PDA

View Full Version : Star Trek kehrt auf die Leinwand zurück



Voodoo
24.04.2006, 16:28
Bild1966 hob das Raumschiff Enterprise das erste Mal in den Weltraum ab, um viele Lichtjahre von der Erde entfernt, Galaxien zu erforschen, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Die Science-Fiction-Serie fesselte ein Millionenpublikum an die Bildschirme. Jetzt sollen endlich die Anfänge von Mr. Spock und Captain Kirk erzählt werden.

Von Gene Roddenberry geschaffen, erlangte "Star Trek" schon bald Kultstatus. Auf die Originalserie folgten 726 Fernsehepisoden aus sechs verschiedenen Serien und zehn erfolgreiche Kinofilme, die über eine Milliarde Dollar einspielten.

Seit der ersten Folge sind der Vulkanier Mr. Spock (verkörpert von Leonard Nimoy) und Captain James T. Kirk (gespielt von William Shatner) das Dreamteam aller "Star-Trek"-Fans. Wie sich die beiden aber kennen gelernt haben, sollte ein Rätsel bleiben - bis jetzt.

Ein Jahr nach dem Paramount die weniger erfolgreiche Serie "Star Trek - Enterprise" mit Scott Bakula nach vier Staffeln eingestampft hat, möchten die Produzenten nun das Geheimnis um die Freundschaft von Kirk und Spock lüften. In einem elften "Star Trek"-Kinofilm soll erzählt werden, wie die beiden auf der Sternenflottenakademie miteinander Bekannschaft machen und ihre erste gemeinsame Weltraummission bestehen.

Der Weltraum - unendliche Weiten

"Mission: Impossible III"-Regisseur Jeffrey Abrams nimmt das Zepter in die Hand, während sich das "Lost"-Erfolgsproduktionsteam um die finanziellen Belange kümmert.

Welche Schauspieler in die Hauptrollen schlüpfen werden, ist noch nicht bekannt. Shatner und Nimoy passen mit ihren 75 Jahren wohl nicht mehr ganz in die Rolle von Kadetten der Sternenflottenakademie.