PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fußball - Bundesliga 2006/2007



Seiten : [1] 2 3

Voodoo
27.06.2006, 13:30
Mit dem Duell von Titelverteidiger Bayern München gegen den alten Rivalen Borussia Dortmund beginnt am 11. August 2006 die 44. Saison der Bundesliga.

Das geht aus dem offiziellen Spieplan hervor, den die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag bekannt gab. Dagegen müssen die drei Aufsteiger am 1. Spieltag alle auswärts antreten. Der VfL Bochum spielt beim FSV Mainz 05, Alemannia Aachen muss bei Bayer Leverkusen antreten und Energie Cottbus bei Borussia Mönchengladbach. Vize-Meister Werder Bremen beginnt mit einem Nordderby bei Hannover 96. Zum Duell Werder gegen Bayern kommt es in der Hinrunde am 8. Spieltag in Bremen.

Die ersten drei Spieltage der 1. Bundesliga im Überblick.

1. Spieltag (11. bis 13. August): Bayern München - Borussia Dortmund
Hamburger SV - Arminia Bielefeld
Schalke 04 - Eintracht Frankfurt
Bayer Leverkusen - Alemannia Aachen
VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg
Borussia Mönchengladbach - Energie Cottbus
FSV Mainz 05 - VfL Bochum
Hannover 96 - Werder Bremen
VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin
2. Spieltag (18. bis 20. August): Werder Bremen - Bayer Leverkusen
Hertha BSC Berlin - Hannover 96
Borussia Dortmund - FSV Mainz 05
1. FC Nürnberg - Borussia Mönchengladbach
Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart
Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg
VfL Bochum - Bayern München
Alemannia Aachen - Schalke 04
Energie Cottbus - Hamburger SV
3. Spieltag (25. bis 27. August) Bayern München - 1. FC Nürnberg
Hamburger SV - Hertha BSC Berlin
Schalke 04 - Werder Bremen
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart - Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach - Arminia Bielefeld
FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt
Hannover 96 - Alemannia Aachen
VfL Bochum - Energie Cottbus

Action
27.06.2006, 13:47
Wie geil ist der Spielplan denn, nach drei Spielen haben die Bayern schon wieder 9 Punkte. Was soll da noch passieren.....

Voodoo
27.06.2006, 13:55
Gegen Dortmund ist das sicherlich kein einfaches Spiel. Und wenn Bayern anfangs die vermeintlich leichteren hat, werden sie später die schwereren haben. Letztendlich muss gegen jede Mannschaft gespielt werden.

Totenhand
27.06.2006, 15:00
bin schon gespannt ob der HSV an die starke Leistung der letzten Saison anknüpfen kann. Hab immer so das Gefühl bei denen gehts immer auf und ab: in der einen saison spielen sie um den Titel und in der nächsten Saison dann um den Abstieg

Voodoo
27.06.2006, 15:05
Ich finde mit Guerero von Bayern München haben die sich sehr gut verstärkt. Der bekommt auch direkt einen Höhenflug und fordert Bayern heraus :D. Ob man da noch von gesundem Selbstvertrauen reden kann? hehehe.

Bisher schätze ich Hamburg, Bremen und Bayern am stärksten für die neue Saison ein. Bei Dortmund bin ich mir nicht sicher, wie sich die jungen Leuts gemacht haben.

vamp
27.06.2006, 15:51
Naja zur Zeit ist ja WM und das interessiert ja erstmal primär und Bundesliga kann ich mir nich wirklich mehr antun...

Nirvana
28.06.2006, 01:08
Alles egal - jetzt wollen wir erstmal Weltmeister werden :)

btw: Dortmund bekommt wieder ne Klatsche wie vor 1 1/2 Jahren ... 0:5 in München :stopfi: :D

reini
28.06.2006, 20:03
auf keinsten...die bayern müssen sich warm anziehen :cool:

Voodoo
11.08.2006, 12:38
Es geht wieder los! Deutschlands Eliteliga geht am heutigen Freitagabend in ihre 44. Spielzeit und präsentiert sich wie schon in der Saison 2000/01 "gedrittelt" - mit jeweils einem Freitags-, sechs Samstags- und zwei Sonntagsspielen.

Am Anfang steht gleich ein Klassiker: Rekordmeister Bayern München empfängt die Dortmunder Borussia. Im Blickpunkt auch drei Derbys: Stuttgart trifft auf Nürnberg, Leverkusen tritt gegen Aachen an und Bremen gastiert in Hannover.

Am heutigen Freitagabend um 20.45 Uhr beginnt für Meister Bayern München gegen Dortmund das Unternehmen Titelverteidigung. Die Vorbereitung lief für die Magath-Elf alles andere als berauschend, die Müdigkeit der WM-Teilnehmer und die Integration von van Buyten und Podolski machen Probleme. Es stimmt also wenig, und allein der Blick auf die Statistik lässt die Münchner dem Auftakt optimistisch entgegensehen: 22/6/9 lautet die Heimbilanz gegen den BVB, der beim letztjährigen Double-Gewinner zudem seit 15 Jahren nicht mehr gewinnen konnte.

Die Schwarz-Gelben freilich reisen zuversichtlich an. Anders als beim Kontrahenten verlief die Vorbereitungsphase sehr positiv, Hoffnung macht vor allem das torgefährliche neue Sturmduo Valdez und Frei. Leichte Sorgen bereitet Coach Bert van Marwijk lediglich die Defensive: Keeper Weidenfeller warf eine Kniereizung zurück, es fehlt deshalb die Spielpraxis. Kapitän Wörns muss wegen seiner Rotsperre aus der Vorsaison passen, ist aber gleichzeitig auch der einzige Ausfall. Eine Überraschung ist so für den niederländischen Trainer drin: "Wir haben Chancen und wollen punkten."


Süd-Derby: Stuttgart empfängt Nürnberg

Runderneuert und mit vielen neuen Gesichter will Stuttgart eine sehr durchwachsene letzte Spielzeit vergessen machen. Beim Derby gegen Nürnberg werden mit Osorio, Pardo und Hilbert wohl drei Neuverpflichtungen auflaufen. Im Angriff setzt Trainer Armin Veh auf Tomasson und Youngster Gomez.Beim Club, dreimal in den letzten vier Jahren Sieger bei den Schwaben, soll Neuzugang Galasek vor der Abwehr abräumen. Der Routinier muss bei seinem Bundesliga-Debüt ohne tschechische Unterstützung auskommen: Nikl ist noch nicht in Bestform, Polak fehlt wegen Gelb-Rot-Sperre.

Schalke bekommt es am Samstag in der Arena mit Frankfurt zu tun. Das Gerangel um die Stammplätze ist groß, Trainer Mirko Slomka hat derzeit erst sechs Positionen fest vergeben. Gegen die Hessen sahen die "Königsblauen", bei denen sich ein formverbesserter Kuranyi im neuen 4-4-3-System gute Chancen als Sturmführer ausrechnen kann, zu Hause in der jüngeren Vergangenheit oftmals nicht gut aus (3/6/2).Der Eintracht gelang Anfang dieser Woche mit dem Transfer von Thurk eine "Last-Minute"-Verpflichtung. Zusammen mit Amanatidis soll der Ex-Mainzer in vorderster Front für Wirbel sorgen. Mit Fink (Zehenbruch, vorher Bielefeld) muss ein weiterer Neuer noch auf sein Debüt warten, dass eventuell auch der Grieche Kyrgiakos (Rücken) verschieben muss.


Schalke, Hamburg und Leverkusen mit Favoritenstatus

Nur 0:0 in der Champions-League-Qualifikation gegen Osasuna: Gegen die Spanier machte der Hamburger SV ein gutes Spiel, offenbarte aber deutliche Schwächen im Ausnutzen hochkarätiger Torchancen. Gegen Bielefeld steht der neuformierte Sturm mit Guerrero und Sanogo vor einer neuen Bewährungsprobe, hinten debütiert der belgische Abwehrmann Kompany.Keine Reise wert war bisher für die Arminia die Fahrt zu den Hanseaten: Die Bilanz der Arminia beim HSV ist erschreckend (1/1/12). Sorgen hat Coach Thomas von Heesen vor allem bei der Besetzung des Angriffs: Vata und Zuma verletzt, Ahanhouf und Eigler noch nicht richtig fit. Bei der Doll-Elf stürmen Masmanidis und Wichniarek.

Eine Bundesliga-Erstauflage ist das Derby zwischen Leverkusen und Aufsteiger Aachen. Drei Neue stehen in der Anfangsformation: Hinten feiert Abwehrmann Haggui sein Liga-Debüt, vorne sollen der routinierte Barbarez und der unbekümmerte Kießling für die Tore sorgen.In der Rolle des Herausforderes sieht sich die Alemannia. Nach 36 Jahren in die höchste Spielklasse zurückgekehrt, will die Hecking-Elf den Klassenerhalt auch ohne spektuläre Zugänge schaffen. Mit Schlaudraff (Rot-Sperre) fehlt allerdings eine wichtige Offensivkraft.


Gladbach gegen Cottbus: Heynckes` Rückkehr nach 19 Jahren

Ur-Borusse Jupp Heynckes bekommt bei seiner Rückkehr auf Gladbachs Trainerbank nach knapp zwei Jahrzehnten mit Cottbus eine ebenso lösbare wie undankbare Aufgabe vorgesetzt. Der Coach ist nach fünf sieglosen Testspielen in Folge noch auf der Suche nach seiner Idealformation, auch beim Spielsystem legt er sich noch nicht fest. Sicher ist, dass der neue argentinische Spielmacher Insua im Mittelfeld die Fäden ziehen soll.Gleich drei gesperrte Akteure (Da Silva, Kioyo, Mitreski) muss Energie-Trainer Petrik Sander ersetzen, der sein taktisches Hauptaugenmerk wohl zunächst auf eine kompakte Defensive richten wird.


Auer zum Auftakt gleich gegen Ex-Klub

Mit Bremen-Rückkehrer Zidan und dem zu Gegner Bochum abgewanderten Auer verlor Mainz seinen "ersten" Sturm. Unter der Woche wurde der Kölner Szabics verpflichtet. Ob die Offensivabteilung der Klopp-Elf mit dem Ungarn und dem ehemaligen Wehener Diakité über die notwendige Durchschlagskraft verfügt?Wiederaufsteiger Bochum wäre es wohl recht, wenn nicht. Der VfL lotste Auer an die Ruhr, der seine Torgefährlichkeit gleich gegen seinen Ex-Klub beweisen will. Bei den Rheinhessen muss der 25-Jährige allerdings auf die Zuspiele von Misimovic verzichten: Der Bosnier sitzt eine Gelb-Rot-Sperre ab.


Sonntag: Nord-Derby in Hannover — Wolfsburg empfängt Hertha

Zäh waren die Verhandlungen zwischen Hannover und Bremen in Sachen Mertesacker, der letztlich nun doch von den Niedersachsen losgeeist werden konnte. Im Gegenzug wechselte Fahrenhorst von der Weser an die Leine. Der Innenverteidiger trifft mit zwei weiteren Neuzugängen (Huszti, Bruggink) schon im ersten Spiel auf seinen Ex-Klub, gegen den 96 keines der letzten zehn Heimspiele gewinnen konnte.Noch ohne Mertesacker (Reha nach Fersenoperation) weist die Anfangself von Werder ebenfalls drei neue Gesichter auf: Gegen die Konkurrenz im eigenen Lager haben sich Fritz, Womé und Diego durchgesetzt. Ganz vorne alles beim Alten: Trainer Thomas Schaaf vertraut auf die Qualitäten von Klose und Klasnic.

Gutes Defensivverhalten stellte das letztes Jahr fast abgestiegene Wolfsburg, das die Hertha zu Gast hat, in den Testspielen zur Schau. Auch ein Verdienst von Neuzugang Madlung, der sich mit guten Leistungen einen Platz in der Innenverteidigung neben Hofland erkämpft hat und gegen seinen ehemaligen Klub sicher vor Ehrgeiz brennen wird.Die beiden Abwehrleute stehen dabei gegen die Berliner Pantelic und den kurzfristig verpflichteten Ex-Baseler Gimenez vor einer anspruchsvollen Aufgabe. Bei der "Alten Dame" bleibt abzuwarten, wie sich der Weggang von Top-Scorer Marcelinho auswirken wird.

rieke
11.08.2006, 13:41
kleine Anmerkung: Der Mainzer Sturm steht noch lange nicht fest. Diakité ist eine Auswahl, aber im Moment sehr unwahrscheinlich. Ich persönlich hoffe, dass Tobias Damm (Nachwuchstalent) aufgestellt wird. Der hat ein paar Tore gegen Liverpool geschossen. Außerdem haben die Mainzer nun den Stürmer Edu von Bochum geholt.

ps: Testspiel Mainz - Liverpool 5:0 :D

Nirvana
13.08.2006, 10:31
jaja der damm :D

Voodoo
18.08.2006, 13:37
Dortmund verpflichtet Brasilianer


Borussia Dortmund hat sich die Dienste eines brasilianischen Nationalspielers gesichert. Der Neuzugang kommt als frischgebackener Sieger der «Copa Libertadores».

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat den brasilianischen Nationalspieler Tinga verpflichtet. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler von Porto Alegre wird nach dem Gewinn der «Copa Libertadores» bereits an diesem Wochenende in der Westfalen-Metropole erwartet und dort einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2009 unterzeichnen. Das teilte der BVB am Donnerstag mit. «Wir freuen uns, dass der Wechsel jetzt perfekt ist, denn mit ihm bekommt unsere Mannschaft noch mehr Qualität», sagte Sportdirektor Michael Zorc. Die Borussen müssen für Tinga, der die Rückennummer 19 erhält, rund drei Millionen Euro Ablösesumme überweisen.


Kontakt zu Dede

«Dede hat mir viel von Dortmund und vom BVB vorgeschwärmt, ich freue mich riesig auf die Borussia und auf die Fans», sagte Tinga, der schon am Samstag das Spiel seiner neuen Mannschaft gegen den FSV Mainz 05 auf der Tribüne verfolgen will. Nach Alexander Frei (Stade Rennes), Nelson Valdez (Werder Bremen) und dem ablösefreien Steven Pienaar (Ajax Amsterdam) ist Tinga der vierte namhafte Neuzugang des BVB für diese Saison. Insgesamt gaben die Borussen fast 12 Millionen Euro für neue Spieler aus.

Tinga, der mit vollem Namen Paulo Cesar Fonseca do Nascimento heißt, war entscheidend daran beteiligt, dass Porto Alegre in zwei Final-Spielen gegen Titelverteidiger Sao Paulo erstmals in der Vereinsgeschichte die «südamerikanische Champions League» gewann. Der Mittelfeldspieler erreichte mit seinem Team nach dem 2:1-Auswärtssieg am Mittwochabend im Rückspiel ein 2:2 und erzielte per Kopf die zwischenzeitliche 2:1-Führung.

Voodoo
18.08.2006, 13:40
Saison für verletzten Ismael gelaufen


Bayern-Verteidiger Valerien Ismael fällt nach seiner schweren Verletzung für mehrere Monate aus. Die Diagnose in einem Münchner Krankenhaus hat die schlimmsten Befürchtungen des Klubs bestätigt.

Harter Rückschlag für den FC Bayern München: Der deutsche Fußball-Rekordmeister muss mindestens ein halbes Jahr auf Abwehrspieler Valérien Ismael verzichten. Der 30 Jahre alte Franzose hatte sich im Training am Dienstag das linke Waden- und Schienbein gebrochen und wurde noch am Abend operiert. «Das ist eine sportliche, vor allem aber eine menschliche Katastrophe», sagte Trainer Felix Magath. Ismael wird erst wieder zur Rückrunde spielen können, aber die Bayern wollen keinen neuen Spieler verpflichten.


«Knacken gehört»

Ismael zog sich die schwere Verletzung wenige Minuten vor Trainingsende zu. «Die Spieler drum herum haben gleich gesagt, sie haben ein Knacken gehört», berichtete Magath, der sich sehr betroffen äußerte: «Das ist bitter. Wir hätten auch für die Champions League mit Lucio, Ismael und van Buyten ein echtes Bollwerk gehabt.» Als mögliche Alternativen für die Innenverteidigung nannte der Bayern-Coach Andreas Ottl und den Argentinier Martin Demichelis.

Ismael war noch am Dienstagabend im Münchner-Klinikum Bogenhausen von Chefarzt Dr. Ludwig Seebauer operiert worden. Die Bruchstelle wurde mit Nägeln fixiert. Der Abwehrspieler, der nach einer Schienbein-OP im Mai erst vor sieben Tagen wieder das Training aufgenommen hatte, muss bis zum Wochenende im Krankenhaus bleiben.

Echt scheisse. Gut, dass wir mit Van Buyten einen guten Neuen geholt haben.

zierfisch
18.08.2006, 13:53
Ich weiss nicht was alle an Ismael haben, ich find ihn ziemlich bescheiden, son 2ter Linke.

Voodoo
18.08.2006, 13:56
Er war dennoch ein wichtiger Bestandteil der Taktik und der Abwehr. Ich selbst find ihn auch nicht soooo der Brüller. Gut ist er aber dennoch.

m e t h
18.08.2006, 15:53
Ja die Bayern versauen halt immer alle ex-Bremer :)

Voodoo
18.08.2006, 16:03
Auf wen beziehst du dich genau? Herzog hat eine gute Saison bei Bayern gespielt. Ich mein, dass er in Bremen auch nicht besser war. Frings? Okay, der spielt in Bremen wirklich besser. Pizarro spielt bei Bayern auch schon mehrere Jahre erfolgreich :). Mehr fallen mir gerade auch nicht ein.... hmmm, da waren sicherlich noch mehr.

m e t h
18.08.2006, 16:07
ich bitte dich ... Pizarro bei Bremen Top, bei Bayern naja. Die Buden die er dort macht die schiesst auch ein Michael Thurk.

Voodoo
18.08.2006, 16:12
wos? Der hat in 2 Jahren Bayern mehr Tore geschossen als in den 2 Jahren, die er in Bremen verbrachte. Jetzt schießt er zwar nur 11 Tore pro Saison, doch macht er die Konstant rein. Außerdem macht er viel mehr fürs Team als früher bei Bremen.... zumindest deutlich mehr Torvorlagen.

m e t h
18.08.2006, 16:29
Deswegen isser auch Stamm ne?

Voodoo
18.08.2006, 16:36
Bayern hat halt auch andere super Spieler, die Bremen nun mal nicht zur Auswahl hatte. Aber seine 26 Saisonspiele macht er dennoch mindestens. Außerdem war Pizarro bis vorletzte Saison Stammspieler.

Edit:
Mich hats jetzt nicht locker gelassen und ich hab eine Seite mit Statistiken (http://www.fussballdaten.de/spieler/pizarroclaudio/) von Pizarro gefunden. Das dürfte meine Aussagen ein wenig untermauern hihi

Nirvana
18.08.2006, 17:05
Pizarro spielt nicht, weil der halt die Vorbereitung nicht richtig mitmachen konnte. Wenn der Fit wäre, hätte der schon in der Anfangsformation letzten Frietag gegen Dortmund gestanden und nicht Santa Cruz :p

ansonsten: agree @ Voo - der ist einer der konstantesten Stürmer die Bayern in den letzten Jahre hatte ...

Davon abgesehen spielt Bremen schon seit Jahren ne andere Taktik die mehr auf Stürmertore ausgelegt ist als bei Bayern ;)

Castor
18.08.2006, 22:12
muss auch fairerweise zugeben, dass pizarro bei bayern noch einiges dazu gelernt hat. macht viel mehr fürs spiel.

btw: echt bitter für ismael, hartes brot. wenn er da nicht schnell wieder den anschluss findet, wars das mit bayern, is ja auch nicht mehr der jüngste...

Voodoo
18.08.2006, 23:13
Jupp, hab ich mir auch gedacht. Echt schlimm für ihn.

Voodoo
21.08.2006, 13:35
Allofs erteilt FC Bayern eine Absage


Der FC Bayern will sich um Miroslav Klose bemühen. Doch Konkurrent Werder Bremen erteilt dem Rekordmeister eine Absage.

Am Sonntag eröffnete Uli Hoeneß den Poker um Miroslav Klose.
In einem Interview hatte Bayerns Manager erklärt, man werde "sich sicherlich um ihn bemühen", wenn Klose nächstes Jahr auf dem Markt ist.
Störfeuer aus München?
Das kann Allofs nachvollziehen. "Miro ist für alle Klubs, die sich einen Wechsel erlauben können, ein Thema", sagte Werders Sportchef.
Er vermutet allerdings in Hoeneß' Aussagen auch ein Störfeuer, um für Zündstoff bei den mit zwei Siegen aus zwei Spielen gestarteten Hanseaten zu sorgen.
"Es soll bei uns eine gewisse Unruhe reinkommen, das würde den Bayern gefallen", wird Allofs zitiert. "Aber wir bleiben ganz gelassen."
Vertrag bis 2008
Klose kam 2004 vom 1. FC Kaiserslautern an die Weser und entwickelte sich zu einem Weltklasse-Stürmer. Bei der Weltmeisterschafts-Endrunde in Deutschland wurde er mit fünf Treffern Torschützenkönig.
Kloses Vertrag beim Vize-Meister läuft bis 2008.
Hohe Ablösesumme
Der Torjäger hatte jedoch immer betont, sein Ziel sei es, einmal im Ausland zu spielen. Am Sonntag hatte er zudem erklärt, er gehe davon aus, "dass mir Werder bei einem Top-Angebot 2007 keine Steine in den Weg legen würde". Der FC Bayern sei "ein Top-Verein".
Die Ablösesumme für Klose dürfte nächstes Jahr bei 20 Millionen Euro liegen.

Nirvana
21.08.2006, 13:46
versteh ich nicht (von beiden Seiten ..)

1. Klar, Klose hat sich bei Werder zum Weltklasse Stürmer entwickelt, aber wieso bringt Hoeneß das jetzt schon ins Gespräch - ist mir schleierhaft und viel zu früh ...

2. Mit Sicherheit wird Werder den Miro Klose spätestens 2008 abgeben (müssen) und bevor das, ohne Ablöse passiert, werden die sich lieber nen paar fette $$$ einstecken und den 2007 ziehen lassen - wohin auch immer ...

Voodoo
21.08.2006, 13:51
Bayern soll die Finger von Klose lassen. Mir würde es deutlich besser gefallen, wenn er in Bremen bleiben würde.

Ich denke, dass es nur, wie Allofs es schon sagte, eine Taktik war um in Bremen Unruhe rein zu bringen.

m e t h
21.08.2006, 14:16
Klose will ins Ausland, hat er ja schon desöfteren erwähnt.
Glaub nicht das er zu Bayern gehen würde.

lotze
21.08.2006, 14:41
glaube auch nich das er zu bayern geht den das ausland is viel schmackhafter :stopfi:

freak
21.08.2006, 18:38
Bayern hat eh 0 chance wenn ihn mehrere Vereine noch wollen wie zB. Real oder so, so groß ist der Umsatz vom Hoeneß seiner Wurstfabrik auch wieder nich :D

Nirvana
21.08.2006, 19:11
kann mir nicht vorstellen, dass es am Geld scheitern sollte ;)

freak
21.08.2006, 21:19
war jetzt übertrieben ausgedrückt aber wie assi toni es sagen würd "im prinzip is es so" hat man ja wieder bei nisterlroy gesehn

lotze
22.08.2006, 17:58
Nach dem gelungenen Debüt von Martin Amedick beim BVB im Spiel gegen Mainz 05 muss Amedick nun für vier Wochen pausieren. Wie sich bei einer Kernspin-Untersuchung herausstellte, leidet der Verteidiger des BVB an einer Einblutung in der Achillessehne.
Auch Christoph Metzelder (25) ist mit einer Sehnenreizung im Knie noch immer nicht fit genug für einen Einsatz.
Und nun hat sich auch noch Matthew Amoah verletzt. Der ghanaische Nationalspieler hat sich allem Anschein nach einen Einriss des Außenmeniskus zugezogen und muss zunächst für weitere Untersuchungen in die Niederlande.
Quelle: www.kicker.de

Nirvana
22.08.2006, 19:45
muss man denn für jede Meldung jetzt nen neuen Thread einstellen ? :)

Dortmund -> wayne :D

Sgt Ultra
22.08.2006, 19:48
Dortmund -> wayne :D

mich, denn dadurch steigen die chancen des VfB am Samstag ;)

lotze
22.08.2006, 20:03
wenn es nich erwünscht wird kann ich es auch lassen sind bloss aktuelle news die vllt jemanden interessieren könnten !!!!:cool:

Sgt Ultra
22.08.2006, 22:08
interessant isses schon, er hat nur gemeint, das das alles auch in den Fusbball-Thread könnte und nicht immer n extra beitrag dafür aufgemacht werden muss ;)

lotze
23.08.2006, 00:00
alles klar werd ich mir merken :heilig:

Voodoo
23.08.2006, 09:21
Um es nochmals zu erwähnen:

Ich finde super, dass du Fußball News postest. Das ist auch erwünscht und wird gerne gelesen, doch erstelle bitte nicht für jede News ein Thread, sondern versuch vorhande zu nutzen, z.B. den "ultimativen Fußballthread" oder Bundesliga Saison 2006/2007. Dann wirds nämlich übersichtlicher :)

Voodoo
19.09.2006, 11:30
Bei Schalke läuft es ja gerade nicht so rund hehehe. Finde ich gut. Ich mag die gar nicht. Auch Assamoah finde ich schlecht. Von mir aus kann man Schalke die Lizens wegen den hohen Schulden entziehen. :teufel:

Sgt Ultra
30.09.2006, 20:41
Hey, der VfB kann morgen von Platz 13 aus Tabellenführer werden. Vorrausgesetzt Schlake verliert und der VfB gewinnt in Berlin 7-0 :D

Nirvana
02.10.2006, 12:46
seltsame bundesliga muss ich mal sagen ... von platz 14 auf platz 1 sind es nur 3 punkte :D anscheinend will keiner die chance nutzen mal ein wenig abstand zu gewinnen, vor der schwächenden konkurenz ;o)

Voodoo
02.10.2006, 12:49
ja, irgendwie voll komisch. Und wie soll man unter diesen Umständen korrekte Tipps abgeben? *g*. Naja... zumindest bleibt es so spannend.

Hauptsache Bayern bleibt zum Schluss oben. harhar.

reini
02.10.2006, 20:31
ich finds lustig wie es in der Liga grad abgeht :applaus:
jeder darf mal an die Spitze und das ist unterhaltsam und es bleibt spannend.Ich glaube auch,dass die Saison spannend und offen bleibt...bis zum Saisonende.

freak
03.10.2006, 13:41
find ich auch sehr cool :)

Sgt Ultra
08.10.2006, 10:29
Na super, das hat jetzt noch gefehlt. warum ausgerechnet bei schlacke???


Schalke 04 hat offenbar einen Millionen-Deal an Land gezogen.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung verkündet der Bundesligist am Dienstag den Einstieg des russischen Energiekonzerns Gazprom ab der kommenden Saison.

Angeblich bezahlt Gazprom als neuer Haupt- und Trikotsponsor rund 100 Millionen Euro für eine Laufzeit von fünf Jahren. Im Erfolgsfall könnten für die Königsblauen angeblich sogar bis zu 125 Millionen herausspringen. Damit liegt Schalke nun in einer Preisklasse mit den Bayern, die von T-Com knapp 20 Millionen Euro pro Spielzeit kassieren.

Offiziell geht es bei der Pressekonferenz am Dienstag in Dresden um die Bekanntgabe einer Kooperation mit dem FC Zenit St. Petersburg. Inoffiziell wird dort der Deal mit Gazprom bekanntgegeben. "Es lohnt sich, am Dienstag nach Dresden zu kommen", sagt Schalkes Präsident Gerd Rehberg, "lassen Sie sich überraschen."

Zu gleicher Zeit treffen sich am Dienstag in Dresden auch Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die beiden Spitzenpolitiker bei der Verkündigung von Gazproms Einstieg bei Königsblau anwesend sind. Der russische Energiekonzern verspricht sich von dem Engagement einen Anstieg des Bekanntheitsgrads in Deutschland.

Schalke wäre mit dem Deal auf einem Schlag alle finanziellen Sorgen los. Die Verbindlichkeiten belaufen sich derzeit auf 120 Millionen Euro. Der Uefa-Cup-Sieger von 1997 hat bereits 2003 vom Finanzmakler Stephen Schechter eine Anleihe in einem hohen zweistelligen Millionenbereich in Anspruch genommen.

Treibende Kraft hinter dem gigantischen Geschäft soll S04-Vorstand Clemens Tönnies gewesen sein. Über Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, der bei Gazprom einen Sitz im Aufsitzrat hat, wurde der Kontakt hergestellt. Kein Wunder, dass Tönnies nach dem Uefa-Cup-Aus und den damit entgangenen Millionen gelassen reagierte: "Ich mache mir keine Sorgen, wir haben noch einiges in der Pipeline." Ein passendes Wortspiel. Tönnies soll bei den Verhandlungen durchgesetzt haben, dass Schalke trotz des großen finanziellen Volumens der Abmachung nichts von seiner Eigenständigkeit verliert.

Die Königsblauen kassieren "Kohle" von Gazprom. Der Konzernname kommt dafür auf die Trikots, die Russen bekommen aber weder einen Platz im Aufsichtsrat noch im Vorstand. Der Vertrag des bisherigen Trikot-Sponsors Viktoria, der jährlich 7,5 Millionen Euro bezahlt, läuft am Saisonende aus. Viktoria soll aber als Partner der Schalker erhalten bleiben.

Voodoo
08.10.2006, 10:52
waaaaaaaaaaaaaas???!!!?? Ausgerechnet Schalke? Das versteht doch auch keine Sau! Andere wirtschaften echt schwer und bemühen sich keine Schulden zu machen und spielen dennoch oben mit und Schalke macht schulden ohne Ende und bekommen jetzt so ein Sponsor.

rieke
08.10.2006, 11:51
ich habs gestern im Radio gehört und heut steht auch ein Riesenartikel in der FAZ am Sonntag. Das würde ähnliche Züge annehmen wie bei FC Chelsea, wenn alles so klappt wie sich das Experten ausmahlen.

Sgt Ultra
08.10.2006, 11:54
naja, nicht ganz. die bekommen das ja für nen zeitraum von 5 jahren, also pro jahr 20 mio. Bei chelsea wird das geld ja kontinuierlich reingepumpt...

m e t h
08.10.2006, 14:00
deswegen werden sie mit der Hungertruppe trotzdem nix reissen :)

Castor
08.10.2006, 16:56
so issses, da mache ich mir keine Gedanken. Die sind einfach zu scheisse :)

Voodoo
08.10.2006, 17:15
war bei chelsea doch auch net anders, doch jetzt sind sie weltspitze

Castor
08.10.2006, 17:24
naja, zwischen den 20 mille pro Jahr und Chealsea liegen wohl auch noch ein paar Klassen :)

Voodoo
08.10.2006, 18:31
hehehe

Nirvana
09.10.2006, 12:05
Geld allein schiesst auch keine Tore - Schalke hat vll. die Möglichkeit in der BL einzukaufen, aber zu einer guten Mannschaft gehört mehr.

Voodoo
09.10.2006, 12:28
Gerade gelesen, dass Bayern sich weiterhin um Franck Ribéry bemüht. Sie versuchen es ihn evtl diese Winterpause nach Deutschland zu holen. Das wäre echt klasse. Ich mag den Spieler, obwohl er aussieht wie so ein Gangster :bunny:

Nirvana
09.10.2006, 12:55
das wäre auf jeden Fall nen super Transfer !

D@YWaLKeR
09.10.2006, 13:36
definitiv

Sgt Ultra
09.10.2006, 18:03
obwohl er aussieht wie so ein Gangster :bunny:

wofür er aber nix kann. war n unfall soweit ich weiß

D@YWaLKeR
09.10.2006, 23:45
ja, autounfall

Voodoo
10.10.2006, 14:41
Ab heute Abend ist es offiziell. Auf einer Pressekonferenz in Dresden wird Schalke 04 den 100 Millionen Euro schweren Sponsorenkontrakt mit dem russischen Energie-Riesen Gazprom verkünden.

Was Schalkes Übungsleiter Slomka als "einen sehr guten Vertrag" bezeichnet, stößt auch bei der Konkurrenz auf Anerkennung.
"Dieser Abschluss ist nicht nur für Schalke prima, sondern auch für die ganze Liga", meint Bayern-Chef Rummenigge. "Das ist mal wieder der Beweis, dass die Bundesliga in Europa über den stärksten Sponsoren-Markt verfügt. Davon werden auch andere Klubs profitieren."
Rummenigge weiter: "Ich habe meinem Kollegen Peters herzlichst zu diesem Coup gratuliert."
"Finanziell sehr gut abgesichert"
Gegenüber Sport1.de fand auch Leverkusens Geschäftsführer und Vizepräsident der Deutschen Fußball Liga (DFL) Wolfgang Holzhäuser lobende Worte für die Arbeit seiner "königsblauen" Fachgenossen.
"Ich kann die Kollegen in Schalke nur beglückwünschen zum Deal. In Verbindung mit den anderen Hauptsponsor-Verträgen sind sie für die nächsten fünf Jahre finanziell sehr gut abgesichert."
Um letzte Details des Einstiegs der Russen beim deutschen Traditionsklub zu klären, treffen sich heute die Gelsenkirchener Bosse um Geschäftsführer Peter Peters mit einer Delegation von Gazprom.
Eine große Bühne
Danach soll die offizielle Bekantgabe erfolgen. Allein die Bühne des Treffens offenbart schon die Dimension des Millionen-Deals für den Ruhrpott-Klub.
Im Rahmen des "Petersburger Dialogs", einer jährlichen deutsch-russischen Diskussionsrunde unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Russlands Präsidenten Vladimir Putin, soll der Öffentlichkeit die Kooperation präsentiert werden.
Coach Slomka erklärte im DSF-Doppelpass Einzelheiten des Vertragsabschlusses: "Es ist ja nicht nur so, dass wir Gazprom als Hauptsponsor haben, sondern dass wir dazu auch eine Kooperation mit Zenit St. Petersburg eingehen, was mich als Trainer natürlich noch mehr interessiert."
Slomka weiter: "Da werden wir sicherlich sportliche Dinge in beide Richtungen austauschen!"
Stadion nach Schalker Vorbild
Der Energiekonzern Gasprom hält 75 Prozent der Anteile des russischen Erstligisten, dem Lieblingsverein Putins, und versucht mit großzügigen Finanzspritzen, die sportlichen Geschicke auf europäischer Ebene positiv zu beeinflussen.
Trainer des Klubs ist Ex-Gladbach-Coach Dick Advocaat. In naher Zukunft soll in St. Petersburg ein neuer Fußball-Tempel nach Schalker Vorbild entstehen.
Ab dem 1. Juli 2007 beginnt die deutsch-russische Zusammenarbeit für die nächsten fünfeinhalb Jahre. Zudem ist eine Option in der Vereinbarung fixiert worden, das Engagement eventuell zu verlängern.
Im Laufe des Vertrages können, sportliche Erfolge vorausgesetzt, bis zu 100 Millionen Euro in die Schalker Vereinskassen fließen. Gazprom, das nach eigener Auskunft einen Reingewinn von knapp sechs Milliarden Euro erwirtschaftet, erhält im Gegenzug die Möglichkeit, auf dem liberalen Markt Westeuropas Fuß zu fassen.
"Schalke wird nie ein zweites Chelsea werden"
Dennoch hat in Gelsenkirchen niemand Angst, dass der Klub seine Unabhängigkeit verliert. Präsident Rehberg: "Schalke wird nie ein zweites Chelsea werden!"
Holzhäuser pflichtet ihm bei. "Es ist etwas anderes, ob ich Gesellschaftsanteile verkaufe oder ob ich mich in einem Vertrag dazu verpflichte, Werbung zu machen."
Auch Slomka betont: "Schalke 04 wird ein eingetragener Verein bleiben. Es gibt keine Chance, sich von außen in den Klub einzukaufen und dann die Macht zu übernehmen."
Der russische Öl-Magnat Roman Abramovich hatte 2003 für 210 Millionen Euro den FC Chelsea übernommen und den Verein dank seiner Transferinvestitionen zu einem Top-Favoriten auf den Champions-League-Titel geformt.
Schalker Schulden
Die jährlich fließenden Großbeträge hat der Ruhrpott-Klub indes auch ziemlich nötig. Aufgrund der Stadionfinanzierung und der Schechter-Anleihe hat Schalke in den nächsten Jahren rund 190 Millionen Euro Verbindlichkeiten zurückzuzahlen.
Doch selbst der kürzlich mit einigen Nebengeräuschen abgetretene Ex-Manager Rudi Assauer sieht das Engagement des neuen Hauptsponsors bei Schalke positiv. "Dass bald Russen in der Arena sitzen, ist für die Fans am Anfang sicherlich gewöhnungsbedürftig. Aber bei dieser Kohle ist das ein ganz großer Coup", so Assauer.
"Gut für das Revier"
Bei den satten Garantieeinnahmen für Schalke findet ein heikles Faktum kaum Beachtung.
Strippenzieher im Hintergrund des Mega-Deals war nämlich ein ganz spezieller Berater Gazproms: Deutschlands Altkanzler Gerhard Schröder. Seines Zeichens bekennender Anhänger des Erzrivalen Borussia Dortmund.
"Mich freut das außerordentlich", sagt Schröder bezüglich des zweitbesten Sponsoring-Vertrags der Bundesliga hinter Bayern München (T-Com, 20 Mio. pro Jahr). "Das ist gut für das Revier und für den Traditionsverein."

rieke
14.10.2006, 12:49
na das war ma nix gestern. Hab das Spiel gesehen. Gut gekämpft und am Ende doch verloren. Aachen hatte mehr Glück bei der CHancenauswertung aber im Endeffekt waren die zwei Mannschaften gleich stark, auch wenn das Ergebnis was anderes bedeuten könnte.

Voodoo
19.10.2006, 09:51
FC Bayern bekräftigt Interesse an Klose



Trainer Felix Magath lässt nicht locker. Dass Bremens Torjäger Miroslav Klose sich derzeit einen Wechsel zum FC Bayern nicht vorstellen könne, habe nichts zu bedeuten.


Der Millionen-Poker um Miroslav Klose geht in die zweite Runde. Ausgerechnet vor dem Bundesliga-Spitzenspiel am Samstag bei Werder Bremen hat der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München sein Interesse an einer Verpflichtung des Bremer Stürmerstars bekräftigt.

«Einen Stürmer wie Klose haben wir bei Bayern nicht», zitiert die Zeitschrift «Sport Bild» am Mittwoch Bayern-Trainer Felix Magath. Obwohl der WM-Torschützenkönig zuletzt wiederholt betont hatte, ein Wechsel komme für ihn nur ins Ausland in Frage, schließen die Bayern ein Umdenken des Werderaners nicht aus.



Nicht endgültig

«Ich denke, die Aussage von Miroslav Klose war keineswegs endgültig zu verstehen», sagte Magath, «wenn sich jemand etwas gerade nicht vorstellen kann, heißt das nicht, dass es nicht doch möglich ist. Man sollte die Situation deshalb abwarten.» Im August dieses Jahres hatte Bayern-Manager Uli Hoeneß laut «Sport Bild» angekündigt, Klose 2007 verpflichten zu wollen, wenn der Spieler «nächstes Jahr auf dem Markt ist».

Werder bemüht sich unterdessen intensiv um den Verbleib des noch bis 2008 unter Vertrag stehenden Publikumslieblings. Mit einer deutlichen Aufstockung des derzeit bei 2,7 Millionen Euro liegenden Gehalts soll Klose langfristig gebunden werden. «Wir wollen Miroslav Klose möglichst lange an uns binden, bis 2010 oder 2011, das wäre optimal», erklärte der Vorsitzende der Bremer Geschäftsführung Jürgen L. Born.(

Obwohl ich zugeben muss, dass der Klose in den letzten 2 Jahren gewaltige Fortschritte gemacht hat und wirklich sehr gute Leistungen bringt, hoffe ich nicht, dass er zu Bayern kommt. Irgendwie... ich weiß nicht. Lieber vom Ausland jemand holen. Sonst heißt das am Ende der Saison nur wieder, dass Bayern nur Meister ist, weil sie ihre Konkurrenten leer kauft...

Nirvana
19.10.2006, 09:55
lieber Pizarro halten als Klose zu kaufen ...
gestern hat der wieder extrem gut gespielt - den dürfen die Bayern nicht ziehen lassen !

btw: typisch von bayern vor dem spiel am wochenende sowas nach außen zu tragen *g*

Voodoo
19.10.2006, 11:18
ja, hab ich mir auch gedacht. Dabei haben die solche Tricks doch gar nicht nötig. Sowas stört mich immer total. Und ja, ich finde auch, dass Pizarro gehalten werden sollte, statt Klose zu holen.

Sgt Ultra
19.10.2006, 19:14
wenns im eigenen team nicht rund läuft muss man halt auch den gegner verunsichern. Typisch...

Castor
20.10.2006, 13:58
so isses, sehr, sehr unauffälliger versuch. stört aber in Bremen eh keinen mehr.

Voodoo
23.10.2006, 16:40
Bayerns Angst vor der Ablösung


"Gegen Bremen kann man mal verlieren", skandierten die SV-Werder-Fans am Samstag ab der 62. Spielminute immer wieder voller Inbrunst.

Werder Bremen nimmt den deutschen Rekordmeister gehörig in die Zange
Die Bayern waren nach Lucios Eigentor zum 1:3 besiegt, die dritte Auswärtspleite in Folge besiegelt.
Sicher - gegen den ärgsten Rivalen im Titelkampf kann man mal eine Niederlage kassieren. Wie deutlich man aber den Bremern vor allem in der ersten halben Stunde unterlegen war, gab nicht nur Felix Magath zu denken.
Ratloser Magath
"Warum wir nicht von Anfang an so in ein Spitzenspiel gehen, wie ich mir das vorstelle, warum wir nicht genau so dagegenhalten, das weiß ich nicht. Ich bin noch nicht drüber hinweg. Fest steht, dass wir klar schwächer waren als Bremen", sagte ein sichtlich ratloser Bayern-Trainer.
Vor allem die Zweikampf-Statistik von gerade mal 37 Prozent gewonnenen Duelle machte den Coach stutzig.
"Dieser Wert war selten so deutlich", ärgerte sich Magath.
Van Buyten angefressen
"Wenn man auf dem Platz nicht alles gibt, wenn nicht alle zusammenhalten, dann verliert man so ein Spiel. Wir haben zu viel zugeschaut, die Laufwege nicht gemacht und hatten keine Ordnung. Diese Niederlage hat weh getan", pflichtete ihm Daniel van Buyten bei.
Philipp Lahm hatte eine Erklärung parat, die Lösung allerdings nicht: "Wir waren mit dem Kopf nicht richtig auf dem Platz, da liegt man dann schnell mal 0:2 hinten. Bremen hat uns eiskalt bestraft."
Bayern zu schwach oder Werder zu stark?
Dabei spielten die Münchner keineswegs so katastrophal wie zuvor in Bielefeld und Wolfsburg, verloren aber dennoch am Ende verdient gegen wie entfesselt aufspielenden Werderaner.
Der Ex-Münchner Torsten Frings brachte es auf den Punkt. "Bayern hat nicht verloren, weil sie schlecht waren. Sie haben meiner Meinung nach sogar ein gutes Spiel gemacht. Wir haben gewonnen, weil wir sie unter Druck gesetzt haben und sie nicht ins Spiel haben kommen lassen", so der Umkehrschluss des besten Bremers.
"Es fehlt insgesamt bei uns"
Vom amtierenden Meister wollte zwar niemand Frings' Worte in dem Maße zustimmen - den enttäuschten zum Bus schleichenden Spielern war aber sehr wohl die Erkenntnis anzusehen, dass das 1:3 im Weserstadion vielleicht so was wie einen Machtwechsel in der Liga eingeleitet haben könnte.
Die Tage der Aufarbeitung werden zeigen, wie stark der FC Bayern zurückkommen kann. Die Versäumnisse sind derzeit aber in allen Mannschaftsteilen zu suchen, wie Lahms vernichtendes Urteil bestätigte.
"Wir dürfen nicht so viele Gegentore kriegen und müssen vorne mehr Tore machen", sagte der Nationalspieler. "Es fehlt also insgesamt bei uns und daran müssen wir die nächsten Wochen arbeiten."
Magath nimmt Podolski in Schutz
Im Gegensatz zu Bremen, wo die Neuzugänge Diego und Pierre Wome am Samstag glänzten, als ob sie schon seit eh und je im Werder-Ensemble wirbeln, fehlt den Neu-Bayern Daniel van Buyten, Mark van Bommel und Lukas Podolski zudem nach wie vor die Bindung zum Spiel.
Den Sturm-Youngster nahm Magath allerdings im DSF in Schutz: "Der jüngste Spieler kann am allerwenigsten dazu. Da müssen sich die anderen an die Nase packen. Wir müssen uns alle fragen: Warum konnten wir von Beginn an nicht so entgegentreten, wie sich das für eine Spitzenmannschaft gehört?"
Schlechtester Saisonstart seit 1993
Dass darauf derzeit die Antworten fehlen, muss den Anhängern ebenso Sorgen machen wie die nackte Statistik. Zuletzt war man vor 13 Jahren derart holprig in die Saison gestartet.
Drei Pleiten in acht Spielen gab es sogar letztmals 1977, wo man sich am Ende der Saison auf Platz 12 wieder fand - bis heute die schlechteste Bundesliga-Platzierung der Vereinsgeschichte.
Dennoch meinte Andreas Ottl: "Wir sind nur drei Punkte hinter dem Ersten, sind in der Champions League weit vorne und im Pokal noch dabei. Ich denke also nicht, dass wir einen Fehlstart hingelegt haben."
"Will die Niederlage nicht schönreden"
Ähnlich äußerte sich Magath. "Ich will die Niederlage nicht schönreden, aber ich habe auch schon vor dem Spiel gesagt, dass ein Spiel zu diesem Zeitpunkt die Meisterschaft nicht entscheidet", sagte er.
Mut dürfte ihm dabei ein Blick die Abschluss-Tabelle der Saison 1993/1994 machen: Dort wurden die Bayern trotz ihres Stotterstarts am Ende doch wieder Meister.

MaX PoWeR
23.10.2006, 16:45
Ich freue mich natürlich über das Ergebnis am Samstag, grade weil es klar verdient war. Jetzt allerdings von einem Machtwechsel zu sprechen, ist viel zu früh und typisch Medien ;) Selbst wenn Werder diese Saison klar besser abschneiden sollte als die Bayern, braucht es Jahre, um einen tatsächlichen Machtwechsel zu vollziehen.

Voodoo
23.10.2006, 16:49
seh ich ähnlich. Doch Bremen hat wirklich saustark gespielt. Und wer Diego entdeckt hat, gehört wirklich geküsst. Mal schauen was Bremen mit dieser Mannschaft vollbringt.

Nirvana
23.10.2006, 16:53
ich hab den entdeckt ! und zwar beim EA Manager 06 :D

der hat da über 250 spiele für meine bayern gemacht :(

Voodoo
23.10.2006, 16:54
Geb den Tipp doch mal Hoeneß :D. Der soll doch mal ein paar € springen lassen harhar.

Oder wolltest du mir damit nur sagen, dass du ein Kuss von mir willst? *g*

freak
23.10.2006, 18:21
lol ^^

Naja typisch medien wieder, 3 Punkte...hallo?
Mich freut es aber für Bremen, Klaus Allofs > all

Sgt Ultra
23.10.2006, 18:37
bevor es zum machtwechseln kommen sollte, kauft bayern doch eh wieder die halbe mannschaft weg...

m e t h
26.10.2006, 10:41
<3 Bremen
mittlerweile auch langfristig gesehen eine echte grösse im Buisness.
Von Machtwechsel braucht man sicher nicht sprechen. Allerdings gibts jetzt eine Mannschaft die zu jeder Zeit den Bayern Konkurenz machen kann.
Das war vor 3 Jahren noch anders.

Voodoo
26.10.2006, 10:53
Es macht Spaß denen zuzuschauen. Ich finds auch sehr gut. Je härter die Konkurrenz für Bayern wird um so eher sind sie für das internationale Geschäft gewappnet.

vamp
26.10.2006, 11:02
Wie kann man nur Bayern Fan sein?? :stupid2: :p

Sgt Ultra
26.10.2006, 17:47
Wie kann man nur Bayern Fan sein?? :stupid2: :p

:top:

D@YWaLKeR
26.10.2006, 22:26
jo, frag ich mich auch immer wieder.............;)

MaX PoWeR
28.10.2006, 02:13
Was ein schönes Spiel! :) 27 Tore in 9 Spielen, einfach genial, Werder Rulz!! :)
Schlecht waren heute allerdings nur die Unparteiischen, was eine miese Leistung, ein klares Tor wegen Abseits nicht gegeben, 1 klares Abseitstor gegeben, etliche andere Fehlentscheidungen beim Abseits, nicht geahndetes Handspiel, usw. usw.... Aber das trübt die Stimmung natürlich nicht im geringsten :partyhut:

rieke
28.10.2006, 11:44
warste gestern in Mainz=?

Voodoo
28.10.2006, 12:25
Bremen geht ab wie Schnitzel. Hoffe die halten das so durch und schaffen die Meisterschaft. Verdient hätten sie es bisher.

MaX PoWeR
28.10.2006, 16:17
Ich? Hmm nö wäre eine etwas arg weite Reise gewesen ;)

rieke
28.10.2006, 17:09
hatte schon die Augen offen gehalten, bin nämlich gestern um die Zeit der Andreise der Bremer Fans auch am HBF gewesen ^^

Sgt Ultra
29.10.2006, 19:40
harhar, wie geil, Schlacke kriegt die hütte voll :D :D :D :D

freak
29.10.2006, 20:08
nur noch deluxe, 22 uhr dsf !!!

Sgt Ultra
29.10.2006, 20:28
22 uhr dsf !!!

PFLICHT :D

Nirvana
30.10.2006, 09:51
Bremen geht ab wie Schnitzel. Hoffe die halten das so durch und schaffen die Meisterschaft. Verdient hätten sie es bisher.

ein Titel wird nach 34 Spieltagen vergeben - also mal ganz ruhig ! :)
Bremen hat halt gerade nen tierischen Lauf, aber das kann sich auch schnell wieder ändern ;)

btw: schönes Ding vom VFB !
btw2: Arminia oooohhhhhhoohhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

MaX PoWeR
30.10.2006, 13:47
Weder Werder noch ich werden den 1. Platz wieder hergeben!!!!!!1111elf :D

m e t h
30.10.2006, 13:59
meine Bremer werden einfach durchmarschieren...wir brauchen Gegner...keine Opfer :)

Sgt Ultra
30.10.2006, 20:05
meine Bremer werden einfach durchmarschieren...wir brauchen Gegner...keine Opfer :)

wie zb den VfB beim 2:3 :D

freak
30.10.2006, 20:42
:top: hach endlich gehts wieder aufwärts beim vfb, gegen hsv will ich ins Stadion. War schon gegen BvB...gutes Spiel aber leider verloren :(

MaX PoWeR
30.10.2006, 22:47
Weiter abwärts ging ja auch kaum :p

Sgt Ultra
04.11.2006, 18:41
yeah, bayern und schalke MÜSSEN morgen unbedingt unentschieden spielen, denn:

*sing* Stuttgart in der Champions League :D

also gegen die Tabelle am ende hätte ich überhaupt nix :bunny:

freak
04.11.2006, 19:51
Ja man, und am Dienstag heißts Stadion :top:

MaX PoWeR
04.11.2006, 19:53
Jo der Aussage kann ich mich nur anschliessen. Blöde Sache heute gegen Cottbus, aber ich hatte es erhlich gesagt geahnt, ist ja auch nix neues, dass sich Werder gegen die "kleinen" schwer tut. Egal, viel wichtiger ist das Heimspiel gegen Chelsea in 2,5 Wochen :]

Voodoo
06.11.2006, 18:05
Stuttgarter Sturmsorgen


Bundesligist VfB Stuttgart drohen vor dem Spiel gegen den Hamburger SV am Dienstag (ab 19.30 Uhr LIVE) die Stürmer auszugehen.

Nachdem der Däne Jon Dahl Tomasson wegen einer Entzündung der Fußsehne weiter ausfällt, steht hinter dem Einsatz von Cacau noch ein Fragezeichen.
Der 25 Jahre alte Brasilianer, mit derzeit drei Bundesliga-Treffern der zweitbeste Schütze der Schwaben, laboriert an einer Muskelverletzung im Oberschenkel.
Auch Angreifer Bernd Nehrig fällt derzeit wegen eines Innenbandrisses im Knie aus.
Nur noch zwei Stürmer
[Entferntes Ad]Damit stehen Stuttgarts Trainer Armin Veh für das Heimspiel gegen den kriselnden HSV in Mario Gomez und Marco Streller nur noch zwei etatmäßige Stürmer zu Verfügung.
Der Schweizer Streller hatte Cacau bereits kurzfristig am vergangenen Wochenende in der Partie bei Alemannia Aachen (4:2) vertreten und zwei Treffer erzielt.
Weiterhin verzichten müssen die seit sieben Spielen ungeschlagenen Stuttgarter auf die Langzeitverletzten Fernando Meira (Wadenprobleme) und Alexander Farnerud (Sehnenreizung im Knie).

Sgt Ultra
08.11.2006, 22:52
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Bayern kriegt auf die Fresse :D

Und so wurden aus den "Lächerlichen" 3 Punkten auf Bremen schon deren 6 :p

MaX PoWeR
08.11.2006, 22:53
ehehe genau das hab ich vorhin auch gedacht ! :)

Castor
09.11.2006, 02:16
:)) Aber Ballack ist schon scheisse, der hätte ja auch nichts gerissen, den vermissen wir nicht :D

Voodoo
09.11.2006, 08:02
ich vermiss ihn eigentlich auch nicht....

dennoch ist diese Niederlage sehr demütigend.

Sgt Ultra
09.11.2006, 18:26
FC feuert Latour - Nachfolge noch ungeklärt

Der 1. FC Köln hat die Reißleine gezogen und seinen Trainer Hanspeter Latour (59) entlassen. Das gab Manager Michael Meier auf einer Pressekonferenz am Donnerstagmittag bekannt. Am Vorabend hatte der Bundesliga-Absteiger im heimischen RheinEnergieStadion gegen das auswärtsschwache Erzgebirge Aue 0:1 verloren. Das Team war meilenweit von der Form eines Aufstiegskandidaten entfernt.

Schon unmittelbar nach der bitteren Niederlage hatte sich der Trainerwechsel angekündigt. Meier hatte auf Nachfrage offen gelassen, ob der Schweizer Trainer auch am Wochenende noch auf der Bank sitzen würde. Latour selbst gab sich hilflos: "Der Klub ist unter meiner Führung hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Ich weiß nicht, wie's weiter geht."

Wer die Mannschaft am Sonntag beim Auswärtsspiel in Freiburg betreuen wird, ließ Meier noch offen, da "mit dieser Person erst Gespräche geführt" werden müssten. Der Manager bestätigte, dass er am Morgen Christoph Daum an dessen Krankenbett aufgesucht hatte, um mit ihm Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten. Aufgrund seiner Erkrankung (Hals-Operation) bat der ehemalige Kölner Trainer jedoch um Bedenkzeit. Wie lange diese dauern wird, wollte Meier nicht präzisieren. Am Morgen hatte Latour noch das Auslauf-Training seiner Mannschaft geleitet. Anschließend gab Meier die Entscheidung der Mannschaft bekannt. Auf der Pressekonferenz mit Meier und Latour erklärte der entlassene Coach, dass er noch immer überzeugt ist, dass er "die Kraft hätte, dieses Schiff wieder auf Kurs zu bringen". Er respektiere jedoch die Entscheidung des Klubs und wünscht dem FC, dass die hochgesteckten Ziele erreicht werden.

Hanspeter Latour kam am 3. Januar dieses Jahres als Nachfolger von Uwe Rapolder nach Köln. Es war die erste Auslandsstation für den Schweizer, der in der Heimat die Spitzenklubs FC Thun und Grasshopper Zürich betreute. Seine Bilanz in Köln blieb durchwachsen: In der Bundesliga-Rückrunde holte er in 17 Spielen vier Siege, sechs Unentschieden und sieben Niederlagen (25:32 Tore). In der zweiten Liga spielten die Kölner in elf Spielen nur 15 Zähler ein (vier Siege, drei Unentschieden, 18:14 Tore) und liegen fünf Zähler hinter einen Aufstiegsplatz auf Rang acht.

MaX PoWeR
11.11.2006, 00:22
Was ein Ärger. Dortmund war heute klar besser, was nicht bedeutet, dass sie gut waren. Werder heute einfach grottenschlecht, grade in der Abwehr, wie in alten Zeiten. Der Schiri allerdings war mal wieder der schlechteste, was der sich besonders in der ersten Halbzeit zurechtgepfiffen hat, war nicht mehr feierlich. Alleine schon die nicht gegebene Rote für Wörns, damit wäre das Spiel gelaufen gewesen. Entweder, ich pfeiffe ne Notbremse, und gebe konsequenterweise Rot, oder ich gebe in der Situation gar keine Karte, weil das Foul an sich hat niemals ne Gelbe gerechtfertigt. Aber auch ansonsten X Fehlentscheidungen. Naja, was solls, simma am Sonntag nur noch 2., VFB kann sich ja 2 Tage länger ausruhen ;)

Sgt Ultra
11.11.2006, 00:30
Am Sonntag heissts dann:

"Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, ohey...
Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, ohey..." :D

Aber der VfB hat das Talent dazu, solche Chancen kläglich zu vermasseln. Von dem her...wird hoffentlich nich Schlacke erster :confused:

MaX PoWeR
11.11.2006, 00:34
Scheisse kann (fast) nicht erster werden, da müssten die ja 14 Tore schiessen. Aber der Sammer hats in der Halbzeitpause treffend formuliert, der VFB wäre glücklich, wenn die Saison jetzt schon zu Ende wäre :D

Sgt Ultra
11.11.2006, 00:41
oh, war der meinung das die auch nur 2 Punkte hinter Bremen waren. so kann ja zum glück nix schiefgehen. Obwohl, mit ihrer Tormaschine Kuranyi könnte es dennoch klappen :D

Voodoo
11.11.2006, 09:53
lol die Kuranyina! :)

Aber hey, diese Saison ist die Bundesliga mal echt sauspannend. Viele unerwartete Ergebnisse. Jeder schwächelt oder hat mal starke Spiele. Selbst Bremen verliert gegen einen "Außenseiter". Es bleiben alle schön eng beisammen.

freak
11.11.2006, 14:09
VfB wirds packen, die sind heiß :top:

Sgt Ultra
11.11.2006, 14:24
ahso, so mal als info für unsere Norddeutschen Freunde: Man schreibt VfB mit kleinem "f" ;)

So viel respekt sollte man dem zukünftigen Deutschen Meister schon entgegenbringen :D

Nirvana
11.11.2006, 15:18
VFB :P

Sgt Ultra
12.11.2006, 20:14
Wie geil. Wir fahren als Spitzenreiter nach München und die Bazi`s können uns nicht mal mit nem Sieg überholen :D

Castor
13.11.2006, 17:53
hehe unentschieden bei gleichzeitigem werder sieg und die welt ist wieder iO.

Obwohl, evtl. doch lieber Sieg für Stuttgart, ist einfach zu geil, wenn Bayern verliert. Die eine Woche kann der SVW dann auch noch warten :)

Sgt Ultra
13.11.2006, 21:06
WENN Stuttgart gewinnt, brennt in München der Baum, jede Wette. Dann sind die 7 Punkte von der Spitze weg. Der Druck lastet auf den Bayern, die müssen Meister werden, der VfB will nur ins internationale Geschäft...

Nirvana
13.11.2006, 22:17
hätte, wenn und aber ....

Sgt Ultra
14.11.2006, 00:34
kleines Kuranyi-Video (http://www.myvideo.de/watch/159158)

lotze
14.11.2006, 00:46
bayern MUSS gar nich meister werden die sind schon so oft meister geworden da spielt der eine titel auch keine rolle mehr ;) da können die anderen ruhig mal meister werden :cool:
soweit ich mich erinnern kann sagte felix das er die CL gewinnen will :top:

aber wie sag ich immer "hinten hat der fuchs die eier"
sind noch genug spiele wo alles noch drin ist sogar noch für hertha :muhaha:

Voodoo
17.11.2006, 10:43
Magath will Gomez


Der Münchner Trainer Felix Magath zeigt sich vom angekündigten 30-Millionen-Deal des FC Bayern unbeeindruckt. Der 53-Jährige hat vielmehr ein Auge auf den Shootingstar seines Ex-Klubs geworfen.

Für Bayern Münchens Trainer Felix Magath spielen die Millionen-Pläne von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zurzeit keine Rolle. «Das ist im Moment nicht mein Thema. Es ist sicher eine gute Sache, wenn sich ein Vorstand entscheidet, in die Mannschaft zu investieren. Das ist auch der richtige Zeitpunkt für eine solche Entscheidung. Aber ich habe als Trainer andere Sorgen als 30 Millionen für die neue Saison», sagte Magath.


Top-Star für 30 Millionen

Rummenigge hatte am Mittwoch angekündigt, dass der Klub für die kommende Saison einen Top-Star für rund 30 Millionen Euro verpflichten wolle. «Etwa in dem Rahmen. Plus Gehalt. Falls so einer dann auf dem Markt ist», sagte der Vorstandschef des FC Bayern, bei dem Manager Uli Hoeneß bislang Transfers dieser Größenordnung ausgeschlossen hatte.

In Sachen Mega-Deal hält sich Trainer Magath mit einer Aussage zurück. Allerdings kann sich der 53-Jährige für eine Neuverpflichtung auf einer tieferen Ebene erwärmen. Mario Gomez von seinem Ex-Klub VfB Stuttgart hat es Magath angetan. «Mario könnte einer von uns werden», sagte der frühere Schwaben-Trainer in einem Interview mit dem «Kicker».



Magath verhalf Gomez zum Vertrag

Magath kennt den Stuttgarter Top-Stürmer aus seiner Zeit am Neckar, als er mit der ersten Welle der «jungen Wilden» auf Erfolgskurs steuerte. «Ich war damals dafür verantwortlich, dass er einen Vertrag bekam», blickt Magath zurück. Das große Talent sei der jetzige 21-Jährige nicht gewesen, «aber er arbeitet enorm an sich, hat eine super Einstellung, will immer das Tor machen», lobt der Bayern-Coach.

Trotz aller Wertschätzung für den Deutsch-Spanier betont Magath, dass er sich erstmal über einen längeren Zeitraum beweisen müsse, bevor er für den deutschen Rekordmeister interessant werden würde.

Gleichzeitig teilte Rummenigge mit, dass der FC Bayern München in der vergangenen Saison als erster deutscher Klub die Umsatzmarke von 200 Millionen Euro übertroffen habe.

hmpf, allmählich wirds lächerlich. Das sagt Magath natürlich kurz vorm Spitzenspiel gegen Stuttgart. Vor einigen Wochen hieß es noch Klose (als es gegen Bremen am Wochenende ging) und nun Gomez. Wenn wir nächste Woche gegen HSV spielen heißt es bestimmt, dass sie wieder Interesse an Guerrero haben. :wallbash:

Castor
17.11.2006, 12:54
süß die bayern. je schlechter sie spielen, desto mehr kommt aus der abteilung attacke, und dazu zähle ich auch die 30 mio ansage. Damit will man doch auch nur zeigen, seht her, wie können uns das leisten und kein anderer, wie sind die tollsten. egal, kümmert eh keinen mehr :)

Nirvana
17.11.2006, 14:47
omg :wallbash:
als wenn bayern nicht genug gute stürmer hätte ... die sollten sich mal den kopf zerbrechen einen vernünftigen 10er zu verpflichten ...

MaX PoWeR
17.11.2006, 15:02
Denk nicht, ihr könntet Diego bekommen :p

Voodoo
17.11.2006, 15:05
oh, sagte da gerade jemand Diego?... ich glaub ich schreib mal Uli ne E-Mail :bunny:

Castor
17.11.2006, 15:05
da reichen die 30 mille auch nicht :))

Nirvana
17.11.2006, 19:12
von mir aus darf es auch nen vd Vaart sein - ist bestimmt günstig zu bekommen, wenn hamburg nächstes jahr in liga 2 kickt :D

Sgt Ultra
18.11.2006, 12:14
oh mist, schlechte vorzeichen für das spiel heut *g*:


Auch Magath reiste einst in seiner Abschiedssaison als Tabellenführer nach München. Bei Minusgraden fuhren die Bayern (damals wie heute auf Platz vier) durch ein Tor von Roy Makaay im Dezember 2003 einen glücklichen 1:0-Sieg ein und stürzten den VfB von der Spitze. Bremen übernahm Platz eins.

Nirvana
18.11.2006, 13:32
dann kann ja nix mehr passieren :)

Voodoo
20.11.2006, 11:58
BAAAAAAAAAAAAAAAAAAYERN ole ole :ugly-stim :banane09: :banane09:

Sgt Ultra
09.12.2006, 16:35
lol, bei frankfurt-bremen gehts ja los wie sonst noch was. Nach 4 min 1-1 :bunny:

Voodoo
09.12.2006, 17:22
und es geht noch heftiger weiter!

MaX PoWeR
09.12.2006, 17:36
NALDO FUSSBALLGOTT!!!!!! :D

Sgt Ultra
17.12.2006, 15:36
Die Tage von Thomas Doll als Trainer des Hamburger SV scheinen gezählt.

Wie das Hamburger Abendblatt in seiner Sonntagsausgabe berichtet, soll es angeblich einen "Geheimplan" geben, nach dem Ottmar Hitzfeld neuer Coach der Hanseaten werden soll. Auch Michael Henke, aktuell Sportchef beim 1. FC Saarbrücken, soll als Co-Trainer gemeinsam mit seinem ehemaligen Chef an die Alster wechseln.

Für Hitzfeld wäre es nach Ende seiner Tätigkeit in München vor zweieinhalb Jahren die erste Beschäftigung als Trainer. Der Plan der Hamburger soll zudem vorsehen, dass der 57-Jährige nur bis zum Sommer als Coach fungiert und dann Dietmar Beiersdorfer als Sportchef der Hanseaten ersetzt.

Der HSV-Vorstand hatte nach dem 3:3 bei Alemannia Aachen am Samstag angekündigt, in der kommenden Woche über die Trainerfrage entscheiden zu wollen.

Uli Hoeneß, Manager des FC Bayern München erklärte am Sonntag im "DSF-Doppelpass", dass er es sich durchaus vorstellen könnte, dass der ehemalige Bayern-Coach wieder auf die Bank zurückkehrt.

Bei einem Treffen in der letzten Woche wirkte der 57 Jahre alte Übungsleiter voller Tatendrang: "Ottmar ist heiß und seine Akkus sind wieder aufgeladen. Ich glaube wenn ein passendes Angebot kommen würde, ist eine Rückkehrt als Trainer durchaus möglich", meinte Hoeneß.

In den 17 Spielen der Hinrunde fuhr der Hamburger SV nur ein Sieg ein. 13 Punkte, 16 Tore, das Aus in der Champions League und im DFB-Pokal, undisziplinierte Profis, Chaos bei der Mitgliederversammlung sprechen zudem eine deutliche Sprache. "Das ist desaströs", gestand HSV-Boss Bernd Hoffmann nach dem 3:3 bei Alemannia Aachen offen ein und meinte: "Die Situation ist extrem kritisch."

Außerdem kündigte er eine schonungslose Analyse an: "Wir stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz und wir werden jeden Stein umdrehen, den man umdrehen muss. Das schließt alles Erdenkliche ein."

Thomas Dolls Tage beim Hamburger SV scheinen gezählt, obwohl die Spieler auch nach dem letzten Hinrundenspiel gegen Aachen sich für sein Bleiben aussprachen. Aber auf diese Worte scheinen die Vereinsoberen nicht mehr zu hören, zumal sich die (Erfolgs-)taten der Belegschaft einfach nicht einstellen wollten.

Young-Steff
17.12.2006, 15:53
hab grad gelesen das der ottmar das schon dementiert hat

Nirvana
17.12.2006, 16:10
hamburg ist echt arm dran ^^

Voodoo
17.12.2006, 16:37
Bayern und Schafrad (oder wie der Aachener heißt) sind sich fast schon einig. Hoeneß meint, dass er nur noch Ja sagen braucht. Hoeneß sagt das natürlich mal wieder kurz vor dem Spiel gegen Aachen. Scheint ein neuer Trend zu sein von ihm.

rieke
17.12.2006, 17:08
omg @ Mainz :>

ich zitier mal die FAZ Regional Rhein-Main


Merkwürdig, was alles so passiert in deutschen Fussballstadien. Da liegt eine Mannschaft 0:4 hinten, hat nicht einmal den gefühlten Hauch einer Chance, holt sich nicht eine Gelbe Karte für eine kleine Unsportlichkeit ab. Doch auf der Haupttribüne probt die Kundschaft die Welle, und im Fanareal zum Stehen singen sie "Fröhliche Mainzer überall!". Wer nicht glaubt, dass es sowas gibt, hat am Samstag im Bruchwegstadion das Bundesligaspiel Mainz 05 gegen den deutschen Meister FC Bayern München nicht gesehen. Denn so war es. Genau so. Wobei noch zu erwähnen ist, dass es auch Zuschauer gab, die während des Spiels (!) das ausgelegten Werbematerial eines Elektronikdiscounters studiert haben. In anderen Stadien wären die Fans womöglich in Scharen davongelaufen [....]. In Mainz harrten sie fröhlich aus bis zur letzten Minuta. Das war Event-Verhalten, wie man es eigentlich von anderen Sportarten kennt, gucken und dabeisein, keine Spur von verständlicher Verärgerung oder berechtigtem Zorn auf eine Mainzer Mannschaft[...]

:top: Mainzer Fans ^^

Hilli
17.12.2006, 18:07
Die Mainzer genießen eben ihr letztes Heimspiel gegen Bayern für die nächsten 10 Jahre :)

rieke
17.12.2006, 19:22
du kennst die MZ Fans nich, das hätten sie auch gg Cottbus gebracht :p

Castor
18.12.2006, 14:48
der typ heißt Schlaudraff.
Glaube nicht, dass die sich schon einig sind. Die haben ihm einfach ein Angebot vorbeigeschickt, aber noch nicht wirklich mit ihm gesprochen...

Und das Hoeneß halt n unfairer Sack ist, war ja nun so neu auch nicht.

BTW: War auch wieder ein ganz schön arroganter Auftritt gestern beim DSF Doppelpass...

Voodoo
18.12.2006, 14:54
Ja, was hat er denn diesmal wieder von sich gegeben? Ich hab gehört, er hackt wieder auf Daum rum.... :rolleyes:

Nirvana
18.12.2006, 15:05
* eine Verpflichtung von Jan Schlaudraff:

"Wir haben ein konkretes Interesse, ihn nach München zu holen und ihm bereits ein Angebot unterbreitet. Jetzt muss Jan entscheiden, ob er kommen will oder nicht.."

* einen möglichen Wechsel von Owen Hargreaves:

"In der Winterpause wird gar nichts passieren. Wir sind für das Champions-League-Achtelfinale qualifiziert und wollen Bremen und Schalke in der Liga noch abfangen. Da werden wir unsere Mannschaft doch auf keinen Fall schwächen, indem wir ihn an Manchester United abgeben. Sollten wir irgendwann einen passenden Ersatz für Owen finden, dann würden wir vielleicht darüber nachdenken."

* Trainer Felix Magath:

"Vor vier bis sechs Wochen gab es eine kritische Situation. Da drohte uns ein Neun-Punkte-Rückstand auf Werder. Wäre das passiert, hätte es im Verein schwere Diskussionen gegeben. Jetzt funktioniert alles wieder wunderbar. Wir arbeiten gut zusammen und auch die Kommunikation mit den Spieler ist einwandfrei. Ich bin sehr zuversichtlich, was die Zukunft angeht."

* die Rückkehr von Christoph Daum:

"Ich habe letzte Woche ein Interview mit Daum gelesen, in dem endlich mal kritische Fragen gestellt wurden. Da haben mich die Antworten von Daum schockiert. Es hat mir wieder einmal bewiesen, dass er ein Selbstdarsteller mit einem außergewöhnlichen Hang zum Größenwahn ist. Daran hat sich nichts geändert."

woohoo, ich weiss welches i-view der meinte :D

das spiegel i-view *g* - hat das einer gelesen ?

Voodoo
18.12.2006, 15:08
ne, fass mal zusammen!

Castor
18.12.2006, 15:48
ich habs gelesen. war aber nicht so schlimm, wie hoeneß sagt.
Cool ist auch die Aussage von M. Meier dazu. Der meinte nämlich, dass Hoeneß ihm nach der Vertragsunterzeichnung noch gratuliert hätte :)

Zu Schlaudraff: Was will Bayern mit dem? Und was sollte er bei Bayern?

Voodoo
18.12.2006, 16:55
Das wird wohl so ein "ich kauf der Konkurrenz einen starken Spieler ab"-Aktion. Bei Bayern wird er wohl nur auf der Bank hocken. Es sei denn einige Stürmer machen die Fliege. Hoffe Makaay bleibt. Der gefällt mir gerade wieder richtig gut.

Nirvana
18.12.2006, 17:03
wenn pizza geht braucht bayern nen neuen stürmer - santa cruz bringt es irgendwie gar nicht ... :/

Voodoo
18.12.2006, 17:07
ist es denn schon sicher, dass er geht?

Castor
18.12.2006, 17:14
würde pizza einfach nicht gehen lassen, hat der denn überhaupt angebote?

Voodoo
18.12.2006, 17:18
Ich würde mich stark wundern, wenn nicht. Ob da allerdings ein Verein dabei ist, der mit Bayern München mithalten kann, muss sich erst noch zeigen.

Castor
18.12.2006, 17:30
ok, ich präzisiere: erstzunehmende Angebote :)

Nirvana
18.12.2006, 18:09
aus spanien soll es wohl angebote geben, aber ich weiss leider nicht welche vereine das sind. kommt aber auch auf die gehaltsvorstellungen des spielers an. ;)

Castor
18.12.2006, 22:30
tjo, da wäre er wohl besser bei Real oder Barca aufgehoben ^^

Sgt Ultra
20.12.2006, 22:14
wir wollten dieses Jahr eigentlich mit VfB zum auswärtsspiel nach Aachen. Wenn ich mir jetzt das Pokal-Spiel anschaue tut es fast doppelt weh, das wir keine Karten mehr bekommen hatten. Da ist ja mal ne bombenstimmung :top:

MaX PoWeR
20.12.2006, 22:17
und 3:0 nach 45 Minuten muhaha wie geil :D :D :D

Sgt Ultra
20.12.2006, 23:21
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, wie geil, Bayern raus :D :D :D :applaus: :applaus: :applaus:

hmm *überleg*, dann kommt ja das Viertelfinale gar nicht Live im Fernsehen oder? Bayern is ja weg und der rest scheint für ARD & ZDF ja nicht zu existieren :hedu:

MaX PoWeR
20.12.2006, 23:22
Jo zu geil :D :D :D und die Aachener Fans sind auch mal hammer :top:

Hilli
21.12.2006, 02:38
muhrhr der Blick von Hoeneß nachdem Schlaudraff das 4:2 macht :ugly-woot

lord_schuldig
21.12.2006, 13:46
Ich geh hoch zum Fernsehen, dann seh ich Achen : München 2:0 :D
Guck ein bissel weiter dann fällt das 3:0 Ich musste so derbe lachen :D

Nirvana
21.12.2006, 14:04
naja pirmasens ist stärker :p

Voodoo
22.12.2006, 14:56
Schlaudraff wechselt wohl nach München


Der Wechsel von Jung-Nationalspieler Jan Schlaudraff von Bundesliga-Aufsteiger Alemannia Aachen zu Bayern München ist offenbar beschlossene Sache.

Nach Informationen der "Ruhr-Nachrichten" wechselt der 23-Jährige zum 1. Juli 2007 für die festgeschriebene Ablösesumme von exakt 1 Million Euro zum deutschen Fußball-Rekordmeister und wird dort rund 2 Millionen Euro jährlich verdienen.
Wie die Zeitung zudem erfahren haben will, hat Schlaudraff Borussia Dortmund, das sich ebenfalls um ihn bemühte, bereits eine Absage erteilt.
Werder Bremen, der VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen seien zuvor aus dem Rennen gewesen.
Schlaudraff hält sich bedeckt
Schlaudraff wollte den Wechsel nicht dementieren, aber auch nicht bestätigen. Eine zeitnahe Entscheidung hatte er zuletzt jedoch angekündigt, da sein aktueller Arbeitgeber "die Sache gern vom Tisch hätte", wie Schlaudraff erklärte.
Bayern-Manager Uli Hoeneß hatte nach der 2:4-Pokal-Niederlage des Titelverteidigers auf dem Tivoli durchblicken lassen, dass man sich mit dem Aachener bereits einig sei.
"Das wird er noch teuer bezahlen", hatte der 54-Jährige gesagt, nachdem Schlaudraff dem Double-Gewinner der beiden Vorjahre mit seinem Sololauf zum 4:2 in der 90. Minute den endgültigen K.o. versetzt hatte.

zierfisch
22.12.2006, 15:58
n1 noch ein deutscher bei bayern!

Hilli
22.12.2006, 16:06
der nicht spielt...

D@YWaLKeR
22.12.2006, 17:09
eben

Sgt Ultra
22.12.2006, 17:46
der nicht spielt...

so siehts aus, wie viele stürmer wollen die jetzt eigentlich noch holen? Die 10 fehlt, Herr Hoeness, nix anderes :stupid2:

Young-Steff
22.12.2006, 19:34
und der alles dementiert hat

MaX PoWeR
23.12.2006, 01:17
Interessant finde ich auch, das Dos Santos die Rückrunde zur Ausleihe bei VFL Wolfsburg spielen wird. Die Spielpraxis tut seiner Entwicklung sicher gut, aber im Grunde hatten die Bayern sich das bestimmt anders vorgestellt ;)

Sry 4 Offtopic ;)

Voodoo
23.12.2006, 10:47
habs verschoben :p

Wolfsburg hat nicht viel von diesem Leihgeschäft. Dos Santos hat sich im letzten Training verletzt. Ich glaub irgendwas ernsteres. Wird also erstmal ausfallen.

Sgt Ultra
23.12.2006, 11:11
10 Wochen hab ich wo gelesen. Bis er dann wieder voll fit ist wird nochmal einige Zeit vergehen...

freak
23.12.2006, 12:43
dos santos war ja magath sein "trumpf" bzw. spieler mit sehr viel potenzial...warum hat er ihn nie spielen lassen? +g+

Voodoo
23.12.2006, 13:56
2 Championsleague Spiele hat er ja gemacht :P

Sgt Ultra
23.12.2006, 14:08
...jeweils in der 67 und der 73 minute eingwechselt :D ;)

Nirvana
23.12.2006, 18:40
wadenbreinbruch und irgendwas gerissen hat er sich ...
schlaudraff ist schon nicht verkehrt :)
man bedenke, dass makaay auch schon 31 jahre ist und pizza sowie santa cruz nicht sicher bei bayern bleiben werden.
außerdem ist es doch nur logisch sein team zu verjüngen ;)
die baustelle auf der 10er posi bleibt, aber dass wissen die bestimmt auch.

MaX PoWeR
23.12.2006, 21:06
Ist auch sehr von Vorteil für die Bayern, nen deutschen Stürmer mehr zu haben, wenn man sich mal anschaut, wie sich das aslles so entwickelt in Bezug auf ausländische Spieler. Noch besser sind natürlich Eigengewächse wie Ottl ;) Befürchte aber auch, dass er noch weniger zum Einsatz kommen wird als Poldi bisher.

Voodoo
27.12.2006, 09:21
ManU lässt sich Hargreaves etwas kosten


Bereits im Januar soll Bayern-Profi Owen Hargreaves zu Manchester United wechseln. Der Premier-League- Klub bietet dem deutschen Fußball-Meister angeblich eine hohe Ablösesumme.

Manchester United verstärkt seine Bemühungen um Owen Hargreaves und will sich die Verpflichtung des Bundesliga-Profis vom FC Bayern München angeblich 30 Millionen Euro kosten lassen. Nach Angaben der britischen Tageszeitung «Daily Mail» soll der Wechsel des englischen Fußball-Nationalspielers vom deutschen Rekordmeister zum Spitzenreiter der Premier League in der ersten Januar-Woche über die Bühne gehen. ManU-Teammanager Sir Alex Ferguson hat nach eigenen Angaben Vorstandschef David Gill beauftragt, noch einmal mit dem FC Bayern zu verhandeln. «Wir werden abwarten und sehen, was dabei heraus kommt», sagte Ferguson.

Bayern München hat einen Verkauf von Hargreaves, der in München noch bis 2010 unter Vertrag steht, bislang abgelehnt. Im Sommer hatte der Club eine Offerte aus Manchester über eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro ausgeschlagen.

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte in den Vorwochen mehrfach den Wunsch nach einem schnellen Wechsel zum englischen Top- Club geäußert. «Ein Traum würde wahr werden, wenn ich für ManU spielen könnte», hatte er gesagt. Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl- Heinz Rummenigge hatte den wechselwilligen Spieler gerügt und erneut einen Transfers während der Winterpause kategorisch ausgeschlossen: «Wir bleiben bei unserem Wort und werden ihn nicht verkaufen.»

Nach einem Wadenbeinbruch Mitte September im Bundesliga-Spiel in Bielefeld arbeitet Hargreaves derzeit an seinem Comeback. «Ich plane mit ihm für die Rückrunde und denke überhaupt nicht darüber nach, dass er gehen könnte», sagte Trainer Felix Magath.

aaaaaaaaaaah, für 30 Millionen € würde ich ihn gehen lassen. Alda. Soviel Geld bekommen die nie wieder für ihn. Damit könnte man sich auch locker einen besseren Spieler holen. Hargeaves ist ein sehr guter Spieler, aber meiner Meinung nach keine 30 Millionen € Wert. Was meint ihr?

zierfisch
27.12.2006, 10:19
die 30 mille nehmen und dafür klose und diego von werder wegkaufen!!!

MaX PoWeR
29.12.2006, 21:43
Träum weiter :p

Sgt Ultra
29.12.2006, 21:45
jo. lieber Tomasson dafür holen :D
der steht übrigens vor einem wechseln nach spanien. Irgend so ein abstiegskandidat von dort hat interesse

Voodoo
01.01.2007, 19:48
Tomasson wohl wieder nach Italien


Jon Dahl Tomassons Reservisten-Rolle beim VfB Stuttgart weckt immer mehr Begehrlichkeiten bei Vereinen aus dem Ausland.

Jon Dahl Tomasson hat bereits 75 Spiele in der Serie A auf dem Konto
Zunächst berichteten spanische Medien übereinstimmend, UD Levante habe starkes Interesse an dem dänischen Stürmer.
Jetzt legt die italienische Sportzeitung "Corriere dello Sport" nach. Sie liefert konkrete Anhaltspunkte dafür, dass Tomasson anstatt nach Spanien viel lieber nach Italien wechseln würde, und zwar entweder zu US Palermo oder zum AC Turin.

"Nach Italien würde ich sofort zurückkehren. Wenn das richtige Angebot kommt, auch schon im Januar", wird Tomasson zitiert. Der Däne wird sogar noch konkreter: "Ich weiß, dass Verhandlungen mit italienischen Teams laufen.". Er müsse aber natürlich erst mit dem VfB abklären, ob ein Wechsel in der Winterpause überhaupt denkbar ist.
Dazu sagte Teammanager Horst Heldt zuletzt: "Nur weil er unter anderem durch Verletzungen bei uns in der Hinrunde nicht mehr zum Zug gekommen ist, heißt das nicht, dass wir nicht mehr mit ihm planen, oder ihn loswerden wollen.

Für Tomasson würde ein Wechsel in die Serie A schon deshalb mehr Sinn machen als ein Wechsel nach Spanien, weil er beim AC Mailand groß geworden ist. Von Milan war er wegen des damaligen VfB-Trainers Giovanni Trapattoni an den Neckar gekommen.
"Mir gefällt der Gedanke, wieder in der Serie A zu spielen. Ich verspüre sehr viel Nostalgie, wenn ich an Italien und an den dortigen Fußball denke", sagt Tomasson.

Die attraktivste Station für den Dänen wäre sicher Palermo. Zumal der momentan Dritte der Tabelle nach der schweren Verletzung von Amauri einen Ersatz sucht.
Derartige Spekulationen gehen Tomasson aber noch zu weit: "Über genaue Einzelheiten möchte ich nicht reden, denn ich weiß nicht, wie konkret sie werden. Ich warte nur auf das richtige Angebot, um es mit Gelassenheit zu bewerten."

freak
02.01.2007, 13:49
weg damit ;)

Sgt Ultra
02.01.2007, 17:40
also, von dem her, wie er dem VfB mit seinem Gehalt auf der Tasche liegt würd ich das auch sagen. Dennoch halte ich ihn als dritten Stürmer für besser als Streller...

freak
02.01.2007, 18:48
Ja aber wie du schon angesprochen hast, er verdient glaub mit Abstand am meisten Kohle...

*edit: 4 Mille pro Jahr :eek: *

Voodoo
03.01.2007, 11:44
FC Bayern macht Rennen um Schlaudraff


BildJan Schlaudraff wird in der nächsten Saison für den FC Bayern München spielen. Der Stürmer von Alemannia Aachen war von mehreren Fußball-Bundesligisten umworben worden.

Fußball-Nationalspieler Jan Schlaudraff wechselt in der kommenden Saison vom Bundesligisten Alemannia Aachen zum deutschen Rekordmeister Bayern München. Das gaben die beiden Klubs am Mittwoch bekannt. Der Stürmer bekommt einen Dreijahresvertrag. Die Ablösesumme war mit einer Million Euro festgeschrieben. Schlaudraff hatte außer der Offerte aus München unter anderem auch Angebote von Werder Bremen und Borussia Dortmund. Sein Kontrakt bei Erstliga- Aufsteiger Aachen, für den er in dieser Saison sechs Bundesligatore erzielte, war bis 2008 datiert.

Aachens Trainer Michael Frontzeck kündigte bereits am Dienstagabend bei einem Hallenturnier in Bamberg an, dass Schlaudraff sich zu seinem künftigen Arbeitgeber am Mittwoch äußern wolle.

Schon im Dezember hatte Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge geäußert, er sei durchaus optimistisch, dass sich Schlaudraff für einen Wechsel zum Rekord-Titelträger entscheiden werde. Er habe beste Voraussetzungen, Stammspieler zu werden, sagte Rummenigge nach dem 4:2-Erfolg der Aachener im Pokal-Achtelfinale gegen die Bayern. In der Partie war dem 23 Jahre alten Angreifer der Treffer zum 4:2-Endstand gelungen. In dieser Saison hat Schlaudraff für die Alemannia in der Bundesliga sechs Tore erzielt.

Castor
03.01.2007, 13:45
rofl watn geldgeier. viel spaß auf der bank :applaus:

Young-Steff
03.01.2007, 13:55
die aussage das er ja gute chancen hat stammspieler zu werden halt ich bei dem Sturm weitübertrieben und wenn der darauf reinfällt selber schuld ^^

Nirvana
03.01.2007, 14:08
das wars dann wohl für roque ... ausgerockt ^^
und pizarro hat seinen vertrag ja auch noch nicht verlängert ;)

Voodoo
03.01.2007, 14:18
Mal schauen, wann die erste News kommt, dass einer von denen geht.

Young-Steff
05.01.2007, 14:36
Klose ebkommt jetzt 4 Mio von Bremen das er bleibt :D endlich mal ein Verein der die Tasche aufmacht um nen deutschen Topspieler zu halten.

Voodoo
11.01.2007, 09:15
Klose grenzt Kreis möglicher Arbeitgeber ein


Deutschlands umworbener Nationalstürmer Miroslav Klose vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen hat den Kreis möglicher neuer Arbeitgeber im Falle eines Wechsels eng eingegrenzt. «Wenn ich wechsle, dann kommen nur fünf Vereine in Frage», sagte der 28-Jährige im Trainingslager im türkischen Belek. «Für Spanien, England oder Italien» sei er offen, ergänzte der Torjäger.
Werder bleibt erster Ansprechpartner für den Torschützenkönig der vergangenen WM. Einen detaillierten Zeitpunkt einer Entscheidung für oder wider den deutschen Vizemeister hat Klose noch nicht parat. «Anfang der Rückrunde wäre zu zeitnah. Aber ich will es schnell hinter mich bringen, um selbst planen zu können», kündigte er an.

Miroslav Klose hat beim viermaligen deutschen Fußball-Meister noch einen bis zum Saisonende 2008 dotierten Vertrag. Um die Dienste des Angreifers buhlt neben Werder aus der Bundesliga noch Bayern München. Aus dem Ausland haben verschiedene Top-Clubs ihr Interesse signalisiert, so der momentan in die Serie B verbannte italienische Rekordmeister Juventus Turin. Dort soll Klose den französischen Nationalspieler David Trezeguet ersetzen

Nirvana
11.01.2007, 09:16
und es wird *trommelwirbel* .... Juventus :p

bin mir zumindest ziemlich sicher :)

Voodoo
11.01.2007, 09:21
so wie Madrid gerade Leute raus schmeissen, könnte ich mir auch vorstellen, dass er dorthin geht. Die kaufen ja jeden....

Ich versteh das echt nicht. Warum er ins Ausland möchte. Geld verdient er auch so genug. Und hier ist voll der Hype um ihn. Wenn er in einen ausländischen Top-Verein geht, könnte er sogar nur Ersatzspieler sein.

Nirvana
11.01.2007, 09:37
der wird sich überall durchsetzen ... egal welches Top Team er wählt.
Außerdem will er sich sportlich steigern und vll. auch mal einen europäischen Titel gewinnen - da hat er im Ausland bessere Chancen zu ;)

und dann ist da natürlich noch das nötige Kleingeld :)

Voodoo
11.01.2007, 09:43
Ich würde in Bremen bleiben.

MaX PoWeR
11.01.2007, 12:27
Ich würde in Bremen bleiben.
:top:

Castor
11.01.2007, 13:23
Ich denke, er bleibt noch ein Jahr und wechselt dann Sommer 08 ins Ausland, natürlich nicht ohne vorher den Vertrag zu verlängern, damit Bremen noch ordentlich $$$ kassiert

Nirvana
11.01.2007, 13:27
auch ne Möglichkeit:

Erstens könnte er mehr Geld verlangen, da er ja dann ablösefrei ist und Zweitens mit Juve sofort in der CL durchstarten ^^

Castor
11.01.2007, 13:29
hehe, das mit dem ablösefrei hab ich nachträglich noch editiert, daher ist Dein nun etwas zusammenhangslos :)
aber zu Juve geht er glaube ich auf keinsten. Eher England

Nirvana
11.01.2007, 13:42
Sorry, aber ich glaube das ist ein reiner Wunschgedanke von Deiner Seite. :)

Castor
11.01.2007, 13:48
naja ist so unrealisitsch nicht, war das gleiche mit Micoud. Die werden sich bei Vertragsverlängerung schon einigen, dass er dann 08 gehen kann, mit Ausstiegsklausel usw...

Voodoo
11.01.2007, 14:09
Ein paar weitere Gerüchte:

Anscheinend ist Altintop mit Galatasaray Istanbul einig. Wenn das stimmt, dann verliert Schalke ihren stärkste Offensivkraft. Ich finde, dass er saustark ist und sich durchkämpft statt sich direkt fallen zu lassen.

Stuttgart interessiert sich für Benjamin Lauth vom HSV.

MaX PoWeR
11.01.2007, 14:15
LOL Armes Stuttgart...

Nirvana
11.01.2007, 15:25
als Ersatz für Tomasson ? :applaus:

Voodoo
11.01.2007, 15:27
sieht wohl so aus :D

Castor
11.01.2007, 15:31
ein tausch von not gegen elend? naja, wenigstens wird's billiger :)

Sgt Ultra
14.01.2007, 00:03
Bundesliga-Spitzenreiter Werder Bremen will in der Winterpause noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Wie der kicker am Donnerstag berichtete, soll noch ein Stürmer nachgekauft werden. Offenbar handelt es sich dabei um den norwegischen Nationalspieler John Carew, derzeit in Diensten des französischen Abonnementmeisters Olympique Lyon.

Werders Sportdirektor Klaus Allofs bezeichnete den Torjäger, der schon für namhafte Klubs wie Besiktas Istanbul, den AS Rom, den FC Valencia oder den FC Fulham spielte, "als interessanten Mann für uns". Carew soll keinesfalls ausgeliehen, sondern über die laufende Spielzeit hinaus verpflichtet werden.

Der 27-jährige 1,95-Meter-Mann wird jedoch zurzeit auch als Tauschobjekt gegen David Trezeguet bei Juventus Turin gehandelt. Geht der Deal mit Bremen über die Bühne, könnte Werder-Stürmer Mohamed Zidan wie geplant zum 1. FSV Mainz 05 zurückkehren.

Derzeit kann der Ligaprimus nur mit Aaron Hunt als Stürmer für die kommende Runde sicher planen. Ivan Klasnic hat seinen Vertrag noch nicht verlängert, Nationalspieler Miroslav Klose hat sich noch nicht entschieden, und Hugo Almeida ist bislang lediglich auf Leihbasis im Werder-Trikot unterwegs

Sgt Ultra
14.01.2007, 17:06
Der Transfer von Peter Niemeyer noch in der Winterpause vom niederländischen Ehrendivisionär FC Twente Enschede zum Herbstmeister Werder Bremen steht nach kicker-Informationen kurz vor dem Abschluss. Die Rahmenbedingungen des Deals sind laut Werders Sportdirektor Klaus Allofs ausgehandelt: "Ich warte nur noch auf grünes Licht des Vorstands von Twente Enschede."

Werder Bremen wird für den 23-jährigen Defensivallrounder Peter Niemeyer, dessen Vertrag zum Saisonende beim FC Twente Enschede ausläuft, für die vorzeitige Verpflichtung 450 000 Euro an die Niederländer überweisen. "Ich bin zuversichtlich, dass alles schnell über die Bühne geht", sagt Sportdirektor Allofs im Trainingslager der Hanseaten im türkischen Belek. "Wenn das der Fall ist, kann Niemeyer bereits am Mittwoch bei uns trainieren." Der Tabellenführer der Bundesliga wird am Montag aus der Türkei zurückkehren, am Dienstag gibt's einen Tag trainingsfrei, um am Mittwoch auf heimischem Boden wieder voll einzusteigen.

Niemeyer, der einen bis zum 30. Juni 2011 datierten Viereinhalb-Jahres-Vertrag erhalten soll, ist vielseitig einsetzbar. Seine angestammte Position ist im defensiven Mittelfeld. Der U-21-Nationalspieler kann aber auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden. Somit wäre er ein adäquater Ersatz für Leon Andreasen. Werder hatte den Dänen an den abstiegsbedrohten Liga-Konkurrenten 1. FSV Mainz 05 ausgeliehen.

Die kaufen ja ganz schön ein, den Niemeyer kenn ich garnicht :heilig:

MaX PoWeR
14.01.2007, 17:33
Ich auch nicht, aber John Carew ist mal nen Name :)

Sgt Ultra
14.01.2007, 18:03
Joa, das stimmt. Wär geil wenn der kommt

Castor
14.01.2007, 18:15
das den kaum einer kennt, ist kein Wunder: Niemeyer spielt auch schon seit der c-jugend bei twente :)

Carew wär scho krass, aber dasse Zidan verkaufen... weiß nicht, finde den ziemlich gut..

Nirvana
14.01.2007, 19:54
finde den auch sehr gut ... würde sich (verletzungsfrei) bestimmt auch auf dauer durchsetzen als 2. stürmer ;)

Voodoo
16.01.2007, 10:26
Salihamidzic wechselt zu Juve


Sicher ist inzwischen, dass Hasan Salihamidzic den Rekord-Meister im Sommer verlässt und zu Juventus Turin wechselt.
"Für mich ist es eine neue Herausforderung, die mich sehr reizt. Der Klub hat mir ein tolles Angebot gemacht", sagte der 30-Jährige der "Bild"-Zeitung.
Salihamidzic erhält bei Juventus, das nach dem Zwangsabstieg derzeit den Wiederaufstieg in die Serie A anpeilt, einen Vier-Jahres-Vertrag und ist ablösefrei.
Salihamidzic war 1998 vom Hamburger SV zu den Bayern gekommen und bestritt insgesamt 216 Bundesliga-Spiele (35 Tore) für die Bayern.

Schade. Sali war für mich immer ein Symphatieträger. Da nächste Saison auch Scholl nicht mehr dabei ist, werden diese immer weniger.

Im Gespräch sind ja jetzt Bastürk und Ailtintop.

Nirvana
16.01.2007, 10:39
ailton ? ^^
jo, echt schade - ich mag den brazzo total gerne :(

Nirvana
16.01.2007, 14:21
Deisler hört auf

Der deutsche Fußball und der FC Bayern München muss ab sofort ohne Sebastian Deisler auskommen.

Der Mittelfeldspieler des deutschen Rekordmeisters beendet seine Karriere mit sofortiger Wirkung. Das teilte der Nationalspieler am Dienstag in München mit. Er zog damit nur elf Tage nach seinem 27. Geburtstag die Konsequenzen aus zahlreichen Verletzungen und Erkrankungen, die ihn in den vergangenen Jahren immer wieder zurückgeworfen hatten.

"Ich habe nicht mehr das richtige Vertrauen in mein Knie. Es war zuletzt für mich eine Qual", erklärte Deisler auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz der Bayern und betonte: "Das ist keine Entscheidung, die von heute auf morgen gefallen ist. Sie ist in mir gereift."

Sein Vertrag bei den Münchenern läuft noch bis zum 30. Juni 2009. Der Verein will den Kontrakt nun ruhen lassen und damit Deisler, so Manager Uli Hoeneß "ein kleines Hintertürchen offen lassen." Hoeneß weiter: "Wir haben gekämpft um Sebastian. Er ist einer der besten Spieler, die es in Deutschland je gegeben hat. Ich habe bis zuletzt gehofft, dass das alles ein Albtraum ist." Deisler habe ihm die Entscheidung am Montagabend mitgeteilt.

Deisler musste sich bereits fünf Knie-Operationen unterziehen und wurde im November 2003 und im Oktober 2004 stationär wegen Depressionen behandelt. Im März hatte er sich beim Vereinstraining eine Knorpelabsprengung im rechten Knie zugezogen, die ihn bis Mitte November außer Gefecht setzte. Dadurch verpasste er schon zum zweiten Mal nach 2002 eine Weltmeisterschaft. Am 13. Spieltag gab er mit einem Kurzeinsatz gegen den VfB Stuttgart sein neuerliches Comeback beim Rekordmeister und wurde in der Hinrunde noch drei Mal zur Pause eingewechselt (Notenschnitt: 3,0).

1998 feierte der einst als größtes deutsches Talent gehandelte Deisler bei Borussia Mönchengladbach sein Bundesliga-Debüt, es folgten die Stationen Hertha BSC und FC Bayern. Der Wechsel von Berlin nach München brachten Hertha 2002 eine Ablösesumme von 9,5 Millionen Euro. Er bestritt insgesamt 135 Bundesligapartien und 36 Länderspiele. Der ehemalige DFB-Teamchef Rudi Völler zeigte sich erschrocken: "Ich kann es kaum fassen. Das ist furchtbar schade, dass seine Karriere auf diese Art und Weise enden musste."


Quelle: kicker.de (http://www.kicker.de/fussball/bundesliga/startseite/artikel/360232/)

das ist mal krazz !!!!

Voodoo
16.01.2007, 14:24
och nö. Deisler fand ich auch immer sehr sympathisch. Ist ein fairer und netter Spieler. Allerdings fand ich nicht, dass er einer der besten deutschen Spieler aller Zeiten ist.

Ein sehr guter Spieler war er dennoch. Jetzt kommt Bayern doch richtig in Zugzwang.

kru3m3L
16.01.2007, 14:25
naja spasti fantasti halt

Nirvana
16.01.2007, 14:31
super ärgerlich ... hatte mich total gefreut, den in der rückrunde wieder spielen zu sehen. der hat (hätte) auf jeden fall das potential für die vakante 10er position bei bayern ! :(

jetzt muss bayern auf jeden fall mal etwas tun auf dem transfermarkt ...

deisler, scholl, brazzo sind defintiv weg
bei hargreaves, santa cruz und pizarro sieht es wohl nach der saison auch nach abschied aus - verdammt hart :/

Voodoo
16.01.2007, 14:42
Das sieht ja fast wie ein Bayern Neustart aus. Echt heftig. Vor allem im Mittelfeld... Oh je. Ich sehe schwere Zeiten entgegen :/

Sgt Ultra
16.01.2007, 17:46
Der deutsche Fußball und der FC Bayern München müssen ab sofort ohne Sebastian Deisler auskommen.

Der Mittelfeldspieler des deutschen Rekordmeisters beendet seine Karriere mit sofortiger Wirkung. Das teilte der Nationalspieler am Dienstag in München mit. Er zog damit nur elf Tage nach seinem 27. Geburtstag die Konsequenzen aus zahlreichen Verletzungen und Erkrankungen, die ihn in den vergangenen Jahren immer wieder zurückgeworfen hatten.

"Ich habe nicht mehr das richtige Vertrauen in mein Knie. Es war zuletzt für mich eine Qual", erklärte Deisler auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz der Bayern und betonte: "Das ist keine Entscheidung, die von heute auf morgen gefallen ist. Sie ist in mir gereift."

Allerdings fügte der 27-Jährige auch an: "Dass es nicht nur an den Verletzungen, sondern auch an anderen Dingen lag, liegt doch auf der Hand."

Sein Vertrag bei den Münchenern läuft noch bis zum 30. Juni 2009. Der Verein will den Kontrakt nun ruhen lassen und damit Deisler, so Manager Uli Hoeneß "ein kleines Hintertürchen offen lassen." Hoeneß weiter: "Wir haben gekämpft um Sebastian. Er ist einer der besten Spieler, die es in Deutschland je gegeben hat. Ich habe bis zuletzt gehofft, dass das alles ein Albtraum ist." Deisler habe ihm die Entscheidung am Montagabend mitgeteilt. Hoeneß hatte in langen Gesprächen bis tief in den Abend noch versucht, Deisler umzustimmen - letztendlich vergebens.

"Ich bedaure seinen Entschluss unheimlich und bin fassungslos. Ich hatte immer gehofft, dass dies nur ein Albtraum ist. Auch die Mannschaft ist sehr geschockt", sagte Hoeneß, der nach eigenem Bekunden bis zum Schluss "alles versucht hat. Am Ende sind wir aber doch zur Erkenntnis gekommen, dass es keinen Sinn mehr macht, weiterzukämpfen. Wir haben den Kampf verloren".

Deisler musste sich bereits fünf Knie-Operationen unterziehen und wurde im November 2003 und im Oktober 2004 stationär wegen Depressionen behandelt. Im März hatte er sich beim Vereinstraining eine Knorpelabsprengung im rechten Knie zugezogen, die ihn bis Mitte November außer Gefecht setzte. Dadurch verpasste er schon zum zweiten Mal nach 2002 eine Weltmeisterschaft. Am 13. Spieltag gab er mit einem Kurzeinsatz gegen den VfB Stuttgart sein neuerliches Comeback beim Rekordmeister und wurde in der Hinrunde noch drei Mal zur Pause eingewechselt (Notenschnitt: 3,0).

1998 feierte der einst als größtes deutsches Talent gehandelte Deisler bei Borussia Mönchengladbach sein Bundesliga-Debüt, es folgten die Stationen Hertha BSC und FC Bayern. Der Wechsel von Berlin nach München brachten Hertha 2002 eine Ablösesumme von 9,5 Millionen Euro. Er bestritt insgesamt 135 Bundesligapartien und 36 Länderspiele. Der ehemalige DFB-Teamchef Rudi Völler zeigte sich erschrocken: "Ich kann es kaum fassen. Das ist furchtbar schade, dass seine Karriere auf diese Art und Weise enden musste."

Bundestrainer Joachim Löw, der für die kommenden Jahre auf den Mittelfeldspieler gesetzt hatte, war von Deislers Entscheidung auf jeden Fall "völlig überrascht" worden. "Vor Weihnachten habe ich mit ihm noch telefoniert, da hat er einen optimistischen Eindruck hinterlassen. Man muss seine Entscheidung aber akzeptieren. Er muss auf seinen Körper hören. Er hat überragende fußballerische Fähigkeiten, aber in seiner Karriere natürlich mit Verletzungen und Krankheiten sehr, sehr viel zu tun gehabt", sagte Löw auf Anfrage des Sport-Informations-Dienstes (sid).


Des is mal hart. Aber ne umstellung wirds nich, der war ja wirklich immer verletzt....

Voodoo
16.01.2007, 17:47
Du bist zu langsam :) schau mal ein paar Posts weiter vorne.

Sgt Ultra
16.01.2007, 17:47
:heilig:

Mir wurden hier im Sport-Forum aber komischerweise keine neuen Beiträge angezeigt, deswegen hab ich garnich rumgesucht...

Castor
16.01.2007, 21:15
Mainz: Werder-Stürmer kommt zurück
Zidan stürmt für den 1. FSV

Nun also ist es perfekt! Mohamad Zidan kehrt zurück zum 1. FSV Mainz 05. Der Ägypter wechselt innerhalb der Bundesliga von Tabellenführer Werder Bremen zum Schlusslicht. Die Bremer erteilten dem 25 Jahre alten ägyptischen Nationalspieler am Dienstag die Freigabe für den seit längerer Zeit erwarteten Transfer. Zidan soll nach dem Medizincheck einen Vertrag bis 2010 unterschreiben.

Morgen Vormittag soll sich der 25-jährige ägyptische Stürmer dem obligatorischen medizinischen Check unterwerfen, dann steht dem Wechsel Zidanes von der Weser nach Rheinhessen nichts mehr im Wege. Zidan erhält ein bis zum 30. Juni 2010 datiertes Arbeitspapier, die Ablösesumme für den Stürmer dürfte bei rund 2,5 Millionen Euro liegen.

"Die sportliche Leitung ist in Absprache mit Mohamed Zidan zu der Überzeugung gekommen, dass ein Wechsel nach Mainz für ihn die beste Lösung darstellt", kommentierte Werder-Sportdirektor Klaus Allofs den Transfer des Bremer Edelreservisten.

Mohamed Zidan wechselte in der Winterpause 2004/05 vom dänischen Verein FC Midtjylland zu Werder Bremen. Bei den Hanseaten hatte der 25-Jährige aber Anlaufschwierigkeiten, so dass er in der Saison 2005/06 an den 1. FSV Mainz 05 ausgliehen wurde. Für die Rheinhessen erzielte Zidan in 26 Spielen neun Tore. In Bremen kam er ingsesamt nur auf 15 Einsätze, wobei ihm drei Tore gelangen.

Quelle: Kicker (http://www.kicker.de/fussball/bundesliga/startseite/artikel/360255/)

Gratz an Mainz. Sehr guter Stürmer, den ich gerne weiter in Bremen gesehen hätte. Auch finanziell ein guter Deal, Werder hat mE seinerzeit 4 Mio überwiesen...

BTW: bin gespannt, wer jetzt zu Bremen kommt, denke mal Carew macht's

Nirvana
16.01.2007, 22:07
an bremer stelle hätte ich den nicht verkauft ... naja
baros würde ich noch deutlich besser finden ;)

MaX PoWeR
17.01.2007, 01:24
Naja, Zidan ist kein schlecher, aber ich bin sicher, das sein Ersatz nicht nur gleichstark, sonder stärker sein wird. Technisch ist er sicherlich klasse, aber immer etwas zu eigensinnig, und der Überblick scheint ihm auch öfters zu fehlen - eindeutig zu wenig für Werders Niveau :p

Zidan hat Werder übrigens 3 Mio gekostet. Wenn man die 500k für die Ausleihe 04/05 mitrechnet, 3,5 ;)

Nirvana
17.01.2007, 08:24
Wenn man daran denkt, dass höchstwahrscheinlich Dein (letzte Saison Zitat: K&K Sturm forever) wohl auch nach dieser Saison nicht mehr bei Werder spielt ist das schon nicht mehr so einfach hinzunehmen ;)

Castor
17.01.2007, 12:05
naja, deswegen kommt ja Carew jetzt und dann im Sommer Baros für Klasnic.
Klose bleibt wie gesagt noch ein Jahr :)

Nirvana
17.01.2007, 12:10
du super optimist ;)

Voodoo
17.01.2007, 12:39
Ich bin optimist.... und ich glaub nicht dran :)

Castor
17.01.2007, 13:02
das sind fakten, fakten, fakten und hat nichts mit optimismus zu tun ;)

was mich viel mehr wundert, ist Klasnic' Krankschreibung. was das nun wieder soll? scheint zZt nicht so, als würde er überhaupt noch mal für Werder auflaufen...

MaX PoWeR
17.01.2007, 15:23
Tjo, das Klasnic so nachlässt, konnte ja nun wirklich keiner ahnen. War zwischenzeitlich echt fett geworden der Bengel. Aber ich denke auch, dass Klose noch bis 2008 bleibt :]

Voodoo
22.01.2007, 12:07
hmm, Von Heesen wechselt anscheinend von Bielefeld nach Dortmund. Das berichtet zumindest die Sport1 (http://www.sport1.de/de/sport/artikel_790252.html).

Nirvana
22.01.2007, 12:16
sicher ist, dass er seinen Vertrag bei Arminia nicht verlängert ... :wallbash:

aber als Bielefelder kennt man das eh nicht anders ;)

Voodoo
22.01.2007, 14:22
Nationalspieler Jens Nowotny hat mit sofortiger Wirkung seine Karriere beendet. «Die neuerliche Verletzung gab den Ausschlag. Ich habe gesundheitlich sicher schon schlimmere Zeiten erlebt. Doch der Gedanke, jetzt noch mal eventuell zehn Monate pausieren zu müssen, wieder Reha, wieder Aufbautraining. Es hat nicht mehr gereicht», sagte der 33-Jährige dem Sport-Magazin kicker.
Erst vor kurzem hatte der Ex-Leverkusener nach einer neuerlichen Knieverletzung seinen Vertrag bei Dinamo Zagreb aufgelöst. Der 334-malige Bundesligaspieler, der sein 48. und letztes Länderspiel beim 3:0 gegen Schweden im August vergangenen Jahres bestritt, hatte in seiner Karriere bereits vier Kreuzbandrisse, je zweimal im linken beziehungsweise rechten Knie, erlitten.

Hat er nicht neulich irgendwo gesagt, dass er die nächste EM auch noch spielen möchte? Daraus wird wohl nichts mehr.

Castor
22.01.2007, 15:42
hmm, ich dachte, dass er nach der WM zurückgetreten war, oder?

reini
22.01.2007, 16:57
er wollté eigentlich noch als standbyprofi weiterspielen :stupid2:
aber nach vier kreuzbandrisse,läufts eben net mehr so rund.

Nirvana
22.01.2007, 17:18
Die große kicker-Umfrage

Wer wird Deutscher Meister 2007?
Auswertung:

Werder Bremen 69,12%
FC Schalke 04 8,05%
Bayern München 18,73%


Wer wird DFB-Pokalsieger 2007?
Auswertung:

VfB Stuttgart 50,45%

ich glaube ja beides nicht :)

Voodoo
22.01.2007, 17:20
hehehe

Sgt Ultra
22.01.2007, 18:57
Hmm, das mim Pokal dürfte schon hinhauen, aber den Deutschen Meister... das glaub ich auch nicht. Denn dieses Jahr gewinnt wieder jemand das Double :D ;)

Nirvana
22.01.2007, 19:35
so stark ist hertha aber nicht :D

Sgt Ultra
22.01.2007, 19:49
hehe, gut gekontert *g*

Castor
22.01.2007, 21:24
hrhhr. nee double is nicht, war zu häufig in letzter Zeit, ist daher statistisch schon sehr unwahrscheinlich :D

MaX PoWeR
22.01.2007, 21:40
Unwahrscheinlich? Unmöglich ist wohl das passende Wort, da Werder ja leider schon ausm DFB-Pokal raus ist ;)

Sgt Ultra
22.01.2007, 22:08
huahua, hier kreisen die wildesten spekulationen. Mal sehen wer am Ende recht behält :bunny:

Castor
23.01.2007, 00:07
Unwahrscheinlich? Unmöglich ist wohl das passende Wort, da Werder ja leider schon ausm DFB-Pokal raus ist ;)

stimmt, hab noch mal mein Rechenmodell überprüft, war ein Fehler drin. Du hast natürlich recht :)

Nirvana
24.01.2007, 01:41
naja, deswegen kommt ja Carew jetzt und dann im Sommer Baros für Klasnic.
Klose bleibt wie gesagt noch ein Jahr :)


Norwegischer Fußball-Nationalspieler Carew wechselt zu Aston Villa Werder Bremen hat den Transferpoker um den norwegischen Fußball-Nationalspieler John Carew verloren. Der Angreifer wechselt vom französischen Meister Olympique Lyon zu Aston Villa in die englische Premier League. Im Gegenzug kommt der tschechische Nationalspieler Milan Baros von Aston Villa zum fünfmaligen Titelträger der Ligue 1. Das gab der Verein aus Lyon am Montag bekannt. Der 25 Jahre alte Baros unterzeichnete bei Olympique einen Dreieinhalb-Jahres-Vertrag. Nach Angaben von Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas floss keine Ablösesumme, beide Spieler seien mit einem Wert von 6,5 Millionen Euro taxiert worden.
Quelle: dpa

mal sehen ob deine prognosen so weitergehen ;o)

Voodoo
24.01.2007, 10:18
harhar :)

Castor
24.01.2007, 13:22
alt, war schon am Montag klar, dass Carew nicht kommt ;)
und das Baros nicht zu Werder kommt, schon immer :)

dafür kommt ja jetzt evtl. Markus Rosenborg von Ajax

btw: Klasnic bekommt eine neue Niere, fällt also noch ein bißchen länger

Sgt Ultra
24.01.2007, 21:40
ah, wir sind das dicke gehalt los:


Stuttgarts Stürmer Jon Dahl Tomasson (30) hat eine neue Heimat gefunden: Der beim VfB von Trainer Armin Veh zum Edelreservisten degradierte Däne wechselt in die spanische Primera División zum FC Villarreal.

Dies bestätigte der VfB am Mittwochabend. Tomassons Berater Bayram Tutumlu hatte zuvor gegenüber der Kopenhagener Zeitung "Ekstra Bladet" das starke Interesse der "Submarinos" bestätigt.

Tomasson war 2005 vom damaligen Trainer Giovanni Trapattoni vom AC Mailand nach Stuttgart geholt worden, blieb dort jedoch weit unter den Erwartungen. In 30 Bundesligaspielen erzielte er lediglich acht Tore. In der Hinrunde war er in der Bundesliga nur vier Mal zum Einsatz gekommen, zum letzten Mal hatte er in einem Pflichtspiel für die Schwaben im Pokal gegen Alemannia Aachen II am 9. September 2006 getroffen. Der Stürmer war zuletzt auch mit dem HSV sowie dem spanischen Club UD Levante und dem italienischen Verein US Palermo in Verbindung gebracht worden.


Magnin zu Betis Sevilla?

Auch ein weiter Spieler des VfB steht vor dem Absprung in Richtung Spanien: Ludovic Magnin hat offenbar ein Angebot vom abstiegsbedrohten spanischen Erstligisten Betis Sevilla, der zu Saisonbeginn bereits den deutschen Nationalspieler David Odonkor verpflichtet hatte.

Gegenüber dem spanischen Radiosender Punto Radio sagte der Linksverteidiger: "Ich hoffe, dass vor dem 31. Januar alles geklärt ist, weil ich unbedingt zu Betis will. Ich habe mit Trainer Luis Fernandez und meinem Freund Johan Vogel gesprochen. Beide haben gesagt, dass ich trotz der aktuellen Tabellensituation kommen soll." Der Schweizer spielt bei den Planungen von Trainer Armin Veh derzeit ebenfalls nur eine untergeordnete Rolle. VfB-Manager Horst Heldt hatte einen Wechsel Magnins in der Winterpause aber bislang ausgeschlossen.

Nirvana
26.01.2007, 22:27
Schwarze Füße, Gelbe Zähne BvB .... Rote Erde, Rote Zahlen BvB ....

was ne Schiessbude :applaus:
so kann es weitergehen *g*

Castor
26.01.2007, 22:51
und zack zwo zu zwo :)

aber das tor von makaay war mal so lächerhaft von der abwehr...

korrigiere: 3:2

Sgt Ultra
26.01.2007, 22:52
was ne Schiessbude :applaus:
so kann es weitergehen *g*

joa, könnte man so sagen :muhihi:

Castor
26.01.2007, 22:54
muhrhrhrhrrhr. bremen haut dann hannover dreckundneunzig 6:0 wech :)
gleich guter auftakt ;)

Young-Steff
26.01.2007, 23:14
schalalalala bayern weg hahaha

Nirvana
26.01.2007, 23:21
:wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash:

Young-Steff
26.01.2007, 23:26
bvb ole ole :D da hol ich ma den schal und die fahne raus hehehe