PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Archäologie - Schiff von Australien-Endecker Cook gefunden



Voodoo
19.05.2006, 15:26
BildAuf der «Endeavour» entdeckte James Cook einst Australien und Neuseeland, das Ende des Schiffes war weniger rühmlich. Jetzt haben Meeresarchäologen das Wrack vor der Küste Neuenglands gefunden.

Marinearchäologen gehen davon aus, dass sie im Hafen von Newport (US-Bundesstaat Rhode Island) das ehemalige Schiff des Australien-Entdeckers Kapitän James Cook gefunden haben. Das berichtet die BBC. Bei einer Unterwasser-Suche hatten sie im August 2005 vier Schiffswracks gefunden. Bei einem davon, da sind sich Professor Rod Mather und sein Assistent Jamin Wells von der Universität von Rhode Island nach ersten Untersuchungen sicher, handelt es sich um die «Endeavour». Eine endgültige Identifizierung steht jedoch noch aus.
Mit der «Endeavour», einem umgebauten Kohlentransporter, hatte Cook als erster Brite Neuseeland (1769) und Australien (1770) erreicht. Marine-Experten gehen davon aus, dass die «Endeavour» später unter dem Namen «Lord Sandwich» zusammen mit zwölf weiteren Schiffen 1778 vor Newport versenkt wurde, um die Einfahrt für die sich nähernde französische Flotte unmöglich zu machen.

Bislang wurden vor Newport sechs Schiffswracks gefunden und mehrere Gegenstände wie Anker, Kanonen und englische Teekessel geborgen. Die fehlenden sieben Schiffe, davon sind die Wissenschaftler überzeugt, werde man auch finden.

Während die Aufbauten der Schiffe in der Zwischenzeit verrottet sind, haben diese vermodernden Schichten die darunter liegenden Schiffsteile erhalten. Mather und sein Team wollen die Überreste der Schiffe jetzt bergen. Sie liegen in einer Tiefe von sechs Metern rund 90 Meter von der Küste entfernt.