PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fußball - Der ultimative Fußballthread



Seiten : 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Nirvana
07.11.2006, 14:49
2014, 2015 :D

wirst schon sehen, Malte :)

vamp
07.11.2006, 14:50
Das wird Bayern sicher nicht so machen

MaX PoWeR
07.11.2006, 14:54
WM-Final-Ball ist Scheich 1,9 Millionen Euro wert
Der Final-Ball der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland rollt in die Wüste.

http://www.gmx.net/images/174/3170174,h=189,pd=1,w=226.jpg
Mohamed bin Hamad al-Thani ersteigerte den WM-Final-Ball 2006

Für den Rekorderlös von 2,4 Millionen US-Dollar (rund 1,9 Millionen Euro) ersteigerte der künftige Emir des Wüstenstaats Katar das begehrte Spielgerät. "Ich bin Italien-Fan seit ich ein Kind bin. Ich war selbst beim Finale in Berlin, für mich hat der Ball einen hohen emotionalen Wert", sagte Scheich Mohamed bin Hamad al-Thani.

Der Ball, der von Asiens Fußball-Verbandspräsident Mohammed bin Hammam für die Versteigerung zur Verfügung gestellt und von den Spielern des Weltmeisters Italien signiert worden war, soll nun bei den am 1. Dezember in Doha beginnenden Asien-Spielen ausgestellt werden.

Der Erlös der Auktion kommt einer von al-Thani eigens gegründeten karitativen Einrichtung zugute.

Sgt Ultra
07.11.2006, 17:40
Witzig ist allerdings auch, wenn man sich die Namen der jungen, "deutschen" Talente so anschaut: Sami Khedira, Serdar Tasci, Malik Fathi, Sofian Chahed, Aaron Hunt usw.

wobei, wenn du die beiden vom vfb beispielsweise nimmst, die reden beide fast perfekt deutsch. also zumindest schonmal besser als unser Muster-Nationalstürmer Kuranyi :D

und zum anderen Thema: Wenn sich zwei streiten, freut sich der dritte. Also wird Stuttgart Meister ^^

freak
08.11.2006, 09:59
Im Stadion wars ja so geil :) (naja 1 Halbzeit nich so) finds auch cool das die Stuttgarter nachm Sieg jetzt immer tanzen :D

MaX PoWeR
08.11.2006, 13:16
Ich stelle mir die Tabelle grade vor, wenn wir das 2:0 zu Hause gegen den VFB gehalten hätten *träum* ;)

Nirvana
08.11.2006, 14:16
dream on little boy (gillt gleich für alle 3 hier) :)

MaX PoWeR
08.11.2006, 14:56
Junioren-Nationalspieler Aaron Hunt wird von der Uefa des "krass sportwidrigen Verhaltens" beschuldigt. Der Vorwurf angeblicher rassistischer Äußerungen des Stürmers im EM-Qualifikationsspiel der deutschen U21 gegen England (0:2) am 10. Oktober in Leverkusen wurde vom Verband allerdings fallen gelassen. Die Uefa-Disziplinarkommission wird am Donnerstag über eine mögliche Strafe gegen Hunt entscheiden. "Der Schiedsrichter hat nichts vermerkt, so ist es für uns schwer, Anklage zu erheben", sagte ein Uefa-Sprecher. Hunt war von zwei Gegenspielern beschuldigt worden, sie als "Affen" beschimpft zu haben. Der 20-jährige Stürmer, der seinen Vertrag in Bremen bald verlängern wird ("Ich will noch einige Jahre bleiben"), bestreitet die Vorwürfe.

Hunt ist und bleibt mir unsympatisch, aber wie oft ich meine Kollegen als Affen bezeichne, ohne rassistischen Hintergrund... :stupid2:

Nirvana
08.11.2006, 15:10
Der hätte wenn überhaupt schon Inselaffen sagen müssen ! ;)

Voodoo
08.11.2006, 15:11
"krass sportwidrigen Verhaltens"?... die sollen mal sehen, was in der CS-Szene nach jedem Spiel in den Matchcomments geschrieben wird. Meine Güte... Als ob Affe eine Beleidigung wäre. Die stellen sich ja an.

vamp
08.11.2006, 15:39
aber echt hey

freak
08.11.2006, 16:36
und wenn schon, als ob Hunt das (wenn er es gesagt hat) in irgendeiner Art und Weise rassistisch gemeint hätte !! Seine Mum is selber Engländerin...AAH SO DUMM *schmerz* :wallbash:

MaX PoWeR
13.11.2006, 17:14
Hamburg - Der "Erfindungsmeister" Bayern München feiert seinen 3:2-Erfolg in Leverkusen mit euphorischen Worten und kündet Großtaten an, doch Michael Horeni (FAZ) hält das für einen Irrglauben: "Es gibt im Sport neben der Geißel Doping auch noch zahlreiche andere, wenngleich viel harmlosere Formen des Selbstbetrugs, und eine davon bekommt man in der Bundesliga fast jede Woche unter die Nase gerieben: die Erfindungen von Hochleistungen nach dem Spielschluss. Der FC Bayern etwa, deutscher Rekordmeister in der Realität, ist auch in dieser Übung meisterhaft. Bis Samstag, 17.09 Uhr, waren die Münchner - man darf die Verdrängungskünstler noch einmal daran erinnern - drauf und dran, ihren schlechtesten Saisonstart seit 1974 noch weiter auszubauen. Aber nun, wo der Abstand zu Werder Bremen nur noch drei Punkte beträgt, fühlen sich die Münchner schon wieder als künftige Großmacht. Ob sie selbst daran glauben, was sie der Fußball-Welt erzählen? Der meisterliche Selbstbetrug gelingt jedenfalls nur dann, wenn die Bayern nicht den Maßstab anlegen, der für Spitzensportler eigentlich selbstverständlich sein sollte: den Blick auf die eigene Bestleistung - und nicht auf die Konkurrenz."

Castor
13.11.2006, 20:15
Aus dem gleichen Spiegel Artikel, eine recht belustigende Darstellgung der Daum-Pressekonferenz :applaus:


Das "Streiflicht" (SZ) fühlt die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen: "Am Samstag wurde im deutschen Fernsehen zum Teil live folgende Nachricht verbreitet: Christoph Daum wird nicht Trainer des 1. FC Köln, weil ihm die Mandeln raus genommen worden sind. Daum hat nicht viel gerissen in der letzten Zeit. Köln ist ein mittelmäßiger Zweitligaverein. Mandeln werden jeden Tag zu Tausenden entfernt. Es war die unwichtigste Nachricht des Jahres. Daum lud zu einer Pressekonferenz ins Foyer des St.-Elisabeth-Krankenhauses in Köln. Viele Journalisten waren da, auch Patienten aus der Abteilung Hals-Nasen-Ohren; einige schoben Ständer, an denen Flaschen mit Kochsalzlösung befestigt waren. Wenn das Fernsehen im Altersheim von Springfield zu Gast ist, fällt einem Greis gern das Gebiss aus dem Mund und umklammert ein Kamerakabel. Diese Szene fehlte bei der Show mit Daum, sonst hätte alles genau so bei den Simpsons laufen können."

MaX PoWeR
15.11.2006, 15:24
RUMMENIGGE-PLAN

Ein Bayern-Star für 30 Millionen Euro

In der Winterpause wird es keine neuen Spieler in München geben, dafür will der FC Bayern nächsten Sommer offenbar viel Geld ausgeben. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge kündigte seine Bereitschaft für eine in Deutschland einmalige Investition an.


Hamburg - "Spieler, die uns weiterhelfen, sind im Winter nicht zu haben", sagte Rummenigge der "Bild"-Zeitung. Man sei aber bereit, im kommenden Sommer einen "Kracher" zu holen, der Aufsichtsrat sei bereits informiert, erklärte der Bayern-Vorstandsvorsitzende.


http://www.spiegel.de/img/0,1020,703820,00.jpg
Bayern-Boss Rummenigge: Blick in die Zukunft


Wie viel Geld dieser "Kracher" den Münchnern wert ist, verdeutlichte Rummenigge im nächsten Satz, der die Konkurrenz in der Bundesliga aufhorchen lassen dürfte. "Im Rahmen von 30 Millionen Euro" wolle man investieren, so der 51-Jährige, "plus Gehalt. Wenn so einer auf dem Markt ist", schränkte er jedoch ein. "Der muss sportliche Spitzenklasse sein, eine starke Persönlichkeit. Wir reden da über Neuland, was deutsche Verhältnisse bei Neuzugängen angeht."

In Europa ist diese Summe schon seit geraumer Zeit nicht mehr außergewöhnlich. Allein Real Madrid tätigte in den vergangenen zwei Jahren gleich drei Transfers in der Größenordnung - Verteidiger Sergio Ramos (31 Millionen Euro), Robinho (25) und Michael Owen (25) wechselten für viel Geld zum spanischen Rekordmeister.

Der bisher teuerste Einkauf der Bundesliga-Geschichte war Roy Makaay (von Deportivo La Coruna zu den Bayern). 18,75 Millionen Euro kostete der Holländer die Münchner vor drei Jahren. Die nun im Raum stehende Summe hat deshalb tatsächlich eine neue Dimension.

Womöglich kommt der noch namenlose 30-Millionen-Mann aus Südamerika. Bayern-Scout Wolfgang Dremmler sei gerade vor Ort, sagte FCB-Manager Uli Hoeneß der "Sportbild". "Wenn er jetzt einen Spieler sieht und sagt, der sei eine Bombe, aber wir kriegen ihn nur im Januar, dann werden wir den natürlich sofort holen", so Hoeneß, der aber auch klarstellte, dass der Club nicht zum 1. Januar suche, sondern "zum 1. Juli".

30 Mio, das ist allerdings schon heftig, da bin ich ja mal gespannt wer kommt. Damit dürfte Klose wohl Geschichte sein ;)

Voodoo
15.11.2006, 17:47
GOTT SEI DANK!!!!

Und cooooooooool, bin ja echt mal gespannt wer es sein wird. Denke auch Fans von anderen Vereinen würde sich freuen, wenn die Bundesliga noch mehr so Topstarts beherbergen würde.

Nirvana
15.11.2006, 20:59
bin ich ja echt mal gespannt ;)

btw: deisler steht vor seinem comeback :)

Voodoo
15.11.2006, 21:22
für wie lange? Den kann man wohl komplett schon vergessen.

Nirvana
15.11.2006, 22:54
der kann wenigsten auf der 10er posi spielen ... was haben die da schon alles versucht: dos santos, santa cruz, karimi - alles für die katz ;)

btw: deutschland kann man vergessen (heute zumindest)

Castor
16.11.2006, 01:15
ich habe deisler auch abgeschrieben. Echt schade, eins der größten talente - was hätte aus dem werden können, wenn er nicht so verletztungsanfällig wäre

Voodoo
16.11.2006, 10:28
oh mann. 1:1 gegen Zypern. Da hatte ich mehr erwartet. Zum Glück hatte ich keine Zeit mir das Spiel anzuschauen. Angeblich hätten wir richtig grottig gespielt.

zierfisch
16.11.2006, 11:07
Hildebrand war mal sowas von schlecht, unglaublich!

Young-Steff
16.11.2006, 12:22
ich ruf mal weeeeidddeeenfeeellllerrrr

Voodoo
16.11.2006, 12:24
Ich ruf Toni Schumacher :)

Castor
17.11.2006, 12:52
ich schätze mal, Enke macht's.

MaX PoWeR
20.11.2006, 04:12
Köln: Coach konnte "nicht in Harmonie leben"

Daum unterschreibt bis 2010

Christoph Daum hat sich umentschieden und wird nun doch das Traineramt beim 1. FC Köln antreten. Nur vier Tage nach seiner Absage hat sich der Coach selbst beim Bundesliga-Absteiger gemeldet. Er haben die falsche Entscheidung getroffen, ließ Daum verlautbaren.

Meier wollte gegenüber dem Pay-TV-Sender arena am Sonntag noch nicht bestätigen, dass sich Daum nun doch für den FC engagieren will. Allerdings dementierte er auch nicht, dass der Fußballlehrer die "Geißböcke" nun doch übernehmen könnte.

http://mediadb.kicker.de/news/1000/1100/4000/artikel/567566/180x135_pgW3ScJ63W.jpeg
Bald wieder im Stadion: Christoph Daum startet mit dem Montagsspiel der Kölner gegen Duisburg

Nach der 1:2-Niederlage der Kölner am Sonntag gegen 1860 München informierte Meier die Presse. Demnach haben sich beide Seiten auf eine Zusammenarbeit über dreieinhalb Jahre bis 2010 geeinigt. Nach dem Spiel bei Greuther Fürth am kommenden Sonntag wird Daum laut Meier "die Trainingskleidung auf dem Platz tragen" und im Montagsspiel gegen den MSV Duisburg erstmals die Mannschaft in der Zweiten Liga betreuen. Bis dahin wird er "seinen Gesundungsprozess nach vorne bringen", so der Manager.

Dass Daum sich nun doch für den FC entschied, lag nach Meier daran, dass Daum nach der Absage "nicht in Harmonie leben konnte". Deswegen habe der Wunschtrainer der Kölner sich wieder auf den Verein zubewegt und nach einem Telefonat war man sich relativ schnell einig.

Auf Grund des angeschlagenen Gesundheitszustands bat Meier im Namen von Daum darum, noch nicht als Trainer der Kölner öffentlich aufzutreten. Erst am Tage des ersten Trainings werde sich der Rückkehrer öffentlich den Medien stellen. Daums Rechtsanwalt Stefan Seitz gab bekannt, dass Daum weiterhin Top-Angebote erhalten habe. Insofern sei es für ihn "aus anwaltlicher und wirtschaftlicher Sicht eher ungewöhnlich, dass er sich für den FC entschieden hat". Rein emotional könne Seitz die Entscheidung pro Köln freilich verstehen.

Noch am Samstag vergangener Woche hatte Daum bei einer improvisierten Pressekonferenz im St. Elisabeth Krankenhaus in Köln die Hoffnungen bereits gedämpft: Aus gesundheitlichen Gründen stehe er für mindestens drei Wochen zur Verfügung. Daum musste sich einer Halsoperation unterziehen.

http://mediadb.kicker.de/news/1000/1100/4000/artikel/567566/180x135_gbBlaheRxq.jpeg
Kommt doch zum 1. FC Köln: Christoph Daum hat sich umentschieden.

Daum war von 1986 bis 1990 bei seiner ersten Station als Profi-Trainer bei den Rheinländern tätig. Seit seiner Kokain-Affäre, die ihn die bereits vereinbarte Tätigkeit als Bundestrainer kostete, war Daum nur noch im Ausland aktiv. Mit Austria Wien holte er die österreichische Meisterschaft und den österreichischen Pokal sowie zweimal mit Fenerbahce Istanbul den türkischen Titel.

Im Spiel eins nach Latour holten die Kölner ein 0:0 in Freiburg, wo das ins Niemandsland der Tabelle abgerutschte Team von Interimstrainer Holger Gehrke betreut wurde. Auch am Sonntag, wenn die "Geißböcke" die "Löwen" aus München empfangen, sitzt der ehemalige Erst- und Zweitliga-Torwart auf der Bank des FC.

Ich habs doch gewusst, dass er doch kommt! :) Bin ja mal gespannt, was er in Köln ziehen äh reissen kann ;)

Voodoo
20.11.2006, 09:27
Ich freu mich, dass der Daum wieder in der Bundesliga ist. Hoffe Köln steigt wieder auf. Daum ist für mich einer der besten deutschen Trainer.

Nirvana
20.11.2006, 11:54
Was ein Hick Hack - aber freut mich für Köln. Allerdings glaube ich nicht, dass es für den Aufstieg noch reicht.

Voodoo
20.11.2006, 11:57
Diese Saison wohl nicht mehr. Aber er hat ja bis 2010 unterschrieben. Da kann noch viel passieren.

Voodoo
20.11.2006, 17:09
Reals TV-Deal noch lukrativer


Real Madrids neuer TV-Vertrag bringt den "Königlichen" weitaus mehr Geld ein als bisher angenommen.

Real-Boss Calderon holte vor der Saison Ruud van Nistelrooy nach Madrid
Real schloss haben mit der katalanischen Produktionsfirma Mediapro einen Vertrag abgeschlossen, der dem Klub bis 2013 für die Übertragungsrechte an den Liga- und Pokalspielen 1,1 Milliarde Euro in die Kasse spült.
Dies entspricht rund 157 Millionen Euro pro Spielzeit. Der Vertrag hat ab sofort Gültigkeit besitzt.
In der vergangenen Woche hatte Klubchef Ramon Calderon in der Öffentlichkeit noch die Einigung mit einem namentlich nicht genannten TV-Partner über 800 Millionen bekannt gegeben.
102 Millionen Euro mehr pro Jahr
Damit wollte der mächtige Vereinsboss aber offensichtlich nur den Preis noch einmal in die Höhe drücken.
Angeblich soll der regionale Sender Telemadrid bis zuletzt mitgeboten haben. Bislang kassiert Real vom TV-Rechtevermarkter sogecable rund 55 Millionen Euro für eine Saison.
Bayern im Maximalfall 23,3 Millionen Euro jährlich
Im Vergleich mit den Erlösen des spanischen Nobelklubs sind die TV-Einnahmen der deutschen Vereine bescheiden.
Die 36 Erst- und Zweitligisten erhalten seit Beginn dieser Saison insgesamt 420 Millionen Euro pro Spielzeit.
Ligakrösus Bayern München könnte im Maximalfall 23,3 Millionen Euro plus eine Meisterprämie von vier Millionen Euro einstreichen.

:staunen:

Nirvana
20.11.2006, 18:05
Tjo, da kann ich den Hoeneß schon verstehen, wenn er sagt er möchte die Bayern Spiele selbst vermarkten was die TV Rechte angeht.

Castor
20.11.2006, 18:08
nö, ich finde das schon richtig so. Und: als wenn Bayern 150 Mille kassieren würde :))

Best_of#EJT
20.11.2006, 18:24
weY!!!
Heut gewinnt der KSC gegen Hansa Rostock, das sag ich euch :p
Top Spiel wird das... Stadion is schon ausverkauft.

Das schönste Land in Deutschlands Gaun
Das ist mein Badnerland!
Es ist so herrlich anzuschaun
Und ruht in Gottes Hand.


Drum grüß ich dich mein Badnerland, (Badnerland!)
Du edle Perl' im deutschen Land,
Frisch auf, frisch auf;
Frisch auf, frisch auf
Frisch auf frisch auf mein Badnerland!

Das war die erste Strophe plus Refrain zum einstimmen :)

Voodoo
20.11.2006, 20:34
Das kann der Sith bestimmt auch auswendig ;)

Sgt Ultra
20.11.2006, 20:37
pah, Gelbfüßler...


;)

Nirvana
20.11.2006, 21:36
woohooo - was nen ding von porcello :D
arminiapower ^^


nö, ich finde das schon richtig so. Und: als wenn Bayern 150 Mille kassieren würde :))

naja, 50 mille wären mal locker drin ;)

Best_of#EJT
20.11.2006, 22:10
hamma geil das Ding!
gerade mal die hälfte um und schon 3:0
Ich sagte doch Top Spiel! (schade das ich net im Stadion bin :/ )
Bundesliga Niveau (Kommentator: "Die blasen sich seit dem 1.Spieltag nach oben." xD )
Mensch Mensch Mensch
ich bin hin un wech :top:

Best_of#EJT
20.11.2006, 23:12
Schade das 4:4 haben wir net verdient :( aber trotzdem top spiel :top:
Respect vor allem an Rostock in 10min 3 Tore aufholen... net schlecht :top:

Voodoo
21.11.2006, 09:02
War ein super Spiel!

freak
21.11.2006, 13:04
lol 3:0 führung und dann 4:4.. zu hart ;)

Voodoo
21.11.2006, 13:57
Der beste Angriff ist auf die beste Abwehr gestoßen. Letztendlich 4:4. Echt top!

Nirvana
22.11.2006, 23:57
Glückwunsch Werder ! :top:

Sgt Ultra
23.11.2006, 00:15
Ist das geil, jetzt das "Endspiel" in Barcelona. Voodoo, merk dir den Nikolaustag ;)

Castor
23.11.2006, 00:24
man, wenn werder nicht gegen barca in der letzten minute noch das tor eingefangen hätte, wären sie schon durch.

aber egal, ist noch alles drin. Werder hat sogar die theoretisch besseren chancen, das hätte nach der gruppenauslosung erstmal keiner gedacht :top:

MaX PoWeR
23.11.2006, 02:04
So aus das sieht! Bei der Gruppenkontsellation hätt ich selber nicht mit so einer Tabelle nach 5 Spieltagen gerechnet, punktgleich mit Chelsea auf Rang 2!! :D Da tut der Lastminuteausgleich von Barca schon etwas weh, aber lieber froh über die jetzige Situation sein und nach vorne schauen, in Barcelona gilt es einen verdammten Punkt zu holen :) Aber ich versteh nicht, warum alle jetzt erst das Endspiel beschreien (u.a. Titelnews Kicker.de), das hätte Werder auch bei einer heutigen Niederlage sicher gehabt, und das Barca Punkte in Sofia lässt, hat ja nun auch niemand wirklich geglaubt ;)

Voodoo
23.11.2006, 09:03
Naja, das gegen Barca hat schon irgendwie Endspiel Charakter. Ich drück Bremen auf jeden Fall die Daumen. Hab mich heute voll gefreut als ich erfahren habe, dass Bremen gegen Chelsea gewonnen hat.

Hmm.... mal schauen was ich am 6.12. mache *g*

Voodoo
27.11.2006, 14:39
Rummenigge erwägt Ausstieg aus «G 14»


Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge beklagt, dass in der Interessen- Vertretung «purer Egoismus» die gemeinsamen Ziele verdrängt habe. Der faire sportliche Wettbewerb sei so gut wie zerstört.

Das Gründungsmitglied FC Bayern München erwägt aus Unzufriedenheit über den Zustand der «G 14» einen Rückzug aus der Vereinigung der europäischen Fußball-Großvereine. Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge stellte am Montag in einem «kicker»-Interview die «Sinnhaftigkeit» der inzwischen 18 Clubs umfassenden Gruppierung in Frage und fand stattdessen positive Worte für die internationalen Dachverbände Fifa und Uefa, mit denen die G 14 seit Jahren im Streit liegt.


«Purer Egoismus»

«Ich muss die Zukunft der G 14 in Frage stellen», verkündete Rummenigge und verriet, dass der FC Bayern ernsthaft überlege, «ob es noch sinnvoll ist, weiter in der G 14 zu bleiben». Der Bayern-Chef beklagt, dass in der Interessenvertretung «purer Egoismus» die gemeinsamen Ziele verdrängt habe. «Jeder in der G 14 denkt doch nur an sich», wetterte der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters: «Es gibt wenige Gemeinsamkeiten zwischen den Klubs.»

Rummenigge beklagt eine «extreme Schieflage» des Fußballs, weil Klubführer wie der russische Milliardär Roman Abramowitsch beim FC Chelsea mit ihren Millionen-Investitionen einen fairen sportlichen Wettbewerb zerstörten. Insofern sei es «ein Wunder», dass Werder Bremen in der Champions League sportlich in der Gruppe mit Titelverteidiger FC Barcelona und Chelsea so gut mithalte. «Und wenn die Bremer gegen Barca weiterkommen, ist es das achte Weltwunder», meinte Rummenigge, der glaubt, dass in den nächsten zehn Jahren kein Bundesligist mehr ein Europapokal-Endspiel erreichen wird.

Rummenigge sprach sich erneut für Gehaltsobergrenzen aus und hofft, dass die Europäische Union (EU) zum Beispiel die finanziellen «Exzesse» eines Abramowitsch stoppt. Hilfe erhofft er sich neben der EU auch von der Europäischen Fußball-Union (Uefa): «Dort hat man verstanden, dass es im Fußball keinen Wettbewerb mehr gibt.» Auch mit dem von Rummenigge in der Vergangenheit häufig massiv angegriffenen Fifa-Chef Joseph Blatter müsse man das Gespräch suchen.

Die G 14 ist offiziell vor sechs Jahren gegründet worden. Zuvor gab es seit Beginn der 90er-Jahre informelle Treffen von zunächst acht Klubs, darunter Bayern München. Inzwischen umfasst die Vereinigung 18 Vereine, darunter aus der Bundesliga neben den Bayern noch Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen. Die meisten Stimmen in dem Gremium, das sich vierteljährlich zur Vollversammlung trifft, hat Real Madrid (18), gefolgt von AC Mailand (17), FC Liverpool (16), Bayern München und Ajax Amsterdam (je 13).

Young-Steff
28.11.2006, 11:43
"Klinsmann wird US-Coach"

Die Spekulationen haben offenbar ein Ende. Jürgen Klinsmann wird neuer Trainer der amerikanischen Fußball-Nationalmannschaft. Das will zumindest der US-Spieler Steven Cherundolo vom Bundesligisten Hannover 96 erfahren haben. Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass der 27-Jährige im TV-Sender Premiere auf die Frage "Wird Jürgen Klinsmann Nationaltrainer der USA?" geantwortet hat: "Nach meinen Informationen Ja." In der ersten Dezember-Woche will der amerikanische Verbandschef Sunil Gulati den neuen Chefcoach vorstellen.

Ein offizielles Statement gibt es allerdings weder von Klinsmann noch vom amerikanischen Verband . Bisher hat sich der ehemalige deutsche Bundestrainer ausweichend zu einem Engagement für die USA geäußert. "Vielleicht bin ich beim nächsten Länderspiel (20. Januar gegen Dänemark) schon Trainer - oder weiterhin nur Familienvater", hatte Klinsmann in den vergangenen Wochen gesagt.

Der Knackpunkt bei den Gesprächen lag nicht bei den überzogenen Gehaltsvorstellungen des 42-Jährigen. Die angeblichen Forderungen von 2,5 Millionen Euro dementierte er umgehend. Vielmehr geht es um Kompetenzstreitigkeiten, weil Klinsmann im Jugendbereich das letzte Wort haben will. Zudem ist Nike der offizielle Ausrüster des US-Verbandes, während Klinsmann seit Jahren beim Konkurrenten Adidas unter Vertrag steht.

Neben Klinsmann war bisher in den US-Medien auch der ehemalige argentinische Nationalcoach Jose Pekerman gehandelt worden. Der 57-Jährige führte das U20-Team der Südamerikaner 1995, 1997 und 2001 zum Weltmeistertitel. Ende des Jahres 2004 wurde er dann Trainer des A-Teams. Nach dem Aus im Viertelfinale gegen Deutschland bei der Weltmeisterschaft 2006 musste Pekerman seinen Posten wieder räumen.

Quelle: www.t-online.de (http://onsport.t-online.de/c/97/41/08/9741080.html)

Voodoo
28.11.2006, 12:04
soso, der Klinsmann ist ja schnell wieder aufgeladen *g*. Naja, in USA hat er denke ich mal auch nicht soviel Erfolgsdruck wie in Deutschland. Wie die Presse dort ist, kann ich nicht beurteilen.

Young-Steff
28.11.2006, 12:23
war ja eigentlich abzusehen und der jogi wirds für deutschland richten :D

Nirvana
28.11.2006, 15:59
«ManU» erneuert Interesse an Hargreaves - Comeback verzögert sich

Manchester United gibt nicht auf und will erneut ein Angebot für Bayern Münchens derzeit verletzten Mittelfeldspieler Owen Hargreaves abgeben. Dessen Comeback verzögert sich weiter. «Die Knochenheilung verläuft nicht so, wie gewünscht.
Das Bein ist noch nicht wieder stabil», sagte Trainer Felix Magath am Dienstag der «Bild»-Zeitung. Für Hargreaves dürfte damit die Vorrunde gelaufen sein. Der 25-Jährige hatte sich Mitte September beim 1:2 in Bielefeld einen Wadenbeinbruch zugezogen.

Englands Tabellenführer ist nach Informationen der britischen Tageszeitung «The Times» fest entschlossen, in der nächsten Transferperiode im Januar Hargreaves nach Manchester zu lotsen. Trotz der hartnäckigen Weigerung der Bayern, Hargreaves eine Freigabe zu erteilen, sei «ManU»-Trainer Alex Ferguson «optimistisch, dass er diesmal seinen Wunschspieler bekommen wird», schreibt die Zeitung.

Manchester United ist offenbar bereit, das Angebot auf 30 Millionen Euro zu erhöhen. Eine Offerte über 25 Millionen Euro war im Sommer vom deutschen Rekordmeister abgelehnt worden. Manager Uli Hoeneß erklärte Anfang des Monats, auch diesmal hart bleiben zu
wollen: «Unter keinen Umständen werden wir Hargreaves im Januar ziehen lassen», sagte er dem «Daily Mirror». Der englische Nationalspieler hat bei Bayern München einen Vertrag bis 2010.

Quelle: dpa (http://transfermarkt.de/de/news/14585/28112006_1249/news/anzeigen.html)

Nirvana
28.11.2006, 16:01
Hunt verlängert bei Werder Bremen bis 2010

Aaron Hunt hat seinen Vertrag beim Fußball- Bundesligisten Werder Bremen bis 2010 verlängert. Das gab der Club aus der Hansestadt am Montagabend bekannt. «Wir waren uns mit Aaron Hunt schon vor einigen Monaten über eine Vertragsverlängerung einig.
In den letzten Wochen haben wir dann noch die Details geklärt», sagte Manager Klaus Allofs. Und ergänzte: «Aaron hat in der letzten Zeit noch einmal seine hervorragenden Fähigkeiten auf dem Platz unterstrichen und ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft.»

Der 20 Jahre alte Stürmer, der seit 2001 für Werder spielt und mittlerweile auch zum Kader des deutschen U 21-Nationalteams gehört, meinte zum Kontrakt: «Für mich ist es die Bestätigung, dass ich nach der schweren Zeit der letzten Saison mit meiner langen Verletzung gut gearbeitet habe. Die Saison läuft für mich sehr gut, ich hoffe, dass ich das jetzt fortsetzen kann und noch einige Tore beisteuern kann.»

Quelle: dpa (http://transfermarkt.de/de/news/14582/ddd/news/anzeigen.html)

Hilli
28.11.2006, 18:25
30 Millionen für Hargreaves?
Dafür sollten se den nach England tragen und sich mal nen verünftigen Spielmacher holen...

Nirvana
28.11.2006, 18:36
Den verkaufen und sich dafür Ribery holen ;)

freak
28.11.2006, 19:21
ohne spaß

Voodoo
28.11.2006, 20:07
echt wahr!!

Castor
28.11.2006, 21:01
Wenn Hargreaves so spielt wie bei der WM, wär's n echter Verlust für Bayern.


wie auch immer, mal was zum lachen:


Regionalliga-Spieler Christian Okpalas hat als Begründung für seine Handgreiflichkeiten gegenüber seinem Mitspieler Sascha Benda von den Stuttgarter Kickers dessen ständige Provokation angeführt. Der vom Club suspendierte Stürmer sagte in einem "Bild"-Interview, Benda habe "ständig gefurzt". Der Aufforderung, damit aufzuhören, sei Benda nicht nachgekommen. "Da schlug ich ihm mit der Faust ins Gesicht", so Okpalas. Benda habe ihn "auch mehrmals verflucht und seine Stutzen in meinen Kaffeebecher gesteckt", nannte Okpala dem Blatt weitere Gründe für seinen Ausraster. Der 30-Jährige vermutet aber, dass Benda von anderen Kollegen angestiftet worden sei. "Ich habe das Gefühl, die Kickers wollen mich loswerden, weil ich zu viel verdiene."

Mehr dazu bei Spiegel Online (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,451133,00.html)

Voodoo
28.11.2006, 21:09
gerade in den Pro Sieben Nachrichten gesehen, dass der ex-Schiri Hoyzer wohl freigesprochen wird. Man könnte ihn anscheinend nicht belangen, da keiner ein Schaden erlitten hat. Nicht mal BetAndWin

Nirvana
28.11.2006, 22:15
Mobben durch Furzen - mal sehen ob das auf Arbeit auch gut ankommt ;D

zu Bayern: ich sag es einfach mal so, die haben mit Demichelis, van Bommel und Ottl eigentlich genug Spieler die dort auch bestehen können. Und für die gebotenen 30 Mio. kann sich mit Sicherheit einen Ribery oder ähnliches leisten. ;)

MaX PoWeR
29.11.2006, 15:41
DFB-Präsident Zwanziger:

Freispruch wäre "Schlag ins Gesicht"

DFB-Präsident Theo Zwanziger hat einen möglichen Freispruch von Skandal-Schiedsrichter Robert Hoyzer als "Schlag ins Gesicht" bezeichnet. "Ich fühle mich beschämt und im Stich gelassen", sagte der promovierte Jurist am Mittwoch bei einer Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main. Am Dienstag hatte Bundesanwalt Schneider einen Freispruch des Skandal-Schiedsrichters gefordert.

"Die Sache ist ernster als wir denken", sagte Zwanziger. Bundesanwalt Hartmut Schneider hatte am Dienstag vor dem 5. Strafgericht des Bundesgerichtshofes (BGH) in Leipzig Freispruch für Hoyzer beantragt. Nach Ansicht des Juristen fallen die Spielmanipulationen von Hoyzer und Co. nicht unter den Straftatbestand des Betrugs im Sinne des § 263 StGB (Strafgesetzbuch).

http://mediadb.kicker.de/news/1000/1100/3000/artikel/568104/180x135_SR1Cl6pa7J.jpeg

Der Ex-Schiedsrichter Robert Hoyzer war in erster Instanz vom Berliner Landgericht zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten verurteilt worden. Im Falle eines Freispruchs durch den BGH müsste Hoyzer die Gefängnisstrafe nicht antreten.

Der 5. Strafsenat des BGH hat das mit Spannung erwartete Urteil für den 15. Dezember angekündigt.


Habe das gestern in der Tagesschau auch so mitbekommen, dass die Begründung des Urteils lautet, keiner hätte Schaden genommen. Ich glaube, den grössten Schaden hat der Richter! Haben die mal an die Vereine gedacht, gegen die gepfiffen wurde? Wo kommen wir denn hin, wenn sich jeder fröhlich bestechen lassen und Spiele verpfeiffen kann und dann nichtmal mit einer Strafe rechnen mus?? Wenn das geltendes Recht sein sollte, gilt es das wohl so schnell wie möglich zu ändern...

Nirvana
29.11.2006, 15:56
siehe Ackermann ;)

Voodoo
29.11.2006, 16:02
und die vielen Fans die betrogen wurden... ich mein auch, dass es nicht einfach so fallen gelassen werden sollte.

Castor
29.11.2006, 18:22
nulla poena sine lege - oder so ähnlich :)
soll heissen, keine Strafe ohne Gesetz. Das scheint der Fall zu sein, von daher ist der Freispruch gerechtfertigt.

MaX PoWeR
06.12.2006, 01:09
:( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(

Naaaaajaaaa, man war ja schon vor dem Spiel mental auf eine Niederlage eingestellt, man kann also jetzt nicht sagen, es wäre überraschend gekommen. Es war auch ein wirklich verdienter Sieg Barcelonas, also muss man sich auch nicht über ein knappes Ding oder ähnliches ärgern(Vom 1:1 im Hinspiel fang ich erst gar nicht an ^^). Trotzdem ärgere ich mich ein wenig, die 2. Halbzeit ist durchaus positiv zu bewerten, auch wenn Barca nach dem 2. Tor natürlich kaum noch etwas gemacht hat. Aber Werder war in den ersten 20 Minuten extrem nervös, nix hat geklappt, das sieht man recht selten bei denen. Erst als Barca sich etwas zurück gezogen hat, hat Werder, jedenfalls geringfügig, angefangen zu kombinieren und nach vorne zu spielen.

Es ist jetzt allerdings nicht das erste und auch nicht das zweite mal, dass ich mit der Aufstellung bzw den Wechseln von Schaaf nicht zufrieden bin. Womé konnte die ganze Saison noch nicht richtig überzeugen, trotzdem steht er fast immer in der Startaufstellung. Warum darf sich da nicht ein Christian Schulz mal wieder beweisen, der die Position bei seinen letzten Auftritten recht souverän gespielt hat? Alle anderen müssen sich doch auch immer und immer wieder beweisen.... Selbe Sache mit Almeida, Hunt war deutlich stärker im bisherigen Saisonverlauf, aber grade in einem so wichtigem Spiel wie heute muss er erst mal auf der Bank bleiben und wird sogar erst nach Fettsack Klasnic eingewechselt...

Voodoo
06.12.2006, 09:19
Die Sache mit Hunt und Klasnic konnte ich auch nicht wirklich verstehen. Allerdings hat Womé meiner Meinung nach schon die Startposition verdient. Um Schaaf ein bisschen zu verteidigen. Er macht die Aufstellung auch nach den Trainings... und wir wissen nicht was dort so abgeht.

Nirvana
06.12.2006, 11:40
Wome hat einfach viel mehr internationale Erfahrung als ein Schulz - genauso wie Klasnic gegenüber einem Hunt und das sollte vll. auch nicht unberücksichtigt bleiben. Außerdem bin ich so gemein und unterstelle dem Schaaf einfach mal, dass er genug Einblick in die Mannschaft hat und weiss was er tut bzw. wen er aufstellt.
Des weiteren wage zu bezweifeln, dass selbst die beiden Spieler etwas bewirkt hätten ... Bremen hat die ersten 20 Min. einfach verpennt, stand in der Abwehr nicht gut und hat dem Mittelfeld von Barca viel zu viel Spielraum gegeben. Schade ist es natürlich trotzdem ... vor allem, wenn man sich die 5 Jahreswertung anschaut muss man Angst bekommen :(

Ich schätze mal selbst die Bayern werden dieses Jahr nicht weit kommen in der CL :/
Frankfurt und Leverkusen müssen die beiden letzten Spiele jetzt auch gewinnen um Weiterzukommen (was ich stark bezweifle) - echt traurig ...

Aber vll. holt Werder ja jetzt wenigstens den UEFA Cup ! :)
btw: Klose war gestern auch ziemlich enttäuschend ;)

Voodoo
06.12.2006, 11:45
ja, auf jeden Fall schade. Ich hab Bremen so die Daumen gedrückt. Klose hat halt ein Problem gegen starke Gegner. Da schießt er nur sehr selten Tore.

Castor
06.12.2006, 14:11
letzteres stimmt 1. nicht @ voo und 2. liegt das wohl eher an der Gesamt-Leistung der Mannschaft. Wenn er keine Bälle bekommt, kann er auch keine Tore schiessen...

Schade@CL, aber nun holen wir den UEFA Cup :)

Das hilft dann auch in der 5-Jahreswertung, da Leverkusen und Frankfurt sicher nicht weiterkommen. Welch schwächliches Bild der BL Mannschaften bei int. Spielen...

Voodoo
06.12.2006, 14:15
vielleicht richtet es Bayern München noch ein bissle dieses Jahr (auf einen Titel schiel).

Aber das mit Klose stimmt schon. Allein schon wenn man schaut gegen welche Gegner er in den WMs seine Tore geschossen hat. Da war nur Argentinien als Ausnahme drin. Er ist zweifelsohne ein guter Spieler, der mich in letzter Zeit häufiger positiv überrascht hat. Doch finde ich, dass er bei starken Gegner sich einfach nicht durchsetzen kann. Unabhängig wie stark die Mannschaft ist, in der er spielt.

Nirvana
06.12.2006, 14:26
sehe ich eigentlich anders, denn wenn die These stimmt sind ALLE Bundesliga Mannschaften schwache Teams, denn er hat letzte Saison gegen ALLE Bundesliga Teams getroffen. Wenn man ihm jetzt vorwerfen möchte bei der WM gegen Schweden (2 Vorlagen soweit ich weiß) und Italien kein Tor gemacht zu haben sollte man auch mal sehen wieviele Gegentore Italien im gesamten Turnier bekommen hat. ;)

Seine Leistung war bestimmt nicht gut gestern - aber jetzt zu sagen der trifft nir gegen "große Teams" ist glaube ich nicht richtig. Also ich kenne keinen Stürmer der in jedem CL Spiel trifft - außerdem sind das alles TOP Teams inner CL, die können auch verteidigen. *g*

Voodoo
06.12.2006, 14:29
klar, das muss man natürlich berücksichtigen. Allerdings wird Klose überall als Wundermegastürmer gehandelt und schon vom Kaiser Klosinho genannt. Ich denke aber, um diese Titel tragen zu dürfen, muss er in den wichtigen Spielen (sagen wir es mal so) einfach die Tore machen.

Nirvana
06.12.2006, 14:31
jedes Spiel ist wichtig mMn :)

Castor
06.12.2006, 14:55
den Punkten von nirv ist nichts hinzuzufügen. Wenn der Kaiser ihn adelt und alle Spitzenmannschaften hinter ihm her sind, reicht das als Bestätigung seines Leistungsniveaus.

Voodoo
06.12.2006, 15:00
Hinter Podolski waren auch alle her.... :P

Nirvana
06.12.2006, 15:24
Hinter Podolski waren auch alle her.... :P

in Deutschland vll. aber Europa ?!

MaX PoWeR
06.12.2006, 15:42
Tja den Punkt darf man auch nicht vergessen, bei Barca werden meist Ronaldhino, Eto, Deco usw herausgehoben, aber man hat gestern wieder gesehen, das sie auch eine spitzen Abwehr haben, da war kaum ein durchkommen, und das ist sonst eine Stärke von Werder.

Zu Schaaf: Natürlich hat er den besten Überblick über den Leistungsstand des Teams, aber das macht ihn ja nicht unfehlbar. Hunt war die letzten Wochen fast immer in der Startaufstellung bei BL Spielen, und auch in der Cl schon, das kann der doch nicht in einer Trainingswoche verspielen. Und Womé kann ja noch so viel internationale Erfahrung haben, seine Leistung ist trotzdem schlecht. Schulz muss halt erstmal die Chance bekommen, diese Erfahrungen zu sammeln, und letzte Saison ging es ja auch ohne Womé...

Nirvana
06.12.2006, 16:05
ich glaube nicht, dass die Wome erstens ohne Grund verpflichtet haben und würde bei dem wichtigstens Spiel seit Wochen nicht meine "eingespielte" Abwehrreihe sprengen mit einem Schulz der bei den letzten 10 Werder Pflichtspielen ca. 200 Minuten auf den Platz stand.

edit: Almeida für Hunt kann ich auch nicht nachvollziehen

Castor
06.12.2006, 16:30
Almeida hat bereits gegen Bielefeld von Anfang an gespielt, gestern war also das 3. Spiel in Folge. Hunt wirkte "überspielt", deswegen war er nicht dabei.

Voodoo
06.12.2006, 17:55
Was mich jetzt aber gerade voll ankotzt. Überall liest man jetzt "... jetzt sieht man mal wie schlecht die Bundesliga ist" oder "zu grün für Europas Elite" oder "... Bundesliga kann international nicht mithalten".

Was sind das schon wieder für reisserische Sprüche. Obwohl wir deutlich weniger Millionen zur Verfügung haben, konnte Bremen Chelsea besiegen oder Bayern die Manschaft aus Mailand. Deutschland wurde 3. in der Weltmeisterschaft. Gerade Spanien, deren Presse am großkotzigsten rumposaunen, haben da ja bitterlich versagt.

Ich finde, dass die Bundesliga schwächer geredet wird als sie ist. Wir haben zwar noch lange nicht so eine Attraktivität wie Spanien, England oder Italien mit den sündhaftteuren Stars, aber soooo schlecht sind wir noch lange nicht.

Castor
06.12.2006, 18:39
naja, für Werder und Bayern trifft das sicher nicht zu, aber der Rest hat ja nun echt mal abgeloost... Hertha und Schalke in der Quali zum UEFA Cup raus, und wie gesagt, ich glaube kaum, dass Frankfurt und Leverkusen es schaffen...
Das hat halt negative Auswirkungen auf die 5-Jahres Wertung und von daher kann man schon sagen, dass die BL schlecht ist. Schau halt in England/Spanien/Italien (Frankreich mit Ausnahmen) wie viele Teams sich immer für die nächste Runde qualifizieren, da kann die BL nicht mithalten...

Nirvana
06.12.2006, 20:51
agree @ Nils: und hey, Rumänien wird uns nächstes Jahr in der 5 Jahreswertung überholen - da sollten doch so langsam mal die Alarmglocken klingeln ;)

Sgt Ultra
06.12.2006, 21:30
um mit den anderen wieder mithalten zu können, schreien alle immer nach Geld. Das hätte man haben können, wenn man Premiere und nicht Arena genommen hätte. In den Top-Ländern der Wertung gibts meines Wissens nach kein Spiel mehr ohne Cash zu sehen. Wenn wir da dabei sein wollen, warum machen wir es nicht auch so?

Castor
07.12.2006, 02:40
naja, dann hättest du halt 3-4 sehr gute vereine und der rest ist schlecht. Finde ich persönlich schlecht.
Ist aber auch nicht nötig, um gegen mannschaften im UEFA cup bis in viertelfinale zu kommen, oder mit etwas losglück in der CL in die KO-Runde zu erreichen. Budgettechnisch sind halt nur England, Italien, Spanien und 1-2 Vereine in Frankreich wesentlich besser gestellt, für den Rest von Europa muss das auch so reichen...
Zu Premiere: In Deutschland bekommen die Vereine halt dafür auch wesentlich mehr Werbeeinnahmen, das darf man nicht vergessen

Voodoo
07.12.2006, 09:35
Das ist aber nicht mal annährend vergleichbar. Barcelona zahlt sogar Geld, für ihr Trikot-"Sponsor". Es kommt einen guten Zweck zugute. Das zeigt aber, dass diese Mannschaften verdammt viel Geld zur Verfügung haben.

Castor
07.12.2006, 12:39
...Budgettechnisch sind halt nur England, Italien, Spanien und 1-2 Vereine in Frankreich wesentlich besser gestellt, für den Rest von Europa muss das auch so reichen...

Tja, Spanien hatte ich ja nun auch ausgeschlossen...

Castor
12.12.2006, 18:24
FÜHRERSCHEIN-AFFÄRE
Fußballprofis sollen sich Fahrerlaubnis erschlichen haben

Schwerer Verdacht gegen zahlreiche Fußballprofis: Ein Fahrlehrer aus Südniedersachsen soll zusammen mit einem Prüfer rund zwei Dutzend Spielern der Ersten und Zweiten Liga illegal zu Fahrerlaubnissen verholfen haben.


Göttingen - Die Staatsanwaltschaft Göttingen habe heute die Wohnungen und Geschäftsräume der beiden Männer durchsucht, sagte Behördenleiter Hans-Dieter Apel. Gegen die Verdächtigen werde wegen Bestechung und Bestechlichkeit ermittelt.

Es bestehe der Verdacht, dass die Fußballspieler besonders leichte Prüfungen absolviert hätten. Dafür solle der Prüfer vom Fahrlehrer Geld erhalten haben, sagte Apel. Möglicherweise habe er auch das Bestehen von Prüfungen bescheinigt, die überhaupt nicht abgenommen wurden. Die Staatsanwaltschaft vermute jedenfalls, dass die Abnahme der Prüfungen "nicht korrekt erfolgte und dafür Geld geflossen" sei. Nach dpa-Informationen macht die Staatsanwaltschaft die Aufnahme von Verfahren gegen die Sportler davon abhängig, ob gegen sie in den sichergestellten Unterlagen belastendes Material gefunden wird.

Laut der Presseagentur soll es sich weitgehend um ausländische Profis handeln, deren Fahrgenehmigungen aus ihren Heimatländern in der Bundesrepublik nicht mehr gültig waren. Seit 2001 haben danach fast 40 Spieler auf diese Weise ihren Führerschein bekommen. Im südniedersächsischen Northeim befindet sich eine Fahrschule, in der mehrere brasilianische Bundesliga-Profis ihre deutsche Fahrerlaubnis erlangten, darunter auch aktuelle Nationalspieler.

Unter Fußball-Profis habe es sich offenbar herumgesprochen, dass Führerscheine bei der verdächtigten Fahrschule besonders leicht zu bekommen seien, sagte Apel. Ein Teil der Sportler, die bei etwa einem Dutzend namhafter Vereine in ganz Deutschland spielten oder spielen, habe seinen Wohnsitz vorübergehend im Landkreis Northeim unter der Privatanschrift des Fahrlehrers angemeldet. Dies sei "sehr auffällig", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt.

Anlass der Ermittlungen sei eine anonyme Anzeige gewesen, so Apel. Da die Anschuldigungen nach ersten Prüfungen plausibel erschienen, hätten sich die Ermittler zu der Durchsuchung entschlossen. Ob bei der Aktion belastendes Material sichergestellt wurde, könne er noch nicht sagen.

Die Staatsanwaltschaft in Göttingen wollte auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE keine Auskunft zu Namen des Fahrlehrers und seiner Fußball spielenden Schülern geben. "Da lediglich ein Anfangsverdacht herrscht, müssen wir alles tun, die Identitäten der involvierten Personen zu schützen", so Pressesprecher Hans-Hugo Heimgärtner.

fpf/dpa
Quelle: Spiegel (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,454025,00.html)

Also, ich bin mir recht sicher, dass zumindest Ailton, Dede und ich glaube auch Lucio bei dem Typen Führerschein gemacht haben :)

MaX PoWeR
12.12.2006, 18:33
Jaaa da werden Erinnerungen wach... NOM war ja schon immer nen Zeichen für Güteklasse 1 Fahrer :eek: Die Pest inner City...

reini
12.12.2006, 19:53
Jaaa da werden Erinnerungen wach... NOM war ja schon immer nen Zeichen für Güteklasse 1 Fahrer :eek: Die Pest inner City...
du sagst es :D
aber jetzt wissen wir auch warum die kein auto fahren können...

Castor
12.12.2006, 22:31
rischtig, noch schlimmer als EIC oder die ganzen Nordhessen, wie HR und KB :stupid2:

sry for offtopic ;)

Hilli
12.12.2006, 23:57
Poldi gehört bestimmt auch dazu :)

btw. KB = KreisBekloppte

Sgt Ultra
13.12.2006, 22:55
hehe, schaut zufällig auch grad jemand nebenher Istanbul gegen Frankfurt? Istanbul schnürt Frankfurt echt in deren Hälfte ein, aber es steht 0-2 :D
Wenn das mal nicht wieder Randale gibt

Hilli
14.12.2006, 07:06
Natürlich hab ichs geguckt...
Ich kann wirklich nicht verstehen wie sich Frankfurt den Sieg noch nehmen lassen konnte. Wenn man 2:0 führt und der Gegner drückt, dann muss man die auch mal umtreten. Frankfurt hat nur eine gelbe Karte bekommen.
Das Ausgleichstor darf auch nicht fallen. Wenn Pröll da richtig rauskommt und sich nicht nur halbherzig in den Weg stellt, dann hat er den Ball.

Trotz allem hat sich die Eintracht gut präsentiert in dieser schweren Gruppe.
Schade, dass es nicht gerreicht hat :(

Voodoo
15.12.2006, 20:41
Dafür war das Spiel Leverkusen gegen Istanbul der Renner!! Wenn Leverkusen allerdings immer so viele 100 Prozentige braucht, bis es mal mit einem Tor klappt... oh wey oh wey....

Selbst der Elfmeter ging nicht direkt rein.

MaX PoWeR
15.12.2006, 21:09
Die nächsten Paarungen:

Championsleague:

FC Porto - FC Chelsea
AS Rom - Olympique Lyon
Celtic Glasgow - AC Mailand
FC Barcelona - FC Liverpool
PSV Eindoven - FC Arsenal
Real Madrid - Bayern München
OSC Lille - Manchester United
Inter Mailand - FC Valencia

Uefa-Cup:

Zulte-Waregem - Newcastle
Feyenoord - Tottenham
Benfica - Dinamo Bukarest
Sporting Braga - FC Parma
Fenerbahce - AZ Alkmaar
Steaua Bukarest - FC Sevilla
RC Lens - Panathinaikos
Bremen - Ajax Amsterdam
Donezk - AS Nancy
Leverkusen - Blackburn Rovers
Spartak Moskau - Celta Vigo
Bordeaux - CA Osasuna
Hapoel Tel Aviv - Glasgow Rangers
ZSKA Moskau - Maccabi Haifa
AS Livorno - Espanyol
AEK Athen - Paris St. Germain

Nirvana
16.12.2006, 00:02
schiessbude real :)

Sgt Ultra
16.12.2006, 02:23
Jaja, das haben wir gern. Erst bei der WM sperren lassen und jetzt die Finger nach ihm lecken:


Juve buhlt auch um Frings

München - Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat seine Fühler angeblich auch nach Nationalspieler Torsten Frings von Werder Bremen ausgestreckt.

Das berichtet die italienische Sporttageszeitung "Tuttosport" am Freitag.
Der Tabellenführer der Serie B, der nach seinem Zwangsabstieg die direkte Rückkehr ins Oberhaus anstrebt, hatte zuvor bereits sein Interesse an Bremens Torjäger und WM-Torschützenkönig Miroslav Klose bekundet.
Kovac im Tausch

Die Juve-Manager, die ihre Mannschaft für die kommende Saison beträchtlich verstärken wollen, sollen angeblich in beiden Fällen bei Werder schon angefragt haben.

Dabei soll Werder im Tausch für Klose neben einer hohen Ablöse der kroatische Nationalspieler Robert Kovac angeboten worden sein, der angeblich gern nach Deutschland zurückkehren würde.

Miccoli an die Weser
Neben dem früheren Bayern soll im Zuge dieses Geschäfts auch Stürmer Fabrizio Miccoli, der momentan von Turin an Benfica Lissabon ausgeliehen ist, an die Weser wechseln.
Nach Informationen von "Tuttosport" soll Werder dem Begehren der Turiner bereits nachgegeben haben.



Aber wenn Bremen wirklich schon nachgegeben hat, was ich nicht glaube, dann wäre das echt armseelig

m e t h
16.12.2006, 02:26
kann ich mir auch nicht vorstellen.

Sgt Ultra
16.12.2006, 14:59
Frings bestätigt Interesse von Juve
München - Nationalspieler Torsten Frings hat ein Interesse des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin an seiner Person bestätigt.

Er habe von dem Interesse der Turiner schon gehört, teilte er mit.
Und er scheint einem Wechsel auch nicht gänzlich abgeneigt zu sein.
"Juve ist ein Super-Verein mit großer Geschichte. Aber ich habe noch mit niemandem gesprochen", sagte der 30-Jährige der "Bild"-Zeitung.

Wie Frings, so ist auch Miroslav Klose von Juve umworben, das wegen Verwicklung in den Manipulationsskandal zum Zwangsabstieg verurteilt wurde, aber wieder Kurs auf die Serie A hält. Der WM-Torschützenkönig wäre in Frings' Augen bei Werder durchaus zu ersetzen. "Klares Ja! So hart das klingt", meinte der Mittelfeldspieler: "Dann kommt halt der nächste Superstar. Da lässt sich Klaus Allofs schon was einfallen. Und mal ehrlich: Wir haben jetzt 45 Tore geschossen, Miro davon zehn. Also hätten wir ohne ihn immer noch mehr als die Bayern."

Deshalb glaubt Frings auch daran, dass die Hanseaten, und nicht Rekordmeister Bayern München in dieser Saison Deutscher Meister werden:
"Es liegt nur an uns. Wenn wir jetzt immer hundert Prozent bringen, gibt's keine Frage, wer den Titel holt. Da können Bayern, Schalke und die anderen machen, was sie wollen."
Sogar was die Abgezocktheit angeht, seien die Bremer inzwischen so weit wie Frings' Ex-Klub: "Die haben nichts mehr, was wir nicht auch haben."

Young-Steff
16.12.2006, 15:18
der frings schaut ja au nur nach der kohle der denkt nich zurück das die italiener ihn verpfiffen haben ^^ da wäre mir meine ehre mehr wert

Voodoo
16.12.2006, 15:28
naja. Noch hat Frings ja nicht ja gesagt.

Außerdem verstehe ich das nicht. Ich würde niemals ins Ausland wechseln, wenn ich in ein Team drin wäre, in dem ich mich wohl fühle nur um mehr zu verdienen. Er hat sicherlich auch jetzt schon genug zum Leben. Und Skilltechnisch (sorry, wenn ich diesen für eSports typischen Begriff verwende) steht Bremen auch nicht schlecht da. Schließlich konnten sie sich gegen Mannschaften wie Barca oder Chelsea sehr gut zur Geltung setzen. Die nationale Meisterschaft ist auch greifbar.

Hilli
16.12.2006, 19:24
Allerdings ist das die letzte Chance für Frings bei einem Topklub im Ausland zu spielen. Und wenn er diese Saison mit Bremen den Titel holt dann kann ich mir einen Wechsel gut vorstellen.

Sgt Ultra
17.12.2006, 00:04
Er würde aber mit Juve im ersten Jahr nicht mal International dabei sein, das wär für mich an seiner Stelle wohl auch ein entscheidungsgrund

Castor
17.12.2006, 16:14
jupp, was sollen die bei Juve. 2.Liga und nächstes Jahr nicht international...
Und sorry, was soll Bremen mit Söldner Kovac? Der kann doch nix...

MaX PoWeR
19.12.2006, 13:25
Dortmund: Suche nach van-Marwijk-Nachfolger erfolgreich

Alles klar mit Röber

Die Suche nach einem Nachfolger für den am Montag entlassenen Dortmunder Trainer Bert van Marwijk ist bereits wieder beendet: Wie der kicker erfuhr, ist sich der BVB mit Jürgen Röber einig geworden. Der neue Coach soll heute um 13.00 Uhr im Stadion offiziell vorgestellt werden. Gestern hatte Wunschkandidat Ottmar Hitzfeld den Borussen eine Absage erteilt.

http://mediadb.kicker.de/news/1000/1100/3000/artikel/569003/180x135_spqZEV2s5K.jpeg
Tritt die van-Marwijk-Nachfolge an: Jürgen Röber.


Der als Profi bei Werder Bremen (1974-80), Bayern München (1980-81) und Bayer Leverkusen (1982-86) beschäftigte Fußball-Lehrer wird aller Voraussicht nach nur bis zum Saisonende als Statthalter für einen offiziell noch nicht benannten Trainer fungieren. Für die Zeit danach wird mit einem Wechsel des Bielefelder Trainers Thomas von Heesen nach Dortmund gerechnet.

Röber coachte in Deutschlands höchster Klasse bislang den VfB Stuttgart, Hertha BSC und den VfL Wolfsburg. Zuletzt war er bis zum 11. Mai dieses Jahres Trainer bei Partizan Belgrad.

Nirvana
19.12.2006, 13:28
Ich hoffe ja mal, dass v. Heesen in Bielefeld bleibt. Aber der hat anscheinend zu gute Arbeit hier geleistet. :(

Young-Steff
19.12.2006, 14:27
na super wenn der bvb etwas früher mitgedacht hätte dann hätten die den daum haben können

Nirvana
19.12.2006, 14:58
ich will ja jetzt nichts Abfälliges über das Dortmunder Präsidium / Managment sagen: Aber "denken" hmmmm .... schwierig *g*

Voodoo
27.12.2006, 13:31
Eine Frage des Geldes


Real Madrid hat weltweit die meisten Fans. Real hat die meisten nationalen und kontinentalen Titel gesammelt und Real hat wohl als einziges Team überhaupt seinen Hauptwohnsitz nicht auf dieser Welt. Die Galaktischen eben.
Aber vor allen Dingen hat Real Madrid eines: jede Menge Geld. Man hat den Eindruck, in den Kellern der spanischen Hauptstadt müssten unzählige Gelddruckmaschinen stehen, so viel wie Präsident Ramon Calderon pro Saison aus dem Fenster werfen kann.
Die Wirklichkeit ist profaner und gleichzeitig bizarrer denn je: Erst vor einigen Wochen sorgten die Königlichen mit einem neuen TV-Mega-Deal für weltweiten Aufruhr.
Real wie Ruanda
800 Millionen Euro streicht Real in den nächsten sieben Jahren von einer britischen Vermarktungsgesellschaft ein.
800 Millionen Euro. Das entspricht in etwa dem Bruttosozialprodukt eines mittelgroßen afrikanischen Landes. Togo zum Beispiel, oder Ruanda.
Konkurrenz hinkt hinterher
Calderon prahlt mit dem größten TV-Deal aller Zeiten, die Konkurrenz im In- und Ausland rümpft die Nase.
Schon zuvor gingen einige Klubvertreter der G14 auf die Barrikaden ob der großen Kluft innerhalb der größten Vereine Europas. Von den unzähligen Mitläufern in den jeweiligen Verbänden ganz zu schweigen.
Rummenigges Vorschlag an die EU
"Ich habe der EU-Kommission in Brüssel und auch der Uefa einen ganz klaren Vorschlag präsentiert. Der wird jetzt diskutiert. Ich hoffe, dass die Politiker diesen Salary Cap beschließen", erklärte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge kürzlich und fügte mit Nachdruck an:
"Sonst geht der Fußball kaputt. Ich habe den Eindruck, die Uefa steht voll dahinter. Und ich würde sagen, 90 bis 95 Prozent aller Klubs auch."
Salary Cap als Zauberwort
Da ist es wieder, das Zauberwort: Salary Cap. Zu deutsch: Gehaltsobergrenze. "Wir wollen erreichen, dass maximal 50 Prozent des gesamten Einkommens eines Klubs in Spielergehälter investiert werden dürfen. Damit hätten wir wieder einigermaßen Chancengleichheit", erklärt Rummenigge.
Die ungerechte Verteilung von Fernsehgeldern wäre damit zwar nicht umgangen. Der Pay-TV-Sender Arena bezahlt pro Saison 240 Millionen Euro, das macht für den unterzeichneten Dreijahresvertrag insgesamt 720 Millionen Euro.
Allerdings laben sich alle 36 deutschen Profiklubs an dem gesamten Kuchen. Mit Real verputzt ein Topklub in exponierter Stellung diese Sahneschnitte ganz alleine.
Wettbieten um beste Spieler
"Bei uns in der Bundesliga ist die Schere lange nicht so groß wie in anderen Ländern, wie zum Beispiel Spanien, wo Barcelona über 100 Millionen Euro kassiert, der kleine Klub nur fünf Millionen", weiß auch Borussia Dortmunds Chef Hans-Joachim Watzke.
Im Rattenrennen um die Gunst der besten Spieler haben dann natürlich Vereine mit horrenden Fernsehverträgen oder aber potenten Oligarchen an der Spitze die besten Karten.
Chelsea als Zielscheibe der Kritik
Der FC Chelsea hat beides und ist dadurch natürlich oftmals Zielscheibe der Kritik. "Den Abramowitschs dieser Welt muss man Einhalt gebieten", faucht Rummenigge nicht zum ersten Mal.
Die Top-Transfers der letzten Monate gehen auf das Konto der Engländer. Michael Ballack, Andrej Schewtschenko, Ashley Cole. Die Ablösesummen sind astronomisch, die Handgelder unverschämt hoch. Ballack soll an der Stamford Bridge rund 170.000 Euro verdienen. Nicht im Jahr, sondern in der Woche!
Deutschlands Parteien diskutieren seit Jahren über Mindestlöhne, die G14 muss sich bald über Maxilöhne Gedanken machen. Das Heuschrecken-Phänomen mal anders.
"Eine Definition von Gehaltsobergrenzen würde zur Integrität des Wettbewerbs führen, denn wenn der FC Chelsea in zwei Jahren 330 Millionen Euro Verlust macht und gleichzeitig über 200 Millionen Euro umsetzt, sieht man, welche Geldmengen da verbrannt werden", weiß auch DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.
Rückendeckung auch aus Hamburg
Die einhellige Forderung der Bundesliga: Den Salary Cap in Form eines maximalen Prozentsatzes der Spielergehälter im Verhältnis zum Gesamtumsatz des Vereins fest zu schreiben.
"So würde vernünftiges Wirtschaften belohnt und dem Wettrüsten fußballfremder Investoren Einhalt geboten", sagt HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann.
Da in Deutschland laut DFL-Statuten keine Mehrheitsübernahmen von Vereinen möglich sind, entstünde sonst ein dauerhafter Wettbewerbsnachteil. "Da werden Klubs wie wir, die seit Jahren eine schwarze Null schreiben, auf Sicht nicht mehr konkurrenzfähig sein", sagt Hoffmann.
Vom Klohäuschen zur Ölfirma
Die Politik ist also gefragt. Allerdings scheinen die Aussichten auf Erfolg wenig wahrscheinlich. Bliebe also nur eine Art Gentlemen Agreement.
Spanischen Baulöwen, italienischen Medien-Tycoone und russischen Sibneft-Besitzer dürfte dieser Begriff jedoch relativ fern liegen.
Ein kurzer Blick auf deren Vita genügt: Roman Abramowitsch begann mit der Vermietung von acht Toilettenhäuschen in Moskau. Heute gehören ihm als Gouverneur die Provinz Chukotka und nebenbei auch die veritabelste Ölfirma der Welt.
Und Silvio Berlusconi, ehemals Vertreter für Schaumstaubsauger und heute der mächtigste Mann Italiens, wird darob noch nicht mal mit der Wimper zucken. Mai sensito, noch nie gehört!

Ich hoffe es kommt wirklich zu dieser Gehaltsobergrenze. Sonst ist der deutsche Fußball bald nicht mehr konkurrenzfähig.

Sgt Ultra
31.12.2006, 16:50
Werder Bremen muss sich immer mehr um den Verbleib von Top-Torjäger Miroslav Klose sorgen.

Dass der WM-Torschützenkönig auf der Wunschliste mehrerer europäischer Spitzenklubs steht, ist nichts Neues. Doch gerade die Italiener von Juventus Turin, die schon öffentlich Interesse am 28-Jährigen vom Bundesliga-Tabellenführer bekundet hatten, machen nun ernst. Die "Alte Dame", die wegen des Manipulationsskandals in die Serie B abgestiegen ist, will laut "Gazzetta dello Sport" für neue Spieler insgesamt 50 Millionen Euro investieren.

Und für Klose könnte der Löwenanteil der Summe reserviert sein. Schließlich besitzt er einen Vertrag bis 2008 bei den Werderanern, sein Marktwert wird auf 30 Millionen geschätzt. Neben dem Bremer Stürmer ist Juve auch hinter Monacos Verteidiger Gael Givet her. Fürs Mittelfeld haben die "Bianconeri" Javier Mascherano von West Ham United und Lamine Sissoko vom FC Liverpool ins Visier genommen.

Außerdem soll Keeper Gianluigi Buffon gehalten werden. Die Planungen für die nächste Saison laufen also auf Hochtouren. In Italiens zweiter Liga läuft es für Turin derweil sportlich gut. Die Neun-Punkte-Hypothek aus dem Bestechungsskandal ist egalisiert, der Klub ist ganz oben dabei.

Zuletzt verpasste Juve aber durch den ersten Punktverlust im eigenen Stadion gegen den AC Arezzo (2:2) den Sprung an die Tabellenspitze.
Am Wiederaufstieg in die Serie A zweifelt jedoch niemand. Und dann wird weiter aufgerüstet. Ob mit Klose, wird sich wohl bald entscheiden. Für Januar sind Gespräche mit der Werder-Vereinsführung um Sportdirektor Klaus Allofs geplant.

Voodoo
31.12.2006, 16:52
Irgendwie lächerlich. Sind in der zweiten Liga können aber für 50 Millionen € Spieler einkaufen. Das können deutsche Vereine nicht mal, wenn sie die Championsleague, Meisterschaft, DFB-Pokal und Weltpokal gewinnen.

Sgt Ultra
31.12.2006, 16:55
Hier wird auch seriös gewirtschaftet ;)

Voodoo
03.01.2007, 09:39
Parma zu verkaufen, Schalke nicht


Wer schon immer einmal einen Fußballverein besitzen wollte, hat nun in Italien die Chance, einen Erstligisten zu ersteigern. Der FC Schalke 04 schließt eine Fremdkontrolle indes aus - auch wenn er die vielen Millionen seines neuen Sponsors gerne annimmt.

Seit gestern ist der spektakuläre Sponsoren-Vertrag des FC Schalke 04 mit dem russischen Erdgas-Riesen Gasprom in Kraft, und schon wehren sich die Verantwortlichen des Clubs gegen Vorwürfe eines drohenden Machtverlusts der Vereinsleitung. "Schalke wird nie ein zweites Chelsea", weist Präsident Gerd Rehberg mögliche Bedenken zurück: "Schalke bleibt ein eingetragener Verein, es ist ausgeschlossen, dass Gasprom die Kontrolle übernimmt."

Viel lieber sehen die Gelsenkirchener, die mit gut 100 Millionen Euro Verbindlichkeiten belastet sind, den Deal als große Chance. "Damit gehören wir in Sachen Sponsorship zu den 'Big Guys'. Jetzt müssen wir nicht mehr von der Hand in den Mund leben", sagt Schalkes Finanzvorstand Josef Schnusenberg.

Bis 2012 soll der Verein zwischen 60 und 125 Millionen Euro kassieren. Entsprechend sind die Werbebanden auf dem Trainingsgelände schon vor dem Auftakt der Rückrunden-Vorbereitung am Donnerstagnachmittag mit dem Logo des neuen Hauptsponsors umgerüstet und auch eine Tribüne in der Veltins-Arena nach dem Geldgeber benannt worden. Zum Vergleich: Der bisherige Hauptsponsor (Victoria) hatte seit 2001 jährlich zwischen 6,25 und 7,5 Millionen Euro gezahlt.

Beim FC Parma wird hingegen jemand gesucht, der die Kontrolle übernimmt. Der Vorletzte der Serie A wird versteigert. Morgen werden die Regeln für die Auktion vorgestellt, am darauffolgenden Montag (8. Januar) haben die Kauf-Interessenten Zugang zu den Bilanzbüchern des Clubs. Wie der für den Verkauf des Vereins zuständige Manager des Hauptsponsor heute erklärte, haben die Bieter drei Wochen Zeit, ihre Angebote einzureichen. Jeder Interessent muss sich verpflichten, den Uefa-Cup-Sieger von 1995 und 1999 mindestens zwei Jahre lang nicht weiterzuverkaufen und dem Personal des aktuellen Tabellenvorletzten eine Arbeitsplatzgarantie zu geben.

Der Club, der zuvor AC Parma hieß, war 2004 in Folge des Konkurses des Hauptponsors (Parmalat) als FC Parma neu gegründet worden. Um die Verschuldung des Vereins einzudämmen, waren in den vergangenen Jahren mehrere Spieler verkauft worden, darunter der brasilianische Star-Stürmer Adriano, der im Juni 2003 zu Inter Mailand gewechselt war. Parma wird seit drei Monaten von provisorischen Verwaltern geführt. Für den FC Parma hatte sich auch der frühere Präsident von Real Madrid interessiert. Doch das Angebot des spanischen Baulöwen Lorenzo Sanz war offenbar zu gering. Gefordert wurden damals 27,5 Millionen Euro. Der Einstiegspreis bei der Auktion soll unter dieser Summe liegen.

Naja, der nächste Verein, der von irgendeinem Neureichen gekauft und nach oben gepumpt wird. Dagegen muss echt vorgegangen werden.

Sgt Ultra
04.01.2007, 18:48
Zitat aus einem Interview mit Armin Veh:


sagte Veh, der davon ausgeht, dass sein Vertrag in den kommenden Tagen um ein Jahr verlängert werden wird. "Ich halte es für sinnvoll, immer nur ein Jahr zu verlängern, da das Geschäft sehr schnelllebig ist. Ich bin sehr gerne beim VfB und wenn der Erfolg da ist, geht es auch weiter. Sollte es am Ende fünf- oder sechsmal ein Jahr werden, wunderbar. Aber jetzt auf einen Drei- oder Vierjahresvertrag zu pochen, um dann im Falle einer Trennung eine Abfindung zu kassieren, bringt doch nichts. Alle Bundesligatrainer verdienen so gut, dass sie dies nicht nötig haben. Wir brauchen sicher keine Almosen", ergänzte Veh.

Find ich mal echt ne noble geste von ihm und auch mal ein ehrliches Wort zu den Abfindungen :top:

Voodoo
04.01.2007, 18:51
find ich auch :top:... hat direkt mal 4 Charisma Punkte bei mir plus gemacht.

Sgt Ultra
05.01.2007, 23:03
Figo wechselt nach Al Ittihad
Luis Figo lässt sich den Ausklang seiner Karriere noch einmal vergolden. Nach langem Hin und Her wechselt der Portugiese nun doch von Inter Mailand zum saudischen Fußballklub Al Ittihad. Der Transfer wird aber erst ab dem 1. Juli über die Bühne gehen. Beim Wüstenklub erwartet den 34-Jährigen zwar eine drittklassige Liga, dafür aber auch ein fürstliches Jahressalär von schätzungsweise rund sechs Millionen Euro.

Nach der Einigung auf einen Vertrag für zunächst ein Jahr präsentierte sich Mansour al-Balwi, der Besitzer des saudischen Klubs, am Freitag auf einem Foto gemeinsam mit Figo. Die Verpflichtung des Portugiesen bezeichnete er als "größten Fußball-Deal aller Zeiten im Mittleren Osten".

Zuletzt war sogar über einen sofortigen Wechsel des Mittelfeldspielers nach Saudi-Arabien spekuliert worden. Auch wenn der Portugiese beim Serie-A-Spitzenreiter in dieser Saison nur noch zweite Wahl war, hatte Inter einen Verzicht auf den Portugiesen jedoch kategorisch abgelehnt.

"Wir verhandeln nicht", hatte Inter-Präsident Massimo Moratti erklärt. Eine voreilig einberufene Pressekonferenz in Saudi-Arabien, auf der Figo schon in dieser Woche als neuer Spieler präsentiert werden sollte, war daraufhin geplatzt.



Wie Geldgeil kann man sein???

Young-Steff
06.01.2007, 00:49
lol als ob dus nich machen würdest ;) ich würds auf keinen fall ablehnen hallo???

freak
06.01.2007, 03:54
Isn guter Ausklang, Cash und du kannst noch ma deine Skills zeigen und bei den 3t klassigen Spielern voll glänzen. 100 Punkte fürs Ego :D und 1 Jahr = 6 Millionen...cya :hippi:

Sgt Ultra
06.01.2007, 09:59
also ich weiß nich. Ob ich jetzt 80 Mio oder 86 Mio aufm Konto hab, das reissts auch nich mehr raus...

Voodoo
06.01.2007, 10:24
Ja, aber vielleicht will er wirklich nochmal zum Abschluss ein wenig glänzen. Die in Saudi Arabien werden ihn verehren. Das hat er hier in Europa nicht mehr.

Sgt Ultra
07.01.2007, 22:30
Die DFB-Pokal Viertelfinal-Begegnungen (27./28. Februar) auf einen Blick:

VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin
1. FC Nürnberg - Hannover 96
VfL Wolfsburg - Alemannia Aachen
Kickers Offenbach - Eintracht Frankfurt

Endlich mal wieder n Heimspiel fürn VfB. Meint ihr das kommt im TV? Bayern is ja nich mehr dabei, also wirds ARD & ZDF ja nich mehr jucken... :heilig: ;)

MaX PoWeR
08.01.2007, 01:42
Werder ist nicht mehr dabei insofern juckts mich nicht mehr :D

Hilli
08.01.2007, 08:03
hrrr Offenbach, die ziehen wir doch locker ab.
Berlin, Berlin!

Nirvana
08.01.2007, 10:35
wird bestimmt live gezeigt ;)
aber hertha macht das dann *g*

D@YWaLKeR
08.01.2007, 10:58
eintracht gegen offebach wird bestimmt gezeigt, weils n derby ist!
ich freu mich schon drauf ;)

freak
08.01.2007, 12:03
Nice fürn vfb :top: denk das wird ziemlich sicher gezeigt.
Cool auch dass die beide Hallenturniere gewonnen haben bei dem die waren und die Jugendmannschaft im Glaspalast Sindelfingen auch gewonnen hat bei namenhafter Konkurrenz. Korreeeeeekt!

Sgt Ultra
08.01.2007, 21:20
wird bestimmt live gezeigt ;)
aber hertha macht das dann *g*

ach was, hertha macht das nich, denn:

"Stuttgart ist viel schöner als Berlin..." :D

MaX PoWeR
08.01.2007, 21:26
Jo schönes Spiel auch gegen die V.A.Emirate heute :D

Nirvana
08.01.2007, 22:26
stuttgart spielt jetzt nur noch inner halle :D

freak
08.01.2007, 23:09
War echt mies, habs angeschaut :) aber Bremen versohlen se wiedern Arsch in der BuLi, abwarten :D

Sgt Ultra
08.01.2007, 23:12
War echt mies, habs angeschaut :) aber Bremen versohlen se wiedern Arsch in der BuLi, abwarten :D

Hehe, joa, die sind so schlecht, denen können wir dann wieder 2 Vorsprung geben, ehe wir loslegen :D ;)

Voodoo
09.01.2007, 09:58
Britische Presse sieht Mourinho vor Entlassung


Nicht nur DFB-Kapitän Michael Ballack erlebt beim englischen Erstligisten FC Chelsea harte Zeiten. Auch für seinen Trainer und Fürsprecher José Mourinho wird der Druck beim Meister immer größer.

Seit José Mourinho im Sommer 2004 zum FC Chelsea kam, galt sein Trainerstuhl beim englischen Meister als der bestbezahlte im Weltfußball - und auch als einer der sichersten. Doch nach fast drei Jahren scheint die einstige Traumehe am Ende. Glaubt man der britischen Presse, dann stehen die Zeichen auf Trennung - und dem Deutschen Michael Ballack ohne seinen Fürsprecher Mourinho harte Zeiten ins Haus.


Drei Spiele ohne Sieg

«Wer darauf setzt, dass Mourinho nächste Saison noch in Chelsea ist, ist ein mutiger Mann», schrieb die Boulevardzeitung «The Sun». Auch die angesehene «Times» ist überzeugt: «Es ist wahrscheinlicher, dass er zurücktritt oder entlassen wird als dass er eine vierte Saison an der Stamford Bridge beginnt.»

Mourinho ist nach zuletzt drei Ligaspielen ohne Sieg und sechs Punkten Rückstand auf Manchester United ein einsamer Mann. Obwohl schon seit Tagen über einen vorzeitigen Abgang spekuliert wird, kommt kein Treueschwur aus der Chefetage. Andrej Schewtschenko und Arjen Robben sollen sich mehrfach über den Trainer beschwert haben, Leistungsträger wie Didier Drogba und Michael Essien gar eine Revolte gegen Mourinho und vor allem Ballack geplant haben.


Dauerndes Lamentieren

«Ich finde es amüsant, dass dies als dunkler Moment meiner Trainerlaufbahn bezeichnet wird, bloß weil ich drei Mal unentschieden gespielt habe», sagte Mourinho am Wochenende. Doch es sind nicht nur sportliche Gründe, die den Portugiesen zum Wackelkandidaten machen. Seine Transferpolitik, sein aggressives Auftreten in der Öffentlichkeit und sein dauerndes Lamentieren über Verletzungen werden hinter verschlossenen Türen gegen den 43-Jährigen angeführt.

Mourinho schaffte es nicht, die teuren Superstars Schewtschenko und Ballack einzubinden. Während der ukrainische Torjäger seit einigen Wochen auf die Ersatzbank verbannt wurde, steht Ballack nicht mehr nur bei Fans und Medien, sondern angeblich sogar bei seinen Mitspielern in der Kritik. Dennoch hält Mourinho seine Hand bislang schützend über den deutschen Kapitän, den er wiederholt als «unantastbar» bezeichnete.

Klubbesitzer Roman Abramowitsch scheint die Geduld zu verlieren mit dem Coach, dem er jährlich ein Grundgehalt von rund acht Millionen Euro überweist. Der russische Multimilliardär, der in drei Jahren über 500 Millionen Euro in den FC Chelsea gepumpt hat, fordert den Gewinn der Champions League. Ansonsten könnte Guus Hiddink das Zepter übernehmen. Der Niederländer trainiert derzeit die russische Nationalmannschaft und gilt als Freund Abramowitschs. Mourinho werden schon neue Kontakte nachgesagt: Inter Mailand und Juventus Turin sollen Interesse an einer Liaison mit dem Portugiesen haben.

Schwere Zeiten für Ballack. :)

Voodoo
10.01.2007, 12:59
Real will Ronaldo in die Wüste schicken


Der beim spanischen Topklub Real Madrid in Ungnade gefallene Ronaldo wird angeblich von zwei arabischen Vereinen umworben. Auch weiterer ehemalige Leistungsträger sollen offenbar zum Verkauf angeboten werden.

Real Madrids lebenslustiger Torjäger Ronaldo könnte schon dieses Jahr in das sittenstrenge Islamische Königreich Saudi-Arabien umziehen. Nach saudi-arabischen und spanischen Presseberichten vom Mittwoch wirbt der Klub Al-Ittihad in Dschidda um den Brasilianer. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 20 Millionen Euro. Ronaldo könnte in Saudi-Arabien ein Wiedersehen mit seinem früheren Real-Teamkameraden Luis Figo feiern, der im Sommer von Inter Mailand nach Al-Ittihad wechselt. In Madrid zirkulieren derweil Listen von Spielern, die Real abgeben möchte. Darauf stehen neben Ronaldo auch David Beckham und Kapitän Raúl.

Hmm Al-Ittihad hat doch erst Figo geholt. Jetzt Ronaldo. Mir kommts vor, als ob die Araber jetzt ehemalige Weltklasse-Fußballer sammeln :)

Young-Steff
10.01.2007, 19:02
Robihno wurde auch wegen sauferein suspendiert und den beckham schmeisen sie auch raus haha die haben ja ne totale katasrophe da drüben und die bayern werdens trotzdem nich packen ^^

Nirvana
10.01.2007, 19:24
abwarten und tee trinken ;)

Nirvana
11.01.2007, 16:11
Marcelinho-Wechsel steht bevor
Der VfL Wolfsburg steht offenbar unmittelbar vor einer Verpflichtung von Marcelinho.

Marcelinho spielte bis vergangenen Sommer für Hertha BSC Berlin
Wie der türkische Fußballsender "LigTV" vermeldet, einigte sich der Brasilianer mit dem "Wölfen" auf einen sofortigen Wechsel.
Der Spielmacher, der vor der Saison von Hertha BSC Berlin zu Trabzonspor wechselte, hat das Trainingslager des türkischen Klubs bereits verlassen und ist offenbar auf dem Weg nach Niedersachsen.
Zum Knackpunkt könnte noch das Finanzielle werden. Trabzonspor möchte offenbar nicht ausleihen, sondern verkaufen. Und unter zwei Millionen Euro dürfte der Brasilianer nicht zu haben sein.
Zudem liegt laut "kicker" sein Netto-Gehalt bei rund 1,8 Millionen Euro.
Die Alternative zu Marcelinho bleibt der frühere Hannoveraner und Leverkusener Jan Simak.

wäre schön, den wieder in der BuLi zu sehen :)

Voodoo
11.01.2007, 16:14
hehehe, ähnlich wie beim Kugelblitz kommt er von Türkei wieder. Ich denke, er wird sicherlich eine Bereicherung.

Nirvana
11.01.2007, 19:09
Beckham zu L.A. Galaxy
David Beckham verlässt Madrid im Sommer in Richtung Los Angeles

Das Kapitel Real Madrid ist für David Beckham im Sommer beendet. Der frühere Kapitän der englischen Nationalmannschaft wird den spanischen Rekordmeister zum Saisonende Richtung USA verlassen. Bei den Los Angeles Galaxy unterschrieb der 31-Jährige einen Fünfjahresvertrag. Die wochenlangen Spekulationen um die Zukunft Beckhams sind damit beendet. Auch bei Ronaldo stehen die Zeichen auf Abschied.

:applaus:

edit: ich glaube niemals, dass der 5 !!! Jahre dort spielen wird .... never

Young-Steff
11.01.2007, 22:43
naja für 190 millionen würd ich das schon machen

Nirvana
12.01.2007, 10:24
ich gehe trotzdem jede Wette ein, dass Beckham im Herbst 2011 seine Fußballschuhe längst an den Nagel gehängt hat ....

Abgesehen davon: woher hast Du die Zahl mit den 190 Mille her.
Also ich hatte irgendwann einmal gelesen, dass Ballack der höchstbezahlteste Fußballer in Englnad sein soll mit ~ 10 Millionen Euro Gehalt / Jahr.

Sorry, aber ich glaube niemals, dass ein Verein wie L.A. 38 Millionen im Jahr bezahlt, oder wird Beckham jetzt Kicker in der NFL ? :p

Voodoo
12.01.2007, 10:48
ich kann mir das beim besten Willen auch nicht vorstellen... der bringt doch gar keine Leistung. Und so Werbewirksam ist er doch auch schon lange nicht mehr. Allerdings steht in der Netzeitung.de (http://www.netzeitung.de/sport/491448.html) auch, dass er 190 Millionen bekommt. Glauben kann ich das allerdings nicht.

Nirvana
12.01.2007, 10:56
jo habs gelesen, aber das ist nicht das eigentliche Gehalt - das ist hochgerechnet mit allen Marketingverträgen + persönlichen Verträgen ...
konnte ich mir auch nicht anders vorstellen ... ;)

Castor
12.01.2007, 12:15
Ballack war nur kurz der bestbezahlte. Shevchenko hat ihn dann gleich überholt..

MaX PoWeR
15.01.2007, 16:49
NEUER JOB

Vogts wird Nationaltrainer Nigerias

Berti Vogts wird ab März neuer Chefcoach der Fußball-Nationalmannschaft Nigerias. Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge bekommt der ehemalige Bundestrainer einen Vertrag bis zum Jahr 2010.

Hamburg/Lagos - Dem Bericht zufolge soll Vogts sein Amt in Nigeria am 1. März antreten. In einer ersten Reaktion sagte Vogts dem Blatt: "Eine Riesen-Herausforderung. Ich freue mich wahnsinnig."

http://www.spiegel.de/img/0,1020,777260,00.jpg
Nigerias neuer Trainer Berti Vogts: "Eine Riesen-Herausforderung. Ich freue mich wahnsinnig"

Die Entscheidung über den Posten des nigerianischen Nationaltrainers war für heute erwartet worden. Sie sollte zwischen Vogts und dem Franzosen Philippe Troussier fallen.

Der 96-malige deutsche Nationalspieler Vogts hatte selbst das Interesse des nigerianischen Verbandes NFA bestätigt. Vogts hatte Deutschland 1996 zum EM-Triumph in England geführt. Er war von 1990 bis 1998 Chefcoach des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und stand seit 1979 in Diensten des Verbandes. Zuletzt betreute er die Nationalmannschaft Schottlands (1. März 2002 bis 1. November 2004) und war zuvor als Auswahlcoach Kuwaits tätig. Derzeit arbeitet er als TV-Experte. In der Bundesliga gab er nur vom 9. November 2000 bis 20. Mai 2001 als Cheftrainer bei Bayer Leverkusen ein Kurzgastspiel.

Der neue Coach soll die Auswahl der Super Eagles durch die Qualifikation für den Afrika-Cup 2008 und die Ausscheidung zur WM 2010 in Südafrika führen. Noch amtierender nigerianischer Nationaltrainer ist Augustine Eguavoen, der allerdings nur eine Interimslösung darstellt.

Nigeria, Olympiasieger von 1996 in Atlanta, wurde seit dem Weggang des Niederländers Jo Bonfrere 2001 nicht mehr von einem Ausländer betreut. Troussier hatte Nigeria bereits von 1996 bis 1998 trainiert und zur WM-Endrunde nach Frankreich geführt.

Die Super Eagles sind als Neunter der aktuellen Weltrangliste derzeit bestes afrikanisches Team und liegen nur drei Plätze hinter Deutschland. Die Teilnahme an der WM 2006 hatte der Dritte der letzten Afrikameisterschaft aber gegen Angola verpasst.

Voodoo
15.01.2007, 17:16
Die Rangliste ist doch fürn Arsch. Jeder wird ja wohl aus dem Stehgreif 10 Mannschaften nennen können, die besser als Nigeria sind. :rolleyes:

Naja, für Berti Vogts freut es mich. Er ist zwar kein guter Trainer find ich, aber ist ein netter Kerl.

Sgt Ultra
18.01.2007, 19:05
Ou ou, da bahnt sich was an:


Der frühere französische Weltstar Zinedine Zidane könnte bald seinen Titel als teuerster Fußballer aller Zeiten los sein.

Laut eines Berichts der englischen Boulevardzeitung The Mirror plant Meister FC Chelsea die Verpflichtung des brasilianischen Superstars Ronaldinho vom Champions-League-Sieger FC Barcelona und ist angeblich bereit, für den 26-Jährigen mehr zu zahlen als die 76 Millionen Euro, die der spanische Rekordmeister Real Madrid im Jahr 2001 für Zidane an den italienischen Rekord-Champion Juventus Turin überwiesen hat.

Hintergrund der Spekulation sind Aussagen aus dem Freundeskreis von Ronaldinho, wonach sich der Weltmeister von 2002 nach knapp vier Jahren im Dress des FC Barcelona bei den Katalanen nicht mehr richtig wohl fühlt und eine neue Herausforderung sucht.

Nirvana
18.01.2007, 19:27
Premiere League schließt Top-Vertrag: 4,12 Milliarden Euro bis 2010

Die englische Fußball-Premier League stößt bei der Fernsehvermarktung in neue Dimensionen vor. Die Liga hat einen neuen Auslands-TV-Vertrag abgeschlossen, der ihr in den nächsten drei Jahren 2,7 Milliarden Pfund (4,12 Milliarden Euro) einbringen wird.
«Dieser Vertrag hebt uns auf eine andere Ebene. Große Clubs in anderen bedeutenden europäischen Nationen wie Real Madrid schließen solche Verträge für sich selbst ab, aber bei uns wird die Summe unter allen Teams der Liga verteilt», sagte Liga-Chef Richard Scudamore.

81 separate Vereinbarungen in 208 Ländern werden der Liga im Vertragszeitraum von der Saison 2007/2008 an insgesamt 625 Millionen Pfund einbringen. Dazu kommen 1,7 Milliarden aus den Verträgen mit Sky TV und dem irischen Kanal Setanta sowie 400 Millionen Pfund aus
Internet- und Mobilfunk-Verträgen.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) liegt beim Verkauf der TV-Rechte ins Ausland weit hinter der englischen Premier League zurück. Rund zwölf Millionen Euro hat die Liga in der Saison 2005/2006 mit der Auslandsvermarktung eingenommen, in dieser Spielzeit sind es geschätzte 20 Millionen Euro. Die Bundesliga ist weltweit hinter England, Spanien und Italien nur die Nummer vier.

Wahnsinn: Die englischen Vereine bekommen damit fast 70 mal !!!! soviel im Jahr wie die deutschen Vereine ... :wallbash: :stupid2:

Voodoo
18.01.2007, 21:44
Junge junge.... die Bundesliga kann doch nicht so unatraktiv sein, dass sie keiner sehen möchte.

Sgt Ultra
18.01.2007, 23:47
Junge junge.... die Bundesliga kann doch nicht so unatraktiv sein, dass sie keiner sehen möchte.

Welcher Weltstar spielt in der BL? Keiner. Also ist sie für die meisten im Ausland unattraktiv. Wenn wirs ins Ausland schauen, schauen wir doch auch erst nach den großen Namen.
Und die "Stars" in der BL die sich gerade nach oben angeln, sind eben nicht mehr lange in der BL

Voodoo
19.01.2007, 08:58
Die Bundesliga beherrbergt mehr ausländische Stars wie früher, finde ich. Auch sind immer wieder mal Knaller im Gespräch. Doch haste Recht. Wegen dem deutschen Steuerrecht, den niedrigen Gehältern gehen die meisten lieber nach Italien oder Spanien.

Dennoch... :(

Sgt Ultra
19.01.2007, 17:27
Stars ja, aber so richtige Kracher, bei welchen selbst die Fans der Gegnerischen Mannschaft mit den Zungen schnalzen haben wir hier so gut wie nicht...

MaX PoWeR
19.01.2007, 17:27
Diego :)

Nirvana
19.01.2007, 17:31
negativ :p

Voodoo
19.01.2007, 17:32
Makaay? :)

Ich finde schon, dass Diego so einer ist. Ist derzeit mein Lieblingsspieler weltweit.

MaX PoWeR
19.01.2007, 17:35
Jo und die Aussage, dass bei manchen seiner Aktionen auch der Gegner mit der Zunge schnalzt, ist wohl ausser Frage ;)

Sgt Ultra
19.01.2007, 17:38
Diego ist jetzt ein halbes Jahr hier, er könnte evtl so einer werden, aber wenn das so ist, wird er weg sein...

Young-Steff
19.01.2007, 19:44
ja und juve will den metzelder holen...dann is wieder n nationalspieler weg

Castor
19.01.2007, 20:06
juve will so ziemlich jeden holen der nicht bei drei auffem baum ist und internationales format hat - heißt noch lange nicht, dass metze dort auch hin geht. würde beim ihm aber mehr sinn machen als bei klose.

Sgt Ultra
19.01.2007, 23:33
Die Europäische Fußball-Union hat mit einem drastischen Urteil im Kampf gegen Hooligans ein Zeichen gesetzt.

Der niederländische Spitzenklub Feyenoord Rotterdam wurde nach den schweren Ausschreitungen seiner Anhänger im Uefa-Cup-Spiel beim französischen Vertreter AS Nancy (0:3) aus dem Wettbewerb ausgeschlossen. Dies gab der Europa-Verband am Freitag bekannt. Rotterdam, Uefa-Cup-Sieger von 1974 und 2002, hatte die Gruppenphase trotz der Pleite in Nancy als Dritter überstanden und sollte in der Runde der letzten 32 am 15. und 22. Februar gegen Tottenham Hotspur aus England antreten. Ursprünglich hatte die Uefa Feyenoord zu 200.000 Schweizer Franken Geldstrafe sowie auf Bewährung zu zwei Heimspielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit verurteilt. Der Verband legte gegen das Urteil der eigenen Disziplinarkommission jedoch Einspruch ein und forderte härtere Maßnahmen. "Wir waren mit dem milden Urteil nicht zufrieden. Alle sprechen ja immer von Null-Toleranz-Politik", erklärte Uefa-Sprecher William Gaillard.
Die Berufungsinstanz erfüllte mit dem Spruch in Nyon die Forderung nach einer drastischen Bestrafung, halbierte aber die Geldstrafe. Feyenoord muss allerdings zusätzlich für die in Nancy entstandenen Sachschäden aufkommen.

Der Klub behielt sich vor, seinerseits in Lausanne beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch einzulegen. "Das ist ein Schlag ins Gesicht, der enorme sportliche und finanzielle Konsequenzen für uns haben wird. Wir sind klar die Verlierer. Heute wurden alle echten Fans durch das Verhalten von Personen, mit denen wir gar nichts zu tun haben wollen, zu Opfern", sagte Geschäftsführer Onno Jacobs. Klub-Boss Chris Woerts ergänzte: "Spieler und Zuschauer wurden heute um mindestens zwei große Spiele gegen Tottenham gebracht. Das Verhalten der Täter ist mit nichts zu entschuldigen. Wir hoffen, dass es nun einen Selbstreingungsprozess in der Fanszene geben wird."

Ein Vorstandsmitglied des 14-maligen niederländischen Meisters hatte zuvor Befürchtungen geäußert, die neuerlichen Ausschreitungen könnten den Traditionsverein zugrunde richten: "Es ist nicht sicher, dass der Klub diesen Skandal überlebt". Der Ticketverkauf für die geplanten Spiele am 15. Februar in Rotterdam und am 22. Februar in London wurde unmittelbar gestoppt.
Die Vereinsführung schätzt die Einnahme-Einbuße auf "ein bis zwei Millionen Euro". Am 30. November 2006 hatten Feyenoord-Hooligans in der Innenstadt von Nancy randaliert und sich anschließend im Stadion eine gewalttätige Auseinandersetzung mit der Polizei geliefert. Das Spiel musste daraufhin für eine halbe Stunde unterbrochen werden. Drei der Täter waren anschließend am 20. Dezember zu 15 bzw. 30 Tagen Haft verurteilt worden. In den vergangenen Jahren hatten Feyenoord-Hooligans immer wieder Angst und Schrecken in den Stadien Europas verbreitet.

Wer den Platz von Feyenoord in der K.o.-Runde einnehmen wird, wurde von der UEFA noch nicht bekannt gegeben.
Theoretisch könnte der Vierte der Gruppe E, Wisla Krakau, aufrücken. Denkbar ist jedoch auch, dass Tottenham kampflos ins Achtelfinale einzieht.


Ist zwar hart, aber find ich gar nicht mal schlecht

Voodoo
20.01.2007, 00:25
ja, ich finds auf jeden Fall auch gut!

Young-Steff
20.01.2007, 01:11
wenigstens mal richtig durchgreifen nich wie die italiener...

Voodoo
22.01.2007, 13:51
Van-Persie-Jubel bringt Fußbruch


Der Jubel war groß im Emirates Stadium von London - nach dem 2:1-Last-Minute-Sieg des FC Arsenal gegen Spitzenreiter Manchester United. Zu groß für Stürmer Robin van Persie. Der Niederländer hatte kurz nach seiner Einwechslung den 1:1-Ausgleich für die "Gunners" erzielt und sich bei der anschließenden Tanzeinlage den Fuß gebrochen.

Die genaue Diagnose nach Schlusspfiff lautete: Bruch des fünften Knochens im rechten Mittelfuß. Bitter für van Persie, der vor kurzem erst eine Knöchelblessur erlitten hatte.

Der 23-jährige Holländer war nach 67 Minuten für den Ex-Stuttgarter Aliaksandr Hleb aufs Feld gekommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ManU durch ein Kopfballtor von Wayne Rooney in London geführt. Bis sechs Minuten vor dem Ende lagen die "Red Devils" auf Siegkurs. Dann legte Thierry Henry mit der Hacke auf für van Persie, der aus halblinker Position zum 1:1 vollendet. Abdrehen, jubeln, sich feiern lassen - diese Gedanken gingen dem Joker nach seinem elften Saisontor möglicherweise durch den Kopf. Als er nach einem Luftsprung auf dem Rasen aufkam, brach der Mittelfußknochen.

Sechs Wochen Pause stehen dem Torschützen nun bevor. Bitter auch für den FC Arsenal, der in der Premier League nach drei Siegen und Folge und der Schwäche des FC Chelsea im Kampf um Platz zwei eingreifen kann.

Thierry Henry sicherte den Sieg am Sonntag mit einem wuchtigen Kopfballtreffer in der Nachspielzeit. Für den französischen Ausnahmespieler war es im 15. Saisonspiel das neunte Tor.

Löl, das muss man erstmal hinbekommen :). Aber toll gewendet noch das Spiel!

Nirvana
22.01.2007, 14:57
na toll, ich habe nach 75 Minuten genervt umgeschaltet ... da ich ManU überhaupt nicht leiden kann und es irgendwie überhaupt nicht danach aussah, dass Arsenal das Spiel noch dreht - narf !!!

Voodoo
22.01.2007, 15:10
Ich bin für Manu, weil ich nicht möchte, dass Chelsea Meister wird. Ich mag Arsenal zwar deutlich .... deeeeeeeeeeeutlich mehr als Manchester, doch die werden leider nicht mehr Meister.

Nirvana
22.01.2007, 15:16
Liverpooooooooooooooooooooool !!!!!!!!!!!!!!!
2:0 gewonnen am WE gegen Chelsea :D

Voodoo
22.01.2007, 15:24
Jawooooooooooohl!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :D :applaus: :top:

Voodoo
25.01.2007, 13:45
Real Madrid will «Zebra» Lavric kaufen


Klemen Lavric glaubte, von seinem Vereinschef verschaukelt worden zu sein. Aber es ist wahr: Topklub Real Madrid hat beim Zweitligisten MSV Duisburg nach dem Stürmer gefragt.

Real Madrid ist an einer Verpflichtung des Stürmers Klemen Lavric vom Zweitligisten MSV Duisburg interessiert. MSV-Clubchef Walter Hellmich bestätigte am Donnerstag einen Bericht des Madrider Sportblattes «Marca», wonach der spanische Fußball- Rekordmeister erwägt, den 25 Jahre alten slowenischen Nationalspieler noch vor Abschluss der Transferfrist Ende Januar als Neuzugang zu präsentieren. «Sie haben angefragt. Wir wollen aber aufsteigen und haben Real gesagt, dass wir Lavric nicht abgeben wollen», sagte Hellmich.

Bei einer entsprechenden Ablösesumme könnte der Stürmer, der mit sieben Toren der beste Schütze der «Zebras» ist, aber dennoch nach Spanien wechseln. «Dann müssten wir noch einmal nachdenken», sagte Hellmich dem Sport Informations-Dienst. Lavric soll bei Madrid zunächst einmal beim abstiegsbedrohten B-Team FC Castilla in Liga zwei zum Einsatz kommen.

Lavric, der vor 18 Monaten für eine Million Euro von Dynamo Dresden zum MSV gewechselt war, zeigte sich über das Interesse Reals überrascht. «Ist das ein Spaß?», sagte er.

Nirvana
25.01.2007, 14:37
Wechsel des Hamburgers Lauth zum VfB Stuttgart perfekt

Der Wechsel von Stürmer Benjamin Lauth vom Hamburger SV zum VfB Stuttgart ist perfekt. Das bestätigte ein Sprecher des schwäbischen Fußball-Bundesligisten am Donnerstag. Ob der VfB den 26 Jahre alten Angreifer ausleiht oder kauft, wurde zunächst nicht bekannt. Der ehemalige Nationalspieler wurde bereits am Donnerstag zum ersten Training in Stuttgart erwartet und sollte am Nachmittag auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden.

Quelle: dpa

freak
26.01.2007, 11:57
wird ausgeliehen

freak
26.01.2007, 12:01
Rosenberg zu Werder

Wie Ajax Amsterdam am Donnerstagabend auf der vereinseigenen Internetseite vermeldete, ist sich der Klub mit Bundesliga-Spitzenreiter Werder Bremen über einen sofortigen Wechsel des Schweden Markus Rosenberg an die Weser einig geworden. Der 24 Jahre alte Stürmer soll die Probleme im Sturm beheben, wo nach dem Weggang von Mohamed Zidan (nach Mainz) und dem Ausfall von Ivan Klasnic (Nieren-OP) Personalknappheit herrscht.

Werder-Sportdirektor Klaus Allofs hatte am Donnerstag bestätigt, dass man sich mit den Niederländern in Gesprächen über einen Transfer des Schweden nach Bremen befände und darüber hinaus erklärt, dass diese im Laufe des Tages einen positiven Verlauf genommen hätten.

Am Abend dann vermeldete Ajax Amsterdam auf seiner offiziellen Internetseite, dass sich beide Klubs über einen sofortigen Wechsel zum Bundesliga-Spitzenreiter einig geworden seien. In Bremen, wo am Abend noch keine Stellungnahme zu erhalten war, unterschreibt der 24-Jährige, der für den börsennotierten niederländischen Erstligisten in 63 Pflichtspielen 20 Tore erzielte, aller Voraussicht nach einen Vertrag bis 2010. Die Ablösesumme dürfte rund drei Millionen Euro betragen.

Da Rosenberg in dieser Saison im gleichen Wettbewerb bereits für Ajax zum Einsatz gekommen ist, darf Werder ihn im UEFA Cup nicht mehr einsetzen. Pikanterweise treffen die Bremer dort in der Zwischenrunde ausgerechnet auf den Tabellenzweiten der niederländischen Eredivisie.

freak
26.01.2007, 14:26
Hab mir bei youtube ma paar videos reingezogen, guter Mann ;)

Voodoo
26.01.2007, 14:44
ich hab mir 5 Videos angeschaut auf Youtube und bin so gar nicht begeistert. Ständig wiederholen sich die Tore. Wenn er in seiner Laufbahn nur 6 gute Tore gemacht hat, dann....

Das würde man auch mit Kuranyi hin bekommen. Er muss sich erstmal noch in der Bundesliga beweisen würde ich sagen.

freak
26.01.2007, 15:53
Klar zeigen sie nur die besten Szenen. Der Hackentrick war sehr geil, aber ebenfalls klar, kann jeder mal machen ;). Wenn du aber mal darauf achtest, wie er den Ball beherrscht, von Fuß zu Fuß wechselt...das macht er echt gut.

Sgt Ultra
26.01.2007, 15:56
Klar zeigen sie nur die besten Szenen. Der Hackentrick war sehr geil, aber ebenfalls klar, kann jeder mal machen ;). Wenn du aber mal darauf achtest, wie er den Ball beherrscht, von Fuß zu Fuß wechselt...das macht er echt gut.

Voodoo is Bayern-Fan, klar das der den schlechtredet :p

Voodoo
26.01.2007, 16:11
Deswegen ist Diego ja derzeit auch mein Lieblingsspieler :confused:

freak
26.01.2007, 17:31
:ugly-mobb

Nirvana
26.01.2007, 17:46
Mehmet Scholl forever !!!!!111

Voodoo
11.02.2007, 18:13
800 Fußballfans machen Jagd auf Polizisten


Ostdeutschland erlebt eine neue Form der Gewalt von Fußballfans: Überfallartig stürmten 800 Randalierer nach dem Spiel Leipzig gegen Aue auf die Polizisten vor dem Stadion zu und lieferten sich eine Straßenschlacht. 36 Beamte wurden verletzt, mehrere mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Leipzig - Wie der Leiter der Polizeidirektion Leipzig, Mario Luda, SPIEGEL ONLINE bestätigte, wurden 36 Beamte bei den schweren Ausschreitungen nach der Partie Lokomotive Leipzig gegen Erzgebirge Aue II (0:3) verletzt. "Die Kollegen erlitten Schürfwunden, Hämatome und Prellungen." Einige davon mussten, so Luda, im Krankenhaus behandelt werden, wurden inzwischen aber wieder entlassen.

Randale in Leipzig: Polizei gegen Hooligans
"Bei den eingesetzten Polizisten war der Körperschutz komplett angelegt, ansonsten wären noch viel schlimmere Verletzungen zu befürchten gewesen", so der Direktionsleiter, der von einer gezielten Aktion von Gewalttätern aus dem Lokomotive-Lager sprach. "Selbst Kollegen, die öfter bei Auseinandersetzungen dabei gewesen sind, sprechen von einer Form von Gewalt, die ihnen bisher nicht bekannt war", erklärte Luda.

Nach dem mehrfach unterbrochenen Pokalspiel hatten rund 800 Randalierer in unmittelbarer Stadionnähe die 300 eingesetzten Polizeibeamten angegriffen. Dabei wurden auch sechs Zivilisten verletzt und 21 Einsatzfahrzeuge beschädigt. Selbst die acht eingesetzten Pferde der Reiterschaft mussten ärztlich behandelt werden. "Die Angreifer warfen mit Ziegelsteinen, Betonplatten und Feuerwerkskörpern", sagte Luda. Mit Schlagstöcken und Pfefferspray setzten sich die Einsatzkräfte zur Wehr. Einige Angreifer wurden von Hunden gebissen. Ein Zivilbeamter musste in akuter Notlage sogar einen Warnschuss abgeben, Kollegen mussten ihm zur Hilfe kommen. Ein anderer Polizist wurde im Dienstfahrzeug sitzend mit einer Schreckschusspistole beschossen.

Fünf Täter im Alter zwischen 19 und 30 Jahren wurden inzwischen festgenommen. Gegen sie wird wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Der Staatsanwalt prüft derzeit die weitere Vorgehensweise. Außerdem habe die Leipziger Ermittlungsgruppe Fußball eine Kommission eingerichtet, um Videomaterial auszuwerten und so weitere Täter zu identifizieren.

Der erste Vorsitzende von Lokomotive Leipzig, Steffen Kubald, distanzierte sich von den Ereignissen. "Das waren keine Lok-Fans, das waren Chaoten, die uns als Trittbrett benutzen", sagte er SPIEGEL ONLINE. Zu der Partie waren 350 Anhänger aus Aue und 5000 Leipziger Fans ins Bruno-Plache- Stadion gekommen. Die Kritik, es habe zu wenige Sicherheitskräfte im Stadion gegeben, wies Kubald zurück. "Es waren sogar zu viele da, wir hatten mehr als 70 Ordnungskräfte im Einsatz."

"Es war einfach beschämend, LOK-Fan zu sein"

Im Internetforum des Clubs sind die Lager gespalten. User "Seeburger" spricht davon, dass "eindeutig die Cops schuld waren." "Illari" beschreibt die Situation so: "Mob auf Kreuzung gesammelt und dann einen massiven Angriff auf Einsatzfahrzeuge und Beamte gestartet, wobei mit Hilfe von Steinen und Latten die herbeigeeilten Beamten vom feinsten eingedeckt wurden." Außerdem beschreibt er die Jagd auf die Polizisten: "Eh, denen ging echt der Arsch, von ca. 15 Mann gejagt."

Allerdings gab es auch kritische Stimmen. "Martin aus DZ" schreibt.: "Heute war es einfach beschämend LOK-Fan zu sein!!!! Was nach dem Spiel ablief, war unter aller SAU!!!!!"

Sachsens Innenminister Albrecht Buttolo (CDU) forderte Unterdessen Konsequenzen. "Mir reicht es nicht, wenn sich die Verantwortlichen der Vereine jedes Mal nach solchen Ereignissen lediglich distanzieren", sagte Buttolo. Nötig seien "deutlichere Signale. Ich werde keine italienischen Verhältnisse in und um die sächsischen Stadien zulassen." Das Problem habe nunmehr eine neue Qualität bekommen.

Bereits während des Spiels war es zu Problemen gekommen, als Feuerwerkskörper und Rauchbomben zwischen den Fanblöcken flogen - unerklärlich für Direktionsleiter Luda: "Die Kontrollen sind nicht konsequent durchgeführt worden, sonst wären diese Zwischenfälle nicht möglich gewesen." Kubald konterte: "Wir können doch nicht alle Zuschauer ausziehen." Der Verein werde aber die Behörden bei der Suche der Schuldigen in vollem Umfang unterstützen, damit diese zur Rechenschaft gezogen werden können.

Zudem schloss der Lok-Vorsitzende seinen eigenen Rücktritt nicht aus. "Der Vorstand und der Aufsichtsrat werden sich zusammensetzten, dort wird über die Ereignisse gesprochen", erklärte er SPIEGEL ONLINE. Die Sitzung soll morgen Abend stattfinden.

freak
11.02.2007, 18:21
die dummheit des menschens ist wirklich unendlich...

Sgt Ultra
11.02.2007, 18:28
Die sollten ab sofort vor genauso leeren Rängen spielen wie in Italien

Voodoo
11.02.2007, 19:04
jupp. find ich auch.

Sgt Ultra
13.02.2007, 18:09
Spanien: Eto'o attackiert Rijkaard - Robinho sauer

Schweres disziplinarisches Vergehen oder doch nur Sturm im Wasserglas? Das fragten sich die Fans des FC Barcelona, nachdem Torjäger Samuel Eto'o am Sonntag beim Ligaspiel der Katalanen gegen Santander seine Einwechslung in der Schlussphase verweigerte. Der Spieler übte am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz scharfe Kritik am Trainer. Wie wird Frank Rijkaard reagieren?

"Er ist ein schlechter Mensch, wenn er nach dem Spiel in eine Presskonferenz geht und sagt, dass ich nicht spielen wollte", sagte Eto'o: "Es ist ein Streit zwischen zwei Personen, aber ich bekomme was auf's Maul. Wenn er Eier hat, dann soll er mir das ins Gesicht sagen." Angeblich waren dem Goalgetter dreißig Minuten Einsatzzeit zugesagt worden, am Ende wären noch einige wenige Minuten herausgesprungen.

Wie spanische Medien zuvor berichteten, hatte sich Samuel Eto'o seit dem Spiel von Mannschaft und Trainer ferngehalten und statt der Trainingseinheiten im Kraftraum geübt. Einmal in Fahrt geraten, bezichtigte Eto'o auch gleich noch seinen Teamkollegen Ronaldinho, vornehmlich auf materielle Dinge zu achten. Dieser hatte dem Kameruner vorgeworfen, nicht ans Team zu denken. "Ich denke immer zuerst an die Mannschaft und nicht zuerst an das Geld", konterte Eto'o.

Die heftige Reaktion Eto'os auf die Geschehnisse kam durchaus unerwartet, zumal Frank Rijkaard keinesfalls als Disziplinfanatiker gilt, der jegliche Verfehlung seiner Profis sogleich rigoros bestrafen würde. So kamen die beiden Brasilianer Ronaldinho und Deco ungestraft davon, als sie nach der kurzen Winterpause verspätet aus dem Heimaturlaub nach Barcelona zurückkehrten.

Doch dies ist nun zweifellos der Härtefall schlechthin, seitdem der Niederländer vor knapp vier Jahren das Traineramt beim spanischen Meister und amtierenden Champions-League-Sieger übernommen hatte.

Eine Reaktion des Fußballlehrers wird mit Spannung erwartet. Die Zeitung "Sport" ging noch vor Eto'os Verbalattacke gegen seinen Trainer davon aus, dass der Fall schnell zu den Akten gelegt werden könne. Eto'o habe sich nur deshalb nicht einwechseln lassen, weil er Schmerzen in dem Knie gespürt habe, in dem er vor vier Monaten einen Meniskusriss erlitten hatte. Davon kann nun keine Rede mehr sein.

Ex-Trainer Johan Cruyff, dessen Meinung bei Barça ähnlich viel zählt wie die Aussagen eines Franz Beckenbauer beim FC Bayern, spricht sich indes für eine Runderneuerung des Kaders aus, nannte jedoch keine Namen. "Marca", in der Hauptstadt Madrid zu Hause, spekuliert darüber, dass die "Azulgrana" entweder Eto'o oder Ronaldinho zum Saisonende veräußern würden, um den Portugiesen Cristiano Ronaldo von Manchester United an Land ziehen zu können. Eto'o soll angeblich Interesse an einem Wechsel zum FC Chelsea haben. Ferner stünden auch Spieler wie Frank Lampard (Chelsea) oder Kevin Kuranyi (FC Schalke 04) auf der Wunschliste, so das Blatt.

Hart hart, das schlimmste ist jedoch der letzte satz. Oder besser gesagt das lächerlichste :D

Voodoo
13.02.2007, 18:13
lol, der letzte Satz ist ja wohl ein Witz! :D

Castor
13.02.2007, 19:05
:o :D das will ich sehen :)

freak
13.02.2007, 19:38
haha

fantasy
13.02.2007, 19:46
hehe :D :D der ausnahmespieler kevin ... :wallbash:

Nirvana
13.02.2007, 20:54
wenn ihr weiter so lacht schießt der scalke noch zum meistertitel .... also pssst ;)


München: Bernd Schuster reagiert auf Beckenbauer-Lob
"Mit dem Fahrrad zum Trainingsplatz"

Franz Beckenbauer hat Bernd Schuster als Nachfolger für Ottmar Hitzfeld ins Gespräch gebracht. "Er ist immer ein Thema", sagte der "Kaiser" jüngst. Der "blonde Engel" hat nun in einem Interview reagiert. "Man fühlt sich geehrt", so Schuster gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Aber solange keine konkrete Anfrage vorliegt, ist das nur eine schöne Geschichte - und mehr nicht."

In München muss über einen neuen Cheftrainer für 2007/08 nachgedacht werden, weil Ottmar Hitzfeld sich weiterhin nicht vorstellen kann, über das Saisonende hinaus zu bleiben. Vielmehr will er "danach wieder für Premiere arbeiten".

Also, wer kommt in Frage für den prestigeträchtigen Job in München? Den Bayern-Machern kam unter anderem Bernd Schuster, in Spanien beim FC Getafe erfolgreich tätig, in den Sinn. "Er hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Und er hat einen sehr, sehr guten Namen", sagte Franz Beckenbauer bei Premiere.

Quelle: kicker.de (http://www.kicker.de/fussball/bundesliga/startseite/artikel/361452/)

BITTE, BITTE NICHT !!!

Voodoo
13.02.2007, 20:56
Schuster war ja ein sehr guter Spieler. Allerdings hab ich ihn noch nie als Trainer erlebt. Daher kann ich gar nichts dazu sagen. Hab mich heute auch schon über diese News gewundert

Sgt Ultra
13.02.2007, 20:56
wenn ihr weiter so lacht schießt der scalke noch zum meistertitel .... also pssst ;)


Ok, dann anders rum: Also ich finde schon, das Kuranyi ne Verstärkung für Barcelona wäre. und warum Klinsi den nich mit zur WM genommen hat, is mir eh n Rätsel, der hätte gegen Italien in der 89. min einen Reingestol... äh ein Weltklasse-Tor gemacht :D

Voodoo
13.02.2007, 20:57
LOL, willst du dass Schalke noch absteigt? :applaus:

Sgt Ultra
13.02.2007, 20:58
LOL, willst du dass Schalke noch absteigt? :applaus:

kannst du gedanken lesen?

Nirvana
13.02.2007, 20:59
Ok, dann anders rum: Also ich finde schon, das Kuranyi ne Verstärkung für Barcelona wäre. und warum Klinsi den nich mit zur WM genommen hat, is mir eh n Rätsel, der hätte gegen Italien in der 89. min einen Reingestol... äh ein Weltklasse-Tor gemacht :D

Fallrückzieher aus dem eigenen Sechszähner :]

Voodoo
13.02.2007, 21:04
lol

freak
13.02.2007, 21:07
der arme dalton bruder :hippi:

freak
13.02.2007, 21:08
http://millebulles.free.fr/BD/gallerieBD/Lucky%20luke/fond%20ecran%20dalton.jpg

Sgt Ultra
13.02.2007, 21:16
http://forum.myrabbits.de/attachment.php?attachmentid=1757&stc=1&d=1171394148

reini
13.02.2007, 23:06
original der kevin :applaus:

fantasy
14.02.2007, 03:24
hehe ..das bild ist mal genial :D

Nirvana
14.02.2007, 13:06
Schalkes Hamit Altintop wechselt zum FC Bayern

Der Wechsel des türkischen Fußball- Nationalspielers Hamit Altintop vom Bundesliga-Tabellenführer FC Schalke 04 zum FC Bayern München ist perfekt. «Ich nehme das Angebot der Bayern für drei Jahre an», sagte der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler in einem Interview mit der «Sport Bild» (Mittwoch).
Beim deutschen Meister wolle er sich zum Führungsspieler entwickeln.
«Für mich soll München das Sprungbrett zum nächsten Schritt meiner Karriere sein.» Der gebürtige Gelsenkirchener war 2003 von der SG Wattenscheid 09 zu den «Knappen» gewechselt und bestritt bisher 102 Bundesliga-Partien. Er kann den Revierclub ablösefrei verlassen.

Quelle: dpa

:wallbash: :ugly-gaga

Voodoo
14.02.2007, 13:09
naja... wenigstens kostenlos. Das war auf jeden Fall ein Verzweiflungskauf. Der wird meiste Zeit auf der Bank hocken und seine Reservistenrolle genießen.

Castor
14.02.2007, 13:10
da sich ich mal, von einem asi verein zum nächsten, ist auf jeden fall mal ein konsequenter karriere schritt ;) :ugly-bier2

Nirvana
14.02.2007, 13:14
jetzt noch bastürk kaufen und dann gibts demnächst döner kebap anstatt bratwurst im stadion :confused:

Castor
14.02.2007, 13:18
ja, bastürk als ballack ersatz mit einjähriger verspätung :applaus:

MaX PoWeR
14.02.2007, 13:47
Schalkes Trainer Slomka erhält neuen Zwei-Jahres-Vertrag
Der FC Schalke 04 bietet seinem Trainer Mirko Slomka nach Informationen der «Bild»-Zeitung (Mittwoch-
Ausgabe) einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag an. Demnach werden Manager Andreas Müller und Finanz-Vorstand Josef Schnusenberg dem 39 Jahre alten Slomka am (morgigen) Mittwoch ein neues Angebot unterbreiten.
Nach Angaben der Zeitung soll dabei Slomkas Grundgehalt deutlich angehoben werden. Der Anfang 2006 zum Chefcoach des Fußball- Bundesligisten beförderte Slomka hat Schalke in dieser Saison auf Tabellenplatz eins geführt. Sein Vertrag läuft im Sommer aus.

Nirvana
14.02.2007, 14:01
Werder unter Druck!

Nach zwei Liga-Pleiten in Folge und jetzt sechs Punkten Rückstand im Meisterkampf auf Schalke stehen die Bremer mit dem Rücken zur Wand.

Heute müssen Klose & Co. im Uefa-Cup-Hinspiel gegen Ajax den nächsten Tiefschlag abwehren!

Auf dem Spiel steht, in dieser für Werder kritischen Phase, die ganze Saison...

In drei Europacup-Duellen gegen Holländer (Eindhoven, Rotterdam, Arnheim) flogen die Bremer drei Mal raus. Dazu holte Amsterdam zuletzt vier Siege in Folge.

und Malte, heute wird nur deutsches Gras geraucht ? :)

MaX PoWeR
14.02.2007, 14:08
Bestimmt nicht :stopfi: Die werden weggefegt heute, ganz einfach.

freak
14.02.2007, 14:27
Hoffen wirs! :top:

Castor
14.02.2007, 15:17
ham ja auch in Belek erst gegen feyenoord gewonnen, der fluch ist also besiegt :)

Voodoo
14.02.2007, 15:19
Bremen Ole Ole!!! :ugly-catc

fantasy
14.02.2007, 16:58
klaro heute fegen die bremer die weg ...:top:

MaX PoWeR
14.02.2007, 17:01
Hab mich eben mitm Kumpel im Wettbüro getroffen, da kam auf einmal ne ganze Horde Holländer in den Laden, die wollten wohl noch etwas Geld verlieren :heilig: Finde die aber immer recht sympatisch, der eine hat sich auch gleich entschuldigt, nachdem er mir aufn Fuß gelatsch war: "Ou Schorry!" :D

freak
14.02.2007, 23:08
Warum macht Klose ihn nicht selber? ._.
egal 3:0 ^^

fantasy
15.02.2007, 15:02
aber echt der miro ...ich denke mal mit 3:0 ist ajax noch gut bei weggekommen ^^

MaX PoWeR
16.02.2007, 00:35
Das war allerdings recht billig für die Kaasköppe...was Chancen....

Sgt Ultra
16.02.2007, 21:36
Da wir grad dabei sind: Vielleicht kommt ja auch der im Sommer nach München: ;)


Nach einer Meldung der spanischen Sportzeitung "AS" endet die Zeit von Frank Rijkaard als Trainer beim Champions-League-Sieger FC Barcelona bereits in diesem Sommer. Das Blatt berichtet von "schweren persönlichen Problemen" und beruft sich auf "sehr gut informierte Kreise" aus dem Umfeld der Niederländers. Weder der Verein noch Rijkaard selbst äußerten sich bislang dazu.

Derweil macht die "AS" schon eine Liste mit möglichen Nachfolgekandidaten auf, der zurzeit der niederländische Nationaltrainer Marco van Basten, Ronald Koeman (PSV Eindhoven), der aktuell bei vielen Topklubs hoch im Kurs stehende Bernd Schuster (FC Getafe) sowie der italienische Weltmeistercoach Marcello Lippi angehören. Die "Gazzetta dello Sport" spekuliert zugleich über einen Wechsel Rijkaards zu dessen Ex-Klub AC Mailand und für diesen Fall ein Engagement Lippis in Barcelona. Die beiden anderen Kandidaten Koeman und van Basten gehörten wiederum mit Rijkaard zur erfolgreichen "Elftal" bei der EM 1988 in Deutschland. Koeman spielte lange Jahre für den FC Barcelona.

Rijkaard, der als Titelverteidiger mit dem FC Barcelona die Tabelle in Spanien anführt - auch wenn die Leistungen oft nicht den Galavorstellungen der vergangenen beiden Jahre entsprachen -, geriet Anfang der Woche in die Schlagzeilen, nachdem ihn Stürmerstar Samuel Eto'o öffentlich als "schlechten Menschen" bezeichnete.

Eto'o hatte am vergangenen Sonntag die Einwechslung in der Schlussphase des Spiels gegen Santander (2:0) verweigert, angeblich war ihm eine halbe Stunde Spielzeit zugesagt worden.

Frank Rijkaard ist seit 2003 überaus erfolgreich für die "Katalanen" tätig, sein Kontrakt läuft noch bis 2009. Am Sonntag steht dem spanischen Klassenprimus das Topspiel beim FC Valencia bevor, am kommenden Mittwoch geht es im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Liverpool.


Edit: das gehört eher in den Fussball-Thread, als in den BL-Thread, bitte verschieben.

Voodoo
20.02.2007, 09:27
120 Mio. Verlust! Abramowitsch bleibt trotzdem


Trotz eines neuerlichen Verlusts von 120 Millionen Euro will der Öl-Milliardär Roman Abramowitsch dem englischen Klub FC Chelsea auch künftig die Treue halten.

Das Vermögen von Roman Abramowitsch wird auf ca. 20 Milliarden Dollar geschätzt
Chelseas Vorsitzender Bruce Buck sagte, er könne versichern, dass der russische Geldgeber "nicht im Geringsten" das Interesse am Verein verloren hätte.
Buck reagierte damit auf Spekulationen um einen Abschied des Oligarchen aus London, nachdem der Klub des deutschen Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack für das Geschäftsjahr 2005/2006 abermals ein sattes Minus verzeichnet hatte.
Im Vergleich zum Jahr 2004/2005 wies die Bilanz zwar 90 Millionen Euro weniger Minus auf.
450 Millionen Euro Verlust
Doch der Gesamtverlust für Abramowitsch nach vier Jahren beläuft sich nach Berechnungen englischer Medien nun auf über 450 Millionen Euro.
Insgesamt soll der Russe bereits 750 Millionen Euro in den Klub investiert haben.
Erst für die Saison 2009/2010 strebt der FC Chelsea wieder eine ausgeglichene Bilanz an.
Geschäftsführer Kenyon lobt Aufwärtstrend
Wegen des Aufwärtstrends im Vergleich zum Jahr davor beurteilte Geschäftsführer Peter Kenyon die Zahlen insgesamt sogar als positiv.

So stieg der Gesamtumsatz um 2,3 Prozent, und im Geschäftsfeld Merchandising legte der Klub um 44 Prozent auf 16,5 Millionen Euro zu.
Sind auf dem richtigen Weg
"Die Zahlen beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und in allen wichtigen Geschäftszweigen einen Zuwachs verzeichnen konnten", sagte Kenyon am Montag.
"Mit höheren Sponsorengeldern, den Einnahmen aus der TV-Vermarktung und anhaltendem Erfolg auf dem Fußballplatz wird sich die positive Entwicklung weiter fortsetzen", gab sich der 52-Jährige auch für die kommenden Jahre zuversichtlich.


Junge junge... das muss man sich erstmal vorstellen. In 4 Jahren 750 Millionen € verpulvert. Soviel Geld hat bestimmt nichtmal die komplette Bundesliga zusammen genommen zur Verfügung.

fantasy
20.02.2007, 10:24
aber wirklich :) das echt ne hübsche summe kleingeld , bin ja mal gespannt ob sich das mal rechnet oder der sogenannte aufwärtstrend echt was einbringt nacher :D

Sleip`
20.02.2007, 11:01
120 millionen? pah, lächerlich! wird für den nur trinkgeld sein... :rolleyes:

Young-Steff
20.02.2007, 19:16
des is aber ne ordentliche summe bei "nur" 20 milliarden die da nur durch fussball drauf gingen is...

MaX PoWeR
20.02.2007, 20:05
Nicht wirklich. Das ist, als ob Du von 20€ 12 bzw gesamt 45 cent abgeben würdest. Wo ist da das Problem? Der hätte, selbst wenns 40 Jahre so weitergehen würde, noch über die Hälfte seines Vermögens über...

Nirvana
20.02.2007, 21:16
Fußball ist Glücksspiel

Von Holger Dambeck

Wer gewinnt das Duell Bayern gegen Real heute Abend? Auch wenn es kein Trainer hören will: Der Mitspieler, der das Spiel entscheidet, heißt Zufall. Wie groß die Rolle von Glück und Pech tatsächlich ist, zeigen simple mathematische Simulationen.

Sport ist ein Wettstreit, in dem am Ende der Bessere gewinnt. Sieht man mal von Doping, parteiischen Schiedsrichtern und befangenen Punktrichtern ab, scheint das tatsächlich zu stimmen. Aber ausgerechnet in der für viele wichtigsten Sportart der Welt, dem Fußball, gilt das nicht.

Denn Fußball ist im Prinzip nichts anderes als ein großes Würfelspiel in gigantischen, extra dafür errichteten Betonschüsseln. Und die Leute bezahlen sogar Geld dafür, zuschauen zu dürfen.

Ob Bayern oder Bremen ein Spiel gewinnt, entscheidet sich mitunter in ein, zwei kurzen Momenten eines Spiels, das immerhin 90 Minuten dauert. Da rutscht dem Abwehrspieler der Ball vom Fuß, der Stürmer steht - Intuition oder nicht - genau dahinter und macht das entscheidende Tor. Oder ein Eckball prallt im Fünf-Meter-Raum so unglücklich ab, dass er einem Torjäger genau vor die Füße fällt.

Wie sehr Glück oder Pech den Ausgang von Spielen beeinflussen, zeigt schon ein Blick in die Torstatistik. Im Schnitt fallen in einem Bundesligaspiel ungefähr drei Tore. Aufs Tor geschossen und geköpft wird natürlich wesentlich öfter, meist 15- bis 25-mal pro Mannschaft, aber in der Regel eben ohne Erfolg.

Wenn von 15 bis 25 Versuchen nur ein bis zwei gelingen, dann verstehen selbst mit Statistik auf Kriegsfuß Stehende, dass hier das Glück, oder wie der Mathematiker sagt, der Zufall, ziemlich wichtig wird.

Im Umkehrschluss müssten Sportarten, in denen mehr Punkte beziehungsweise Tore zustande kommen, weniger stark vom Zufall gezeichnet sein - also beispielsweise Basketball oder Handball. Dass dies tatsächlich stimmt, hat Eli Ben-Naim vom Los Alamos National Laboratory bereits vor zwei Jahren bewiesen - zumindest für die typischen US-Sportarten Eishockey, Basketball, Baseball oder American Football.

Underdog schlägt millionenschweres Profiteam

Seine Analyse von 300.000 Einzelspielen, darunter 43.000 aus der britischen Premier League (Fußball) ergab, dass es beim Kicken mit Abstand die meisten Überraschungen gibt. 45 Prozent aller Spiele werden vom vermeintlichen Underdog gewonnen, der laut Rangliste eigentlich verlieren müsste. Beim Basketball, wo pro Spiel von beiden Teams Dutzende Körbe geworfen werden, beträgt die Überraschungsquote gerade mal 36 Prozent. Genauso vorhersehbar ist American Football (NFL) mit 36 Prozent. Die Eishockeyliga NHL kommt auf 41 Prozent, bei Baseball gewinnen immerhin schon 44 Prozent aller Spiele die Underdogs. ......

Quelle / gesamter Artikel: spiegel.de (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,467126,00.html)

na dann hoffen wir mal, dass Bayern heute Glück hat :)

Nirvana
20.02.2007, 22:40
naja soviel zu glück ...
1. chance von real 1:0
erste ecke von real 2:1
erste gute freistoßposition von real 3:1

jetzt gibts nen debakel in halbzeit 2 .... :/

Voodoo
20.02.2007, 22:43
die nerven mich gerade voll an. Aber ein sehr unterhaltsames Spiel.

Nirvana
20.02.2007, 23:51
woohooo - jetzt kommt fortuna zurück und küsst die bayern wach :D

Voodoo
23.02.2007, 11:25
junge junge hab ich gestern bei den deutschen Spielen gezittert. Erstmal Bremen: Wie konnte man nach dem 1:1 das Spiel noch so knapp werden lassen? Wäre Wiese nicht gewesen, der so manchen 100%igen gehalten hat, wäre Bremen echt noch rausgeflogen. Was mir aber sehr gut gefallen hat. Bremen hat fast gar nicht auf Zeit gespielt. Viele andere hätten sich fallen gelassen und den sterbenden Schwan markiert. Oder der Torhüter, der ewig den Ball hält und seine Mitspieler nach vorne beordert usw....

Wenn Bremen sich allerdings nicht steigert, werden sie nächste Runde ausscheiden. Die spielen gerade so schlecht. Find das voll Schade. Hatten Traumfußball gespielt. Vor allem International hoffe ich fliegen sie nicht so schnell raus.

Dann das Leverkusen Spiel. Bei einem 0:1 wären sie rausgeflogen. 0:0 gings aus. Aber ich konnte schon gar nicht mehr zählen, wie oft ein gegnerischer Spieler als einziger Mann vorm Torhüter nur knapp am Ball vorbeigerutscht ist. Mein armes Herz wurde an den Tag ordentlich strapaziert.

Beide Teams jedoch weiter. Das find ich saunice! :top:

Nirvana
23.02.2007, 11:38
Hast Du nicht gesagt Du kannst zur Zeit kein Fernsehen schauen ?
Jetzt bin ich aber verwirrt *g*
Soviele hunderprozentige hatte Blackburn aber auch nicht gehabt gegen Leverkusen. Kann mich im gesamten Spiel nur an 3 richtig guten Chancen für die Rovers erinnern.

Zu Werder sag ich mal besser nichts *g*

Voodoo
23.02.2007, 11:45
Blackburn hatte im Grunde auch nicht soviele 100%, doch wäre ein Spieler des öfteren nur 1-2 Schritte schneller gewesen, hätte es zu einer 100% werden können. Es war also schon recht knapp.

Im Schlafzimmer hab ich einen Fernseher, der noch Sat Anschluss hat. Doch der wurde in den letzten 5 Monaten vielleicht 3x eingeschalten. Gestern war so ein Tag *g*

Dadurch, dass ich das Leverkusen-Spiel in der Zusammenfassung gesehen hab, kamen die vielen Torchancen Schlag auf Schlag. Deshalb kommt es einem ja noch heftiger vor. hehehe

MaX PoWeR
23.02.2007, 23:37
Dass es noch mal eng werden wird, wusste ich, als nach der Pause der Wechsel von Vranjes für Diego angekündigt wurde ;) Ist aber auch etwas verständlich, bei einem 1:1 nach der ersten Halbzeit (die ja noch halbwegs ordentlich war) fühlt man sich natürlich auf der sicheren Seite, will sich schonen und wird dann nachlässig. Ich hab nie wirklich an Werders Weiterkommen gezweifelt, auch wenn ich die 2. HZ natürlich frustrierend fand. Allerdings fand ich schon, dass die ganz gut auf Zeit gespielt haben, wenn auch noch im Rahmen.
Die Steigerung muss kommen, schon jetzt gegen Gladbach. Bin mir aber recht sicher, dass dort der Knoten platzen wird, seht ihr gleich, wenn ich meine Tipps übertagen habe ^^

freak
25.02.2007, 19:55
yessss, schalke verloren :D !
aber omg @ werder, 94 Minute Gegentor..hmm..nja VfB solls recht sein :)

MaX PoWeR
25.02.2007, 21:04
Soviel zum Tipp mit Zufriedenheitsgarantie.... Morgen vielleicht mehr, bin grade nicht in der Laune...

Sgt Ultra
26.02.2007, 00:56
Für Bremen isses echt schade. Grade die wiederholungen angeschaut, dieser Pisser von Lincoln gehört jetzt mal richtig lange gesperrt, das ers vielleicht mal lernt, wie man auf dem Platz umzugehen hat. War ja nicht das erste mal, das der ausrastet. SCHEISS VERLIERER. Kann mich da dunkel an den Ligapokal gegen den VfB erinnern, als er gesagt hat, das es n einmaliger Ausrutscher war und er sich ab sofort unter Kontrolle hat, nachdem er Hitzlsperger ins gesicht gespuckt hatte... :stupid2: :ugly-rote

Aber soll uns eigentlich recht sein. Ein wichtiger Spieler mehr, der Schlacke in ner wichtigen Phase fehlen wird

Voodoo
26.02.2007, 07:56
Schalke ist meiner Meinung anch leider schon durch. Das holt keiner mehr auf :/

Nirvana
26.02.2007, 09:46
Schalke ist meiner Meinung anch leider schon durch. Das holt keiner mehr auf :/

Bei Deinen Prognosen bin ich wieder guter Hoffnung :)
Es sind nur 4 Punkte, Hamburg scheint gerade gut drauf zu sein und wird die Schalker gleich ein 2. Mal in Folge besiegen - so siehts aus !

abgesehen davon:
Schalke hat ewig viel verletzte und jetzt auch noch gesperrte Spieler ;)

Voodoo
26.02.2007, 09:51
psssssss, ich versuch mein Glück auszutricksen. Denn meistens tritt genau das ein, was ich nicht tippte. :D

Sgt Ultra
26.02.2007, 17:30
Es sind nur 4 Punkte, Hamburg scheint gerade gut drauf zu sein und wird die Schalker gleich ein 2. Mal in Folge besiegen - so siehts aus !

Dein Wort in Gottes Ohr, das wär so geil. Aber jede wette, wenns denn so kommt, verkackt der VfB es wieder aufzuholen. Da drin sind wird glaub Rekordmeister :D

MaX PoWeR
26.02.2007, 21:26
Muss ja nicht zwingend der VfB sein der aufholt ^^

Sgt Ultra
26.02.2007, 21:27
Werder etwa? :D

MaX PoWeR
26.02.2007, 21:29
HSV :D

freak
26.02.2007, 21:32
^^

Werder trau ichs auch zu wenn sie sich ma raffen! Hauptsache Stuggi bleibt vor Bayern, Rest is egal, achso...Schalke darf natürlich nich Meister werden :)

Sgt Ultra
26.02.2007, 21:54
Auch aufgrund des erneuten Ausrasters von Lincoln wird die Personaldecke immer dünner. Der Schalker Spielmacher beging an Leverkusens Schneider nach Spielende eine Tätlichkeit, er muss mit einer langen Sperre rechnen. Schließlich gilt Lincoln seit der Spuckattacke gegen Stuttgarts Thomas Hitzlsperger im Ligapokalfinale als Wiederholungstäter. "Es tut mir total Leid. Sowohl für die Mannschaft als auch für den ganzen Verein. Das hätte ich niemals tun dürfen. Ich kann nur hoffen, dass meine Mitspieler darunter jetzt nicht leiden müssen", so Lincoln reumütig. Schneider, der den Schalker mit den Worten "Und du willst Brasilianer sein?" provoziert hatte, sah sich während eines TV-Interviews im Kabinengang einer weiteren Verbalattacke von Bajramovic ausgesetzt.

"lange Sperre" ich hoff mal sehr lange :heilig: ;)

Nirvana
26.02.2007, 23:36
Bajramovic auch noch gleich sperren ;)

Sgt Ultra
27.02.2007, 23:21
Lincolns Schlag am Sonntagabend nach Spielende gegen Bayer Leverkusen (0:1) ging nicht nur in das Gesicht von Nationalspieler Bernd Schneider, sondern trifft vor allem den FC Schalke 04 im Rennen um die Meisterschaft. Der Brasilianer, als Wiederholungstäter eingestuft, wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für fünf Punktspiele gesperrt.

Der Spielmacher des FC Schalke 04 ist Wiederholungstäter, denn nach seiner Spuckattacke gegen den Stuttgarter Thomas Hitzlsperger im Ligapokal-Finale 2005 war er schon einmal für vier Wochen gesperrt worden. Das Sportgericht sah im aktuellen Fall Lincoln den Tatbestand einer "Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung" erfüllt. Schalke hat das Urteil bereits akzeptiert, der Richterspruch ist damit rechtskräftig.

Sgt Ultra
28.02.2007, 23:45
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin :D :cool:

lotze
01.03.2007, 00:16
wie schlecht von hertha :stupid2:

Sgt Ultra
01.03.2007, 00:35
man ist immer nur so stark, wie es der Gegner zulässt :D :p

freak
01.03.2007, 12:18
War auch nur gerecht, nach dem Spiel am Freitag. War ja im Stadion, und Hertha mit 11 Mann hinten drin...hat übel angekotzt!

Sgt Ultra
01.03.2007, 23:29
Harhar, hier waren doch glaub paar Hertha-Fans? :heilig:

http://www.lostboys99.de/fotos/2006-2007/vfb-berlin-dfbp/280207-vfb-hertha-dfbp-rohr-on-tour-de.jpg

freak
02.03.2007, 23:26
Danke HSV :D haha Schalke, ich wusste immer sie kacken noch ab!

MaX PoWeR
02.03.2007, 23:41
:hopping:

reini
03.03.2007, 01:53
:top:

MaX PoWeR
03.03.2007, 14:11
Mirko Slomka mit "Scheiss Schalke"-Schal

Man, man, man. Das ist im Pott schon fast die Höchststrafe. Da hat Mirko Slomka wirklich einen dicken, dicken Bock geschossen!


Ein Foto, das Mirko Slomka, neuer Chef-Trainer vom FC Schalke 04, mit einem "Scheiß Schalke"-Schal zeigt, wurde dem 38-Jährigen nun vorgelegt. Dieser war sichtlich überrascht von einem Dortmund-Fan auf diese Weise reingelegt worden zu sein.

http://www.nieuwsblad.be/assets/images_upload/schalke_160106.jpg


Das Bild entstand im vergangenen Winter bei einem Testspiel in Kleve (1:1), als Slomka noch Co-Trainer war. Jochen Seerden, damals noch Mitglied im BVB-Fanklub "Unity", führte das "gezielte Attentat" durch. Auch Levan Kobiashvili ließ sich reinlegen.
Der 19-Jährige spricht S04-Manager Rudi Assauer ein großes Lob aus: "Ein verdammt cleverer Hund! Rudi hat sofort geschnallt, was los war – und ist hastig geflüchtet, als wir ihn auch 'abschießen' wollten..."

muhrhr :applaus: