PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mensch/Kultur - Alkohol sorgt für besseren Schlaf



vamp
23.08.2006, 08:46
Ein Drink eine Stunde vorm Einschlafen - und man schlummert selig. Zumindest bei jungen Frauen funktioniert das gut, wie Wissenschaftler jetzt herausgefunden haben.


Der Morgen danach ist das Schlimmste: Der Schädel brummt, der Magen rumort, man ist müde und kaputt - die durchzechte Nacht rächt sich. Dass Alkoholexzesse alles andere als förderlich sind für einen erholsamen Schlaf, wissen Betroffene wie Mediziner schon lange.

http://www.spiegel.de/img/0,1020,376791,00.jpg

Doch Alkohol kann auch das Gegenteil bewirken, wie Mediziner am Bradley Hospital in Providence im US-Bundesstaat Rhode Island jetzt herausgefunden haben. "Eine moderate Alkoholmenge, die junge Frauen eine Stunde vor dem Schlafengehen trinken, ist verbunden mit einer erhöhten Schlafintensität in den ersten Stunden", sagt die Schlafforscherin Mary Carskadon.

Carskadon und ihre Kollegen hatten sieben Frauen im Alter zwischen 22 und 25 Jahren ins Labor gebeten und drei Nächte lang beobachtet. Dabei wurden die Testpersonen mit einem Elektroenzephalogramm (EEG) überwacht, das die Hirnaktivitäten während des Schlafs aufzeichnet.

Die Frauen tranken eine Stunde vor dem Einschlafen eine Alkoholmenge von 0,49 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Dies entspreche etwa drei Standard-Drinks wie Wodka-Tonic, erklärte Carskadon.

In den EEG-Daten fanden die Wissenschaftler zwar nur wenige, dafür aber deutlich erkennbare Unterschiede zwischen der Placebo-Gruppe und den Frauen, die Alkohol konsumiert hatten. Ein Drink vor dem Einschlafen reduziere die Augenbewegung (REM, Rapid Eye Movement), schreiben die Forscher im Fachblatt "Alcoholism: Clinical and Experimental Research". Gleichzeitig sei die Intensität des Tiefschlafs, auch Schlafphase 4 genannt, erhöht gewesen. Eine Spektralanalyse des EEG ergab zudem auch außerhalb der REM-Phase einen intensiveren Schlaf bei den Probandinnen.

"Ob das beobachtete Muster nützlich oder schädlich ist, wissen wir noch nicht", sagte die Wissenschaftlerin Eliza Van Reen von der Brown University in den USA. Alkohol könne womöglich den Schlaf verbessern, aber genauso gut Schwierigkeiten beim Aufwachen bereiten, etwa in Notfällen wie Feuer oder gesundheitlichen Problemen. Weitere Untersuchungen des Phänomens seien vonnöten, insbesondere auch Vergleiche zwischen den Geschlechtern.



Quelle: Spiegel.de (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,432859,00.html)

lord_schuldig
23.08.2006, 11:59
naja^^
Wenn man nen Vollrausch hat schläft man entweder gleich ein, oder es dreht sich alles und man kann erstmal net schlafen^^

freak
23.08.2006, 18:36
Wenn ich nur so nen Glas Wein trink werd ich auch irgendwann voll müde :)

Totenhand
24.08.2006, 19:05
njo son kleiner gute nacht trunk, schadet nicht ^^ ich fühle mich dann am nächsten Morgen viel frischer und erholter.

Lord_Ayax
24.08.2006, 22:04
ich kann erstmal stundenlang nicht einschlafen.. aber der nächste tag ist ganz normal ausser das ich was fertig bin:D