PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Technik - Die ersten Luftbilder Deutschlands



vamp
27.04.2006, 10:30
In Luxemburg sind die wahrscheinlich ersten Luftbilder Deutschlands aufgetaucht. Die rund 120 Jahre alten Fotos zeigen, mit welchem Geschick und Wagemut die Technik-Pioniere der Kaiserzeit vorgingen - und mit welchen technischen Problemen sie zu kämpfen hatten.

Als Hugo Ernst Georg vom Hagen hoch über Berlin schwebte und mit seiner Kamera hantierte, hatte er andere Probleme als heutige Fotografen. Kein zu kleines Display, das den Bildausschnitt nicht optimal anzeigt, kein Autofocus, der zu langsam scharf stellt, kein Gehäuse, das zu kantig für die Jackentasche ist. Stattdessen ein sperriger Holzkasten von der Größe eines Schuhkartons, ein Ziehharmonika-ähnliches Balgen-Objektiv und jede Menge Ärger mit der Belichtungszeit im wackeligen Ballonkorb.

Szenen dieser Art spielten sich Mitte der 1880er Jahre des Öfteren am Himmel über Berlin ab: Vom Hagen, Leutnant und später Major des preußischen Militärs, fotografierte die Reichshauptstadt von oben - eine Pioniertat zu Zeiten, in denen die Fototechnik noch jung und die Luftfahrt eine Angelegenheit für Todesmutige war. Das Ergebnis waren die wahrscheinlich ersten Luftbilder Deutschlands. Experten geben sich beeindruckt von den Aufnahmen, die das Berlin des ausgehenden 19. Jahrhunderts aus einer ungewohnten Perspektive zeigen. "Das erste deutsche Luftbild war nach bisheriger Kenntnis 1887 in der Mark Brandenburg entstanden", sagt Jörg Albertz, emeritierter Professor für Fotogrammetrie und Kartografie an der Technischen Universität Berlin. "Das ist jetzt wohl überholt."

Die Fotos, die derzeit in der Luxemburger Galerie Clairefontaine ausgestellt sind und von denen Albertz bereits digitale Kopien begutachten konnte, seien 1886 oder noch früher entstanden. Die genaue Quelle der Fotos will Marita Ruiter, Direktorin der Galerie, nicht preisgeben. "Von einem Privatmann" habe sie die Aufnahmen erhalten.

Das Berliner Kriegsministerium hatte die Fotosafari in der Luft finanziert. Beeindruckt von den französischen Aufklärungsballons, die während der Belagerung von Paris im deutsch-französischen Krieg von 1870/71 aufgestiegen waren, wollten auch die Preußen Ballonfahrer einsetzen. 1884 wurde das königlich-preußische Ballon-Detachement gegründet, das zunächst mit ganzen 33 Mann und 50.000 Reichsmark auskommen musste.

Hier (http://www.spiegel.de/fotostrecke/0,5538,PB64-SUQ9MTM0MTImbnI9MQ_3_3,00.html) gehts zu den Bildern!

Voodoo
27.04.2006, 10:50
hehehehe, würde gerne so ein Bild mal sehen.

vamp
27.04.2006, 10:51
Aehm ich glaube da oben is och ein Link zu ein paar Bildern :confused:

Voodoo
27.04.2006, 10:56
übersehen...

Diablo
27.04.2006, 21:50
WOW...HD quality:D ...ein Historisches Ereignis