PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Review - Condemned: Criminal Origins (Action)



Voodoo
31.05.2006, 17:55
Condemned: Criminal Origins

http://www.fantascienza.com/magazine/imgbank/VIDEOGIOCHI/condemned.jpg


Infos: Entwickler: Monolith (http://www.monolithsoft.co.jp/)
Publisher: Sega (http://www.sega.de/)
Genre: Ego Shooter
Releasedate: 12.4.2006
Homepage: www.condemnedgame.com/ (http://www.condemnedgame.com/)
Preis: 44,99€ (http://shop.gamezone.de/artikeldetail.asp?artnum=5060004767700&sys=1) bei GamerZone
Altersfreigabe: Freigegeben ab 18 Jahren gemäß §14 JuSchG

Mindestanforderung: Intel Pentium 4 oder AMD Athlon-Prozessor mit mindestens 2000 MHz
512 MB RAM
DVD-ROM-Laufwerk
3D Karte mit 128 MB Ram
DirectX 9.0c (bereits enthalten)

<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_19.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_19_small.jpg" width="200" height="112" border="0" hspace="10"></a> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_20.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_20_small.jpg" width="200" height="112" border="0" hspace="10"></a> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_21.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_21_small.jpg" width="200" height="112" border="0" hspace="10"></a>

<table border="0" width=100%><tr><td valign="top">


Einleitung

In der Großstadt geht das Grauen um … Ein psychopathischer Frauenkiller, Spitzname „Match Maker“, versucht sich als Partnervermittlung der ziemlich tödlichen Art und drapiert an den Schauplätzen seiner Verbrechen männliche Schaufensterpuppen neben seinem jeweiligen Opfer zu makaberen Kunstwerken. Als passionierter Serienmörder-Jäger ermittelt FBI-Mann Ethan Thomas auch in diesem Fall, doch sein jüngster Einsatz endet nach diversen Zwischenfällen damit, dass zwei Polizisten erschossen werden - und zwar mit Ethans Dienstwaffe! Nun steht der Agent selbst unter Mordverdacht, wird ständig verfolgt und muss darüber hinaus schon bald erkennen, dass in dieser Stadt noch weit größere Gefahren lauern als ein einzelner Verrückter. Ethans Kollegin Rosa von der Forensik und der mysteriöse Malcolm Vanhorn, dessen Hilfsbeweggründe nicht so ganz klar sind, sind fortan seine einzigen Verbündeten.

Die Suche nach dem Serienkiller wird euch durch grösstenteils heruntergekommene Locations führen, etwa abrissreife Gebäude und stillgelegte U-Bahn-Stationen. In der Stadt herrscht nämlich das blanke Chaos. Zahlreiche Einwohner sind wahnsinnig geworden - randalieren, prügeln und morden sich durch die Viertel. Wie eine Krankheit scheint sich die Gewalt überall verbreitet zu haben. Sterbende Vögel scheinen in irgendeinem Zusammenhang damit zu stehen, sind doch gerade an Orten mit hoher Verbrechensrate besonders viele Kadaver zu finden.


Das Spiel

Ihr steuert Ethan sehr intuitiv aus der Ego-Perspektive, habt es jedoch nicht mit einem gewöhnlichen Ego-Shooter zu tun. Springen oder Ducken ist nicht möglich, es sei denn, es wird vom Programm vorgegeben. Munition und Schusswaffen, wie Maschinenpistolen und Schrotflinten, sind Mangelware, stattdessen setzt ihr euch mit diversen Schlagwaffen zur Wehr, und davon gibt es reichlich. Reisst Rohre aus und Schilder von den Wänden, nutzt Äxte, Brecheisen, Holzlatten, Nagelbretter, Schaufeln, Schubladen oder Vorschlaghämmer - der makaberen Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Auch eure Widersacher, meist irgendwelche Penner oder Halbstarke, wissen die Umgebung für sich zu nutzen. So kann es passieren, dass euch ein Möbelstück entgegengeflogen kommt oder ihr durch ein kleines Wandloch angegriffen werdet.

Hinsichtlich des Auftauchens von Gegnern sind die Entwickler wirklich originell ans Werk gegangen. So kommen die Typen zeitweise durch Löcher in der Decke, über Zäune oder durch Fenster gestiegen. Meistens in Momenten, in denen ihr niemals damit rechnen würdet. Auch verhalten sie sich ziemlich glaubwürdig und suchen teils angsterfüllt das Weite, um dann hinter der nächsten Ecke auf euch zu lauern und euch ein Holzbrett in die Fresse zu schlagen. Auch scheint ihr es nicht ausschliesslich mit menschlichen Widersachern zu tun zu haben, huscht doch ab und an mal eine fiese Kreatur durchs Bild, der man lieber nicht begegnen möchte.

Die Prügelszenen, von denen es reichlich gibt, sind simpel, aber effektiv. Mit einer Taste holt ihr zum Schlag aus, mit einer anderen blockt ihr gegnerische Attacken ab. Je nach gewählter Waffe habt ihr Vor- und Nachteile in Sachen Angriffsgeschwindigkeit, Reichweite und Schadenswirkung. Während ihr also mit einem kleinen Rohr schnelle, aber nicht besonders wirksame Attacken ausführen könnt, richtet ihr mit einem Vorschlaghammer mächtig Schaden an, braucht allerdings auch länger, um auszuholen. Da eure Widersacher ebenfalls an diese physikalischen Gesetze gebunden sind, zahlen sich wechselnde Taktiken durchaus aus. Typen mit schweren Waffen rückt ihr dann am besten mit langen, weitreichenden Gegenständen zu Leibe. Oder ihr verpasst ihnen einen Elektroschock mit dem Taser, den ihr stets im Gepäck habt und dessen Energie sich nach der Nutzung automatisch wieder regeneriert.


Gewalt

Wo wir schon bei den Kämpfen sind: Der Gewaltfaktor hat es in sich. Dankenswerterweise hat Sega für die deutsche Version, die mit professioneller englischer Sprachausgabe und deutschen Texten kommt, die Zensurschere im Schrank gelassen. Das Blut spritzt also so, wie es soll - und nicht zu knapp. Auch reagieren eure Gegner dank des exzellenten Ragdolls ziemlich glaubwürdig auf Schläge aller Art. Brillenträgern könnt ihr etwa mit einem gezielten Schlag die Brille aus der Visage kloppen. Attacken enden nicht immer direkt tödlich, manchmal knien die Widersacher benommen auf dem Boden - Zeit für einen finalen Schlag. Hierzu stehen euch vier verschiedene Tasten zur Verfügung. So könnt ihr einem Kontrahenten etwa das Knie ins Gesicht rammen oder das Genick brechen, was dann immer automatisch von Ethan ausgeführt wird. Das Abtrennen von Körperteilen, ist nicht vorgesehen, obwohl ihr ab und an durchaus auf blutige Überbleibsel treffen werdet.

Die eigene Lebensenergie frischt ihr durch Medikits auf, die sich in fair verteilten Medizinschränkchen befinden. Zwar ist Condemned ein Spiel, in dem das vergleichsweise lahme Lauftempo wirklich Sinn macht und stark zur Atmosphäre beiträgt, jedoch könnt ihr längere Laufwege auf Wunsch auch sprintend zurücklegen. Dies ist dann an einen Ausdauerwert gebunden, der sich langsam wieder von alleine regeneriert. Aber glaubt uns, ihr werdet diese Option nicht oft in Anspruch nehmen wollen, denn wer rennt schon gerne blind in sein Verderben.


Die Technik

Für Condemned kommt eine verbesserte F.E.A.R.-Engine zum Einsatz, die es grafisch gewohnt in sich hat. Sehr gute Texturen, glaubwürdige Animationen, angsteinflössende Schattenspiele und äusserst detailliert gestaltete Locations begeistern auch verwöhnte Zockeraugen. Ein klasse Physikmodell, das auch in geskripteten Ereignissen häufig Verwendung findet, sorgt dafür, dass nahezu jedes Objekt in der Umgebung beweglich ist. Condemned zeigt ausserdem, dass die Engine mehr drauf hat als Bürogebäude und Lagerhallen. Es gibt diesmal sogar ein weitläufiges Aussenareal.


Düster gehts zu

Langsamen Schrittes durchschreitet ihr die teils düsteren, teils von flackernden Lichtern durchsäumten und verwüsteten Räumlichkeiten, hört von weitem unheilschwangere Geräusche und Schreie und wisst genau, dass hinter jeder Ecke wieder ein Unheil warten könnte. Ab und zu blenden sich in einem verrauschten Schwarz-Weiss gehaltene, surreal wirkende Rückblenden und Visionen ein - meist so unerwartet, dass ihr zurückschrecken werdet und zwar nicht nur ein Mal. Des Weiteren werden sämtliche Aktionen von Ethan authentisch aus der Ego-Perspektive dargestellt. Ob er nun niedergeschlagen wird, auf den Boden kotzt oder durch einen Holzboden bricht, stets betrachtet ihr das Geschehen aus seinen Augen, was zeitweise dann auch eine entsprechend wackelige Kamerasicht zur Folge hat. Übrigens könnt ihr stets eine Taschenlampe aktivieren, deren Energie niemals ausgeht und die euch auch nicht in anderen Aktionen behindert.


Auf sich allein gestellt

Trotz grandioser Atmosphäre, einer gut erzählten und ab und an ins Mysteriöse abgleitenden Geschichte sowie überzeugender Technik kommt Condemned insgesamt aber nicht über einen guten Eindruck hinaus. Denn dazu mangelt es auf lange Sicht an spielerischer Variation: Ihr als suspendierter und unter Mordverdacht stehender FBI-Agent Ethan Thomas begebt euch nicht nur in einen Strudel von Gewalt, sondern auch in einen gnadenlosen linearen Sog aus spielerischer Eintönigkeit.

Nach dem kurzen aber intensiven Tutorial läuft das Spiel stets nach dem gleichen Schema ab: Es gibt grandiose Ruhephasen, in der die aufwändigen Texturen in den bedrückend düsteren Räumen zusammen mit der stimmungsvollen Musik die Spannung bis in die letzten Haarspitzen aufbauen. Dann folgen meist brachiale Auseinandersetzungen mit den geskriptet auftauchenden Gegnern. Schließlich müsst ihr einen Zugang zum nächsten Abschnitt finden, der meist nur mit einem auch als Nahkampfwaffe einzusetzenden Utensil geöffnet werden kann: Eine Axt öffnet Holztüren, eine Schaufel deaktiviert elektronische Schlösser und ein Vorschlaghammer wiederum macht mit gewaltigen Vorhängeschlössern kurzen Prozess.

Und dann geht es wieder von vorne los.

Ebenso sind die Türrätsel, aber auch die stereotype Kampfabläufe ein Störfaktor. Wieso kann ich eine Tür z.B. nur mit einer Axt, aber nicht mit einem Vorschlaghammer gewaltsam öffnen? Wieso kann ich das Vorhängeschloss nur mit einem Hammer, aber nicht mit einer Projektilwaffe entfernen? Etwas mehr kreativer Freiraum für den Spieler hätte Wunder gewirkt. Schlimmer noch ist die Gleichförmigkeit der Kämpfe, die auf Dauer an der Motivation nagt. Haufenweise Nahkampfwaffen sowie sporadische Feuerwaffen mit akutem Munitionsmangel können nicht verhindern, dass die taktischen Möglichkeiten, die sich eigentlich anbieten würden, nur ansatzweise ausgenutzt werden. Es spielt kaum eine Rolle, welche Waffe ihr benutzt. Selbst die brachialen Finisher bleiben ungeachtet der Waffe stets gleich.



Fazit vom Spieletester Voodoo:

<a href="http://forum.myrabbits.de/member.php?u=3" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/image.php?u=3&dateline=1139901268&type=profile" align="left" border="0" hspace="5" width="100"></a>Anfangs war ich stark beeindruckt von den vielen Möglichkeiten in diesem Spiel. Mal hüpf ich hier runter, mal übergebe ich mich in diese Ecke... ständig war was neues geboten. Trotzdem bietet auf Dauer das Spiel zu wenig Abwechslung. Die Kämpfe laufen immer gleich ab. Die vielen Waffen spielen sich irgendwie alle gleich. Die Horroratmosphäre ist zwar sehr schön in Szene gesetzt und bietet den einen oder anderen Wow Effekt, kann das Spiel jedoch nicht mehr auf eine Spitzennote heben. Dazu bleiben soviele Fragen offen. Wo sind z.B. die ganzen normalen Menschen hin? Schon wenige Meter von meiner Wohnung (ich bin Polizist) sieht alles total zerstört und runtergekommen aus und die Junkies reichen sich die Hand. Da stimmt einfach etwas nicht.




Bewertung: 80%



</td>
<td width="210" align="right" valign="top"><a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_01.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_01_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_02.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_02_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_03.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_03_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_04.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_04_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_05.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_05_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_06.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_06_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_07.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_07_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_08.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_08_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_09.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_09_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_10.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_10_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_11.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_11_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_12.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_12_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_13.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_13_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_14.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_14_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_15.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_15_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_16.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_16_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_17.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_17_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_18.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/condemned/condemned_screen_18_small.jpg" width="200" height="113" border="0"></a>
</td></tr>
</table>

lord_schuldig
01.06.2006, 00:42
ich load mir mal die demo und dann mal gucken ob es sich lohnt das spiel zu sa****
ich hoffe ihr wisst was ich meine xD :heilig: :heilig: :heilig: :heilig:

lord_schuldig
01.06.2006, 02:05
naja da muss wohl meine i-net leitung nicht 24 stunden aktiv sein...
find ich net so doll das zock... man rennt nur rum und schlägt irgendwelche komischen halb zombieartige menschen zusammen...
FAZIT: Ich bleib ein CS Gamer :cool:

rage
14.06.2006, 15:17
jahhr. hab das game auf der xbox 360 durchgespielt. ich kann mich da voo nur anschließen. viele gute ideen aber letztendlich zu eintönig um herauszuragen.

sehr geil gemacht ist die filmatmosphäre, die durch viele ingamegrafik-zwischensequenzen sehr gut rüber kommt. leider beschränkt sich das spiel zu sehr auf klopperei und zu wenig "rätsel". schön gemacht auch die tatortuntersuchungen mit dem ganzen detektivkram. die levelabschnitte sind zu linear aufgebaut, man kann sich eigentlich nicht verlaufen. für profis viel zu einfach und für horrorfans nicht gruselig genug. erst gegen ende wird es nochmal richtig spannend und auch etwas abwechslungsreicher. es gibt 2 enden, je nachdem wie man sich entscheidet (um was es hier geht wird nicht verraten.)

im prinzip eine gute story, teilweise gut gruselig umgesetzt, aber zu eintönige klopperei und zu lineare levels. der spannungsbogen fällt nach anfang des spieles stark ab und erst gegen ende geht es wieder aufwärts.

sicherlich spielenswert aber lieber übers wochenende ausleihen anstatt zu kaufen.