PDA

View Full Version : Technik - Radar mit Tarnkappe



vamp
07.08.2006, 09:22
Forscher arbeiten an einem Radarsystem, dessen Signal praktisch nicht zu orten ist. Das Rauschradar, auch "Stealth-Radar" genannt, könnte Rettungskräften, Medizinern und Archäologen ungeahnte Möglichkeiten eröffnen - aber auch Militärs und Geheimdiensten.

Mit Radar lassen sich alle möglichen Dinge orten: Flugzeuge, Schiffe, Regenwolken und im Erdreich versunkene Spuren früherer Zivilisationen. Allerdings hat das Radar auch eine Eigenschaft, die nicht immer von Vorteil ist: Das Signal, dessen Echo andere Objekte erkennen lässt, kann auch den Suchenden selbst verraten.

Das könnte bald vorbei sein: Ingenieure arbeiten an einem Radarsystem, dessen Signal praktisch nicht aufzuspüren ist, weil es dem restlichen Wellensalat in der Atmosphäre ähnelt. Dieses sogenannte Zufallsrauschen ist allgegenwärtig: Sterne, Blitze, Handys, Zündkerzen und Myriaden anderer Quellen senden elektromagnetische Wellen in den Äther.

"Fast alle Funkempfänger eliminieren das Zufallsrauschen, um ein bestimmtes Signal deutlich zu empfangen", erklärt Eric Walton von der Ohio State University in den USA. Das macht das Rauschen zum idealen Ort, um ein Radarsignal zu verstecken. Ein Signal, das dem Zufallsrauschen gleiche, könne niemand entdecken - "außer demjenigen, der weiß, wie genau die Wellenform aussieht und wonach er suchen muss", sagt Walton.

Den ganzen Artikel kann man gerne hier (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,427505,00.html) nachlesen.