PDA

View Full Version : Buch - Dan Brown: Sakrileg



Jojo
10.05.2006, 13:56
<table border="0" cellspacing="10"><tr align="left">
<td width="120">http://images-eu.amazon.com/images/P/3785721528.03.MZZZZZZZ.jpg</td>
<td>Titel: Sakrileg - The Da Vinci Code

Kategorie: Krimi/Thriller, USA 2004

Autor(en): Dan Brown

Mehr Infos: http://www.dan-brown.de/

Hörbuch: 12,40€ bei Amazon
</td></tr></table>


Info:


BildDer Protagonist dieses absolut spannenden Romans (wie übrigens auch von Illuminati, dem Vorgänger) ist Robert Langdon, ein Symbologe aus Harvard, der sich aus beruflichen Gründen in Paris befindet. Das Buch beginnt damit, dass er einen merkwürdigen Anruf erhält: Der Museumsdirektor des Louvre wurde mitten in der Nacht in dem Teil des Museums ermordet, in dem auch die Mona Lisa hängt. Es stellt sich heraus, dass er noch im Sterben eine Botschaft an seine Enkelin Sophie Neveu hinterlassen hat, die als Kryptologin bei der Pariser Polizei arbeitet.

Weiter stellt sich heraus, dass der Kurator der Bruderschaft Prieuré de Sion angehörte, ebenso wie die Berühmtheiten Leonardo da Vinci, Victor Hugo und Isaac Newton. Der Kurator war Großmeister dieser Bruderschaft und neben ihm wurden auch die drei Seneschalle (das sind nach dem Großmeister die 3 größten Ränge in der Bruderschaft) ermordet. Bei ihren Recherchen stoßen Robert und Sophie immer wieder auf verborgene Zeichen und Symbole in den Werken Leonardo da Vincis, die u. a. in einem Kryptex versteckt sind. Es handelt sich um revolutionäre Erkenntnisse, die zum einen auf den Heiligen Gral hindeuten, zum anderen die These stützen, dass Jesus Christus und Maria Magdalena eine gemeinsame Tochter hatten. Beides würde die Grundfesten der Kirche erschüttern. Erschwerend kommt bei der Suche der Wissenschaftler hinzu, dass Mitglieder der mysteriösen Organisation "Opus Dei" versuchen, einzugreifen, da sie Roberts und Sophies Erkenntnisse unter allen Umständen unter Verschluss halten möchten, und dabei auch nicht vor Morden zurückschrecken.


Eigene Meinung:


Mir hat das Buch enorm gut gefallen – es ist von der ersten Seite an super spannend! Am faszinierendsten fand ich die Tatsache, dass das Buch zwar als Handlung viel Wahres hat, dieses aber mit einer Spur von eigener Fantasie vermischt wurde und so ein rund um vollständiges Ergebnis bildet. Während dem Lesen merkt der Leser so gar nicht die Übergänge zwischen wahr und erfunden, dieses Phänomen liegt nicht oft in Büchern vor!!! Sakrileg empfehle ich jedem weiter, es lohnt sich absolut es zu lesen, gerade für Kunstliebhaber einfach toll!!!
Den Vorgänger „Illuminati“ muss man nicht unbedingt vorher gelesen haben, beide Bücher sind unabhängig voneinander (und natürlich zusammen ^^) absolut spitze!!!

Voodoo
10.05.2006, 14:06
Mir hat das Buch ebenfalls sehr gut gefallen. Allerdings fand ich, dass irgendwas fehlte.... oder vielleicht war es nur so, dass manches vom Aufbau gleich war wie bei Illuminati. Nichts desto Trotz kann ich jedem dieses Werk empfehlen. Es war sehr spannend und bis zum Schluss interessant und sollte in jede Sammlung, in der sich schon Illuminati befindet.

freak
10.05.2006, 14:12
Rockt :top: grad fertig gelesen. Fand Illuminati auch ein bisschen besser, klar ähnelt es sich vom Aufbau, aber m.E. nach nicht weiter schlimm, denn Dan Brown's Style ist einfach klasse. Verschwörungstheorien mag ich sowieso und er bringt alles einfach glaubhaft rüber (wenn vielleicht auch alles nicht 100% stimmt) mit irgendwelchen Beweisen etc.
Auch wie sich das Blatt manchmal wandelt, sehr geil gemacht...man kommt eigentlich nicht drauf aber dann erscheint es einem als so logisch und klar :)

rohT
12.05.2006, 10:02
das buch ist wirklich erstaunlich gut geschrieben. einziger schwachpunkt ist, wie voo schon erwähnte, wenn man illuminati gelesen hat, kommt einem doch sehr vieles bekannt vor (nicht ganz so extrem wie bei den beiden illuminati-versionen, die teilweise kopiert wirken aber dennoch..).
das buch ist durchaus zurecht seit monaten in den top10 jeder bestsellerliste..

Voodoo
12.05.2006, 10:09
rohT altes Haus :) Hast du auch mal deinen ersten Forenpost zusammen bekommen hihi. Freut mich mal wieder von dir zu hören.

Das Buch ist dank dem Film, der nächste Woche in den Kinos startet, wieder so begehrt. Dan Brown wirds freuen.

Jojo
12.05.2006, 14:48
Jo, also ich fand Sakrileg eben so toll, weil ich Illuminati vorher noch net gelesen hatte... Deswegen hab ich das Buch so beschrieben, wie man es findet, wenn man vorher noch nie etwas von Dan Brown gelesen hat... ^^ Aber ich stimm euch zu, dass wenn man Illuminati vor Sakrileg gelesen hat, die BEwertung wohl etwas schlechter wäre...

Also:
Tipp an alle, die beide Bücher noch nicht gelesen haben: Erst Sakrileg und dann Illuminati lesen, so wie ich es gemacht habe, dann sind beide Bücher top!!!

:D :D :D :D :D :D :D :D

Voodoo
12.05.2006, 15:45
in zeitlicher Reihenfolge spielt Sakrileg aber nach Illuminati. Soviel ich noch weiß kommen ab und zu auch Querverweise vor.

freak
12.05.2006, 16:23
Ne also man braucht Illuminati nicht gelesen zu haben!
Es wird an 2,3 Stellen mal angesprochen dass er vor nem Jahr
in Rom beim Vatikan war und da nen Fall gelöst hat, aber des war schon
alles was drüber gesagt wird.

Voodoo
12.05.2006, 16:47
Ich sag ja auch nicht, dass man Illuminati vorher gelesen haben muss um Sakrileg zu verstehen. Sondern, dass wenn man eh beide lesen möchte, man dann doch zuerst Illuminati lesen sollte.

Hilli
12.05.2006, 17:16
Okay, dann mach ich das so Herr Voodoo :)

freak
12.05.2006, 17:32
Hast halt Querverweise erwähnt und ich wollt halt aufmerksam machen dass
nichts essentielles erwähnt / verraten / vorrausgesetzt wird :)

MaX PoWeR
12.05.2006, 23:00
Ich habs heute käuflich erworben und eben inner Bahn schon mal reingeschnuppert :) Ärgerlich finde ich, dass die gebundene Version mal eben das doppelte kostet - Illuminati hat mich gebunden 1€ mehr gekostet...Und selbst die englische Ausgabe ist günstiger als die deutsche, pfft! Und ja, schon auf den ersten wenigen Seiten, die ich gelesen habe, kommen Verweise auf seine Verwicklung in die Geschichten in der Vatikanstadt vor etwas mehr als einem Jahr, was aber für dieses Buch irrelevant sein dürfte.

Jojo
14.05.2006, 19:54
JO, also ich fand diese Dinge irrelevant... ^^