PDA

View Full Version : Medizin - Pille für den Mann



Cobra
22.07.2006, 12:10
Lange war hormonelle Verhütung Frauensache. Nun kündigt sich eine Revolution im partnerschaftlichen Schlafzimmer an: die „Pille“ für den Mann. Neue Studien beweisen: Sie ist sicher. Und setzt Mann sie später wieder ab, ist er genauso fruchtbar wie vorher.
http://www.pm-magazin.de/media/1/1108/1150/1225/16435_192x118x75.jpg
Die Pille für den Mann ist eigentlich gar keine Pille, sondern wird vermutlich als Hormonimplantat auf den Markt kommen – ähnlich der Drei-Jahres-„Pille“ für die Frau, die als streichholzähnlicher Chip in den Arm der Kundin eingesetzt wird. Der Wirkstoff des neuen Produktes wird wahrscheinlich aus zwei Komponenten bestehen: Progesteron, ein Hormon, das auch in vielen Anti-Baby-Pillen enthalten ist, und Testosteron. Das Progesteron soll die Ausschüttung von bestimmten Hormonen im männlichen Körper verhindern, die zur Spermienproduktion beitragen. Nach etwa drei Monaten ist im Samen des Mannes dann kein Spermium mehr vorhanden und er ist unfruchtbar. Da die Progesteron-Zufuhr aber auch die Testosteron-Produktion verringert, erhält der Mann eine zusätzliche Portion des Hormons. Diese sorgt für den Erhalt von Libido, Muskelmasse und Stimmung - eben der Männlichkeit.

Die Wirkstoffkombination wird gerade intensiv erforscht; in Deutschland wurde gerade eine Studie mit 350 Probanden abgeschlossen. Der Clou an der hormonellen Verhütung für den Mann: Sie ist vollständig reversibel. Nach Absetzen des Produktes dauert es zwar einige Monate, bis der Körper wieder genügend Spermien auf Vorrat hat, doch dann ist die männliche Zeugungsfähigkeit wieder hundertprozentig gewährleistet.

Bleibt nur die Frage: Kauft das wer? Die Pharmaunternehmen haben zumindest Interesse bekundet und investieren aktiv in die Erforschung der Wirkstoffe. Und nicht nur sie sehen für die hormonelle Verhütung für Männer einen Markt - auch die Weltgesundheitsorganisation WHO gehört seit Jahren zu den entschiedenen Unterstützern der "Pille" für den Mann. Denn sie wäre eine gerade in Kulturen, in denen Frauen aus diversen Gründen keine Möglichkeit haben, aktiv zu verhüten, eine gute Alternative für die Familienplanung. Erste Produkte werden bereits in den nächsten Jahren erwartet.

Sgt Ultra
22.07.2006, 12:14
coole sache.
ich kenn in meinem bekanntenkreis einen fall, wo die frau dem mann n kind angedreht hat, obwohl er nicht wollte und sie einfach die pille abgesetzt hat. Mit sowas wäre Man(n) in so nem fall fein raus...

Porschejägerin
24.07.2006, 11:12
ja, wenn die dann als Mann auch immer nimmst schon, aber wenn sie die Pile nimmer nimmt und du es als Mann nicht weißt ab wann? *g*

Find es gut, dass es so was auch für Männer gibt, soll sich durchsetzen so was.
Immerhin sind zwei für verantwortlich, wenn es ein Kind gibt.

Sgt Ultra
24.07.2006, 16:22
ja, wenn die dann als Mann auch immer nimmst schon, aber wenn sie die Pile nimmer nimmt und du es als Mann nicht weißt ab wann? *g*
.

solange ich noch kein kind will, lass ich mir so n ding unter die haut setzen, ganz einfach ;)

Young-Steff
02.08.2006, 14:44
und die ganzen groupies die sich von den stars schwängern lassen um durch den unterhalt ausgesorgt zu haben, da wäre ja dann eine ganze berufsgruppe eliminiert *gg*

Cobra
02.08.2006, 18:47
und die ganzen groupies die sich von den stars schwängern lassen um durch den unterhalt ausgesorgt zu haben, da wäre ja dann eine ganze berufsgruppe eliminiert *gg*

loool :D :applaus: