PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umwelt/Natur - Das Eis geht, die Palmen kommen



vamp
04.08.2006, 10:49
Die letzten deutschen Gletscher sind nicht mehr zu retten. Was die Erwärmung den Alpen sonst noch bringt, soll ein EU-Projekt herausfinden. Der oberste Uno-Umweltschützer warnt schon vor den Auswirkungen auf Talsperren, Kraftwerke und die Landwirtschaft.

Realismus macht sich in der Klimafolgendebatte breit, nach der Wissenschaft nun auch in der Politik. "Es ist zu spät, die globale Erwärmung ganz zu verhindern", sagte etwa Achim Steiner der Chef des Uno-Umweltprogramms (Unep). "Talsperren, Landwirtschaft und konventionelle Kraftwerke sind bislang auf bestimmte Niederschlagsmengen angewiesen", so Steiner. Künftig werde es bei Niederschlägen zu deutlich größeren Schwankungen kommen. Darauf müsse sich die deutsche Wirtschaft einstellen. Was aber die Konsequenzen - konkret und regional - sind, beginnen die Menschen gerade erst zu erforschen. Gleichzeitig staunen sie über die Dynamik der Veränderungen in der Atmosphäre: Die Temperaturen auf der Welt stiegen viel schneller, als alle Computermodelle bisher prognostiziert hätten. "Es ist zu spät, die globale Erwärmung ganz zu verhindern", sagte Steiner der "Financial Times Deutschland". Jetzt müsse es darum gehen, sie auf ein Maß zu begrenzen, das Wirtschaft und Ökosysteme verkraften können. Wenn man nur wüsste, was genau da kommt. "Um der Erwärmung des Klimas zu begegnen", so kündigte Bayerns Umweltminister Werner Schnappauf (CSU) an, werde für den Alpenraum jetzt ein "Drehbuch" entwickelt, das die Veränderungen der nächsten Jahre beschreiben soll.

Politik, Wirtschaft und Bevölkerung müssen sich auf das neue Wetter einstellen, das ein unabwendbarer Klimawandel bringt - diese Einsicht spricht aus einem EU-Projekt, das am Mittwoch auf der Zugspitze vorgestellt wurde.

Wer alles lesen möchte, muss hier (http://www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,430007,00.html) klicken.

Voodoo
04.08.2006, 10:57
Habs nicht komplett gelesen. Doch was ich las ist schon... bedenklich. Allerdings könnte es mediterranes Wetter nach Deutschland bringen, das ich auch nicht so schlecht finden würde. Brauchen wir gar kein Urlaub in Spanien mehr machen hihihi.

zierfisch
04.08.2006, 11:45
wenn aber in deutschland mediterranes wetter herscht, was wird dann erst in den mittelmeerländern passieren? wüste? wüsten urlaub in spanien oder italien?

Voodoo
04.08.2006, 12:10
und wenn in Spanien Wüste ist, was ist dann mit der Sahara in Nordafrika? Glaslandschaft? *g*

Dass es in Spanien immer heisser wird, und die deswegen schon Probleme haben, hatte ich schon hier (http://www.myrabbits.de/forum/showthread.php?t=10573&highlight=spanien) gepostet. Na mal schauen. Vielleicht machen die Schweden dann bald Sommer Sonne Strand Urlaub an der Nordsee in Deutschland :D

Young-Steff
04.08.2006, 13:32
und bringen ihre blonden blauäugen frauen zu uns ;)

rieke
04.08.2006, 20:35
Spanien IST schon zum Großteil Wüste. Das geht schon seit den letzten Jahren so, dass die Landschaft sich radikal ändert. Da wo vor ein paar Jahren noch karge Sträucher standen ist im Moment nur noch Sand/Kies/Stein.

Young-Steff
04.08.2006, 21:15
das stimmt also als ich da letzte woche war hab ich auch zu meim bruder gesagt , das da alles ausgedürrt ist und soviel geröll und ruinen und steine rumliegen und die pflanzen total ausgetrocknet sind. aber war das früher arg viel anders?

Voodoo
05.08.2006, 02:42
in manchen Gebieten auf jeden Fall!!

Nirvana
07.08.2006, 11:11
Ach ich find das schick - war doch nen geiler Sommer bisher, oder ? :)
Schade ist es natürlich, dass man einfach nicht mehr auf Gletschern Ski fahren kann, aber ich glaube damit kann ich dann doch noch leben.

Abgesehen davon, was wollt Ihr dagegen ändern ? Der Industrie sagen: Ihr seid böse hört auf damit, bitte, bitte !!!
Natürlich steigen die dann alle um auf umweltfreundliche Energiegewinnung & Produkte.