PDA

View Full Version : Spiele in Teilen



Voodoo
18.08.2006, 13:07
Spiele in Teilen


BildMit Sin Emergence und Half-Life 2: Episode One erscheinen zwei große Shooter in kleinen Häppchen. Die neue Episodenform hat klare Vorteile für die Entwickler - aber nicht unbedingt für die Spieler.

Es war einmal

Als Anfang August die erste Episode im Internet veröffentlicht wurde, stürzten sich Tausende von Spielern auf den Download, begleitet vom Pressegetrommel des Firmenchefs Neil Young. Eine »bahnbrechende Leistung« sei seiner Firma gelungen, strahlte Young, »für uns ist das ein Prototyp für diese Art, ein Spiel zu vertreiben.« Und: »Wir sind einfach begeistert über das generelle Potenzial von Online-Spielen.«

Das war 1998; Neil Young war der Geschäftsführer von Origin, und sein Lob galt Wing Commander: Secret Ops. In sieben Wochen veröffentlichte Origin sieben kostenlose Episoden des Weltraumspiels mit 56 Missionen als eigenständiges Abenteuer auf der Basis des zuvor erschienenen fünften Wing Commander-Teils, Prophecy. Für die Firma, die damals gerade mit dem Online-Rollenspiel Ultima Online phänomenale Erfolge feierte, war es ein Experiment, ob sich auch Solo-Spiele über das Netz vertreiben lassen würden. Mehr als einen Imagegewinn brachte Secret Ops allerdings nicht: Der Versuch lief sang- und klanglos aus.

Acht Jahre später unternehmen Computerspiele nun einen neuen Anlauf, über das Internet auf den Festplatten der Spieler zu landen...
Den ganzen Artikel findet ihr auf Gamestar.de (http://www.gamestar.de/magazin/report/spiele_in_teilen/1463536/spiele_in_teilen.html). Was haltet ihr von der Verkaufspolitik Spiele in kleine Happen zu verkaufen? Sagt uns eure Meinung!

zierfisch
18.08.2006, 13:50
Wenn das Preis Leistungsvehältnis stimmt dann ist es auch ok, Episode 1 ist da aber schon knapp am Limit. Fast 20 Euro für 4 Stunden Spielspaß ist schon knapp bemessen.

Voodoo
18.08.2006, 13:54
Ich hatte das Spiel in etwas über 3 Stunden durch. Wenn man von den Aussagen Valves ausgeht werden 3 Episoden etwa die Länge von Half Life 2 haben.

3 Episoden x 20€ = 60€

Half Life 2 kostete aber nur 40€. Ich finde das ist wirklich nur Geldmacherei. Außerdem regt mich das auf, immer warten zu müssen bis der nächste teil kommt. Der Schluss von Episode 1 ist sowas von kacke. Genau so schlecht wie von Half Life 2. Eine Serie im Fernsehen kommt wöchentlich... Da kann man das warten verkraften. Aber bei Computerspiele ist das dämlich.

Totenhand
18.08.2006, 14:11
komm halt jedes mal wieder neue Verpackungs und Vermarktungskosten dazu... Finde so ne Verkaufsstrategie auch ziemlich lächerlich.
Porblem ist nur das sie damit durchkommen, da die Leute den Kram eh kaufen werden.

Voodoo
18.08.2006, 14:32
ich persöhnlich halte davon rein gar nichts!
das ganze ist doch nur eine lizenz zum geld verdienen. es reichte ja nicht, dass ich mir direkt zur eröffnung hl2 kaufen durfte. nein, es gab dann schon mal eine bronze, silber und gold edition. in der gold edition, gab es dann wenigstens dod:source worauf man dann aber erst mal monate drauf warten durfte. dazu dann der ärger, dass man sich ja dann auch noch registrieren musste per internet für seinen steam account. wie gut das am anfang funktionierte muss ich wohl keinem erzählen. wer dazu noch isdn hat, ist dann mal richtig in den hintern gekniffen (ich sag nur: updates). da man ja anscheinend immer noch nicht genug kohle gescheffelt hat, lässt man das ende von hl2 offen und macht weitere episoden, wofür man natürlich zahlen muss! jetzt kommt der moment, wo auch andere firmen wind von der sache bekommen haben und auch auf der geldverdienmaschinerie von valve aufspringen wollen. also bringen wir jedemenge mods und spiele raus, die auf der hl-engine programiert sind da man dann als programierer weniger arbeit hat und geld spart. sodelle, ich will an dieser stelle lieber aufhören, sonst würde ich mich auch noch über valve's updates aufregen. wo sind nur die guten alten zeiten hin, wo es patche für cs gab und man steam nicht kannte...

gruß,
Pain Killer

Voodoo
21.02.2007, 14:38
Sin-Entwickler: Vorerst keine Episoden-Spiele mehr


Nach dem finanziellen Misserfolg von Sin Episodes und dem Wechsel zu Entwickler id Software hat der ehemalige Chef von Ritual Entertainment nun offenbar von Episoden-Spielen erst einmal genug. In einem am Vortag auf der englischen Webseite Gamesindustry.biz (http://www.gamesindustry.biz/content_page.php?aid=22900) veröffentlichten Interview spricht Steven Nix über die Probleme mit solchen Kurztiteln und die Zukunft von id Software.

Demnach wird id nicht auf den Zug aufspringen und wie beispielsweise Entwickler Valve (Half-Life 2) künftig Spiele in kleinen Häppchen veröffentlichen. »Wir müssen abwarten, ob sich dieses Model als erfolgreich erweisen wird«, sagte Nix. Das Problem mit Episoden-Inhalten sei die Schwierigkeit innerhalb kurzer Zeit wirklich etwas Innovatives auf Seiten der Spielmechanik oder der Technik zu erreichen. Nach seiner Erfahrung, würden die meisten Spieler vor allem auf grafische Innovationen und interessante neue Spielansätze Wert legen. Dies brauche aber Zeit und sei mit den kurzen Produktionsabläufen von Episoden-Formaten nicht zu machen.


»Ich denke, letzten Endes interessieren sich Spieler mehr für solche Dinge [Innovationen] als für eine gute Story«, so das ernüchternde Urteil von Nix. Der jüngste Verkaufserfolg (http://www.tgdaily.com/2007/01/22/gears_of_war_sales/)von Epics Unreal-Engine-3-Shooter Gears of War dürfte ihn in dieser Meinung nur bestärkt haben. id Software konzentriere sich derzeit voll auf das nächste Vollpreisspiel, das bekanntermaßen nicht auf einer bereits existierenden Serie wie Doom, Quake oder Wolfenstein basieren soll. Entwickelt wird das Spiel jedoch primär für Microsofts Xbox 360-Konsole. Über weitere Plattformen sei bisher noch nicht gesprochen worden. Auf der »neuen E3« im Juli werde das Studio vertreten sein und Engine-Guru John Carmack wird dort offenbar auch über Entwicklungen sprechen.

BlackFog
03.03.2007, 05:21
Bin auch der Meinung, das sowas völliger Blödsinn ist! :stupid2:
Aber wo wir gerade bei HL2 sind: hat sich nicht irgend jemand die Mühe gemacht, die Story mal soweit niederzuschreiben oder in Videoform nachzuerzhählen? Wäre über sachdienliche Hinweise dankbar.

:)
BlackFog

Voodoo
07.03.2007, 12:47
ja, da gibt es auf englisch und auf deutsch eine komplette Zusammenfassung mit allen Hints aus den vielen Spielen. Das habe ich hier irgendwo im Forum schon mal, als HL2 erschien, gepostet. Mal suchen....

ah, da haben wir es ja: http://forum.myrabbits.de/showthread.php?p=57281

Voodoo
12.03.2007, 11:47
hmpf... kaum hören die einen auf, fangen die nächsten an.

http://forum.myrabbits.de/showthread.php?p=111499#post111499

BlackFog
13.03.2007, 21:54
Ich hoffe auch das wird ein Flop und er lernt daraus, dass eine Geschichte doch wichtig ist. Er "erzählt" doch auch ständig welche durch seine Filme. :stupid2:

BlackFog

Myrie
17.03.2007, 02:51
Ich persönlich hab kein Problem mit "Spielen-auf-Raten", solange der Inhalt stimmt. Ich bin seit jeher ein Riesenfan von Sam & Max, und die ersten beiden bisher veröffentlichten Teile sind grandios. Sie verlieren etwas an Charme der alten Generation, aber können durchaus unterhalten - und das nicht zu knapp. Durch die Episoden hat man etwas, worauf man sich freuen kann, was bei der derzeitigen Spieleaussicht eher selten ist.

Solange man es mit den Kosten nicht übertreibt, wie Valve es (streitbar) tut, sehe ich keine größteren Probleme im Vertrieb von Episodenspielen. Kann bisweilen durchaus spannend sein :top: