PDA

View Full Version : Umwelt/Natur - Museum stellt zweiköpfige Tiere aus



vamp
24.08.2006, 07:54
Auch seriöse Museen können auf bizarre Ideen verfallen: In St. Louis eröffnet eine Ausstellung mit zweiköpfigen Tieren. Die Veranstalter hoffen auf einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.


Ein Kopf ist gut, zwei sind besser, mögen sich die Verantwortlichen des World Aquarium im City Museum von St. Louis gedacht haben, als ihnen die Idee für eine etwas andere Ausstellung kam. Ab der kommenden Woche sind in der Stadt im US-Bundesstaat Missouri Tiere mit zwei Köpfen zu bewundern.

http://www.spiegel.de/img/0,1020,688457,00.jpg

"Wir haben elf zweiköpfige Tiere. Das sind 22 Köpfe", rechnet Aquariumspräsident Leonard Sonnenschein vor. Niemals zuvor seien mehr zweiköpfige Wesen an einem Ort versammelt gewesen. So jedenfalls stehe es im Guinness-Buch der Rekorde. "Das Guinness-Buch hat extra für uns eine neue Kategorie eingerichtet", meint Sonnenschein.

Unter den Doppelköpfen befinden sich zehn zweiköpfige Schlangen und Schildkröten sowie die seltene Albino-Rattenschlange namens "We", die im Besitz des City Museums selbst ist. Und es könnten noch mehr dazukommen: eine Klapperschlange namens "Double Trouble" oder sieben Rotwangen-Schmuckschildkröten mit Namen wie "Wild Ones" oder "Zip & Amp" - alle mit zwei Häuptern.

Sonnenschein spielt gar mit dem Gedanken, noch mehr seltsame Kreaturen zu erschaffen. Er sähe es gern, wenn "We" sich mit einer weiteren zweiköpfigen Rattenschlange namens "Golden Girls" paaren würde, die ebenfalls an der Ausstellung teilnehmen soll.

Das World Aquarium hatte im Januar bereits versucht, "We" für den Mindestpreis von 150.000 Dollar bei eBay zu versteigern. Allerdings fand die seltene Schlange keinen Käufer. Zwei Gebote, die nach dem Ende der Auktion abgegeben wurden, sollen unter 50.000 Dollar gelegen haben - zu wenig, fanden die Aquariumsbetreiber. Seitdem versuchen sie, Nachkommen von "We" zu züchten.


Quelle: Spiegel.de (http://www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,433171,00.html)

lord_schuldig
24.08.2006, 11:05
Waren gestern auch in einem "Jagdmuseum". Da gab es auch ein Siamesisches Zwilings-Kalb und eine zweiköpfige Schlange! Sieht schon komisch aus!

Hades
24.08.2006, 11:48
Im 18. oder 19. Jahrhundert hat ein russischer Zar in Auftrag gegeben, dass die Hebammen, alle seltsamen "Missgeburten" zu ihm bringen sollen, die Ausstellung gibt es noch heute in St. Petersburg