PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fußball - Der ultimative Fußballthread



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20

freak
26.08.2009, 18:59
Stuttgart sucht ja noch nen Backup fürs defensive Mittelfeld :)

MaX PoWeR
31.08.2009, 19:33
Oh Backe, was Schmerzen! :(

_OapMvlhZOQ

TehKryp
31.08.2009, 19:38
scheiße

Sgt Ultra
31.08.2009, 19:41
Argh, sieht das eklig aus :(

Castor
31.08.2009, 22:37
wieso kriegt der rot? ich meine, beide gehen zum Ball, der eine grätscht, und er dreht sich weg?

calvera
31.08.2009, 22:45
rot verstehe ich auch nicht.

gute besserung!

Sgt Ultra
31.08.2009, 22:47
Der tritt doch nur auf den Fuß, wo dreht der sich bitte weg?

TehKryp
31.08.2009, 23:01
der dreht sich nirgendwo weg, der tritt ihm mitten auf das bein. stollen vorraus, ohne chance fair an den ball zu kommen
selbst wenn er an den ball kommen würde nimmt er eine verletzung des gegners in kauf

das ist klar rot

Sgt Ultra
31.08.2009, 23:18
Beim Versuch per Grätsche zu klären, wurde Anderlecht-Verteidiger Marcin Wasilewski von Lüttich-Mittelfeldspieler Axel Witsel so hart getreten, dass Schien- und Wadenbein des polnischen Nationalspielers brachen.

Wasilewski musste mit der schweren Verletzung vom Platz getragen werden, ersten Diagnosen zu Folge könnte der Tritt sogar das Karriereende des 29-Jährigen bedeuten.

:confused:

calvera
31.08.2009, 23:49
Laut Pressesprecher David Steegen steht jetzt bereits fest, dass Wasilewski mindestens zehn bis zwölf Monate nicht Fußball spielen kann."

edit: also ich finde, dass beide normal zum ball gehen. nach den bildern zu urteilen, finde ich, nach wie vor, rot absolut ungerechtfertigt. guckt euch das doch nochmal in nahaufnahme an. der rote wollte dem doch nix böses. sieht man doch

clubic
31.08.2009, 23:53
Alleine die Konsequenz des Fouls, ist für mich eine rote Karte wert.

Nirvana
01.09.2009, 00:37
der springt (sekunde 17/18) wie zu sehen mit gestrecktem bein in den zweikampf um den ball ... (definitiv gefährliches spiel und zwingend gelb) und so wie er dann den gegenspieler trifft muss das dann rot sein.

bei sekunde 19 und entsprechender pause wird einem übel :(

t0s3n
01.09.2009, 15:23
edit: also ich finde, dass beide normal zum ball gehen. nach den bildern zu urteilen, finde ich, nach wie vor, rot absolut ungerechtfertigt. guckt euch das doch nochmal in nahaufnahme an. der rote wollte dem doch nix böses. sieht man doch

das foul ist knallrot, ohne jeden zweifle
wenn er hätte versuchen wollen den ball noch zu kriegen dann läuft er weiter und macht nicht plötzlich einen hopser, um dann voll breitseite draufzutreten ... wenn er über die grätsche hätte drüber springen wollen, dann hätte er mit sicherheit einen höheren sprung angesetzt ...
die bilder widerlegen hier mMn eindeutig, dass er eine verletzung des gegenspielers ohne weiteres in kauf nimmt...

Voodoo
01.09.2009, 17:51
Investitionen: Bundesliga auf Platz fünf

Englands Premier League-Klubs liegen mit ihren Investitionen für neue Spieler im internationalen Vergleich ganz vorne. Die deutsche Bundesliga belegt den fünften Rang.

Trotz Investitionen in der Rekordhöhe von 226 Millionen Euro war die Bundesliga in der abgelaufenen Transferperiode im internationalen Vergleich noch beinahe sparsam.

Die 18 deutschen Erstligisten belegen mit ihren Ausgaben laut einer Berechnung der spanischen Fachzeitung "El Mundo Deportivo" in Europa lediglich den fünften Platz. Spitzenreiter ist die englische Premier League mit umgerechnet 504 Millionen Euro vor Spaniens Primera Division (477 Millionen Euro) sowie der italienischen Serie A (422) und Frankreichs Ligue 1 (245).
Real investiert mehr als die Bundesliga

Demnach gaben die Vereine in England und Spanien in der am Montag abgelaufenen Wechselperiode jeweils mehr als doppelt soviel Geld für neue Spieler aus wie die Klubs in Deutschland.

Spaniens Rekordmeister Real Madrid steckte mit 250 Millionen Euro alleine mehr Geld in seine neuen Stars wie die Teams in Frankreich und der Bundesliga jeweils zusammen.

Im Ranking der kauflustigsten Klubs folgt Manchester City mit 140 Millionen Euro auf Platz zwei vor Champions-League-Sieger FC Barcelona mit 110 Millionen. Zum Vergleich.

Der deutsche Rekordmeister Bayern München legte vor Saisonbeginn 74 Millionen Euro für neue Spieler auf den Tisch und war damit einmal mehr der Bundesliga-Großinvestor.

Castor
01.09.2009, 18:08
Wenn man da mal Real und ManCity rausrechnet steht die BuLi im Vergleich zu den Mitteln gar nicht so schlecht ab

Voodoo
01.09.2009, 18:12
Dann müsstest du Bayern aber auch rausrechnen, die absolut die Spitzenreiter waren dieses Jahr. Dann sieht es schon wieder schlechter aus.

Sgt Ultra
01.09.2009, 19:22
...und wenn man rausrechnet das die Deutschen Vereine zum Großteil Schuldenfrei sind siehts auch nochmal anders aus ;)

Castor
01.09.2009, 19:46
Dann müsstest du Bayern aber auch rausrechnen, die absolut die Spitzenreiter waren dieses Jahr. Dann sieht es schon wieder schlechter aus.

nö, die haben das Geld ja selber verdient und sind damit nicht zugeschmissen worden :)

Voodoo
01.09.2009, 21:29
...und wenn man rausrechnet das die Deutschen Vereine zum Großteil Schuldenfrei sind siehts auch nochmal anders aus ;)

Das ist natürlich das KO Argument :). Ich finde das einfach saunice, was wir Deutschen da zustande bekommen. Und wenn ich da mal wieder nach Italien rüber schiele, die zum Spitzenspiel AS Rom gegen Juve gerade mal 10000 Zuschauer zusammen bekommen. Soviel erreichen schon unsere Fußballdamen ohne Probleme. :muhihi:

Castor
02.09.2009, 11:51
Das ist natürlich das KO Argument :). Ich finde das einfach saunice, was wir Deutschen da zustande bekommen. Und wenn ich da mal wieder nach Italien rüber schiele, die zum Spitzenspiel AS Rom gegen Juve gerade mal 10000 Zuschauer zusammen bekommen. Soviel erreichen schon unsere Fußballdamen ohne Probleme. :muhihi:

mit der Liga geht's auch echt bergab, freut mich auch... Hoffentlich haben wir die bald im 5 Jahres Ranking überholt...

Sgt Ultra
02.09.2009, 19:12
Da siehts recht gut aus. Wenn dieses Jahr 1-2 Deutsche Teams weiter als Italienische kommen ist das schon fast gegessen. Und Bayern hat da die wichtigsten Spiele...

Castor
02.09.2009, 19:15
wann werden denn die int. Plätze pro Liga neu vergeben, Ende dieser Saison?

Edith: Grad selber rausgefunden, Ende der Saison 2010/11...

Voodoo
02.09.2009, 20:11
Edith: Grad ...



Das wird hier ja ne neue Unsitte. Lasst ihr bitte meine Frau aus dem Spiel :p :motz:

Castor
02.09.2009, 20:59
Das wird hier ja ne neue Unsitte. Lasst ihr bitte meine Frau aus dem Spiel :p :motz:
Muhrhrhr :)

Nirvana
02.09.2009, 22:11
Bayern hat aber nicht die wichtigsten Spiele. Selbst wenn die beide Spiele gegen Juve verlieren macht das vll. 0,1 - 0,2 Punkte aus - wichtig ist generell wie weit die Teams kommen. Es reicht nicht, wenn Bayern 2 mal Juve putzt, wieder ins Viertelfinale kommt und die anderen Teams in der Gruppenphase der CL ausscheiden.

Sgt Ultra
02.09.2009, 22:21
hmm, teilweise schon. Aber 2 Bayern-Siege würden halt auch 2 Italienische Niederlagen bedeuten ;)

Und es zählt ja nicht nur die CL, nochmal 2 Teams im Uefa-Cup Halbfinale würde auch gut Punkte geben...

Nirvana
02.09.2009, 22:43
Jo ist klar, aber CL zählt doch noch ein wenig mehr. Also bitte nicht den Wolfsburgern und Stuttgartern hier nen Freifahrtsschein geben. Die sind genauso in der Pflicht. :)

Becks
02.09.2009, 22:48
Das größte Problem für die deutsche Wertung in der Vergangenheit waren eigentlich immer die vielen Plätze im UEFA Cup, die in den ersten Runde verschenkt wurden - z.B. bei Hertha dachte ich, dass es wie üblich enden würde. Aber die haben ja nachgerüstet, mal schauen, ob's was bringt.

Sgt Ultra
02.09.2009, 23:10
CL zählt nicht mehr als EL:


Das aktuelle Punktesystem wird mit der Saison 2009/10 eingeführt. Punkte gibt es für alle Spiele der UEFA Champions League und der Europa League sowie den beiden dazugehörigen Qualifikationen, die wie folgt vergeben werden:

-Sieg in der Champions League/Europa League: zwei Zähler
-Unentschieden in der Champions League/Europa League: ein Zähler
-Sieg in der Qualifikation der Champions League/Europa League: ein Zähler
-Unentschieden in der Qualifikation der Champions League/Europa League: einen halben Zähler

Zusätzliche Bonuspunkte gibt es für das Erreichen bestimmter Runden:

-4 Bonuspunkte für die Teilnahme an der Champions League Gruppenphase.
-5 Bonuspunkte für das Erreichen des Achtelfinales der Champions League.
-Jeweils einen Bonuspunkt für das Erreichen des Viertelfinales, Halbfinales und des Finales sowohl in der Champions League als auch in der Europa League.


Die CL haut nur mit den Bonuspunkten für das erreichen selbiger und des Achtelfinals rein. Da is uns Italien schonmal 4 zähler vorraus, da 1 Team mehr dabei ist.


Land 2004/05 2005/06 2006/07 2007/08 2008/09 TOTAL
Italien 14,000 15,357 11,928 10,250 11,375 62,910
Deutschland 10,571 10,437 9,500 13,500 12,687 56,695

Wir sind momentan ca 6,5 Punkte hinten. Da Italien in den nächsten beiden Jahren aber immer ca 15 verliert, wir aber nur 10, müssen wir eigentlich nur in etwa das gleiche Ergebnis erreichen ;)

Nirvana
03.09.2009, 01:04
also würde es schon ordentlich was bringen wenn alle 3 deutschen Teams das Achtelfinale in der CL erreichen ;)

Becks
03.09.2009, 09:24
Und es bringt viel, unwichtige Spiele zu gewinnen - d.h. gerade in der EuroLeague die Spiele nicht abzuschenken, sobald man weiter ist. Da sind die deutschen Mannschaften ganz gut gewesen in der Vergangenheit.

Sleip`
03.09.2009, 22:38
passend zu dem foul, dass letztens max gepostet hat, ein aktuelles aus bolivien:

7fPshmEKYgY

einfach zu krass! das hat mit fussball mal rein gar nichts zu tun... :(

Vidarel
03.09.2009, 23:40
Für sowas sollte er lebenslänglich gesperrt werden :stupid2:

TehKryp
05.09.2009, 13:32
is der behindert? :stupid2:

calvera
09.09.2009, 16:39
2015..Hallo und Willkommen zur Krombacher Audiliga 2015.

Heute spielt der 1.Toyota Redbull Cola gegen VFL VW Puma. 319 Zuschauer sind in die Jakobs´Krönung Arena gekommen.
Toyota Redbull Cola spielt von links nach rechts. Auf den Trikots erkennt man nun den neuen Hauptsponsor : "AIR BERLIN" Diese haben nämlich 215 Millionen €
gezahlt und Nebensponsor Rewe befindet sich nur noch auf der Hose. Auf den Stutzen sind nun: NewYorker, Karstadt und Nutella.
Die Zuschauerzahl wird präsentiert von Lufthansa und das Gewinnspiel von BMW. Auf der Unternehmertribüne sind die Damen und Herren wunderschön in den Farben ihres Teams gekleidet. 1.Toyota Redbull Cola verteilte vor dem Spiel nämlich Fanschals. Wenn man genau hinschaut, ist auf dem Schal auch der Teamname zusehen.
Die "9 Live" Tribüne ist heute nur spärlich gefüllt. Vermutlich liegt es am Wetter. Im Gegensatz zur DHL Tribüne , bietet die 9 Live-Tribüne nur normale Sessel ohne Sitzheizung und ohne verstellbare Fußlehne. Außerdem müsste man seinen eigenen Regenschirm mitbringen, denn einen eigenen Service-Mitarbeiter hat nur der Fußballfan auf der Dekra-Tribüne. Wir hoffen es wird ein schönes Fußballfest.

Zur gleichen Uhrzeit in Dresden.
Es spielt die SG Dynamo Dresden gegen den FC Hansa Rostock. 34400 Zuschauer sind im Rudolf Harbig Stadion. Zehntausende hatten leider keine Karten bekommen. In der Halbzeit liefern sich beide Fans unschöne Parolen. Leider sind auch unbelehrbare Verbrecher dabei, die ihre Bierbecher aufs Spielfeld werfen.
Doch es besteht kein Grund zur Unruhe, dass Militär war sofort mit 5000 Soldaten vor Ort und sicherte die Partie. Weiterhin verteilte der DFB 231 Stadionverbote an den FC.Hansa Rostock weil deren Anhänger zum Schiedsrichter "Dummkopf" gerufen haben. Voraussichtlich werden die 4030 Dresdner nach einer Woche wieder freigelassen. Diese sind doch tatsächlich durch das Sperrgebiet gelaufen, weil sie zu ihrer Wohnung wollten.


Wir können jeden wahren Fan nur raten, erlebt ein schönes Fußball fest in der Krombacher Audiliga.

Der FC RTL Komerzbank bietet zur zeit die Fanfreundlichsten Konditionen an. Eröffnen sie noch heute ein Konto bei der Komerzbank, danach haben sie die Möglichkeit
einen Antrag zu stellenum Fan ihres Vereins zu werden. Wenn sie der Auserwählte sind, bietet der FC RTL Komerzbank ein super Fan-Spezial an. Wenn sie
den neusten Pay-TV Vertrag bei RTL abschließen, erhalten sie die neuesten Fan-Artikel und bekommen sogar Fan-Texte zugeschickt.

Also, wir sehen uns.

wehret den anfängen!

Voodoo
14.09.2009, 10:43
LOL, zufällig auf dieses Tor gestoßen

wOquIRGqWus

reini
14.09.2009, 17:13
hehe :D

Sgt Ultra
18.09.2009, 20:28
Für Sleip: :D

http://www.spox.com/myspox/blogdetail/Post-fuer-Babbel,57022.html

Lustiger Blog und Kommentare darunter, welche mir 100% aus der Seele sprechen ;)

Sleip`
19.09.2009, 04:10
pfff, wenn der verfasser bereits in seinem nachfolgendem kommentar VFB schreibt, dann hat der einfach keine ahnung! :p

Voodoo
19.09.2009, 09:34
Ich halte eh nicht viel von diesem Blog Beitrag, auch wenn ich selbst kein Fan von Hilbert bin.

Sgt Ultra
19.09.2009, 13:25
pfff, wenn der verfasser bereits in seinem nachfolgendem kommentar VFB schreibt, dann hat der einfach keine ahnung! :p

Fussball-noob :p


Ich halte eh nicht viel von diesem Blog Beitrag, auch wenn ich selbst kein Fan von Hilbert bin.

Da steht "Für Sleip", was klickst Du da dann auch drauf? :D

Voodoo
19.09.2009, 13:27
hehehe :D

Sleip`
19.09.2009, 13:46
Fussball-noob :p

ganz schlechter konter! :o

*g*

Sgt Ultra
19.09.2009, 13:52
Wegen? Wenn einer eine sehr gute Saison spielt (in welcher das ganze Team gut spielt und Meister wird), rechtfertigt das noch lange nicht das er die folgenden 3 Saisons dadurch nen Stammplatz sicher hat. Du redest Dir sein gekicke schön, Fussball-noob :D

Grollbart
19.09.2009, 13:53
Da steht "Für Sleip", was klickst Du da dann auch drauf?

Das erinnert mich jetzt irgentwie an meine Kindheit. Ein offener Zugang neben einem "Baustelle betreten verboten" Schild. An für sich sollte ich da auch nicht rein und trotzdem war ich es.:D

Sleip`
19.09.2009, 14:50
ich rede ganz bestimmt nicht sein gekicke schön, aber ich weiss, dass der junge mehr kann. viele haben gehörig an potenzial und leistung verloren (z.b. hitze), er sticht wenigstens hervor, wenn auch momentan nur negativ. :D

und wie ich es auch schon im spiel gegen glasgow gesagt habe, alternativen sind keine vorhanden! ;)

Sgt Ultra
19.09.2009, 14:54
alternativen sind keine vorhanden! ;)

Und wessen Schuld ist das? :muhihi:


Jede Wette, Hilbert macht heute das Spiel seines Lebens und alle hier im Forum fragen sich: Was will der Ultra eigentlich? :D

Sleip`
19.09.2009, 14:56
Was will der Ultra eigentlich? :D

das frage ich mich eigentlich schon seit jahren. :applaus:

MaX PoWeR
01.10.2009, 15:58
Zeitung: Schalke fast zahlungsunfähig

Nach Informationen der «Financial Times Deutschland» sind die Geldnöte des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 noch akuter als bislang bekannt. Laut einem Bericht der Zeitung (Donnerstag) hat Schalkes Finanzchef Peter Peters intern eingeräumt, dass sich auf drei von vier Sicherheitskonten des Clubs inzwischen kein Guthaben mehr befindet. Über die Konten werden normalerweise die Kredite von Schalke bedient.

Dem Bericht zufolge muss sich Peters inzwischen gegen Rücktritts- Forderungen wehren: Der Londoner Investor Stephen Schechter fordert demnach seine Absetzung. An Schechter hat der Verein im Gegenzug für einen Stadionkredit einen Großteil seiner künftigen Zuschauer- Einnahmen verpfändet, berichtete das Blatt weiter.

tm (http://www.transfermarkt.de/de/news/31652/zeitung-schalke-fast-zahlungsunfaehig-.html)

Castor
01.10.2009, 18:01
tm (http://www.transfermarkt.de/de/news/31652/zeitung-schalke-fast-zahlungsunfaehig-.html)

haha, des freut mich. Drecksverein.
Anderseits tlw. auch bitter, die haben bisher schon 10 langjährigen Mitarbeitern gekündigt, siehe Spiegel - Kurzpässe (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,652614,00.html)

Sgt Ultra
11.10.2009, 19:17
Netter Text:

'Financial Fair Play' oder: Die Bundesliga gegen den Rest Europas (http://www.spox.com/myspox/blogdetail/-01EMehr-Gleichgewicht-im-Fussball-01C,58782.html)

Voodoo
11.10.2009, 19:33
ja, ich finde den Text auch sehr gut. Freue mcih schon, wenn das eingeführt wird muhharharharharhar, wie die Vereine Probleme bekommen werden.

Sleip`
11.10.2009, 19:54
klingt mehr nach wunschdenken, eine gute sache wäre es aber schon. :)

Nirvana
12.10.2009, 15:37
Olic muss lange pausieren

Bayern-Angreifer Olic hat es doch schlimmer erwischt, als zunächst angenommen. Ein Muskelbündelriss in der Wade zwingt den Kroaten zu einer sechswöchigen Pause.

:(

Voodoo
12.10.2009, 15:41
Das große Stürmer-"Sterben" in der Bundesliga. Am schlimmsten hat es ja Hamburg erwischt :(

Sgt Ultra
12.10.2009, 19:56
Wie wenn in München jemand Traurig sein müsste, wenn einer der 4 Stürmer ausfällt :klatsch:

Voodoo
12.10.2009, 20:36
Olic ist in Bayern Publikumsliebling. Klar, wir haben noch 3 weitere Top Stürmer. Ein Problem haben wir diesbezüglich nicht. Doch war Olic von seiner Spielweise her einzigartig bei den Bayern. Hätte sich ein Gomez, Klose oder Toni verletzt, hätte es wegen ihrer ähnlichen Spielweise kaum was verändert.

clubic
13.10.2009, 22:21
ein Zitat aus dem Club Forum zu den neuen Schulden:


Hätte ich bei meiner Geburt gewusst, dass ich mich an so einem Verein hänge, dann hätte ich mich an meiner eigenen Nabelschnur erhängt!!!

:/

reini
13.10.2009, 22:30
hehe :D

Castor
16.10.2009, 11:53
Vom Saulus zum Paulus :xlol:
oder was mache ich, wenn ich all mein Geld verprasst und nen Sack von Schulden habe, alle andern aber sauber wirtschaften und immer noch nicht Meister geworden bin:


Der FC Schalke 04 hat bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) ein Kosten-Kontrollsystem beantragt. Das gab der Bundesliga-Verein am Donnerstag bekannt. Über den Antrag soll bei der Liga-Versammlung am 11. November diskutiert werden. Der Club aus Gelsenkirchen strebt die Einführung einer Obergrenze für Transfer- und Personalkosten an. Die Profivereine sollen demnach in einer Saison nicht mehr als 70 Prozent der Erträge aus Fernseheinnahmen, Kartenverkäufen und Sponsoring für Personal- oder Transferkosten aufwenden können. Zusätzliche Einnahmen von Investoren dürften hingegen nicht berücksichtigt werden. Die DFL bestätigte den Eingang des Schalker Schreibens.

Schalkes Antrag mit dem Arbeitstitel "Richtlinie für gerechtere Wettbewerbsbedingungen" zielt darauf, sowohl sportliche als auch finanzielle Ziele zu verfolgen. "Die Folge wären sicherlich eine verstärkte Förderung von Jugendspielern aus den eigenen Reihen, für die keine Ablösesummen anfallen. Ebenso würde sichergestellt, dass die Clubs nicht nur in die Mannschaft, sondern auch in Stadion, Infrastruktur, Trainingseinrichtungen, Nachwuchsförderung etc. investieren könnten", heißt es in der Begründung. Die Einhaltung der 70-Prozent-Quote müsse "natürlich überprüft werden". Zuwiderhandlungen hätten im vorgeschlagenen Modell in den ersten Spielzeiten zunächst empfindliche Geldstrafen, später aber sogar Punktabzüge zur Folge.
Quelle: Spiegel (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,655387,00.html)

MaX PoWeR
16.10.2009, 12:38
Sehr amüsant :D

calvera
16.10.2009, 13:18
Grundsätzlich ist die Idee natürlich nicht schlecht. Aber wenn, dann muss man das für alle Europäischen Ligen eingeführt werden. Und wenn, dann müssen alle europäischen Ligen die selben TV-Einnahmen kriegen. Sonst ist das für Deutschland ein ganz klarer Nachteil. Utopisch! Vereine wie Bayern, die es sich einfach erlauben können, Spieler wie Gomez für 30mios zu holen und trotzdem schwarze Zahlen zu schreiben, würden durch soeine Regelung total benachteiligt.

Dass diese Forderung von Schlacke kommt, zieht die ganze Sache natürlich wieder ins Lächerliche. Diese Pleitegeier, hahahaha.

Andere Vereine sollten stattdessen mal beantragen, dass Vereine wie Schlacke, Doofmund ect. die hunderte von Millionen an Schulden angehäuft haben ebenso drastisch bestraft werden, wie kleine Vereine, die sich bei weitem nicht so krasse Sachen erlauben. Korruption des Todes!

Voodoo
16.10.2009, 14:05
Salary Cap: Bayern warnt Sololauf der Bundesliga (http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/0910/News/bayern-muenchen-warnt-vor-alleingang-bei-einfuehrung-einer-gehaltsobergrenze-karl-heinz-rummenigge.html)


hier noch was lustiges (oder trauriges, je nachdem wie man das nimmt)...

Wie lange arbeiten Stars für dein Gehalt? (http://www.spox.com/de/games/gehaltsrechner/gehaltsrechner.html) :)

Voodoo
16.10.2009, 14:09
FIFA-Weltrangliste: DFB-Team verliert an Boden

Deutschland ist in der neuen FIFA-Weltrangliste um eine Position auf Rang fünf abgerutscht. Vor der Löw-Elf rangieren weiterhin Brasilien, Spanien, die Niederlande und nun Italien.

Die deutsche Nationalmannschaft hat in der am Freitag veröffentlichten FIFA-Weltrangliste einen Platz verloren und ist auf Rang fünf abgerutscht.

Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw musste nach den beiden jüngsten WM-Qualifikationsspielen in Russland (1:0) und gegen Finnland (1:1) Weltmeister Italien an sich vorbeiziehen lassen. In der September-Rangliste hatte sich die DFB-Elf den vierten Platz noch mit der Squadra Azzurra geteilt.

Deutschland hat 1161 Punkte auf dem Konto - 25 weniger als vor einem Monat. Italien kommt jetzt auf 1215 Zähler. Unverändert an der Spitze liegt Rekordweltmeister Brasilien (1632) vor Europameister Spanien (1629) und den Niederlanden (1340).

Chile, am 14. November nächster Gegner von Löws Mannschaft, rangiert auf Platz 17 (909). Ägypten, das am 18. November deutscher Testspielkontrahent sein soll, ist 28. (798).

WM-Gastgeber Südafrika verlor zwölf Plätze und liegt nun auf der 85. Position (381). Den 203. und damit letzten Platz teilen sich die Nationalmannschaften aus San Marino, Anguilla, Amerikanisch-Samoa, Montserrat und Papua-Neuguinea (alle 0). Die nächste Rangliste wird am 20. November veröffentlicht.

Die Top 10 im Überblick:

1. Brasilien 1632 Punkte

2. Spanien 1629

3. Niederlande 1340

4. Italien 1215

5. Deutschland 1161

6. Argentinien 1103

7. England 1101

8. Kroatien 1087

9. Frankreich 1049

10. Portugal 1042

calvera
16.10.2009, 14:17
Ich frage mich wie sich das immer zusammen setzt? Wie kann Holland auf 3 sein? Was haben die die vergangenen Jahre gerissen? NIX! Und warum wir nur auf 5? WM-Dritter, EM-Vize, gute WM-Qualli, zig U-Meisterschaften gewonnen. Was da los?

Castor
16.10.2009, 14:51
Ich frage mich wie sich das immer zusammen setzt? Wie kann Holland auf 3 sein? Was haben die die vergangenen Jahre gerissen? NIX! Und warum wir nur auf 5? WM-Dritter, EM-Vize, gute WM-Qualli, zig U-Meisterschaften gewonnen. Was da los?

dann lies es doch einfach mal nach, dann wird es klar... Meinst Du die würfeln das? Da gibt es eine klare Methode, die geht nicht nach Gefühl und Wellenschlag, ala Holland hat nix gerissen, dann können die nicht 3. sein.

Es wird einfach errechnet, U-Spiele gehören nicht dazu, sondern nur offizielle A-Nationalmannschaftsspiele. Für jeden Sieg gibt es Punkte, die mit Faktoren multipliziert werden, die sich an der Stärke des Gegners orientieren, usw. usf...

Mehr gibt es hier: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/FIFA-Weltrangliste)

Voodoo
16.10.2009, 15:15
Verwunderlicher finde ich dass die Deutschland Damen nur auf Rang 2 sind. Auch wenn es nur Knapp ist. Die gewinnen ja seit Jahren wirklich alles.

Wegen der Männer Rangliste. Niederlande hat soweit ich weiß eine tadellose Quali hingelegt. Also jedes Spiel gewonnen und dabei waren Teams wie Schottland und Norwegen. Und bei der EM haben sie Italien und glaub auch Frankreich geschlagen.

Nirvana
16.10.2009, 20:30
Sehr amüsant :D

allerdings :applaus:

MaX PoWeR
17.10.2009, 19:34
Is schon nen Jahr alt das Video, und eigentlich nur ne Kopie von dem kleenen Mädel, was die komplette Nationalmannschaft aufzählen konnte. Das Ende bzw so ab der Mitte ist aber recht amüsant, da der Sohnemann nicht die HSV-Leidenschaft des Vaters teilen will :D

G0e_Uk9AuFE


Dann noch was lustiges, aktuelles aus England, erinnert mich irgendwie an die Papierkugel :D


ZSOorkAqSqw

Nirvana
18.10.2009, 00:17
hrhrhr, echt geil das ende :D

Sgt Ultra
18.10.2009, 17:07
hehe, das erste Video is geil. Ich hoffe mal ein ähnliches von Voodoo und seinem Sohnemann zu sehen :muhihi:

Das zweite is irgendwie nich mehr verfügbar...

MaX PoWeR
18.10.2009, 17:15
War das "Ballontor" aus dem Spiel Sunderland - Liverpool gestern.

x3PrCA_m9jg

Sgt Ultra
18.10.2009, 17:19
hehe, is das fies :D

Castor
19.10.2009, 11:58
vor allen Dingen hätte das Tor nie zählen dürfen. Papierkugel ist ja das eine, aber son riesen Ballon den kann man als Schiri eigentlich nicht übersehen...

Voodoo
19.10.2009, 16:17
Europas Fußballer des Jahres

Franck Ribery (Bayern München) und Edin Dzeko (VfL Wolfsburg) stehen als einzige Bundesliga-Profis auf der Liste zur Wahl zu Europas Fußballer des Jahres 2009.

Auch der Ex-Bremer Diego, der inzwischen in Italien beim Rekordmeister Juventus Turin spielt, wurde auf der 30 Namen umfassenden Liste des "France Football Magazine" berücksichtigt, das die Wahl des Goldenen Balles traditionell ausrichtet.

Ein deutscher Spieler schaffte es nicht in den illustren Kreis. Im vergangenen Jahr hatte Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack vom FC Chelsea als einziger Deutscher in der Endausscheidung gestanden und Platz 19 belegt.

Als Titelverteidiger geht Weltfußballer Cristiano Ronaldo ins Rennen. Im vergangenen Jahr hatte der Star von Real Madrid bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres den Argentinier Lionel Messi (FC Barcelona) und den Spanier Fernando Torres (FC Liverpool) auf die Plätze verwiesen. Messi gilt in diesem Jahr als Favorit.

Die Vorschlagsliste zu Europas Fußballer des Jahres 2009 im Überblick:



Thierry Henry, Zlatan Ibrahimovic, Andres Iniesta, Lionel Messi, Xavi, Yaya Toure (alle FC Barcelona)

Karim Benzema, Iker Casillas, Cristiano Ronaldo, Kaka (alle Real Madrid)

Samuel Eto'o, Maicon, Julio Cesar (alle Inter Mailand)

Didier Drogba, John Terry, Frank Lampard (alle FC Chelsea)

Ryan Giggs, Wayne Rooney, Nemanja Vidic (alle Manchester United)

Fernando Torres, Steven Gerrard (beide FC Liverpool)

Andrej Arschawin, Cesc Fabregas (beide FC Arsenal)

Diego (Juventus Turin)

Edin Dzeko (VfL Wolfsburg)

Diego Forlan (Atletico Madrid)

Yoann Gourcuff (Girondins Bordeaux)

Luis Fabiano (FC Sevilla)

Franck Ribery (Bayern München)

David Villa (FC Valencia)

MaX PoWeR
25.10.2009, 05:18
Und noch mehr und noch mehr....


«Welt am Sonntag»: Schalkes Schulden noch höher

Die finanzielle Situation beim FC Schalke 04 ist laut der «Welt am Sonntag» dramatischer als angenommen. Nach einem Bericht der Zeitung sollen sich in Tochter-Gesellschaften des Fußball-Bundesligisten mindestens noch 100 Millionen Euro Verbindlichkeiten verstecken. Bisher war von Schulden in Höhe von 137 Millionen Euro und einer Unterdeckung im laufenden Etat von 20 bis 30 Millionen Euro ausgegangen worden. Auf Anfrage teilte der Verein nach Angaben des ZDF am Samstagabend mit, dass es sich nicht um Schulden handele. Trainer und Manager Felix Magath will laut dem Fernsehsender noch vor dem Bundesliga-Spiel am Sonntag gegen den Hamburger SV eine Stellungnahme abgeben.


Der FC Schalke muss der Deutschen Fußball-Liga (DFL) im Nachlizenzierungsverfahren bis Ende Oktober erklären, ob sich nach Erteilung der Lizenz für die laufende Saison die finanziellen Rahmenbedingungen verändert haben. Bei Verstößen drohen Strafen von Geldbußen über Punktabzüge bis zum Lizenzentzug.

tm (http://transfermarkt.de/de/news/32288/welt-am-sonntag-schalkes-schulden-noch-hoeher.html)

Sgt Ultra
25.10.2009, 10:30
Heut vor dem Spiel wollen sie scheints ne PK deswegen geben. Ab in Liga 3, das wärs :muhihi:

Voodoo
25.10.2009, 10:36
Allmählich wünscht sich Magath bestimmt wieder nach Wolfsburg :)

Nirvana
26.10.2009, 23:12
nette Serie von Arminia: 7. Sieg in Folge und die letzten 6 Siege sogar ohne ein Gegentor :)

Sgt Ultra
26.10.2009, 23:14
Saubere Sache, da steht dem wiederauftsieg ja nix mehr im weg ;)

vamp
27.10.2009, 00:49
ey Calvera kommst zum auswärtsspiel nach Berlin?? können wa einen trinken :D

calvera
27.10.2009, 00:56
jo ich bleib sogar das ganze WE da :)

vamp
27.10.2009, 01:39
Naja is doch ein wort :D kommste vorm spiel lang einen saufn :D

Voodoo
28.10.2009, 16:32
haaahaaaaaaaa Real Madrid!!! :rofl:

Nirvana
28.10.2009, 16:34
haaahaaaaaaaa Real Madrid!!! :rofl:

jo, sehr geil - hab auch gelacht als ich das gelesen habe :)

MaX PoWeR
28.10.2009, 16:37
Naja, auch wenns gegen einen Underdog war, es war auswärts und erst die erste Niederlage im 10. Spiel! Also mit der Statistik von Real muss man sich nicht wirklich schämen.

Nirvana
28.10.2009, 16:43
naja 0:4 gegen einen verein aus der dritten liga ist schon nett ;)

btw:

Babbel bleibt!

Beim VfB Stuttgart wird es keine größeren Konsequenzen nach dem Pokal-Aus in Fürth gegen. Markus Babbel sitzt auch am kommenden Samstag gegen den FC Bayern auf der Bank des VfB. Dies ist das Ergebnis einer Krisensitzung der Schwaben am Mittwoch.

Voodoo
28.10.2009, 16:46
Underdog ist gut. Das war ein Drittligist. Außerdem haben sie in der CL erst 2:3 gegen Mailand zuhause verloren und ein mageres 0:0 gegen Sporting Gijon abgeliefert. Die Mannschaft ist zum Siegen verdammt. Ich finds auf jeden Fall geil. Ich hoffe, die fliegen erst aus dem Pokal und dann aus der CL.

Edit: oh je, dann wird Bayern Schuld sein, dass Babel fliegt ;) :muhihi:

Sgt Ultra
28.10.2009, 19:26
Turmbau zu Babel Voodoo?

;) :muhihi:

calvera
30.10.2009, 18:00
E-Petition gegen die Aufhebung der 50+1 Regel (http://cfhh.net/?page_id=523)

Bitte an alle weiter verbreiten die ihr kennt!

janni
30.10.2009, 22:51
hab ich was verpasst ?

ich denke das keine Gefahr besteht das die Regel gekippt wird ... und für den sehr unwahrscheinlichen Fall das doch mutmaße ich mal das eine E-Petition nichts ändern würde ...

MaX PoWeR
31.10.2009, 06:43
Dem Kind gehört aufs Maul!!!

Sgt Ultra
01.11.2009, 12:24
:muhihi:

http://www.vfb-bilder.de/bilder/saison0910/vfb-fcb/pic030.jpg

Voodoo
01.11.2009, 13:36
harhar

Castor
04.11.2009, 16:47
"Liga der Stars" vor dem Aus?

Steuerpläne der Madrider Regierung für Profis lassen die Vereine in Spanien um die Zukunft der Primera División bangen. "Das Vorhaben bedeutet für die spanische 'Liga der Stars' das Aus", sagte der Vizepräsident der Profi-Fußball-Liga (LFP), Javier Tebas. Die spanische Regierung will steuerliche Privilegien für ausländische Fußballstars abschaffen und von diesen künftig den normalen Spitzensteuersatz von 43 Prozent des Gehalts verlangen. Wirtschafts- und Finanzministerin Elena Salgado wies die Befürchtungen am Mittwoch als unbegründet zurück. "Spanien wird auch in Zukunft eine ausgezeichnete Liga haben", sagte sie.

Quelle: Spiegel Kurzpässe (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,659256,00.html)

Super :applaus: hoffentlich ziehen die das durch - England hat das ja auch gerade gemacht, gut für die deutschen Vereine, ein Schritt zur Chancengleichheit

MaX PoWeR
04.11.2009, 16:48
Hab ich gestern Abend auch mit Freude gelesen :)

Voodoo
04.11.2009, 17:00
harhar har geil! Noch die Italiener und dann wäre endlich mal Chancengleichheit.

Castor
04.11.2009, 17:42
harhar har geil! Noch die Italiener und dann wäre endlich mal Chancengleichheit.

die sind eh Pleite, von daher egal ;)

Becks
05.11.2009, 09:54
Das alles heißt ja auch nicht, dass die Bundesliga von heute auf morgen die erste Liga Europas wird. Aber die Steuern vorher in Spanien waren schon krass. Man sieht ja aktuell mal wieder, wie "stark" die Bundesliga ist.

Castor
05.11.2009, 15:32
nö, das sicher nicht.
Aber es wird einfach billiger, gute Spieler zu verpflichten. Die schauen natürlich, was netto bleibt, und hat Deutschland einfach krasse Nachteile bzw. kann sich nicht leisten, mit den Spaniern (und auch den Engländern) mitzugehen.
Dann gibt's es natürlich aber auch noch 100 andere Gründe, nicht nach Deutschland zu kommen. Trotzdem ein schritt in Richtung Chancengleichheit

maXiMus
05.11.2009, 16:47
Die schauen natürlich, was netto bleibt

na ob die man so clever sind... ich weis ja nicht ;)

Nirvana
05.11.2009, 17:05
zumindest mal deren berater ...

Voodoo
08.11.2009, 13:53
Matthäus wie wir ihn kennen (http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/0911/News/lothar-matthaeus-mangelnder-respekt-in-deutschland-bundesliga-rekordnationalspieler-liliana-franz-beckenbauer.html). Und dann wundert er sich, dass er hier nicht "gewürdigt" wird.

Sgt Ultra
08.11.2009, 16:30
Ich sag jetzt mal ganz leise: In manchen Dingen mag er schon recht haben...

...aber wenn man die dann selber anprangert, is das natürlich ganz großes Kino :D

Und ich finde nicht das Klinsi das Hintertürchen gewählt hat. Er hat von Anfang an gesagt das er es bis zur WM machen will. und etwas besseres als nach dieser geilen WM aufzuhören hätte er nie machen können. Er hätte denk ich nur noch verlieren können...

Castor
08.11.2009, 18:24
was für eine Wurst...

Becks
09.11.2009, 12:16
Ich bin froh, dass es Leute wie Matthäus gibt - hat mir gestern morgen viel Freude bereitet sein Interview :D

MaX PoWeR
10.11.2009, 15:39
Ein Fußballer aus Kulmbach muss nach einem brutalen Tritt ins Gesicht eines Gegenspielers für zwei Jahre ins Gefängnis. Die Berufungskammer des Landgerichts Bayreuth stufte den Fall als gefährliche Körperverletzung ein. Das Amtsgericht Kulmbach hatte den 23-Jährigen im Januar noch zu zwei Jahren und acht Monaten wegen schwerer Körperverletzung verurteilt. Der aus Kasachstan stammende Mann war vom Verband nach seiner Attacke im Oktober 2007 mit einer lebenslangen Sperre belegt worden. Das Opfer wurde damals mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen.

spon (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,660387,00.html)

Da kann Wiese ja froh sein, dass er noch auf freiem Fuß ist :D

MaX PoWeR
10.11.2009, 21:19
Hannover-Präsident: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

Hannover-Präsident Martin Kind teilte BILD mit: „Die Polizei hat mich angerufen und hat bestätigt, dass Robert Enke tot ist. Ich habe die Todesnachricht um etwa 19.35 Uhr erhalten."

wtf? Find grade keine andere Quelle als die Bild (http://www.bild.de/BILD/sport/telegramm/sport-telegramm,rendertext=10413974.html) dazu...

Edit: N-TV bringts mittlerweile auch...

:sad:

Borell
10.11.2009, 21:29
Das kann doch nur ne falsch Meldung sein

clubic
10.11.2009, 21:30
http://www.neuepresse.de/Sport/Hannover-96/Uebersicht/Schock!-Robert-Enke-tot


scheint leider nicht so :/ spiegel berichtet auch

Voodoo
10.11.2009, 21:35
bitte was????'!!??? :(

Borell
10.11.2009, 21:39
Laut ersten Angaben soll er sich in Neustadt am Rübenberge vor einen Zug geworfen haben

Steht seit 2 Minuten in seinem Wikipedia Artikel.

Sgt Ultra
10.11.2009, 21:54
Ach Du heilige Scheisse :(

reini
10.11.2009, 21:54
:( mir fehlen die worte.....

Sleip`
10.11.2009, 22:02
uff, harte sache...

calvera
10.11.2009, 22:08
krass :huch:

Optix
10.11.2009, 22:29
Ich konnts auch grad net glauben! Aber wenn man so liest was er schon alles durchgemacht hat... ! Zu Heftig!:(:(

t0s3n
10.11.2009, 23:07
sein berater hat bestätigt, dass es selbstmord war!

Voodoo
10.11.2009, 23:22
http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/0911/News/robert-enke-ist-tot-gestorben-bahnuebergang-nationaltorwart-hannover-96.html

freak
11.11.2009, 09:49
:(

fantasy
11.11.2009, 12:51
ich bin auch völlig sprachlos! kann es gar nicht fassen ...

calvera
11.11.2009, 13:41
auf NTV kommt um 13uhr ne PK von h96...falls es jmd sehen möchte

Sgt Ultra
11.11.2009, 14:42
Habs angeschaut. War schon ergreifend. Seine Frau war sogar da. Seit 2003 litt er demnach wohl an Depression...

maXiMus
11.11.2009, 14:46
Seit 2003 litt er demnach wohl an Depression...

und der bahnfahrer ab 2009....

tut mir leid, ich musste das mal sagen. ist zwar traurig genug die nummer, aber ich kann es einfach nicht begreifen das leute die sich selbst das leben nehmen, dabei noch anderen leid zufügen müssen (abgesehn von der familie die das eh mitnimmt) :(

zierfisch
11.11.2009, 14:50
nehmen die ihn dann auch aus fifa10 per update raus? :eek:

Nirvana
11.11.2009, 14:58
Schon sehr ergreifend das Ganze ... hab es gestern Abend im Videotext gelesen und war erstmal sprachlos. Allerdings kann ich sowas ebenso wenig nachvollziehen sich vor einem Zug zu stuerzen ... da tut mir der Lokfuehrer genauso leid wie die Angehoerigen der Familie von Enke.

calvera
11.11.2009, 14:59
und der bahnfahrer ab 2009....

tut mir leid, ich musste das mal sagen. ist zwar traurig genug die nummer, aber ich kann es einfach nicht begreifen das leute die sich selbst das leben nehmen, dabei noch anderen leid zufügen müssen (abgesehn von der familie die das eh mitnimmt) :(

da bin ich absolut bei dir!

wenn man sich schon umbringen muss, dann sollte man nicht so egoistisch sein, andere in mitleidenschaft zu ziehen. finde es so schlimm, dass niemand, aber auch wirklich niemand ein wort über den zugführer verliert.

ich hab mal ein interview mit einem lokführer gesehen und der hat auch gesagt, dass seine größte angst ist, dass sich mal jemand vor den zug wirft. anderen kollegen, denen es schon passiert ist, sind oft traumatisiert und teilweise sogar arbeitsunfähig. ich wette, vamp wird das so auch bestätigen.

freak
11.11.2009, 15:22
Der Bundesvorsitzende des Fahrgastverbandes Pro Bahn hat mit großer Bestürzung, aber auch mit kritischen Tönen auf den Selbstmord von Robert Enke reagiert. "Ich finde solch ein Verhalten unverantwortlich, weil das Leben eines Lokführers stark geschädigt wurde. Andererseits muss Robert Enke ja in einer wahnsinnig verzweifelten Situation gewesen sein", sagte Karl-Peter Naumann. Selbstmorde an Bahnübergängen seien "ein großes Problem in Deutschland. Wir haben rund 1000 dieser Fälle im Jahr, das sind fast drei pro Tag. Zum Glück gibt es ein sehr, sehr gutes Notfallsystem bei der Bahn. Die Lokführer werden sofort abgelöst, sie dürfen nicht mehr weiterfahren, und es gibt eine sehr gute psychologische Betreuung. Einige schaffen es danach jedoch nicht mehr zurück", sagte Naumann.

@calvera: Es geht schon manchen Menschen durch den Kopf.

MaX PoWeR
11.11.2009, 15:23
Ich finde nicht, dass der Lokführer nirgendwo erwähnt wird, für meinen Teil hab ich zumindest schon mit einigen Leuten drüber gesprochen. Ist doch aber auch natürlich, dass man zunächst über die verstorbene Person spricht. Dazu kommt, dass man Enke kannte und als Fußballfan auch eine Art emotionaler Bindung zu ihm hatte. Das trifft auf den Lokführer nicht zu, insofern ist das Mitgefühl für ihn nicht grösser, als bei anderen unbekannten Menschen, von denen man liest, dass ihnen schlechtes widerfahren ist.

calvera
11.11.2009, 16:10
du hast natürlich recht.

es ist einfach alles scheisse. total traurig und unnötig das ganze...
:sad:

maXiMus
11.11.2009, 16:30
bevor jetzt irgendwelche fanatischen fans noch anfangen auf dem lokführer rumzuhacken kann man denke ich diesem fall schon froh sein das er (fast) gar nicht erwähnt wird.

ach scheisse, neues thema....

clubic
11.11.2009, 20:35
http://www.spiegelfechter.com/wordpress/1147/der-freitod-eines-torwarts-und-die-ethik


Lesen und nachdenken

MaX PoWeR
11.11.2009, 23:20
Flickering Lights (http://www.11freunde.de/bundesligen/125581/flickering_lights)

vamp
11.11.2009, 23:23
Naja schlimmes Schicksal aber es hätte sicher eine Alternative gegeben, als sich vor einen rollenden Zug zu schmeissen

Und der Lokführer tut mir sogar sehr leid, denn er musste nach dem zusammenprall den zug noch untersuchen und hat dann sicherlich noch die letzten Überreste gesehen nun gut...

Castor
12.11.2009, 01:33
http://www.spiegelfechter.com/wordpress/1147/der-freitod-eines-torwarts-und-die-ethik


Lesen und nachdenken

finde den Artikel ehrlich gesagt ziemlich schlecht. Sicherlich kritisiert er zu Recht die Sensationslüste der Medien und kritisiert ebenso, das Fischen im Trüben über die Gründe. Er selbst tut aber nicht anderes, in dem er die Gründe für Enkes Freitod zu einem sehr großen Teil in dem Druck sieht, der er auf einem Profispieler lastet. Ist ebenso spekulativ, passt ihm aber in seiner Begründung am besten, da dies den ersten - richtigen - Punkt bzgl. der Sensationsgeilheit der Medien noch verstärkt. Ist eben der übliche Kreis, Medien sind implizit Mitschuld am Tod und nun ziehen sie auch noch Profit daraus ... Er tut er aber nichts anderes .. wenn man dann noch so arrogant schreibt und die "Qualitätsmedien" verteufelt, ist man nicht besser.

Ich denke, über die Gründe zu spekulieren, ist recht müßig. Lag es am Druck des Geschäfts, an den privaten Schicksalsschlägen, oder an was auch immer - das ist doch alles recht egal, wenn man diesen radikalen Schritt geht, hat man sicherlich - für sich selbst - gewichtige Gründe dafür. Festzuhalten bleibt, dass Depressionen eine Krankheit sind, bei der die daraus resultieren Handlungen für Außenstehende einfach nicht rational nach zu vollziehen sind. Daher verbietet sich amS jede weitere Spekulation, auch wenn der Mensch immer alles verstehen will...
RIP Robert Enke

Becks
12.11.2009, 09:54
Ich finde bei Robert Enke mal wichtig, dass "die Medien" geschlossen seinen Selbstmord zum Thema Nummer 1 gemacht haben. Wenn man nicht mehr darüber im Detail berichten würde, was sollen die denn bitte sonst machen? Dass natürlich Kerner und co. spekulieren bis man das kotzen kriegt ist doch klar. Aber wer sich die Sendung anschaut, weiß das vorher und muss es ja nicht schauen.
Ich persönlich war ganz schön geknickt Dienstag Abend. Hab ihn am Sonntag noch im Stadion gesehen und gedacht, man, da haben wir kein Torhüterproblem bei der WM - super Torwart. Und dann auch noch sympatisch.

Sgt Ultra
12.11.2009, 16:40
Hab grad während dem Kochen und dem Essen die Glotze angemacht. Von gestern war noch n-tv eingestellt. Da kommt wohl rund um die Uhr nix anderes als Robert Enke. Wenn die Beiträge durch sind, fangen sie von vorne wieder an. Irgendwann is doch mal gut :stupid2:

Sgt Ultra
19.11.2009, 00:01
hehe, Russland kackt gegen Slowenien ab :muhihi:

Nirvana
19.11.2009, 10:59
und Frankreich cheatet sich zur WM ;)

MaX PoWeR
20.11.2009, 01:09
Lahm stürzt Bayern in die Klimakatastrophe (http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,662062,00.html)

Ganz lustiger Artikel :)

Voodoo
30.11.2009, 16:25
Nach der 0:2-Niederlage bei Cagliari Calcio sind bei Juventus Turin vor allem Ciro Ferrara und Diego in die Kritik geraten: In der "Tuttosport" wird Diegos Spiel als "konfus und ziellos" kritisiert, während die "Gazzetta dello Sport" Trainer Ferrara angreift: "Juve ist eine Mannschaft ohne Seele. Der Trainer muss jetzt durchgreifen."
Quelle Spox


lol, das ging ja schnell. Als ich die letzte italienische News gelesen habe, war er der große Star... der verlorene Sohn....

Mir kann es recht sein, wenn sie noch ein paar Wochen so schlecht spielen.

Eridan
30.11.2009, 17:15
Die müssen genau 1x schlecht spielen das reicht :)

Voodoo
30.11.2009, 17:21
Ich mag italienische Mannschaften nicht. Daher stört es mich, wenn sie auch öfters schlecht spielen sollten. hehehehe

Sleip`
30.11.2009, 20:34
Daher stört es mich, wenn sie auch öfters schlecht spielen sollten.

ja, was denn nun? sollen sie jetzt verlieren, oder doch gewinnen? :p

:D

Voodoo
30.11.2009, 20:35
harhar mist. Da fehlt ein "nicht" :)

mich stört es nicht...

calvera
03.12.2009, 13:13
:wink:

http://www.youtube.com/watch?v=uzdZRYSP1LI

Sgt Ultra
03.12.2009, 17:49
:confused: 30 sec, *klick weg* :D

Sleip`
03.12.2009, 19:09
30? bei mir waren es 9. :muhihi:

zierfisch
03.12.2009, 23:15
ich wollt schon grad meinen acc löschen!

http://www.youtube.com/watch?v=q0_ZE83iGkA

so geht das richtig :D

Voodoo
04.12.2009, 09:55
Austra Fans sorgen für Krawalle (http://www.spox.com/de/sport/fussball/europaleague/0912/Artikel/daumenkino-diashow-ausschreitungen-krawalle-austria-wien-athletic-bilbao.html)


http://www.spox.com/de/sport/diashows/0912/fussball/europa-league/spieltag-5/austria-bilbao-1.jpg

Wenn man sich das Foto anschaut bin ich mir sicher, dass es irgendwelche arbeitslose Haupt- oder Sonderschüler sind. Kommen schon mit Militärkleidung und Kapuzenjacken ins Station. Bestimmt nicht ohne Grund. Für mich sind sie echt Abschaum. :(

Becks
04.12.2009, 10:08
Wenn man sich das Foto anschaut bin ich mir sicher, dass es irgendwelche arbeitslose Haupt- oder Sonderschüler sind.

Das hat ja mit Randalierern nichts zu tun, welchen Schulabschluss man hat. Dumme gibt's auch genügend mit Studienabschluss. Fand die Bilder gestern abend bei RAN echt erschreckend, das Spiel musste ja sogar 20 Min. unterbrochen werden. Wird schön teuer für Wien.

Schön im Übrigen, dass alle drei deutschen Vereine diese Woche gewonnen haben!

Voodoo
04.12.2009, 10:15
Ich behaupte einfach mal, dass man, je höher die Bildung ist, um so vernünftiger wird. Aus eigener Erfahrung kann ich das zumindest bestätigen. Denn alle meine Schlägereien waren von Schulabbrecher oder Hauptschüler angefangen worden.

Allerdings .... nachdem ich die Bilder von der Uni in Frankfurt gesehen habe....

Magst wohl recht haben.

Sgt Ultra
04.12.2009, 18:25
Muss ich Dir wiedersprechen Voodoo, ich denke das geht durch alle Schichten...
Der Capo der Stuttgarter Ultras ist zB Lehrer von Beruf ;)

Musst aber auch mal sehen, bei dem Spiel ging es schon darum wer weiter kommt. Und der Schiri lag mindestens bei den ersten beiden Toren voll daneben. Wenn dann bissl was getrunken hast is Feierabend :D

Castor
04.12.2009, 18:39
korrekt dann gibt es Randale im Müttergenesungswerk :)

Voodoo
06.12.2009, 23:17
Zudem rechnete Babbel rigoros mit den VfB-Fans ab, die nach dem 1:1 gegen den VfL Bochum am Samstag vor dem Stuttgarter Stadion heftig protestiert hatten .

"Es haben sich Szenen abgespielt, die mich sehr nachdenklich gemacht haben und die ich in meiner Karriere so noch nicht erlebt habe. Dass eigene Fans den Bus stürmen. Selbst die sogenannten Fußball-Millionäre haben es nicht verdient, dass man ihnen Morddrohungen und einen Hass entgegenbringt, den ich so noch nie erlebt habe", so Babbel.

Und weiter: "Nach der Tragödie um Robert Enke haben sich viele zu Wort gemeldet und erklärt, was wir daraus alles lernen müssen. Was am Samstag passiert ist, zeigt mir, dass das nur Heuchelei war. Es zeigt mir, dass die Fußballbranche aus der Tragödie Robert Enke aber auch gar nichts kapiert hat. Wir hatten gegen Bochum zwei 19-Jährige auf dem Platz, die Angst hatten. Die ganze Mannschaft war paralysiert. Daran sind zum Großteil die Fans schuld."

Ich weiß nicht mehr wo ich das überall schon hier im Forum geschrieben habe. Solche Leute, damit meine ich die Fans, die Morddrohungen von sich geben und die Spieler beschimpfen und attackieren, gehören eingesperrt, tagelang den Arsch versohlt oder einfach mal mit Elektroschock Therapie behandelt. Einfach nur krank. Als ob sie kein anderes Leben hätten.

clubic
06.12.2009, 23:30
Ob du es glaubst oder nicht, aber bestimmt 10% in der Kurve haben nichts anderes als den Fußball. Da verwundert mich nix

Sgt Ultra
07.12.2009, 00:18
Ich weiß nicht mehr wo ich das überall schon hier im Forum geschrieben habe. Solche Leute, damit meine ich die Fans, die Morddrohungen von sich geben und die Spieler beschimpfen und attackieren, gehören eingesperrt, tagelang den Arsch versohlt oder einfach mal mit Elektroschock Therapie behandelt. Einfach nur krank. Als ob sie kein anderes Leben hätten.

Du forderst Schläge und Elektroschocks für andere Menschen und drohst ihnen somit quasi auch Gewalt an? Macht Dich nicht gerade zu etwas besserem ;)
Du wirst der Schuldige sein, wenn die am Montag auf der Arbeit nichts zustande bekommen weil Sie von Deinen Worten so paralysiert sind :D

Jetzt mal spass beiseite: Einige Fans gingen zu weit, vieles wurde aber auch von den Medien hochsterilisiert und dazuerfunden. Aber was Babbel da in seinem letzten Interview von sich gibt und den Fans damit quasi die Schuld für das eigene Versagen und das des Teams in die Schuhe schiebt find ich ne Sauerei. Bis zum Leverkusen-Spiel standen die Fans hinter dem Team und wurden dafür auch mehrfach gelobt weil sie es trotz der Talfahrt angefeuert haben. Garantiert hätte man Bochum mit nem Kantersieg nach Hause geschickt wenn das alles nicht passiert wäre :rolleyes:

Voodoo
07.12.2009, 08:57
joa, ich kann mir gut vorstellen, dass viele Fans auch weiterhin hinter der Mannschaft standen. So gehört es sich ja aber auch. Die Drohungen kommen von den vereinzelten schwarzen Schafen, die leider andere damit anstecken... scheiß Massendynamik.

Also ich wäre einer, der sich von so was stark beeinflussen würde und nicht mal ansatzweise die Leistung bringen könnte, die ich hätte abliefern können.

MaX PoWeR
07.12.2009, 16:23
Jetzt mal spass beiseite: Einige Fans gingen zu weit, vieles wurde aber auch von den Medien hochsterilisiert und dazuerfunden. Aber was Babbel da in seinem letzten Interview von sich gibt und den Fans damit quasi die Schuld für das eigene Versagen und das des Teams in die Schuhe schiebt find ich ne Sauerei. Bis zum Leverkusen-Spiel standen die Fans hinter dem Team und wurden dafür auch mehrfach gelobt weil sie es trotz der Talfahrt angefeuert haben. Garantiert hätte man Bochum mit nem Kantersieg nach Hause geschickt wenn das alles nicht passiert wäre :rolleyes:

Ich hab die Bilder im Fernsehen, und eben noch ein Video bei Youtube geschaut, von vereinzelten Fans kann da keine Rede sein. Die gesamte Gruppe schreit zB "Auf die Fresse, auf die Fresse", da würde ich als Spieler auch nicht rausgehen wollen. Und was Babbel auf der PK gesagt hat, fand ich spitze, trifft die Sache ziemlich gut. Vor ein paar Wochen noch das große Mitgefühl für die Leistungssportler heucheln, von Umdenken reden usw, und schwupps kaum gibts ne Niederlage zu verdauen, ist alles vergessen. Wenn ihr nicht gewinnt, gibts auf die Fresse, oder was. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, irgendwem etwas in die Schuhe zu schieben. Der Abgang hatte Größe, es "geht nicht um einzelne Personen, sondern einzig um den Verein", so in etwa waren die Worte. Ich denke, er wollte nur nochmal die Möglichkeit nutzen, vor einer grösseren Kulisse darauf hinzuweisen, wie sinnlos es ist, Druck von aussen aufzubauen, denn dass das nicht das Mittel ist, den VfB wieder in die Erfolgsspur zu bringen, sollte eigentlich selbst dem dümmsten Hool klar sein...

Castor
07.12.2009, 16:37
mir wird das auch zu hochsterilisiert :) Bruno Labbadia lässt grüßen :)

Sleip`
07.12.2009, 17:15
Ich hab die Bilder im Fernsehen, und eben noch ein Video bei Youtube geschaut, von vereinzelten Fans kann da keine Rede sein. Die gesamte Gruppe schreit zB "Auf die Fresse, auf die Fresse", da würde ich als Spieler auch nicht rausgehen wollen. Und was Babbel auf der PK gesagt hat, fand ich spitze, trifft die Sache ziemlich gut. Vor ein paar Wochen noch das große Mitgefühl für die Leistungssportler heucheln, von Umdenken reden usw, und schwupps kaum gibts ne Niederlage zu verdauen, ist alles vergessen. Wenn ihr nicht gewinnt, gibts auf die Fresse, oder was. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, irgendwem etwas in die Schuhe zu schieben. Der Abgang hatte Größe, es "geht nicht um einzelne Personen, sondern einzig um den Verein", so in etwa waren die Worte. Ich denke, er wollte nur nochmal die Möglichkeit nutzen, vor einer grösseren Kulisse darauf hinzuweisen, wie sinnlos es ist, Druck von aussen aufzubauen, denn dass das nicht das Mittel ist, den VfB wieder in die Erfolgsspur zu bringen, sollte eigentlich selbst dem dümmsten Hool klar sein...

oh je, du verallgemeinerst mir aber auch ein bisschen zu sehr... :rolleyes: "Wenn ihr nicht gewinnt, gibts auf die Fresse, oder was." so einen bullshit zu lesen ist wirklich lächerlich. es sind und bleiben vereinzelte fans, schliesslich kann der VfB ca. 250.000 "fans" aufweisen, so viele waren es zumindest bei der meisterfeier. wochenlang wurde dem verein der rücken gestärkt, es gab kaum jemand, der rigoros den rauswurf von babbel und co. gefordert hat. nein, stattdessen wurde im stadion permanent die VfB-hymne rauf und runter gejohlt, was mich immer wieder erstaunt hat. jetzt kommen halt irgendwelche deppen und überschreiten ganz klar die grenzen! dass das nicht okay ist, ist mehr als klar, gegen die dummheit dieser idioten ist aber kein kraut gewachsen und es lässt sich nicht mehr rückgängig machen. der verein hat sich leider selber kaputt gemacht (einkaufspolitik, missmanagement, usw.) und erntet dafür jetzt den ärger seiner fans. und dieser ärger hat lange auf sich warten lassen. warum die fans in berlin so ruhig bisher sind, zumindest ist mir nicht gegenteiliges bekannt, ist natürlich vorbildllich. aber selbst ohne den druck von aussen, der hier so angeprangert wird, spielt berlin einfach scheisse!

und mal ganz ehrlich: wer ist wirklich so naiv und glaubt an ein umdenken, nur weil eine schlimme sache passiert ist. das sind nur hohle phrasen, die ganz schnell aus den köpfen der leute verschwinden. kehrt der alltag wieder ein, befinden wir uns wieder auf dem altbekanntem niveau...

MaX PoWeR
07.12.2009, 18:29
Miese Bildqualität, aber es geht ja um den Ton

0h_3_G4F3P4

Dann erklär mir doch bitte mal, was das "Auf die Fresse" sonst für einen Sinn hat? Ich bleibe dabei, es kann nicht die Rede von "vereinzelten" sein, wenn man sich den Mob anschaut. Und das bei "250.000" Fans nicht die repräsentativ sind, die zH vor der Glotze sitzen, ist selbsterklärend. Abgesehen davon hattet ihr vielleicht 2007 soviele "Fans", von denen sich wahrscheinlich die Hälfte noch nicht ein VfB-Spiel diese Saison angesehen hat... Genausowenig hat der Ärger lange auf sich warten lassen, die ersten Babbel-Raus Banner gab es schon vor Wochen, wenn nicht Monaten! Als echter Fan gehe ich nicht nur durch Höhen, sondern auch durch Tiefen mit meinem Verein. "In der Not erkennst Du Deine wahren Freunde" passt hier wie die Faust aufs Auge. Das hat etwas mit Sportsgeist zu tun, für die meisten anscheinend ein Fremdwort. Lächerlich ist hingegen, den VfB mit dem Kader an der Spitze zu sehen und beim Misserfolg gleich derart aufzutreten, insofern geb ich den "Bullshit" gerne an Dich zurück. Und natürlich war es zu erwarten, dass der Fall Enke schnell in Vergessenheit gerät, aber deswegen darf man wohl trotzdem noch darauf hinweisen..

Voodoo
07.12.2009, 18:37
ich vertrete eigentlich auch die Meinung vom Max Power. Wie ich schon schrieb, sind das für mich keine Fans. Denn Fans unterstützen ihren Verein, statt ihm zu schädigen. Wenn man Spieler verunsichert, spielen sie sicherlich nicht besser.

Selbstverständlich sind damit nicht alle gemeint. Sleip und Stefan sind sicherlich echte Fans. Ihr beschwerd euch zu Recht über das auftreten der Spieler bzw der Führung, aber macht nicht so einen Scheiß.

Sleip`
07.12.2009, 19:37
wie schon gesagt, wir reden hier von einem bestimmten kreis an fans und eben nicht von der allgemeinheit. da muss eindeutig differenziert werden. das verhalten dieser "fans" war falsch , keine frage, aber dieses gibt es leider überall. und meistens sogar ohne jeglichen grund! auch die medien sind verdammt nochmal an der jetzigen situation schuld: die friedlichen fans, die lediglich mit der situation unzufrieden sind (z.b. stefan und mich) werden schön totgeschwiegen, sobald aber einer "arschloch" schreit, wird das auf die allgemeinheit bezogen. so war das auch mit den plakaten. immer wieder traurig, wie sehr die medien unbeteiligte beeinflussen können. ich war mehrmals diese saison im stadion und NIE habe ich ein plakat dieser art gesehen. wie schon gesagt, vielmehr wurde die mannschaft ununterbrochen angefeuert. abgesehen davon, nur um ein weiteres beispiel zu nennen: viele anhänger der involvierten clubs distanzieren sich recht deutlich von den schuldigen mitgliedern und traten deshalb aus dem club aus. ich bleibe dabei, es handelt sich lediglich um vereinzelte...!

@voo: nur so zur info. ich gebe max natürlich auch recht, dennoch richtet sich sein zorn an einen zu grossen kreis, der gar nichts mit dieser sache zu tun hat und daher mein konter. :)

clubic
07.12.2009, 20:02
joa, ich kann mir gut vorstellen, dass viele Fans auch weiterhin hinter der Mannschaft standen. So gehört es sich ja aber auch. Die Drohungen kommen von den vereinzelten schwarzen Schafen, die leider andere damit anstecken... scheiß Massendynamik.

Also ich wäre einer, der sich von so was stark beeinflussen würde und nicht mal ansatzweise die Leistung bringen könnte, die ich hätte abliefern können.

Okay vielleicht bin ich da durch meinen Verein geprägt, aber die Mannschaft ist mir in erster Linie egal. Ich bin Fan von meinem Verein. Kein Spieler, Kein Team, nein der 1. FC Nürnberg. Spieler sind "austauschbare Söldner". Ich jubel ihnen zu, wenn sie Leistung bringen und ich kritisiere sie, wenn sie es nicht tun.

Voodoo
07.12.2009, 20:47
Die Spieler machen den Verein aus. Stell dir vor, statt die ganzen coolen Jungs hier, wären voll die Arschlöcher die einzigen Spieler hier (ich nenne mal keine Namen). Würdest du dich dann noch mit diesem Clan identifizieren? Nein.

Außerdem rechtfertigt es, so oder so, nicht das Verhalten.

Becks
07.12.2009, 21:34
Okay vielleicht bin ich da durch meinen Verein geprägt, aber die Mannschaft ist mir in erster Linie egal. Ich bin Fan von meinem Verein. Kein Spieler, Kein Team, nein der 1. FC Nürnberg. Spieler sind "austauschbare Söldner". Ich jubel ihnen zu, wenn sie Leistung bringen und ich kritisiere sie, wenn sie es nicht tun.

Das was Du da schreibst macht Dich zum Erfolgsfan par excellence. Auf die kann jeder Verein gut verzichten was die Unterstützung im Stadion etc. angeht. Aber Trikots etc. wollen ja auch verkauft werden..

Nirvana
07.12.2009, 21:58
Okay vielleicht bin ich da durch meinen Verein geprägt, aber die Mannschaft ist mir in erster Linie egal. Ich bin Fan von meinem Verein. Kein Spieler, Kein Team, nein der 1. FC Nürnberg. Spieler sind "austauschbare Söldner". Ich jubel ihnen zu, wenn sie Leistung bringen und ich kritisiere sie, wenn sie es nicht tun.

wie oft hast Du den Mintal denn schon ausgepfiffen in dieser Saison ? ;)
zu Berlin noch: die meisten Fans haben sich mit der Situation des Abstiegs eigentlich abgefunden - schon seit Wochen - die machen jetzt halt einfach nur noch Party und Feuern sich mehr selber an als das Team. Der Trainer wurde schon entlassen, für mich immer noch ne Fehlentscheidung des Managements ... vll. kommt deshalb auch noch einmal Frust auf. Aber so aussichtslos wie das in Berlin aussieht ... maja. Die Spieler gehen mit vollgeschissener Hose ins Spiel - und so spielen die dann auch.
Leider ist Arne Friedrich als einzig verbliebener Leader auch nur noch übermotiviert in Zweikämpfen und will nur noch mit dem Kopf durch die Wand - so wird es halt nix.

Für mich braucht der Großteil der Spieler jetzt erstmal nen Psychologen und keinen Trainer mehr ... und das auch schon länger.

clubic
07.12.2009, 22:13
Das was Du da schreibst macht Dich zum Erfolgsfan par excellence. Auf die kann jeder Verein gut verzichten was die Unterstützung im Stadion etc. angeht. Aber Trikots etc. wollen ja auch verkauft werden..

Erfolgsfan? Ich stehe immer zu meinem Verein, aber sicher nicht zu Spielern, die bei einem Absteig halt woanders spielen. Da gibt es ganz wenige Ausnahmen. Der erwähnte Mintal ist einer davon.

PS: Einen Clan kann man nicht mit einem Verein wie den FCN vergleichen. Vielleicht mal in 30 Jahren, aber bis dahin nicht.

Sgt Ultra
07.12.2009, 22:20
Weiß gar nicht wo ich jetzt anfangen soll, könntet ihr mit diesen Diskussionen in Zukunft warten bis ich zuhause bin? ;)

Zu allererst finde ich es immer wieder lustig zu sehen, wie sich da Leute einmischen und meinen ne Ahnung zu haben, welche unseren Verein und sein Umfeld nur aus kurzen Fernsehberichten und Youtube-Clips kennen. Erst am Wochenende wieder passiert als ich im ICQ angeschrieben werde weil jemand gerade das VfB-Spiel in der Sportschau gesehen hat und mir jetzt allen ernstes verklickern will das der VfB sehr gut gespielt hat. Ich sage ihm das ich das ganze Spiel auf Sky gesehen habe und das dies überhaupt nicht stimmt, der VfB größtenteils grottenschlecht gekickt hat und am Ende sogar über den Punkt fast noch froh sein musste. Dennoch ist er fast unbeirrbar auf seiner Meinung wegen dieses Berichtes geblieben, so das ich mir fast schon sorgen gemacht habe das ich das falsche Spiel gesehen habe. Die Berichte in den Medien bestätigen mich dann zum Glück doch noch. Also, alle, welche die Spiele des VfB nicht komplett sehen oder den armseeligen Berichten der Sportschau glauben schenken sollte mal gesagt sein das sie lieber mal etwas leisere Töne anstimmen sollten. Ich hab diese Saison schon einige Spiele live im Stadion gesehen, die restlichen fast alle als einzelspiel auf Sky, ganz selten mal in der Konferenz. Was man da für unterschiede zu sehen bekommt wie das Spiel wirklich läuft und wie es nachher dann in der Sportschau hingestellt wird geht manchmal auf keine Kuhhaut.

Was da teilweise an Fehlpassfestivals abgeliefert wurde ist nicht mehr normal. Selbst die einfachsten Pässe über 3 Meter wurden nicht an den Mann gebracht, das jetzt schon die ganze Saison über und nicht erst seitdem die Krise sich verschärft hat. Dies hauptsächlich immer wieder von den gleichen Spielern, welche von Babbel dennoch immer wieder aufgestellt wurden (Hitzlsperger, Tasci, Hilbert, Gebhardt). Seine groß angelegte Rotation wurde schön um diese Spieler herum betrieben, wer Leistung brachte fand sich im nächsten Spiel auf der Tribüne wieder (Elson mehrfach, Niedermeyer in der IV, Rudy zu beginn der Saison, um jetzt mal die zu nennen welche davon Hauptsächlich betroffen waren). Dann die kurz vor knapp geholten Neuzugänge, welche sich dann mit der Mannschaft nicht in den Trainingslagern, sondern eben in den ersten Saisonspielen einspielen sollten. Komischerweise waren die ersten Spiele der Saison (in Timisoara, in Wolfsburg und gegen Freiburg dann noch unsere besten Spiele der Saison). Wie sollen sich die Herren auch einspielen können, wenn jeden Spieltag aufs neue wieder mal 5-6 Mann rausrotiert wurden und neue Gesichter dastehen? Erst als die Krise dann schärfer wurde, hat er mit der Rotation aufgehört. Da war es dann allerdings auch schon zu spät. Dann unsere Leidigen Standarts, Eckbälle, Freistösse usw, eben Dinge die Trainierbar sind. Wenn ich mir die Saison so ansehe war ein Eckball bei uns schon ein Erfolg, wenn der Gegner daraus nicht nen Konter spielen konnte, genau das gleiche mit den Freistößen. Dazu kommen gefühlte 0,4% der Flanken, welche Ihr Ziel erreichen und nicht Punktgenau beim Gegner oder im Aus anstatt bei den 3 mitgelaufenen Mitspielern zu landen. Das bis hierhin mal die Dinge, welche ich Babbel mit der Zeit immer mehr angekreidet habe und mit meiner Meinung nicht ganz alleine da stand. Dazu kamen nach jedem Spiel die gleichen dämlichen hohlen Phrasen von ihm, welche vielleicht die nur ersten paar male was bewirken. Denn wenn ich mir nach jedem Spiel anhören müsste, das der Trainer jetzt genau hinschaut wer Leistung bringt und wer mitzieht und dann aber doch immer wieder die Versager auf dem Platz stehen und nicht die, welche mal ein Lichtblick waren, dann zweifle ich doch schon sehr an dessen Glaubwürdigkeit. Soweit mal bis hierhin ein kleiner Einblick, was der VfB dieses Jahr abgeliefert hat und was sich wir Fans Woche für Woche aufs neue angetan haben.

Ich könnte diesen Text jetzt selbst schreiben, aber da das Commando Cannstatt es so schön geschrieben hat, kopier ich einfach den Text, welchen sie vor dem Bochum-Spiel der Mannschaft übergeben hatten:

Unser VfB ist auf der Bundesliga-Achterbahn im Keller angekommen. Tabellenplatz 17 mit mickrigen 2 Siegen aus 14 Spielen – das ist die traurige Realität im Dezember 2009. Nach dem fast schon obligatorischen Fehlstart in die Saison nährte der Auswärtssieg im September in Frankfurt vorübergehend die Hoffnung auf eine sportliche Wende. Doch es sollte anders kommen: Seit diesem Spiel, also seit nunmehr über 2 Monaten, holte die Mannschaft in der Bundesliga keinen Sieg mehr. Auch im DFB-Pokal und in der Champions League hat man sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. In den vergangenen Wochen gab es bereits viele negative Höhepunkte, sei es die Niederlagenserie gegen Bremen, Schalke und Hannover, die peinliche Pokalpleite in Fürth oder der hilflose Auftritt gegen Hertha BSC. Nach dem desolaten 0:4 in Leverkusen ist aber nun ein Punkt erreicht, an dem es kein „Weiter so“ geben kann!

Die Gründe für die momentane sportliche Situation sind vielfältig und wurden in den vergangenen Wochen und Monaten hitzig diskutiert. Alle Verantwortlichen beim VfB sind aufgefordert, sich und ihr Handeln kritisch zu hinterfragen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen – vor allem die hoch bezahlten Spieler. Diese scheinen den Ernst der Lage noch immer nicht erkannt zu haben und schweben in Gedanken wohl immer noch auf dem dritten Platz der Vorsaison. Speziell wir Ultras feiern bewusst keine einzelnen Spieler, auch nicht in erfolgreichen Zeiten, sondern unterstützen einzig und allein unseren Verein, den VfB Stuttgart 1893 mit seinen Farben Weiß und Rot. Denn Spieler kommen und gehen genauso wie Trainer, Manager oder Präsidenten – die einzigen, die immer bleiben, sind wir Fans. In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir Fans unseren Verein bei allen Heim- und Auswärtsspielen leidenschaftlich unterstützt. Wir haben die Serie der Enttäuschungen hingenommen, haben trotz vieler Rückschläge immer und überall unser Bestes gegeben und nie protestiert. Selbst nach dem Pokalaus in Fürth, als vielen schon der Kragen geplatzt ist und Konsequenzen gerechtfertigt gewesen wären, haben wir zusammen mit der sportlichen Leitung und der Mannschaft nach Wegen gesucht, um gemeinsam aus der Krise zu kommen. Doch nach Teilerfolgen gegen Bayern und in Sevilla waren bei den Spielen gegen Gladbach und Hertha BSC wieder alle guten Vorsätze vergessen. Die Blamage in Leverkusen hat nun endgültig gezeigt, dass es so nicht weitergehen kann.

Der Einfluss von uns Fans ist begrenzt, aber wir müssen jetzt ein klares Zeichen setzen. Deshalb haben wir uns entschieden, beim nächsten Heimspiel gegen Bochum auf jegliche Art der organisierten Stimmung zu verzichten. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, schließlich ist die lautstarke Unterstützung unsere größte Leidenschaft, die wir Woche für Woche leben und mit der wir bei jedem Spiel unsere Liebe zu unserem Verein bedingungslos und unabhängig vom Spielstand 90 Minuten lang zum Ausdruck bringen. Die Sorge um das Wohl unseres Vereins lässt uns aber momentan keine andere Wahl als zu diesem Mittel zu greifen. Keiner hat Lust noch einmal einen Abstiegskrimi wie 2001 zu erleben. Die Erfahrung aus dieser Zeit lehrt uns auch, dass es wichtig ist, Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen und auf Veränderungen hinzuwirken. Wir haben die Entscheidung des Verzichts auf eine organisierte Stimmung sorgfältig abgewägt und auf Basis der Meinungen aus der gesamten Fanszene des VfB getroffen. Sie stellt das Resultat eines repräsentativen Meinungsbildungsprozesses dar, der in den vergangenen Tagen und Wochen innerhalb der Cannstatter Kurve stattgefunden hat.

Wir Fans können und werden nicht länger zusehen, wie die handelnden Personen unseren Verein in den Abgrund führen!

Commando Cannstatt 1997


So wie es da formuliert ist, sieht es nämlich aus. Das Team wurde bedingungslos unterstützt und angefeuert, egal ob man schon zum x-ten Mal in Folge wieder nicht gewonnen hat. Selbst nach dem Pokal-Aus gegen den Zweitligisten wurde die Mannschaft beim Spiel danach gegen Bayern beim Einlaufen ins Stadion frenetisch gefeiert und bejubelt. Da war die Krise schon in vollem Gange wohlgemerkt. Die VfB-Fans wurden dafür auch auf irgend ner Internetseite auch zum Sieger des Spieltags gewählt und bekamen Lob und Anerkennung von vielen Fans aus ganz Deutschland. Wir haben jetzt den 15 Spieltag gespielt und zum ersten Mal kam von den VfB-Fans kritik. Von manchen überzogen, darüber braucht man gar nicht sprechen, die Aktion mit dem Bus hätte wirklich nicht sein müssen. Und wenn ein Max Power jetzt behauptet das der Ärger nicht lange auf sich warten lies: Wie lange hätten die VfB-Fans noch warten sollen? Nach 15 Spieltagen mal einen Anfeuerungsboykott oder nach dem Spiel vor dem Stadion auf die Mannschaft zu warten find ich gerechtfertigt. In Bochum beispielsweise wurde Marcel Koller schon viel früher wegen Fanprotesten entlassen. Auch Busblockaden hab ich schon sehr oft mit angesehen (Nicht diese Saison, sondern allgemein). Beim VfB war dies jetzt seit seeeeehr vielen Jahren jetzt das erste mal wieder der Fall und man könnte meinen das dies ein Verbrechen ist, was mit der Todesstrafe geahndet werden sollte. Und jetzt mal ehrlich Max, die "Babbel-Raus" Plakate von denen du sprichst, welche schon seit Monaten zu sehen waren. Das einzigste welches Du gesehen hast, war das, welches ich hier mit nem grinsenden Smily gepostet hab, oder? Das war auch das einzigste, welches ich selbst gesehen hab. Also komm mir nicht mit so nem Geschwätz daher, denn solche Leute gibts immer wieder, jeder hat irgendjemand anderen auf dem kicker. Jeder hier kennt beispielsweise meine Abneigung gegenüber dem Horsti, ich hätte mich auch schon vor nem Jahr mit einem entsprechenden Plakat ins Stadion setzen können und irgendjemand hätte dann sagen können das es damals schon los ging wenn der Heldt in xy Jahren entlassen wird. Markus Babbel hatte bis zuletzt ein sehr gutes Standing bei den Fans, auch wenn viele (mich eingeschlossen) eingesehen haben das es wohl leider Gottes zu einer Trennung kommen wird/muss. Der Trainer ist nunmal das schwächste Glied. Und wenn man genau hinschaut, sieht man auf den Bildern vom Samstag glaub kein einziges Babbel-Raus Plakat, dafür etliche welche die Köpfe der Vorstände fordern, welche Jahr für Jahr eine Vettern-Wirtschaft betreiben und wenns dann brennt immer nur den Trainer tauschen.

Und wenn Du dann schreibst Max, das man mit seinem Team durch Dick und Dünn geht, dann solltest Dir mal vor Augen führen, das unser Stadion diese Saison fast immer Ausverkauft war. Auch bei Auswärtsfahrten waren die blöcke fast immer besser gefüllt als dies Anhänger von anderen Mannschaften fertig gebracht haben. Also komm mir nicht damit das wir unserem Verein nicht auch in schlechten Zeiten beistehen. Und wenn man das eigene Stadion in der Europaliga nicht voll bekommt wenn man gerade fast jeden Gegner an die Wand spielt braucht man hier nicht über ein Team zu lästern, welches sich im Abstiegskampf befindet und ständig die Hütte ausverkauft hat.
Bestes Beispiel wie wir zu unserem Team in schlechten Zeiten stehen bietet doch der Vergleich zur Hertha. Letzte Saison die Plätze 3&4, diese Sasion beide im Abstiegskampf. Bei uns die Bude voll, Hethas Kackschüssel zu zwei Dritteln leer. Alles Klar?

Und die Spieler machen den Verein eben nicht aus, Voodoo. Vielleicht in so Fällen wie bei Steven Gerrard in Liverpool, Del Piero in Turin oder Raul in Madrid, aber der Rest ist nur auf die Kohle und seinen eigenen Erfolg aus und scheisst auf den Verein. Mal angenommen der VfB steigt ende der Saison ab, glaubst Du da sagt auch nur ein einziger: "Ich habs mit verbockt, ich bieg das wieder gerade"? Niemals, die wechseln dann alle schön und interessieren sich noch nen scheiss für den VfB. Ich bin Fan meines Vereins, aber nicht oder nur teilweise von seinen Angestellten. Und das mit der Identifikation stimmt auch nicht. Wer es nicht verdient unser Trikot zu tragen, der wird es auch nicht lange tragen. Beste Beispiele sind Ljuboja und Schäfer.

So, noch kurz zu den eigentlichen "Ausschreitungen" am Samstag. Ich finde das alles halb so wild, was sich da abgespielt hat. Was ist daran denn so schlimm, wenn sich 3000 Fans vor dem Stadion versammeln? Größtenteils haben die doch laut dem Video da oben kaum schlimme Sachen gesungen/geschrieen. Und wer sich von einem "Auf die Fresse" in die Hosen pisst, noch dazu im sicheren Bauch des Stadions und geschützt durch massig Polizei, sollte sich fragen ob er in Zukunft weiter Fussball spielen sollte oder doch lieber zum Ballett wechselt. Solche Dinge bekommst doch bei jedem Auswärtsspiel zu hören. Da wird doch aus ner Mücke ein Elefant gemacht...

Voodoo
07.12.2009, 22:38
uff... viel zu viel Text für diese Uhrzeit :). Werde es morgen lesen.

Hab nur die letzten beiden Sätze gelesen. Dazu möchte ich noch sagen. Wenn 2000 der "eigenen" Leute "Auf die Fresse" schreien (dazu von vereinzelnde Leute Morddrohungen) würde es sicherlich an den wenigsten einfach so vorbei gehen. Geld macht halt nicht unverwundbar.

Sleip`
07.12.2009, 23:41
@sgt ultra: gut gebrüllt löwe, dem ist nichts mehr hinzuzufügen! ;)

Castor
07.12.2009, 23:45
uff... viel zu viel Text für diese Uhrzeit :). Werde es morgen lesen.

Hab nur die letzten beiden Sätze gelesen. Dazu möchte ich noch sagen. Wenn 2000 der "eigenen" Leute "Auf die Fresse" schreien (dazu von vereinzelnde Leute Morddrohungen) würde es sicherlich an den wenigsten einfach so vorbei gehen. Geld macht halt nicht unverwundbar.

das sehe ich auch so, aber solche Idioten hasste halt immer mal. Für mich schwer abzuschätzen, wie viele das sind im Vergleich zum Rest. Allerdings ist mein Eindruck, ich wiederhole mich da gerne :) "Der Schwabe an sich ist halt immer unzufrieden", liegt halt auch daran, dass ihr (Ultra, Sleip) auch letzte Saison immer gemeckert habt (zB über Chancentod Gomez :)).
Finde auch, dass die Fan-Stimmung und die allgemeine Unruhe im Vergleich mit Bremen letzte Saison (ok 10. vs. 17. ist leicht anders) beim VfB schlimmer, was sicher auch getragen ist, durch das, sagen wir mal "schlechtere Führungsteam"

Ich muss aber auch sagen, dass die Fans generell ungeduldiger geworden sind, und tlw. massiv Stimmung machen siehe Koller/Bochum oder Funkel/Frankfurt, das war jetzt in Stuttgart mal nicht ganz so krass...

Aber mal ehrlich: Ohne diese Proteste wäre Babbel sicher noch wie eine Woche vorher angekündigt bis zur Winterpause geblieben. Wenn die Fans dann meutern (ohne Stimmung gewinnste halt noch schwieriger), dann kann man auch nichts mehr machen. Und da frage ich mich (auch bei Bochum, Frankfurt (und auch genug Werder Fans letzte Saison): Was erdreisten die Fans sich, dass immer alle meinen, dass sie es besser können? Gerade dann, wenn wie bei Stuttgart amS keine (und da wiederhole ich meine Aussage zur Transferperiode) eklatanten Fehler auf seitens des Trainers und des Mgmt. gemacht wurden, sondern es "nur" schlecht läuft?

Naja, wie auch immer, Babbels letzten Verzweiflungsmassnahmen (Hitze kein Kapitän mehr, keine Trainingsprivilegien für Lehmann) hatten ja scheinbar auch nicht angeschlagen, von daher wäre er in der Winterpause sicher ohnehin gegangen (wo kommt sonst der Gross so schnell her :)), aber die Art und Weise ist schon unschön...

BTW: Ich bewundere übrigens diese eklatante Parallele zur Nach-Meistersaison, als auch unter Veh auf einmal nichts mehr lief... irgendwie ist die Mannschaft untrainierbar :)

freak
08.12.2009, 10:59
Gerade dann, wenn wie bei Stuttgart amS keine (und da wiederhole ich meine Aussage zur Transferperiode) eklatanten Fehler auf seitens des Trainers und des Mgmt. gemacht wurden, sondern es "nur" schlecht läuft?

Für mich wurden eklatante Fehler seitens des Mgmts gemacht: Ultra hat einen Punkt schon angeführt: Die neuen Spieler wurden viel zu spät eingekauft. Darüber hinaus hätte man sich bereits vor Ablauf der letzten Saison um einen neuen Stürmer bemühen müssen, da die Wahrscheinlichkeit dass Gomez gehen würde bei sagen wir mal min. 75% lag. Auch Babbels Rotation zu Beginn der Saison war im Endeffekt ein fataler Fehler.

Zum Ultra seinen langen Text: Signed! Und ich waage es auch zu behaupten dass bei fast jedem Verein der Trainer schon längst geflogen wäre.

Voodoo
08.12.2009, 11:03
Dass Babbel gehen musste steht außer Frage. Mir geht es eher um das wie.

Witzig fand ich den Text auf Spox:


1.) Heuchelei: Um hier gleich mal klar Schiff zu haben: Chapeau, Markus Babbel. Da kommt der geschasste Trainer also zu seiner eigenen Rauswurf-PK, zeigt sich da komplett entspannt, räumt eigene Fehler ein, wünscht allen Beteiligten viel Erfolg - und geigt den Idioten mit ihrer elenden Heuchelei auch gleich noch akkurat die Meinung. In einem Wort: stark. Superspitzenklassenstark. Wann hat sich schon mal einer mit so viel Klasse feuern lassen? [Anmerkung: Toller Service für Sie, werte Leser: Entscheiden Sie nach eigenem Gusto doch einfach selbst, ob Sie diese Zeilen ironisch verstehen wollen oder nicht. Wir halten uns da gern auch mal ganz dezent zurück.]


2.) Vorbild Hertha: Markus Babbel ist jetzt also raus. Und die tollen Stuttgarter Fans können aufatmen. Weil die Probleme jetzt gelöst sind. Alle. Auf einen Schlag. Jetzt: wird alles gut. Hleb wird doch noch tricksen, Pogrebdingsda endlich knipsen - selbst Lehmann wird ein besserer Mensch. Wird so kommen. Unbedingt. Wegen des Trainerwechsels. Weil der Kräfte freisetzt. Ist schon hundertfach bewiesen. Zuletzt ja in Berlin. Da hatte Favre in sieben Spielen indiskutable drei Punkte geholt. Doch dann kam Funkel. Und alles ward gut.

Castor
08.12.2009, 12:30
Für mich wurden eklatante Fehler seitens des Mgmts gemacht: Ultra hat einen Punkt schon angeführt: Die neuen Spieler wurden viel zu spät eingekauft. Darüber hinaus hätte man sich bereits vor Ablauf der letzten Saison um einen neuen Stürmer bemühen müssen, da die Wahrscheinlichkeit dass Gomez gehen würde bei sagen wir mal min. 75% lag. Auch Babbels Rotation zu Beginn der Saison war im Endeffekt ein fataler Fehler.

Zum Ultra seinen langen Text: Signed! Und ich waage es auch zu behaupten dass bei fast jedem Verein der Trainer schon längst geflogen wäre.

Man ihr müsst einfach mal verstehen, dass die Spitzenspieler, die ihr haben wolltet (Huntelaar und co.) einfach nen Scheiß auf Stuttgart und nen Scheiß auf die Buli geben. Ich fand es gut, dass der VfB nicht jedes Geld bezahlen wollte, nur weil sie auf einmal die große Kohle hatten. Da muss man einfach mal länger sondieren, und des dauert - dass ist in Bremen jedes Jahr so, und auch da kotzen die Fans immer und wissen alles besser. Schaut mal, wann Pizarro erst gekommen ist. Außerdem hat Stuttgart sicherlich dauerhaftes Scouting für Stürmer und hat die nicht erst losgeschickt, als der Wechsel von Gomez klar war. Nur: Du kannst halt die Spitzenspieler schlecht kontaktieren, wenn Du nicht genau weißt, ob er geht - dann wäre es ja klar gewesen, dass man Gomez verkaufen will, und dann wären die Fans auch sauer gewesen...

Ich finde, die Fans in Stuttgart (und auch in Bremen) machen sich das zu einfach - das ist kein Fußball-Manager, bei dem in anklicke "find Weltklasse-Stürmer" dann biete ich dem viel Geld und dann kommt der auch...
Würde das Heldt nicht zum Vorwurf machen, fand bspw. auch die Leihe von Hleb den Super Deal schlechthin. Dass der nun nichts reißt und auch Progndingens nicht, ist halt einfach mal verdammtes Pech. Die Mannschaft hat doch eigentlich genug Substanz um oben mitzuspielen - wiederhole mich, auch unter Veh ging auf einmal nichts mehr, ist mir unerklärlich

Zur Rotation: Gut hat sicher nicht geholfen, aber ich finde dieses ganze Gerede von grundeheraus falsch. Du musst ein Team haben, in dem Du jeden einigermassen ersetzen kannst - die trainieren doch auch so alle...

freak
08.12.2009, 15:01
Man ihr müsst einfach mal verstehen, dass die Spitzenspieler, die ihr haben wolltet (Huntelaar und co.) einfach nen Scheiß auf Stuttgart und nen Scheiß auf die Buli geben.

Das müssen nicht nur wir verstehen, sondern vor Allem der Manager. Und genau das ist doch der springende Punkt. Klar war es gut nicht einfach 25 Millionen für nen etablierten Stürmerstar auszugeben. Warum aber nicht ein aufstrebendes Talent für 5-10 Millionen verpflichten? Von gutem Scouting kann hier nicht die Rede sein. Ach und dein Pizarro-Vergleich hinkt doch sehr stark, er war ja schon seit 1 Saison wieder an Board und bereits total integriert...

MaX PoWeR
08.12.2009, 16:36
Der Vergleich mit Pizza hinkt überhaupt nicht, 2008 kam er nämlich genauso spät, erst nach dem 3. ST oder so. Das nur nebenbei.

Was ich nicht verstehen kann, ist warum Stefan sich so angegriffen fühlt und auch Sleip` meint, ich richte meinen "Zorn" an einen zu großen Kreis. Ich richte ihn an die Leute auf dem Video und die, die Babbel angesprochen hat. Das ist halt eine grössere Gruppe, daher nicht vereinzelt, aber natürlich spreche ich damit noch lange nicht ALLE Fans an... So, wie reagiert wurde, muss man allerdings davon ausgehen, dass ihr mittendrin standet und mitgegröhlt habt. Selbst wenn das für euch evtl nichts aufregendes ist, ich für meinen Teil würde mich da halt nicht reinstellen und sowas brüllen, darüber kann man ja geteilter Meinung sein.

Was wirklich sein kann, ist, dass ich tatsächlich nur Dein Bild mit dem Banner hier gesehen habe, allerdings lese ich recht viel in Foren usw, und da kam einem schon länger eine Anti-Babbel Stimmung entgegen, halt von mehr Fans, als es bei anderen Vereinen waren. Sowas bleibt dann halt irgendwie hängen.

Zu dem, was du sonst angesprochen hast, was so schlecht läuft mit Pässen usw: Denk mal an letzte Saison von Werder, oder auch die Jahre davor, was hatten wir für Probleme in der Abwehr! Letzte Saison hatten wir nach 15 ST 26 Gegentore, jetzt sind es 12 und wir haben somit die 2. beste Abwehr. Und das, obwohl weder die Spieler, noch der Trainer gewechselt wurden! Insofern muss es an etwas anderem gelegen haben, und das rauszufinden und abzustellen, bringt einem Verein mE 1000 mal mehr, als den Trainer zu wechseln und wieder bei 0 anzufangen.

Sleip`
08.12.2009, 17:01
ich würde mich nie in eine solche gruppe reinstellen, höchstens daneben. das aber auch nur aus neugierde. :D es lag wohl an deiner formulierung, weshalb manche sätze missverstanden wurden. mir gefällt halt nicht, dass das umfeld (sprich fans) des VfB in dieses schlechte licht gerückt werden, als würde es hier nur barbaren geben (jetzt nicht auf dich bezogen max ;)). die worte von babbel bei seinem abschied waren z.b. so eine sache: anstatt den langanhaltenden zuspruch der fans in irgendeiner form zu würdigen, werden sie schlussendlich in aller öffentlichkeit an den pranger gestellt. sie haben mist gebaut, ganz klar, sie haben aber auch viel herzblut in den verein gesteckt!

naja, vielleicht reden wir (stefan und ich) die sache auch nur deshalb runter, weil wir ebenfalls mit der situation nicht zufrieden sein konnten/können. die kombination werder und schaaf ist natürlich vorbildlich, funktioniert sie jedoch nur in den seltensten fällen. ein so langjähriges engagement kommt doch nur alle paar dekaden zustande, im normalfall steht der erfolg und fall zu dicht beieinander. wie sagt man immer so schön: "ausnahmen bestätigen die regel." und leider gottes gehört der VfB zur regel... :rolleyes:

Voodoo
08.12.2009, 17:21
Wie lange war Rehagel bei Werder? Schaaf müsste den Rekord doch auch bald haben.

MaX PoWeR
08.12.2009, 17:23
Rehhagel war gute 14 Jahre bei Werder, Schaaf jetzt gute 10.

Castor
08.12.2009, 17:55
Das müssen nicht nur wir verstehen, sondern vor Allem der Manager. Und genau das ist doch der springende Punkt. Klar war es gut nicht einfach 25 Millionen für nen etablierten Stürmerstar auszugeben. Warum aber nicht ein aufstrebendes Talent für 5-10 Millionen verpflichten? Von gutem Scouting kann hier nicht die Rede sein. Ach und dein Pizarro-Vergleich hinkt doch sehr stark, er war ja schon seit 1 Saison wieder an Board und bereits total integriert...

zum Pizza Vergleich - siehe Max post.
Zum Talent-da hätt ich ja den Aufschrei mal sehen wollen, wenn Heldt sofort nen 5-10 Mio Talent geholt hätte, und keinen Spitzenspieler ... ich erinnere da mal an den geforderten "aquedanten" Ersatz :)
Die Kunst ist, genau den Mitte zwischen Talent und Spitzenspieler zu holen, und das ist verdammt schwer. Er hats versucht, ich fand Prognedingens erstmal die richtige Wahl, dass der so null klarkommt ist halt mal Pech.

Voodoo
08.12.2009, 18:07
irgendwie tuns ich die Russen immer schwer in Deutschland. Tymo kommt auch nicht in Fahrt.

Nirvana
08.12.2009, 18:44
das liegt aber mehr am Trainer glaub ich, außerdem ist er Ukrainer :)

Voodoo
08.12.2009, 19:01
Ich lebe halt noch zu Zeiten der Sowjetunion.

Sgt Ultra
08.12.2009, 21:39
Lange Rede und kurzer Sinn gestern: Jeder VfB-Fan (zumindest die wirklichen Fans, nicht die Tabellenfans) kann mit seinem Verein verlieren. Wichtig ist zu sehen das die Mannschaft kämpft und alles gibt. Wenn der Gegner dann besser ist, wird hier jede Niederlage verziehen. Zu sehen diese Saison genau ein mal beim Heimspiel gegen Sevilla, als der VfB das Spiel machte aber Sevilla aus fast jeder Chance ein Tor. Die Mannschaft wurde nach dem Spiel in der Kurve gefeiert...
Wenn man aber Woche für Woche einem VfB zusehen muss, welcher total Lustlos zu agieren scheint, nicht kämpft und sich nicht gegen die Krise stemmt, da ist das Maß dann irgendwann halt voll. Und das dies erst nach 15 Spielen (plus Pokal und CL-Spiele) passiert finde ich sogar lobenswert. Genau das ist es, was ich hier anprangere. Ihr bildet Euch eine Meinung, obwohl Ihr dank Sportschauberichten usw ein völlig falsches Bild habt. So schwache Spiele habe ich hier glaub noch nie ansehen müssen. Dennoch blieben die Fans ruhig. Wenngleich sie auch in manchen Foren usw gewettert haben mögen, im Stadion standen sie (bis auf wenige Ausnahmen vielleicht) immer hinter dem Team. Bis nach dem Debakel in Leverkusen eben, wo viele dann eingesehen haben, das sich trotz aller Worte wohl nichts ändern wird. Daraufhin dann der Stimmungboykott. Bei einigen war der Frust dann wohl doch etwas zu hoch und dann kommt eben sowas wie am Samstag dabei raus. Der Großteil wahrscheinlich noch besoffen und rennt halt einfach hinterher. Ich habs selber bemerkt, wie ich nach jedem Spiel immer länger gefrustet war und immer länger gebraucht hab, wieder normalen Gedankengängen folgen zu können. Und ja Max, ich wäre mittendrin oder dabei gestanden, je nachdem wie ich drauf gewesen wäre. Und ich sags nochmal: Wer sich bei solchen Sprüchen ins Hemd macht, hat den falschen Job. Wahrscheinlich haben sie es in der Kabine noch nicht mal gehört.
Und ich bin mir sicher, wenn Werder solche spiele abgeliefert hätte und auf Platz 16/17 rumkrebsen würde, wäre es bei Euch da oben auch nicht so ruhig. Denn zwischen Eurem 10ten Platz letztes Jahr und unserem momentanen ist schon einiges an unterschied ;)

Zu den Transfers wurde schon so viel gesagt. Hleb hätte wirklich ein guter Deal werden können, ich denke aber der kann fast nur gut kicken wenn auch der rest des Teams funzt. Pogrebnyak hatte ich von anfang an hier schon angeprangert. Wer seine Torstatistiken angeschaut hat, welche ich hier gepostet hatte, musste wissen was einen erwartet. Das unser Horsti sowas nicht ansieht spricht einmal mehr für ihn. Dennoch gab ich ihm eine Chance und war die ersten Spiele auch begeistert von ihm. Er rannte und kämpfte wie wenn es kein Morgen mehr gäbe und erntete dafür viel Lob von den VfB-Fans. Aber jedem war irgendwie von Beginn an klar, das er kein Knipser ist. Eher einer, für den man Marica aus dem Team kicken könnte und noch nen Knipser holt, mit welchem er zusammen spielt. Aber naja, dafür war ja dann keine Zeit mehr. Mittlerweile hat er sich dann aber auch an die Lustlosigkeit des restlichen Teams angepasst. Kuzmanovic erweist sich im Nachhinein als ein Glücksgriff, das könnte wohl der erste erfolgreiche Transfer von Heldt werden. Wenn man aber allerdings bedenkt, das er nur kam weil sich Lanig verletzt hatte... ach, ich bin lieber ruhig :D

Voodoo
31.12.2009, 11:07
nicht wundern, die Videos sind alle irgendwie Spiegelverkehrt.

j6Hl5ATkWS8

Sgt Ultra
02.01.2010, 14:15
Matthäus nimmt Ehe-Auszeit
Die vierte Ehe des früheren Fußball- Nationalspielers Lothar Matthäus (48) steht möglicherweise nach nur einem Jahr vor dem Aus.

Silvester und damit den ersten Hochzeitstag verbrachte das Paar getrennt: Lothar in Moskau, Frau Liliana (22) im österreichischen Skiort Kitzbühel.

"Wir wollten gemeinsam Silvester hier in Moskau verbringen, aber dann hatten wir Meinungsverschiedenheiten und beschlossen, eine Auszeit zu nehmen", sagte Matthäus der "Bild"-Zeitung am Telefon. Zwischen den beiden soll es immer wieder zu Streitigkeiten - mit anschließenden Versöhnungen - gekommen sein. Nun sagte Matthäus der Zeitung: "Wir müssen sehen, wie es weitergeht."

Am Neujahrstag 2009 hatte sich das Paar in Las Vegas das Jawort gegeben. Damals hatte Matthäus gesagt: "Ich fühle, dass sie die Richtige ist." Die 26 Jahre jüngere Liliana ist die vierte Frau von Matthäus - nach Silvia, Lolita und Marijana.

Derzeit ist der Weltmeister von 1990 auf der Suche nach einem neuen Job - am liebsten in der Bundesliga. Zuletzt trainierte er die israelische Mannschaft von Maccabi Netanya. Es war seine sechste Trainerstation im Ausland.

:xlol: Immer wieder Köstlich :D

freak
02.01.2010, 20:22
Warum hat der Kerl eigentlich immernoch Kohle?!

MaX PoWeR
08.01.2010, 20:43
Togo gerät unter Beschuss

Zwischenfall fordert Toten

Schock für die togolesische Fußball-Nationalmannschaft. Zwei Tage vor Beginn des Afrika-Cups (10. bis 31. Januar) geriet das Team in einen schwerwiegenden Zwischenfall.

Der Bus mit Spielern und Verantwortlichen, darunter der bei Bayer Leverkusen unter Vertrag stehende Assimiou Toure, wurde an der Grenze zwischen der Demokratischen Republik Kongo und dem Afrika-Cup-Gastgeber Angola von Maschinengewehren beschossen. Die ölreiche Region in der nordangolanischen Provinz Cabinda gilt als gefährlich, weil dort Rebellen seit geraumer Zeit für Unabhängigkeit kämpfen.

Nach Angaben des französischen TV-Senders Infosport sollen dabei mehrere togolesische Fußballer verletzt worden sein, einige davon schwer. "Wir hatten gerade die Grenze überquert, nachdem wir die Formalitäten hinter uns gebracht haben. Alles war gut, wir waren von Polizei umringt. Dann brach Maschinengewehrfeuer aus", erklärte der 30-jährige Angreifer vom FC Nantes.

Bestätigt wurde indes der Tod des angolanischen Busfahrers, wie ein Sprecher des togolesischen Sportministeriums der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte. Ferner soll es vier Verletzte geben, zwei Ärzte und zwei Spieler. Bei den verletzten Spielern soll es sich laut Dossevi um Torhüter Kodjovi Obidale vom französischen Amateurklub GSI Pontivy und Verteidiger Serge Akakpo vom rumänischen Verein Vaslui handeln. Genauere Informationen stehen allerdings noch aus.

kicker (http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/519374/artikel_Zwischenfall-fordert-Toten.html)

Das sind ja Zustände :confused:

lotze
08.01.2010, 21:28
andere länder andere sitten

reen
09.01.2010, 14:25
andere länder andere sitten

Diesen Kommentar finde außnahmsweise ich mal geschmacklos und nicht angebracht.

fantasy
09.01.2010, 15:27
naja geschnacklos darüber lässt sich streiten ..denn ich finde es triffts genau auf den punkt ... auch wenn es nicht schön ist !

clubic
09.01.2010, 16:01
Es trifft nicht im geringesten den Punkt. Auch wenn es manchen jetzt unglaubwürdig erscheint, aber auch in Afrika ist es nicht normal dass ein Bus mit Maschinengewehren beschossen wird...

MaX PoWeR
09.01.2010, 17:15
Ich wollts auch schon kommentieren, habs dann aber gelassen.


Sitte ist der auf Tradition und Gewohnheit beruhende, durch moralische Werte, Regeln und Normen bedingte, in einer bestimmten sozialen Gruppe oder Gemeinschaft übliche und für den einzelnen dann als verbindlich geltende Wertekanon.

Jetzt tut bitte nicht so, als wäre das eine Sitte in Afrika....

fantasy
09.01.2010, 22:49
okay vllt ist sitte wirklich das falsche wort aber der punkt auf den ich hinaus will ist einfach das mich das mich das in afrika weniger verwundern tut als würde sowas in europa vorkommen ..will wirklich auch nicht soweit gehen und behaupten das sowas dort sitte ist ..das wirklich der falsche ausdruck(danke dür die ausführliche erklärung der bedeutung des wortes sitte ). aber ich hoffe ihr wisst wie ich das meine... es verwundert mich einfach nicht so stark! auch wenn es selbst dort wirklich eine echt krasse aktion ist sowas abzuziehen..war wirklich sehr erschrocken darüber !

calvera
16.01.2010, 19:23
Imagepflege auf breiter Basis
15 Unternehmen stehen für die nächste Saison als Investoren bereit / Einige Hürden zu nehmen

Bielefeld. Es gibt sie doch noch, die guten Nachrichten rund um Arminia Bielefeld: Die im Sommer von heimischen Wirtschaftsvertretern in Aussicht gestellte Unterstützung für den Zweitligisten soll kein leeres Versprechen bleiben. In dieser Woche trafen sich Vertreter von Unternehmen aus Bielefeld und Ostwestfalen-Lippe, um ein gemeinsames Vorgehen zu besprechen. Das Geld soll fließen und zwar schon zur nächsten Saison.

"In der Region steht ein Netzwerk von international erfolgreichen Industrieunternehmen als Partner zur Verfügung. Wir wollen die Förderung auf eine breite Basis stellen", sagte Schüco-Chef Dirk U. Hindrichs. Am Anfang standen Schüco, Dr. Oetker und Gerry Weber, mittlerweile sind es 15 Unternehmen, darunter soll auch Bertelsmann sein.

Zusammen mit Herbert Sommer (OWL-Marketing) und Michael Kittel (Volksbank Bielefeld) bildet Hinrichs ein Arbeitsteam, das die nächsten Schritte angehen will. Nicht "gegen, sondern mit dem Verein" wolle man ein Konzept erarbeiten, so Hindrichs, der gestern zusammen mit dem DSC-Vorsitzenden Hans-Hermann Schwick eine Art Zwischenbericht lieferte. Der Investoren-Pool plant im Moment eine einmalige Anschubfinanzierung, um es Arminia zu ermöglichen, einen Mittelplatz in der Ersten Liga zu belegen, denn der bringe regelmäßig die Einnahmen (TV- und Sponsoren-Gelder), die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dauerhaft auf dieser Ebene zu spielen.
Keine Auskunft über die Summe
Über die Summe, die in den DSC investiert werden soll, gibt Hindrichs keine Auskunft. "Sie ist bei weitem nicht so groß, wie in der Öffentlichkeit spekuliert worden ist." Geplant ist, dass die Investoren als Gemeinschaft Anteile der Arminia Bielefeld KgaA erwerben ("maximal 25 Prozent, eher weniger", Hindrichs) oder einen werblichen Gegenwert für ihr Geld bekommen. Den Unternehmen gehe es grundsätzlich um Nachhaltigkeit, meinte Hindrichs, "und nicht darum, dass man einen Jan Simak braucht, den dann irgendeiner bezahlen soll". Auf der Suche nach Finanziers für den Transfer des Stuttgarters hatte sich Arminias Geschäftsführung gerade erst einen Korb bei der heimischen Wirtschaft geholt.

Die Investoren erhoffen sich durch sportlichen Erfolg Arminias, die Ausstrahlung einer ganzen Region zu stärken. Das Bild von der Fahrstuhlmannschaft verkörpere ein schlechtes Image. "Damit lässt sich weder Aufbruch noch Attraktivität erzeugen", so Hindrichs. Und genau Aufbruchstimmung sei es, die man gemeinsam erzeugen wolle, sagte der DSC-Vorsitzende Hans-Hermann Schwick. Die potentiellen Geldgeber haben sich "von erfahrenen Leuten beraten lassen", so Hindrichs. Es ist auch geplant, dass die Investoren eine bundesligaerfahrene Person ihrer Wahl und ihres Vertrauens bei Arminia installieren werden. Dabei könnte der frühere Bielefelder Manager und jetzige Vorstandschef von Eintracht Frankfurt, Heribert Bruchhagen, ein Kandidat sein. Schon im Sommer hatte es ein Treffen mit Bruchhagen gegeben. Es gibt weitere Voraussetzungen für ein finanzielles Engagement der heimischen Wirtschaft. "Wir erwarten die Bereitschaft von Sportfive und Arminias Banken, unsere Idee zu unterstützen", erklärte Hindrichs. Die Geldgeber sähen es ungern, wenn Arminias Vermarkter Sportfive, wie bei den meisten Einnahmen üblich, 20 Prozent davon kassieren würde.
Veränderungen bei internen Kontrollmechanismen
Ferner soll es Veränderungen bei den internen Kontrollmechanismen geben. "In diesem Bereich ist Arminia nicht so aufgestellt wie es für ein Wirtschaftsunternehmen dieser Größe üblich ist", sagte Hindrichs.

Der Einfluss des Aufsichtsrats soll gestärkt werden. Er soll künftig den Vorstand bestellen und nicht umgekehrt. "Das müssen Gremien und Mitglieder mittragen", erklärt Hindrichs. Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung im Mai soll das neue Konzept fertig und auch schon vorgestellt worden sein – da gibt es also noch viel zu tun für alle Beteiligten.

Quelle: nw-news.de

Was die heimische Wirtschaft ja schon vor einem Jahr angekündigt hat, könnte ja nun wahr werden. Ich wäre glücklich, wenn das klappt. Man darf gespannt sein :-)

Nirvana
20.01.2010, 20:37
ManUtd.-Schulden auf 822 Millionen Euro gestiegen

Die Schulden von Englands Fußball-Meister Manchester United sind vergangene Saison auf 716,5 Millionen Pfund (822 Millionen Euro) geklettert. Das geht aus der Bilanz für das Finanzjahr bis Juni 2009 hervor, die das Eigner-Unternehmen «Red Football Joint Venture» am Mittwoch vorlegte. Demnach stieg die Gesamtverschuldung um 17 Millionen Pfund, obwohl der Rekordtransfer von 80 Millionen Pfund für den portugiesischen Mittelfeldstar Cristiano Ronaldo zu Real Madrid in den Zeitraum fiel. «Red Football», das der Familie des amerikanischen Unternehmers Malcolm Glazer gehört, musste Zinsen in Höhe von 68 Millionen Pfund zahlen.

Zuletzt hatte der Verein erklärt, es habe seine Verbindlichkeiten bei Banken leicht auf 509 Millionen Pfund reduziert, und Pläne für eine Anleihe in gleicher Höhe veröffentlich. Die Differenz zur Gesamtsumme der Verbindlichkeiten machen sogenannte «Payment-in-Kind»-Kredite aus, die beispielsweise Fonds zu erhöhten Zinsen vergeben.

Im Gegensatz zum Vorjahr, als «Red Football» einen Verlust von 47 Millionen Pfund auswies, verzeichnete das Unternehmen 2009 allerdings einen Gewinn von 6,4 Millionen Pfund. Ein Sprecher der Glazers, die Manchester 2005 übernahmen und die Kosten dem Verein aufbürdeten, erklärte, die Handlungsfreiheit des Clubs sei durch die Schuldenlast nicht eingeschränkt.

schon heftig ...

Castor
20.01.2010, 21:15
Schulden sind doch völlig Banane, wenn man die Zinsen und Tilgung bedienen kann. Und dazu ist ManU locker in der Lage. Die Schulden rühren zum größten Teil auch daher, dass der neue Eigner der Kaufpreis als Verbindlichkeiten eingetragen hat...

Nirvana
20.01.2010, 21:25
genau das ist ja das perverse an dieser Sache - einen Verein zu übernehmen und dann den Kaufpreis als Schulden für den Verein zu überlassen ;)

Voodoo
20.01.2010, 21:49
ja schon. Total fürn Arsch das System! Hey... so kann ich mir den Verein auch leisten *g*

Castor
21.01.2010, 00:30
Nö, kannst Du nicht. Weil Du immer noch einen gewissen Anteil an Eigenkapital aufbringen musst, um das ganze zu finanzieren :) Wenn des dann 10% wären, wirds schwierig ;)

@ Nirv: klar, aber das ist ja keine Besonderheit für den Fußball

MaX PoWeR
25.01.2010, 19:25
Füllt Tosic das Kreativloch? (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/520076/artikel_Fuellt-Tosic-das-Kreativloch.html)

Ich musste erst lachen bei der Überschrift, aber es geht gar nicht um "unseren" Tosic :D

Castor
26.01.2010, 01:33
zu schade auch :)

Sgt Ultra
30.01.2010, 15:41
Der FC Bayern wird in der Saison 2010/2011 mit drei neuen Trikots in die Wettbewerbe starten.

Laut "Bild" nimmt das Heim-Trikot Bezug auf die Glanzzeit der Münchner in den siebziger Jahren.

Das neue Heim-Trikot soll offenbar aus weißen und roten Längsstreifen bestehen. Dazu gibt es rote Hosen und schwarze Stutzen. Das wäre ganz im Stile der erfolgreichen Zeit von Franz Beckenbauer, Sepp Maier und Gerd Müller.

Auswärts müssen sich die Fans auf Trikots mit hellgrau-weißen Querstreifen mit blauen Hosen und weißen Stutzen einstellen.

International soll das Team von Arjen Robben und Co. ganz in schwarz in die Saison gehen.

http://www.sport1.de/media/_redaktion/sportarten/fussball/bundesliga0910/vereine_2/bayernmnchen_1/fcbvorstand/Beckenbauer-1972-5x4_TopTeaserBreit.jpg

*hust* aber immer noch besser als die aktuellen ;)

freak
30.01.2010, 16:36
Find die Farbkombinationen eigentlich recht cool, bin gespannt.

Sgt Ultra
30.01.2010, 17:06
sind ja auch die VfB-Farben :D

maXiMus
01.02.2010, 13:37
international in schwarz??? da war doch was... :D

http://bit.ly/d3Zjca

:wallbash:

MaX PoWeR
01.02.2010, 19:20
Klaus Allofs trauert

Klaus Allofs trauert um seine Lebensgefährtin. Claudia Rehmann verstarb in der Nacht zum Montag nach schwerer Krankheit im Alter von 41 Jahren. „Alle Werderanerinnen und Werderaner fühlen mit Klaus Allofs und der Familie von Claudia Rehmann. Wir sind tief betroffen“, sagte Klaus-Dieter Fischer, Präsident des Sport-Verein "Werder" von 1899 e. V. und Geschäftsführerkollege von Allofs in der Werder Bremen GmbH & Co KG aA.

Werder Bremen bittet um Verständnis, dass Klaus Allofs in dieser Woche nicht bei allen offiziellen Ereignissen anwesend sein wird.

werder (http://www.werder.de/aktuelles/news/meldung.php/17365/Klaus-Allofs-trauert)

Oh Mann :(

Voodoo
02.02.2010, 09:50
Ein wirklich sehr ansehnliches Tor (Hakentrickvorbereitung) sieht (http://www.spox.com/de/sport/fussball/international/spanien/videos/deportivo-la-coruna-real-madrid-doppelpack-benzema.html)man im Spiel zwischen Real Madrid und La Coruna.

kuh-nMi_ycs

maXiMus
02.02.2010, 16:11
warum macht er den nicht selbst? voll riskant...

calvera
02.02.2010, 16:30
Toll, heut morgen Extrafrüh (eine Stunde vorher) vorm Ticketshop angestellt um Karten für St.Pauli vs. Arminia zu kaufen und dann das nicht für möglich gehaltene Szenario:

Da steht man fast zwei Stunden in der Kälte und kurz vor der Tür angekommen, kommt unser Fanbeauftragter ausm Shop raus und meint, es gibt noch 20-30 Karten. Dachte mir noch so, hm, das wird verdammt knapp, vor mir noch ca. 3 Leute.

Dann nach langem Warten endlich reingekommen und sehe noch, wie die Leute fleißig vor mir ihre Karten einstecken(der vor mir hatte die allerletzten Karten gekauft)...Als ich dran kam wurd' dann verkündet: Karten sind ausverkauft! Alles genau vor meiner Nase!!!

Ich bin sowas von angefressen, wieviel Pech man eigentlich haben kann. Ich sollte für unsere ganze Truppe Karten holen, damit wir unser Hamburgwochenende noch ein wenig versüßen können. Nun fahren wir wohl gar nicht :wallbash:

Castor
02.02.2010, 17:20
kotz. Online tickets rulen btw, gut das Bremen das immer anbietet...

calvera
05.02.2010, 00:54
Millionenloch bei Arminia Bielefeld

Bielefeld (pep/red/mika/-sg-). Arminia Bielefeld steht vor immensen Geldproblemen. Nach Informationen der Neuen Westfälischen hat der Fußball-Zweitligist Schulden bei verschiedenen Gläubigern, die Saison wird aller Voraussicht nach mit einem Minus von 2,5 Millionen Euro abgeschlossen.

Die weltweit größte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG hat Arminias Bilanz für 2009 geprüft. Die Ergebnisse wurden Montag dem Aufsichtsrat vorgestellt. Hatten die Arminia-Verantwortlichen bis dahin wahrscheinlich nur geahnt, dass es schwer werden wird, so dürften sie seitdem genauestens über die finanziellen Schwierigkeiten Bescheid wissen.

Finanz-Geschäftsführer Heinz Anders: "Unser wichtigstes Ziel ist, Arminias Teilnahme am Spielbetrieb aufrecht zu erhalten."

Die finanzielle Lage ist nach NW-Informationen dramatisch. Arminias Konten sollen zwischenzeitlich zwei Tage gesperrt gewesen sein. Das Mobiliar der VIP-Logen soll an die Sparkasse verkauft und von Arminia wieder zurückgeleast worden sein. Einer der Gläubiger soll die Deutsche Bahn sein, die noch auf ausstehendes Geld für Fan-Fahrten zu Auswärtsspielen wartet. Auch bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) sollen Arminias Finanzprobleme bekannt sein. Die DFL ist u.a. zuständig für die Vergabe der Lizenzen.

Als Hauptursache gilt die allzu euphorische Finanz-Planung, die der Klub im März 2009 vorgenommen hatte. Als Grund für die Schieflage werden sechs Millionen Euro Mehrkosten beim Umbau der Ost-Tribüne angegeben, mit denen zuvor nicht kalkuliert worden sei, hieß es aus Vereinskreisen. Damit seien die Rücklagen aus Erstligazeiten komplett aufgebraucht. Aufsichtsrats-Vorsitzender Norbert Leopoldseder will trotz des Millionenlochs nicht von einer Insolvenz sprechen.

mehr (http://nw-news.de/sport/dsc_arminia/3370307_Millionenloch_bei_Arminia_Bielefeld.html)

:wallbash:

Nirvana
05.02.2010, 11:15
nicht zu glauben ... :stupid2:

maXiMus
05.02.2010, 12:04
hatte ich heute morgen auch im radio gehört und gleich an calvi denken müssen armenia... ;)

Optix
06.02.2010, 17:04
Na dann könnter ja dritter werden und ohne Lizenz spielt dann der FCA Religation ;)

Voodoo
08.02.2010, 17:33
kein toller Start von Hitzelsberger. (http://www.spox.com/de/sport/fussball/international/italien/1002/Artikel/thomas-hitzlsperger-lazio-rom-debuet-davide-ballardini.html)

MaX PoWeR
08.02.2010, 17:38
Ich glaube, Tosic wird bei Portsmouth in guter Gesellschaft sein :D

1:0 Rooney (40.)
2:0 Vanden Borre (45., Eigentor)
3:0 R. Hughes (59., Eigentor)
4:0 Berbatov (62.)
5:0 M. Wilson (69., Eigentor)

:muhihi:

Voodoo
08.02.2010, 17:39
ja, hab auch lachen müssen :)

Sgt Ultra
08.02.2010, 18:48
hehe, fast so wie Gladbach - Hannover vor kurzem :D

calvera
09.02.2010, 14:48
Sportfoto des Jahres (http://www.kicker.de/news/olympia/startseite/520471/artikel_Die-Siegerfotos.html)

http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/508024/artikel/720472/380-1265133052.jpg

:applaus:

reini
09.02.2010, 16:13
hehe :applaus:

Sgt Ultra
15.02.2010, 21:00
Premier League denkt über Play-offs nach
Mehr Konkurrenz innerhalb der Liga, nicht immer nur die gleichen vier Vertreter in der Champions League - der englische Klubfußball möchte die Machtverhältnisse in seinem Oberhaus Premier League besser verteilt wissen. Aus diesem Grund denkt man auf der Insel intensiv darüber nach, künftig nicht mehr automatisch den Vierten in die CL-Qualifikation zu schicken, sondern das Ticket zwischen den Teams auf den Rängen vier bis sieben ausspielen zu lassen.

Eine K.o.-Runde nach Ablauf der Saison - der "Guardian" berichtete am Montag darüber. Bislang hatten die vier besten Teams der Liga die Nase vorn. Rein sportlich gesehen ist das ja völlig in Ordnung. Doch da die "Big Four" der englischen Eliteliga (Manchester United, FC Chelsea, FC Arsenal, FC Liverpool) in aller Regel diese vier Plätze untereinander ausmachen, wächst die Kluft zum "Rest vom Schützenfest" immer weiter an. Zuletzt hatte der FC Everton als Rangvierter der Saison 2004/05 die Phalanx durchbrechen und den Stadtrivalen Liverpool damals auf Platz fünf verweisen können.

Dem soll nun Einhalt geboten werden. Die meisten Vereine der Liga sind laut Guardian ob der neuen Pläne begeistert. Dagegen sind, wer hätte das gedacht, die vier Großen, die auch nach dem 26. Spieltag die vordersten vier Plätze einnehmen (wobei Manchester City und Tottenham Hotspur dem Rekordmeister Liverpool den Rang ablaufen könnten).

Die Neuerung soll im April weiter diskutiert werden. Sie könnte die Champions-League-Einnahmen weiter streuen und für größere Konkurrenz im Kampf um die Spitzenplätze sorgen. Um das Vorhaben in die Tat umsetzen zu können, müssten mindestens 14 der 20 Vereine ihr Ok geben. Es sieht also gar nicht einmal schlecht aus für die "Kleinen".

Quelle beim Kicker (http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/520998/artikel_Premier-League-denkt-ueber-Play-offs-nach.html)

Einerseits irgendwie cool, weil in diesen Spielen ordentlich Pfeffer drin sein wird. Andererseits aber auch unfair demjenigen gegenüber der sich über das Jahr hinweg den 4 Platz erkämpft hat und dann evtl doch in der EL antreten muss...

Castor
16.02.2010, 09:51
Quelle beim Kicker (http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/520998/artikel_Premier-League-denkt-ueber-Play-offs-nach.html)

Einerseits irgendwie cool, weil in diesen Spielen ordentlich Pfeffer drin sein wird. Andererseits aber auch unfair demjenigen gegenüber der sich über das Jahr hinweg den 4 Platz erkämpft hat und dann evtl doch in der EL antreten muss...

finds eigentlich auch unfair, nach so vielen Spielen hat der 4. es dann auch verdient. Macht CL denn in England so viel aus? Dachte, die leben eh von ihren Fernseheinnahmen, da können die paar CL Mios da nicht der Grund sein?

Sgt Ultra
16.02.2010, 11:34
Bei den großen denk ich nicht das es so viel ausmacht, aber für die kleinen Teams dort werden 20 Mio Startgeld halt auch schon so erfreulich sein wie hier für alle Vereine bis auf Bayern ;)

Voodoo
16.02.2010, 11:39
Bayern ist auch auf das Geld angewiesen. Die haben schließlich auch kein Geld wie Heu. Für einen kleinen Verein ist das natürlich ein Segen. Von so was würde ich bei Bayern nicht mehr reden :)

Sgt Ultra
16.02.2010, 11:42
Natürlich ist Bayern auch auf das Geld angewiesen. Aber die sind die einzigsten die praktisch jede Saison mit solchen einnahmen planen können und es dann auch mal verkraften könnten, 1-2 Saisons dann doch nicht dabei zu sein. Manch andere BL-Vereine haben sich da ja schon sauber übernommen :muhihi:

Nirvana
16.02.2010, 11:55
Natürlich ist Bayern auch auf das Geld angewiesen. Aber die sind die einzigsten die praktisch jede Saison mit solchen einnahmen planen können und es dann auch mal verkraften könnten, 1-2 Saisons dann doch nicht dabei zu sein. Manch andere BL-Vereine haben sich da ja schon sauber übernommen :muhihi:

Eine Saison unterschreibe ich noch, aber dann wird es selbst für Bayern schwer den teuren Kader zu halten. Obwohl ich es ganz gut finde, dass Bayern mal einige Spieler verliehen und abgegeben hat. Bleibt zu hoffen, dass die den Vertrag von Lell und Rensing im Sommer vorzeitig beenden oder abgeben. ;)

Voodoo
16.02.2010, 12:02
Hab neulich gelesen, dass sie Lell halten müssen, das sie sonst die Deutsch-Quote nicht erreichen würden. Da wahrscheinlich aber einige Ausländer nach der Saison gehen werden (z.B. Toni) und mind. ein Deutscher kommen wird (Kroos) wird es auch für Lell brenzlig.

Sgt Ultra
16.02.2010, 12:37
Deutsch-Quote?

Voodoo
16.02.2010, 12:38
Ein bestimmter Teil des Kaders muss in der Bundesliga deutsch sein.

Nirvana
16.02.2010, 15:14
Das sit doch auch nur ne Ausrede .... sollen die halt noch 2 Deutsche aus dem 2. Team hochziehen. Schlechter als Lell können die auch nicht sein.

Sgt Ultra
16.02.2010, 15:24
Joa, so ne beschränkung hab ich noch von irgendwo im Hinterkopf. Wie viele müssen Deutsch sein?
Grad mal die Aufstellung vom letzten Spiel gesehen: Mit Butt, Lahm, Badstuber, Schweinsteiger, Müller und Gomez sind da doch mehr als die Hälfte Deutsch, das müsste doch reichen... ;)

Voodoo
16.02.2010, 15:26
jo, in der Startelf sind viele Deutsche. Es wird aber mit dem gesamten Kader gerechnet.

freak
16.02.2010, 15:37
Nicht aufm Platz, es geht um die Anzahl im Kader.

Edit: Micha war wohl früher dran ;)

Sgt Ultra
16.02.2010, 15:40
2 Euro ins Phrasenschwein: Was zählt ist auf dem Platz :D

Joa, hatte da Kader mit Startelf irgendwie durcheinander gebracht :heilig:

maXiMus
16.02.2010, 18:32
gibts die deutschquote noch?? hab bei so manchen verein schon gedacht das haut nie und nimmer hin, aber manchen siehste das deutsche auch nicht wirklich an ;)

Sgt Ultra
17.02.2010, 19:58
Rechenspiele (http://www.spox.com/de/sport/fussball/international/1002/Artikel/uefa-5-jahres-wertung-zahlenspiel-fazit-und-ausblick-vor-den-ko-spielen-bundesliga-serie-a.html) zur 5-Jahreswertung ;)

Nirvana
17.02.2010, 20:30
hätte wenn und aber ... nach deren Rechnung gewinnt ja sogar die Hertha nen Spiel :D

Sgt Ultra
18.02.2010, 00:39
...und der VfB holt ein Remis :D

Steht ja auch dran: "Optimistisch" ;)

Sgt Ultra
23.02.2010, 01:48
Hiobsbotschaft für Nirvana:


Lehmann-Rücktritt doch erst später?
Jens Lehmann hat sich in Bezug auf sein bevorstehendes Karriereende ein Hintertürchen offengelassen. "Ich weiß, dass ich aus sportlichen Gründen nicht aufhören müsste", so Lehmann.

Es soll die letzte Saison sein für den ehemaligen Nationaltorwart Jens Lehmann. Aber seine gegenwärtigen Leistungen für den VfB Stuttgart werfen bei Beobachtern immer wieder die Frage auf, ob er nicht noch ein Jahr dranhängen will.

"Im Moment sieht der Plan so aus, dass ich aufhöre", sagte der 40-Jährige nach dem 5:1 der Schwaben beim 1. FC Köln und einer erneut herausragenden Vorstellung. "Aber man weiß ja nie. Ich will ja nicht als Schlechtester, sondern als Bester aufhören", fügte der Keeper dann an.

Mit tollen Paraden gegen Milivoje Novakovic und Lukas Podolski verhinderte Lehmann in kritischen Phasen durchaus mögliche Gegentore. "Ich weiß, dass ich aus sportlichen Gründen nicht aufhören müsste", sagte der Profi, der mit seinem Eigensinn und seinem Temperament nicht selten für Kontroversen sorgte und vor Selbstvertrauen strotzt: "Ich weiß, dass ich gut bin."

:D

Nirvana
23.02.2010, 02:32
"Aber man weiß ja nie. Ich will ja nicht als Schlechtester, sondern als Bester aufhören"

ist klar .. :wallbash:

Sgt Ultra
23.02.2010, 11:12
Na, wenn er so weiter hält wie am Sa gegen Köln hab ich überhaupt nix dagegen ;)

Nirvana
23.02.2010, 12:05
naja Ausnahmen bestätigen die Regel ;)

Wenn es nach der Aussage geht hätte er schon vor 3-4 Jahren aufhören müssen. Ob er da noch der Beste war liegt auch im Auge des Betrachters.
Auf jeden Fall spiegeln solche Aussagen mal wieder sein Ego und sein anhaltenden Realitätsverlust wieder. Aber ich nehme ihm beim Wort: Gegen Köln war er der Beste - also hör doch bitte sofort auf - Danke !

MaX PoWeR
23.02.2010, 15:43
Möchte mal wissen, wieso man diesen Spieltag nicht wieder 3 Sonntagsspiele machen kann. Werder spielt Donnerstag um 21.05, und dann wieder am Samstag um 15.30, da liegen nach Abpfiff grade mal ~ 40 Std zwischen...:stupid2:

Nirvana
23.02.2010, 16:01
ich verstehe auch nicht, warum Hertha heute schon wieder um 18:00 Uhr ran muss ... Berlin, Freiburg, Lissabon sind ja auch keine Entfernungen ;)

MaX PoWeR
23.02.2010, 16:38
Das ist genau so ein Schwachsinn, 15 Rückspiele finden am Donnerstag statt, und eins am Dienstag :wallbash:

Becks
24.02.2010, 12:58
Hunt verlängert um vier Jahre bis 2014 - endlich wird Klarheit zumindest bei einem der Jungen in der Bremer Offensive erzielt. Freut mich trotz der häufigen Verletzungen!

Voodoo
03.03.2010, 11:54
Lothar vs. Diego

Es wäre so leicht, an dieser Stelle Witze über Maradona zu reißen. Aber mal ehrlich: Ein Nationaltrainer, der über 100 Spieler in die Mannschaft beruft, lässig mit Zigarre im Mundwinkel das Training beobachtet und sich nicht einmal vom Schöpfer seiner Hand in die Aufstellung reden lassen würde? Ist doch eigentlich saucool. Gerade wir Deutschen wissen doch, wovon wir reden. Wir hatten einen sonnengebräunten Ribbeck mit der Ausstrahlung einer Einkommensteuererklärung, einen Berti Vogts, bei dem Frisur und Taktik miteinander verschmolzen und einen Klinsmann, der nervtötender grinste als die Verkäufer des Power-Juicer im Verkaufsfernsehen. Von Jupp Derwall gar nicht zu reden.

Also blicken wir eben nach Argentinien und verstecken unseren Neid hinter Häme und Spott darüber, wie Maradona diese Mannschaft zurichtet. Aber das ist eben der Preis, den Coolness hat. Wenn wir Deutschen wirklich lässig wären, würden wir die Lage erkennen und sofort reagieren. Matthäus als Bundestrainer! Dann wären wir wieder in einer Liga mit Argentinien. Zwar auch sportlich, aber hey: Man kann nicht alles haben!

Ihr haltet das für eine Schnapsidee? "Abenteuer Fußball" auch - aber interessant, dass man auch dort den gleichen Gedanken hatte: "Es wäre ja auch irgendwie schwer vorstellbar, wenn ausgerechnet in Deutschland, wo es Usus ist, wegen jeder Lappalie von Ämtern zurückzutreten, eine Reizfigur wie Matthäus Nationaltrainer wäre. Umso erstaunlicher ist es, dass zumindest in Teilen Argentiniens Maradona noch immer den Heldenstatus früherer Tage genießt. Trotz Magenverkleinerung, Drogenproblemen und offensichtlich auch heute noch vernebelter Sinne. Oder ist das Ausdruck einer argentinischen Krise oder gar Verzweiflung?" - Krise hin, Verzweiflung her. Heute abend gibt's eine Packung für die Gauchos. Und nach der WM übernimmt der Lothar. Nie wieder wird man den Deutschen vorwerfen, sie hätten keinen Humor!