PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mensch/Kultur - Mode aus dem All



Cobra
13.07.2006, 20:04
Superleichte Textilien - Hundertmal so stabil wie Stahl - Extrem hitzebeständig


Paris - High-Tech-Kleidung aus dem All könnte schon bald das Leben der Erdlinge erheblich erleichtern: "Die Raumfahrtprogramme haben die Entwicklung im Textilbereich im Laufe der Jahre gewaltig vorangetrieben", sagt David Raitt, der bei der Esa für Technologietransfer zuständig ist. Ob Büstenhalter, Strampelanzug oder Motorradjacke, alle möglichen Kleidungsstücke können dank der Experimente mit leichten und temperaturunempfindlichen Materialien im Weltall verbessert werden.
Die extremen Bedingungen im All mit glühender Hitze, eisiger Kälte, Schwerelosigkeit oder blendendem Sonnenlicht stimulierten die Forscher zur Entwicklung von neuen Materialien. Die Esa gibt jährlich 400 Millionen Euro für Versuche mit neuen Stoffen aus. Ein Schwerpunkt ist die Suche nach widerstandsfähigem, aber leichtem Material. Denn jedes Kilo, das ins All geschossen wird, kostet 10 000 Euro, so Raitt: "Die Software, Erfahrung und das Wissen aus der Raumfahrt nutzen wir jetzt für Zwecke, die ursprünglich gar nicht geplant waren." Ein Stoff, den die Agentur entwickelte, sei hundertmal so stark wie Stahl, wiege aber fast nichts und könne extreme Temperaturen aushalten.

2002 probierte die Boxen-Mannschaft des Formel-1-Teams von McLaren neue Overalls aus, in die nach dem Vorbild der Astronautenanzüge 50 Meter lange, zwei Millimeter dünne Plastikschläuche eingenäht waren. In die Schläuche wurde kaltes Wasser gefüllt, das die Helfer in der bis zu 70 Grad heißen Boxengasse 90 Minuten lang kühlte. Der spanische Motorradprofi Sete Gibernau trug eine Jacke mit diesem System 2004 beim Grand Prix von Katar.

Die italienische Designerfirma Grado Zero will ab September eine Motorradjacke auf den Markt bringen, die ihren Träger mit Gelpolstern an Schultern und Ellenbogen schützt. Das Gel ist beim normalen Tragen flexibel, verhärtet sich aber blitzschnell bei einem Aufprall. Die Jacke soll rund 1000 Euro kosten und nur nach Maßanfertigung verkauft werden.