PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fraser erweckt Buchfiguren zum Leben



Voodoo
24.08.2006, 13:03
Fraser erweckt Buchfiguren zum Leben


BildDie deutsche Pädagogin Cornelia Funke begeistert mit ihren spannenden Romanen Kinder und Jugendliche weltweit.

Nach "Herr der Diebe" und "Die wilden Hühner" soll jetzt auch Funkes Bestseller "Tintenherz" verfilmt werden - mit Brendan Fraser in der Hauptrolle.

Für Funke war der 37-jährige Amerikaner bereits während des Schreibens das Vorbild für die Figur des Buchbinders Mortimer "Mo" Folchart, der mit seiner Tochter Meggie in einem alten Haus lebt.

Und Mo hat eine besondere Fähigkeit: Wenn er laut aus einem Buch vorliest, werden die Figuren aus dem Werk real. Das wurde ihm vor Jahren zum Verhängnis, als er damit unfreiwillig dem Schurken Capricorn und seiner Bande zur Flucht in die reale Welt verholfen hat.

Meggie - verzweifelt gesucht

Diese Halunken wollen verständlicherweise nicht mehr in ihr Buch zurückkehren und entführen deshalb Mo. Jetzt liegt es an Meggie und ihren Freunden aus beiden Welten, ihren Vater zu retten.

Während Fraser für die Rolle als Mo schon feststeht, wird nach der perfekten Verkörperung für Meggie ab September in einem Casting in England gesucht. "Der verbotene Schlüssel"-Regisseur Iain Softley wird den Abenteuerfilm inszenieren. Ein spannender Kinospaß ist garantiert - nicht nur für Kinder.