew Whitehurst – Ex Machina

    Bester Animationsfilm - Alles steht Kopf (Inside Out) – Pete Docter, Jonas Rivera

    Bester fremdsprachiger Film - Saul fia – Ungarn – László Nemes Jeles

    Bester animierter Kurzfilm - Bear Story – Gabriel Osorio, Pato Escala

    Bester Kurzfilm - Stutterer – Serena Armitage, Benjamin Cleary

    Bester Dokumentarfilm - Amy – Asif Kapadia, James Gay-Rees

    Bester Dokumentar-Kurzfilm - A Girl in the River: The Price of Forgiveness – Sharmeen Obaid-Chinoy

  2. Der folgende Benutzer bedankt sich bei MaX PoWeR für diesen hilfreichen Beitrag:


  3. #2
    Registriert seit
    08.11.2001
    Ort
    Remseck am Neckar
    Alter
    39
    Beiträge
    14.629
    Danke
    446 für 321 Beiträge

    Standard

    Völlig unverdient für Di Caprio, der redet da doch gefühlt nur 3 Sätze



  4. #3
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.033
    Danke
    777 für 607 Beiträge

    Standard

    Für mich überraschend, dass Mad Max so viele Oskars bekommt.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  5. #4
    Registriert seit
    21.02.2007
    Alter
    35
    Beiträge
    1.484
    Danke
    28 für 26 Beiträge

    Standard

    Überraschend, weil Actionfilme dabei ja auch gerne untergehen und weil er nicht so kurz vor der Verleihung lief.
    Aber ich finde es super, da der Film von der Aufmachung ordentlich was hergegeben hat.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •