PDA

View Full Version : 21-Jähriger wird zum siebten Mal Vater



Voodoo
03.07.2006, 15:50
21-Jähriger wird zum siebten Mal Vater


Er hat noch nie gearbeitet, lebt von Sozialhilfe, und das mit der Verhütung klappt auch nicht so richtig: Der 21-jährige Keith MacDonald wird im August zum siebten Mal Vater - jedes Mal gebar eine andere Mutter.

Ein 21-jähriger Brite wird Vater – zum siebten Mal. Wie der «Daily Mirror» berichtet, hat Keith MacDonald aus Nordostengland bereits sechs Kinder mit sechs anderen Frauen. Seine aktuelle Freundin, Stacy Barker, werde kommenden Monat entbinden.
Für alle seine Kinder und zum Teil auch für den Unterhalt der Frauen komme der Staat auf. MacDonald, der noch keinen Tag in seinem Leben gearbeitet habe, sei Sozialhilfeempfänger und vertreibe sich die Zeit hauptsächlich mit Spielautomaten.

Er hatte vergangenes Jahr für Protest gesorgt, als er sich öffentlich damit brüstete, dass er noch nie einen Cent Unterhalt gezahlt habe, berichtet die Zeitung. Allein für seine sieben Kinder müssten Steuerzahler bis zu deren 16. Lebensjahr mehr als eine Million Pfund (rund 1,5 Millionen Euro) aufbringen.



Vater mit 15

MacDonald wurde mit 15 Jahren zum ersten Mal Vater. Jedesmal, wenn eine seiner Freundinnen schwanger wurde, habe das am Kondom gelegen, nicht an ihm, sagte er. «Das hat nie richtig geklappt. Die Kondome sind immer geplatzt.»

Mit knapp 40 Frauen habe er geschlafen, seit er 13 war, sagt der bislang sechsfache Vater. Eine willige Partnerin für Sex zu finden sei nie ein Problem gewesen. «Es ist leicht, irgendwie hat keine jemals nein gesagt», zitiert ihn der «Mirror».



Kein Vorbild

Auch Stephanie Jubb, Mutter von Kind Nr. 5, sagte nicht nein. Dass sie dann schwanger wurde, habe sie überrascht, schließlich sei es «irgendwie zufällig passiert». Allerdings scheint sie lernfähig. «Ich werde mein Kind so erziehen, dass es absolut nicht so wird wie sein Vater», sagte sie.

rage
03.07.2006, 16:59
da geht halt was bei der jugend :D

Voodoo
03.07.2006, 17:00
ich kann mir richtig so ein kleiner Rooney vorstellen :D

Cobra
03.07.2006, 17:07
lol aber immerhin ist "SIE" wenigsten lernfähig :D :applaus:

Porschejägerin
03.07.2006, 17:32
Hui, das was der (mal) zahlen muss, will ich gar nicht wissen, hoffentlich tun alle studieren, damit er auch bis ans Ende zahlen muss... dann weiß er wenigstens was Verhütung bedeutet... :wallbash:

Deadman
04.07.2006, 00:20
Machst du Witze? Wenn die in Großbritanien nicht bald eine "Zwangsarbeits"-Reform einführen, wie sie hier für die BRD geplant ist, wird der Knabe "blöd" sein müssen um sich Arbeit zu holen.
Das lohnt sich für ihn an allen Ecken und Enden nicht.
a) müsste er, wie du es gesagt hast, abbezahlen was der Staat ihm ausgelegt hat
b) könnte er nichtmehr den Tag über am Spieleautomaten rumhängen.
Zum Glück sind sowas Einzelfälle, auch hier in Deutschland.