PDA

View Full Version : Windows Vista wird billiger



vamp
24.08.2006, 11:04
Offenbar überlegt Microsoft, Windows Vista billiger als geplant anzubieten. Grund für den Preisnachlass ist die verspätete Markteinführung des neuen Betriebssystems. Ein Unternehmenssprecher sagte gestern, dass der Konzern derzeit mit PC-Herstellern und Fachhändlern über mögliche Rabattprogramme verhandele.


Microsoft hatte den Start des lange erwarteten Nachfolgers von Windows XP Anfang dieses Jahres auf Januar 2007 verschoben. Damit entgeht PC-Herstellern und Fachhändlern aber ein Teil des lukrativen Weihnachtsgeschäftes. Viele Kunden wollen keinen Rechner mit "veraltetem" Betriebssystem kaufen. Aus diesem Grund drängen Hardware-Hersteller auf ein verbilligtes Update von XP auf Vista.

Microsoft ist offenbar bereit, entsprechende Gutscheine bei Kauf von neuen PCs noch in diesem Jahr mit auszuliefern.



Quelle: Gamestar (http://www.gamestar.de/news/software/windows_vista/234592/windows_vista.html)

Voodoo
24.08.2006, 12:05
Nicht schlecht. Sowas wie offizielle Preislisten gibt es noch nicht oder? Hätte starkes Interesse dran, Windows Vista zu kaufen.

Deadman
15.09.2006, 11:01
Ich weiß ja nicht wo ich das sonst reintackern soll... also mal eben hier.


EU: Zu sicheres Vista gefährdet Wettbewerb
Microsoft Windows Vista

14. Sep 2006, 11:24 Während Microsoft-Sprecher bereits einen verspäteten Europa-Start für Windows Vista befürchtet haben, könnte dies nun tatsächlich eintreffen. Der Grund: Die Europäische Union könnte das Unternehmen auffordern, einige der neuen Sicherheitsfeatures aus dem Betriebssystem zu entfernen.

Microsoft hat viel getan, um Windows Vista deutlich sicherer zu machen als Windows XP, dessen Sicherheitslecks einer der Hauptgründe gegen PCs mit Windows-Betriebssystem sind und so auch in Apples Werbespots als Kaufgrund eines Macs verwendet werden. Zu den Verbesserungen zählen unter anderem eine überarbeitete „Windows Firewall“, der integrierte Spyware-Scanner „Windows Defender“, sowie die laut neuesten Meldungen einfach zu umgehende Benutzerkonten-Kontrolle (User Account Control, UAC).
(Rest und Quelle hier entlang (http://www.computerbase.de/news/software/betriebssysteme/windows/2006/september/eu_zu_vista_wettbewerb/))

Das könnte den Preis wieder nach oben drücken, sofern MS jetzt bei Firmen einkaufen muss die einfach teuerer sind.

Haja... das ist eine Medaille mit zwei Seiten.

Voodoo
15.09.2006, 14:30
bin mal gespannt. Will ja nicht soviel Geld für ausgeben.

Sgt Ultra
15.09.2006, 16:53
wenn ich mir da das update hole, dürfte sich mein kleines problemchen von selber erledigt haben, oder voodoo?

Voodoo
15.09.2006, 17:40
wenn du eine original Windows xp Version hast, dann ja.

Sgt Ultra
15.09.2006, 17:49
:eek:

vamp
18.09.2006, 12:45
Eine DVD für alle Editionen geplant


Windows Vista wird weltweit in fünf verschiedenen Editionen erhältlich sein, in Deutschland sind es sogar sieben. Jetzt haben die Redmonder offiziell bekannt gegeben, dass alle Ausgaben zusammen auf einer DVD verkauft werden sollen. Damit wird ein Update auf die nächst bessere Edition ermöglicht.

Um die unterschiedlichen Ausgaben voneinander unterscheiden zu können, werden die DVDs farblich angepasst (siehe Übersicht). Entscheidet sich der Anwender, auf eine "bessere" Edition umzusteigen, so kann er das jederzeit tun, ohne ein neues Produkt kaufen zu müssen. Dazu erwirbt er online einen neuen Lizenschlüssel. Anschließend kann mit der bereits vorhandenen DVD eine umfangreichere Ausgabe installiert werden.

* Windows Vista Home Basic - hellgrün
* Windows Vista Home Premium - dunkelgrün
* Windows Vista Business - blau
* Windows Vista Ultimate - platin


In Deutschland wird es noch zwei zusätzliche Editionen geben, die den Windows Media Player nicht enthalten. Sie tragen das Kürzel 'N' im Namen. Microsoft muss aufgrund einer Entscheidung der Europäischen Union diese speziellen Ausgaben anbieten, um den Wettbewerb nicht zu behindern. Wie diese DVDs aussehen werden, ist noch nicht bekannt. Auch die Windows Vista Enterprise Edition, die nicht im Handel erhältlich sein wird, hat noch keine zugewiesene Farbe.

vamp
21.09.2006, 11:12
Analysten gehen von Marktstart im Mai aus


Die Europäische Union hat vor gut einer Woche verkündet, dass sie mit den Sicherheitsfunktionen in Windows Vista nicht einverstanden ist. Diese Features behindern den Wettbewerb, da die Produkte der Konkurrenz überflüssig werden.

Konkrete Änderungswünsche wurden Microsoft noch nicht mitgeteilt. Trotz dieser Meldung in der Schlussphase der Entwicklung von Windows Vista, gehen die Redmonder von einer pünktlichen Veröffentlichung ihres neuen Produkts im Januar 2007 aus. Die Analysten von Gartner hatten in der Vergangenheit bereits prognostiziert, dass dieser Termin nicht gehalten werden kann. Nach den jüngsten Meldungen in Zusammenhang mit der EU, verstärkten sie ihre Aussage nochmals.

Gartner geht davon aus, dass Windows Vista erst im Mai 2007 erhältlich sein wird. Doch nicht nur in Europa wird es Probleme geben, auch in Nordamerika wird Microsoft den Termin nicht halten können. Aus diesem Grund wird sich der weltweite Marktstart verzögern. Sie geben als Grund nicht nur die Bedenken der Europäischen Union an. Laut Gartner beeinflussen viele Faktoren diese Entscheidung.

Unter anderem hat Microsoft Angst, dass die Einzelhändler das neue Betriebssystem nicht ausreichend bewerben, da das Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht und deshalb andere Produkte im Mittelpunkt stehen. Die weltweit sinkenden PC-Verkäufe spielen ebenfalls eine Rolle, da sich die Situation erst Mitte 2007 bessern wird.