PDA

View Full Version : Gesetzesentwurf: Handy-Verbot an bayrischen Schulen



Voodoo
22.06.2006, 09:16
Handy und wenn es nach dem bayrischen Kultusministerium geht, auch MP3-Player, Discman und Walkman sollen laut der Gesetzesvorlage an bayrischen Schulen nicht mehr erlaubt sein. Die CSU will das Gesetz noch in diesem Sommer verabschieden.

Bei der ersten Lesung des Gesetzentwurfs im Landtag verwies Kultusminister Siegfried Schneider von der CSU (Bild) als Begründung auf die Aufsehen erregenden Fälle, in denen Porno- und Gewaltvideos auf Schülerhandys entdeckt worden waren.

Die Opposition sprach von "Hau-Drauf-Pädagogik". Der Gesetzentwurf umfasst neben dem Handy-Verbot ein ganzes Bündel von Änderungen in der Schulpolitik.



Ich weiß, dass wir etliche bayrische Besucher hier haben. Was haltet ihr denn davon?

Totenhand
22.06.2006, 11:14
hm also bei uns an der Schule herrschte damals schon immer ein Verbot von den Geräten. Man durfte sie zwar mithaben, aber auf dem Schulgelände mussten sie in der Tasche bleiben und ausgeschaltet werden.
Wenns doch mal jemand rausgeholt hatte, dann wurde es in der Regel einkassiert.

Ich sehs eigentlich so: Jeder kommt auch mal 6-8 Schulstunden ohne Handy aus. Und wenns mal was wichtiges gibt, das man nen dringenden Anruf erwartet dann sagt man halt den Lehrern bescheid und gut ist.
Hab ich zumindest immer so gemacht und ansonsten hatte ich eh nie n Handy mit in der Schule.

Voodoo
22.06.2006, 11:24
Und was soll das bringen, das Handy nicht benutzen zu dürfen. Gut, im Unterricht ist das verständlich. Doch während der Pause... warum nicht? Wenn er die Pornos aufm Handy hat, dann zeigt er diese halt seine Kumpels nach dem Unterricht aufm Heimweg. Ich finde, das ändert nichts an der Tatsache, sondern kommt mir nur so vor, als ob die Lehrerschaft es einfach nciht sehen möchte und gut ist.

Totenhand
22.06.2006, 11:41
glaub bei uns ging es da eher um Sozialneid, außerdem ist die Schule dann nicht Haftbar, wenn son technisches Gerät mal geklaut wird und die Jugendlichen sollten sich halt untereinander unterhalten und nicht jeder für sich mit seinem Handy oder sonst was rumspielen. Das waren zumindest bei uns die Gründe warum Handys verboten waren.

DAs ist genauso wie mit der überwachung öffentlicher plätze duchr Kameras: Letzten Endes verlagern sich die Aktivitäten an Plätze wo kein Verbot/Überwachung existiert.

Ich denke mal es gibt genug Gründe Handys an Schulen zu verbieten, aber genauso wirste immer Gründe dagegen finden.

Warscheinlich wollen sie mit dem Verbot deutlich machen das sie sowas nicht unterstützen und dulden. Aber dann muss das den Schülern auch deutlich gemacht werden, warum das ganze verboten wird.

rieke
22.06.2006, 11:41
naja vielleicht sind so Fälle aufgetaucht ala "Lehrer fotografiert und dann im Netz veröffentlicht mit einer höchstwahrscheinlich beleidigenden Art und "*haaatschi*" Weise"

ARRRGH 7 mal während des tippens hintereinander geniest WAAAAAAAAAAAH.... scheiss heuschnupfen

lord_schuldig
22.06.2006, 20:40
also auf jedem 2ten Handy sind wirklich irgendwelche Porno-Vidos drauf...
und natürlich auch Gewalt Videos... aber nicht sooo schlimm
also das Handy Verbot wär mir egal, weil ich eh kein Handy hab :p