PDA

View Full Version : Medizin - Nach 19 Jahren im Koma



Cobra
05.07.2006, 18:19
Gehirn regeneriert sich nach Verletzungen besser als vermutet

Nach 19 Jahren im Koma kann ein Mann wieder sprechen und sich bewegen

Zerstörte Verbindungen zwischen den Nervenzellen im Gehirn können sich besser erneuern als gedacht. Das hat ein Forscherteam aus den USA und Neuseeland entdeckt, als sie die Gehirnfunktionen eines Patienten untersuchten, der 19 Jahre lang im Koma gelegen hatte und anschließend wieder sprechen lernte. Die meisten Wissenschaftler gingen bisher davon aus, dass sich das Gehirn nur in den ersten Tagen oder Wochen nach einer Verletzung wieder erholen kann. Die Erkenntnisse zeigen nun, wie wichtig die langjährige Pflege von Komapatienten ist.

Totenhand
05.07.2006, 19:10
njo der war heute in der Zeitung. Aber er wird wohl nie mehr laufen können. Und angeblich ist der Verlauf des Komas bei ihm wohl auch ne ziemliche seltenheit.

freak
06.07.2006, 10:13
und 19 Jahre sind mir ein wenig zu krass glaub ich ^^

Totenhand
06.07.2006, 13:14
njo glaub der braucht auch noch ein wenig bis er sich wieder zurecht findet. Mal als Beispiel: Die Zeitung hat geschrieben das er immer noch denkt Ronald Reagon wäre präsident der usa usw. finds voll hart irgendwie ^^

Sgt Ultra
06.07.2006, 17:38
und 19 Jahre sind mir ein wenig zu krass glaub ich ^^

er und seine familie werden das anders sehen...