PDA

View Full Version : USA Allgemeinbildung?



freak
10.05.2006, 21:33
http://www.shelleytherepublican.com/2005/12/gate-to-hell-seeking-world-domination.html

Voll am AAAAARSCH!!!!!! AAH mir fehlen die Worte... :wallbash:

reen
10.05.2006, 21:38
behinderte amis, wahrscheinlich kommen dem autor seine großeltern aus deutschland nur weiß er nix davon... trotzdem komisch wenns überhaupt solche darstgellungen im ausland gibt

riKkTer^
10.05.2006, 22:08
zum reinschlagen !

Young-Steff
10.05.2006, 22:18
dem affen springt die dummheit doch nur so aus dem gesicht...schade das man kein comment abgeben kann

Hilli
10.05.2006, 23:00
Unfassbar....


Otherwise they will attack us again like they did in Pearl Harbor!
Selbst das waren "wir" http://ugly.plzdiekthxbye.net/small/s016.gif

Young-Steff
10.05.2006, 23:23
ja da musst ich auch lachen...man nennt uns auch weltherrscher natürlich würde das keiner offiziell zugeben...aber jeder weiss es :D

rieke
10.05.2006, 23:56
einfach nur geil

Deadman
11.05.2006, 00:47
Wunderbare Parodie :) Allerdings bezweifle ich, dass ALLE Amerikaner reflektiert genug sind um diese darin zu erkennen, anderer Seits gibts auch hier zu Lande genug geniale Köpfe die es schaffen, sarkastische und/oder ironische Texte, eben ohne Sinn für die genannten Attribute, zu lesen.

freak
11.05.2006, 07:55
Find das mit den "Nazi Aufmärschen" in unseren Städten auch hart...
vor Allem da es in den USA glaub ich fast mehr bekennende Nazi's gibt!

Voodoo
11.05.2006, 08:15
Ich finde den Text auch saulustig :). Vor allem den fetten Typ, der ein deutscher aufm Oktoberfest sein soll :D. Soviel ich weiß ist USA das Land mit der höchsten Quote an Fettleibigen. hihi.

Young-Steff
11.05.2006, 17:03
wenn dir die amis ind en kasernen hier anschaust jeder mit ner nazi flagge und so nem scheis und schau dir doch mal american history x (geiler film) an, so realtitätsfremd is der mit sicherheit nicht...

lord_schuldig
11.05.2006, 17:37
leider isses zum teil wirklich so...
genau die einstellung haben die...
ich war auch mit meinem verein in sizilien da gabs einige jugenliche die es lustig fanden uns den hitler gruß zu zeigen :stupid2: :wallbash: :(

Voodoo
11.05.2006, 17:55
ein Arbeitskollege hat mir neulich erzählt, dass er auf einen amerikanischen Server gespielt hat. Dort haben sie schnell herausgefunden, dass sie "deutsche" sind (er ist eigentlich grieche redet aber deutsch) und die amis fanden das total goil.

Brachten so sätze wie "i love nazis... sieg heil! ... sieg heil!" und "I'm a great fan from germany. Nazi rockt!". Er hat sich dann auch in irgendwas rechtsradikales umbenannt. Denkt ihr der Ami-Nazi wurde gekickt oder so? Dort scheint es wirklich normal zu sein :). Und die denken wirklich alle, dass wir noch in braunen Uniformen rumrennen. hihi.

Diablo
11.05.2006, 18:18
Ja..und außerdem ...wer hat wohl mehr kriege angefangen..deutschland oder usa...wer hat mehr blut an den händen..deutschland oder usa(todesstrafe,kriege etc.) wer ist welt machtgirig Angela Merkel oder George Bush...wer hat mehr in Kriegsindustrie gesetzte bundeswehr oder U.S. Army ???...dumm dumm dumm..einfach nur dumme amis

Totenhand
11.05.2006, 20:17
"Und was machen wir Morgen Abend Angie?"
"Das selbe was wir jeden Abend machen Münte! Wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen, muahaha!"

Der Münte, der Münte und die angie angie angie ...

Man manchen Amis ham sie echt ins Hirn geschissen ^^
sowas kann ich gar nicht ernst nehmen

Deadman
11.05.2006, 20:20
Als erstes ist Georg W. Bush Jr. ein Fall für sich, der an einer ganz anderen Stelle diskutiert werden müsste und dann in einer Rage bestehend aus Missgunstäußerungen enden würde.


wer hat mehr blut an den händen..deutschland oder usa
Ich hab garkeins, obwohl ich die deutsche Staatsangehörigkeit besitze und auch viele Amerikaner werden kein Blut an den Händen haben.
Blut haben nur die, die töten. Niemand wird dazu gezwungen.
Man kann den Amerikanern auch nicht eine indirekte Schuld zuweisen indem man auf die Wahlen deutet, denn Politik ist in kapitalistischen Ländern offensichtlich gesteuert, auch hier in Deutschland.
Bzw. nur weil die BRD keine 2000 Mann starken Truppen in die derzeitigen Kriegszonen schicken, bedeutet das nicht, dass sich keine schwer bewaffneten Soldaten aus dem BGS im Irak befinden, die nur einfach nicht als Soldaten bekannt sind/ benannt sind.

Das Problem in Amerika ist allerdings eine Art diktatorisches Prinzip wie man es aus der Sowjet Union kannte.
Wie kontrolliert man eine Nation am besten? Ganz klar, man spielt ihnen vor sie würden ihre eigene Meinung bilden, hält nebenbei das Bildungsniveau gerade so hoch, dass die Leute sich ihre Schnürsenkel binden können, denn dann werden sie auch keine weiteren Fragen stellen.
Und schwups gibt man auch nur noch Informationen weiter die für einen selbst relevant sind.
Man lügt nicht, nein man sagt nur nicht alles...

Und so funktionierts :)

Glücklicherweise gibt es trotzdem Menschen die einen Wissensdurst haben und sich dann doch noch weiter Informieren und das Problem dahinter sehen.

Ihr müsst euch vorstellen, dass die politische Bildung in Amerika in ungefähr einem täglichen Studieren der Bild-Zeitung ähnelt.

Young-Steff
11.05.2006, 20:31
und in selbiger zeitung hat george vor 2 tagen ein interview gegeben ^^

rieke
11.05.2006, 20:32
woher sollen die auch. Der Staatshaushalt bei denen ist am Ende, es gibt kein vernünftiges Bildungsystem für ALLE. Wer Geld hat ist meistens auch gebildet, weil er das College bezahlen kann. Wer wird nach George Bush kommen? Sein kleiner Bruder aus Florida..... Es wird so weiter gehen, denn es wird in den USA immer genügend religiöse, konservative und vor allem Leute geben, die auf die patriotistische Propaganda von den Republikanern immer eingehen werden und sie am Ende auch noch wählen. Wer dann die Wahl gewinnt ist meist leider von irgendwelchen korrupten Firmenbossen oder sonstwelchen Schergen von den jeweiligen Parteien, die deren Finaziers sind, abhängig. Denn es wird meist ausgeglichen bleiben, viele in den USA habens geschnallt (städtische Bürger) und viele eben nicht (ländliche). Die halten sich meist die Waage und am Ende darf man die Daumen drücken, dass es kein Bush-Familienmitglied ist.

In diesem Text steht zwar schon zwischen den Zeilen die Aussage, ich werde sie aber nochmal wörtlich formulieren: Es gibt solche Idioten in Amerika, die Hitler, Nazi und alles was braun ist toll finden. ABER es ist eine Gruppe und nicht die Mehrheit. Es ist einfach Fakt, dass es, wie oben beschrieben, noch genügend naive fromme und patriotische Bürger in den USA geben wird. Aber es wird genausoviele normaldenkende und vernünftige Leute geben, die eben nicht nochmal G.Bush wählen (z.B.).

Deadman
11.05.2006, 20:39
Ist es hier zu lande im Vergleich denn so viel anders?
Diese Frage würde ich mir ernsthaft durch den Kopf gehen lassen und mir die Punkte:

-Naivität
-Staatskasse/Staatshaushalt
-Partein die von Unternehmen bezahlt werden bzw. deren Parteimitglieder Vorstandsvorsitzende sind
-Konservativität
-"Bild-Leser"

Desweiteren sind de fakto amerikanische Universitäten garnicht so gelöst von der derzeitigen lage, sie propagieren nicht selten einen Patriotismus der dem der Regierung ähnelt und auch vom Bildungsniveau geht ihnen ein inzwischen unbegründeter Ruf vorraus.

MaX PoWeR
11.05.2006, 22:00
Krasse Diskussion für die Fun-Ecke :)

Deadman
11.05.2006, 22:46
um das ganze mal wieder in die lustige Richtung zu lenken:

http://www.schandmaennchen.de/index.html

bzw.
http://www.schandmaennchen.de/post1.jpg
http://www.schandmaennchen.de/post2.jpg

lawl

Castor
12.05.2006, 15:28
They will mention to you that "Mercedes" builds the best cars on the planet. A theory that has been proven wrong over and over again. If Chrysler would not have bought Mercedes in the late 90s, they would not built cars at all anymore.

Auch sehr geil :)