PDA

View Full Version : Nachwuchs im Hause Raab



vamp
19.09.2006, 08:52
Der in Köln lebende TV-Moderator Stefan Raab ist Anfang des Monats erneut Vater geworden. Seine erste bereits 2004 geborene Tochter erhält damit ein Schwesterchen.
Wie schon beim ersten Kind ist die Mutter seine Lebensgefährtin Nike.
Eine Auszeit gönnt sich Raab allerdings nicht. Seine tägliche Show "TV Total" wird erhalten bleiben und auch der neueste Event "Schlag den Raab" soll wie geplant am kommenden Samstag stattfinden.


Quelle: shortnews.de (http://shortnews.stern.de/)

vamp
19.09.2006, 08:54
Was ich doch immer wieder verwunderlich finde, dass man von Raabs Privatleben kaum was in der Presse hört. Sehr selten. Wenn nur wenn er mal wieder von Leuten aus der Show verklagt wird. Das wars dann aber schon.

Ich finde das er sehr schön sein Privatleben aus der Öffentlichkeit raushält.

rieke
19.09.2006, 09:25
Also damals gab es mal ein Interview in der FAZ oder im Spiegel mit ihm. Daraus wurde klar warum nie ein Boulevardblatt über ihn berichtet. Vor ein paar Jahren hatte die Bild Zeitung - wie bei vielen Promis - dem Raab gedroht: Entweder Du kooperierst mit uns oder wir schreiben Trash über dich. Danach hat Raab die Bildzeitung verklagt und seitdem halten die sich brav zurück.
Ich finde es drückt vor allem die Professionalität aus, mit der Raab mit seiner Prominenz umgeht. So sehr er auch ein Chaot ist, er weiß wie es geht !

Voodoo
19.09.2006, 09:26
Sehr dreist von der Bild Zeitung. Da weiß man halt wieder, was man von dieser Zeitschrift halten kann/muss.

Deadman
19.09.2006, 15:13
Wer wusste denn bitte nicht schon vorher was man von der Bild zu halten hat?
Ein Blick auf BildBlog.de (www.bildblog.de) reicht.

Stefan Raabs Verschwiegenheit gegenüber der gängigen Boulevard Presse weckt in mir in der tat Sympathien.
Ist eben eine Schlagzeile weniger über die man sich ärgern muss wenn man in der Bahn bei anderen Menschen mitliest.

Sgt Ultra
19.09.2006, 20:49
Jup, finde ich echt sehr gut wie er sein Privatleben abschirmt. Bei Schumi ist das irgendwie dasselbe, von dem seinem Privatleben bekommt man auch so gut wie nichts mit...