PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biologie - Vampirfledermäuse



Cobra
19.06.2006, 08:20
Vampirfledermäuse erkennen die Atemgeräusche ihrer früheren Opfer wieder. Für sie sind diese Geräusche ein ähnlich gutes Erkennungsmerkmal wie für Menschen der individuelle Klang einer Stimme. Das haben Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität in München in Labortests mit den Flugsäugern herausgefunden. Mit dieser Fähigkeit können die Tiere immer wieder zu ihren Opfern zurückkehren und an alten Wunden Blut saugen.

Als einzige Säugetiere haben sich Vampirfledermäuse komplett auf Blut als mNahrungsquelle spezialisiert. Die ausschließlich auf dem amerikanischen Kontinent vorkommenden Tiere greifen Rinder, Pferde, Schweine und andere Nutztiere an, aber auch Vögel und Menschen. Anders als der Name vermuten lässt, können sie das Blut ihrer Opfer nicht saugen, sondern nur auflecken. Sie reißen dazu die Haut auf und befördern das austretende Blut mit schnellen Zungenbewegungen in ihren Rachen.

Bei dieser für die Fledermäuse manchmal gefährlichen Blutmahlzeit kann es von Vorteil sein, eine noch nicht verheilte Wunde aus der vorigen Nacht zu nutzen oder ein kleines oder schwaches Tier wiederzufinden, das sich nur schlecht gegen einen Angriff wehren kann. Dabei können die intelligenten Säuger die Atemgeräusche als individuelles Erkennungsmerkmal nutzen, fanden die Münchner Wissenschaftler heraus. In ihren Tests präsentierten die Forscher drei Vampiren zehn Sekunden lange Aufzeichnungen der Atemgeräusche von Menschen. Unter drei verschiedenen Tonclips konnten die Tiere schließlich mit nahezu einhundertprozentiger Sicherheit das Geräusch heraushören, das mit einer Mahlzeit aus Rinderblut als Belohung verbunden war. Menschen scheiterten hingegen an dieser Aufgabe.

Zoologen war schon länger bekannt, dass Vampirfledermäuse auch Atemgeräusche zur Ortung ihrer Opfer nutzen. Dass sie sich jedoch dabei auch an individuelle Geräusche erinnern und dieses Gedächtnis als Werkzeug bei der Jagd einsetzen, war bisher nicht bekannt.