PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nvidia entwickelt Physik-Karte für PCI-Express-Slot



vamp
22.09.2006, 12:53
Nvidia entwickelt Physik-Karte für PCI-Express-Slot


Der Mainboard-Hersteller Asus hat jetzt ein gut gehütetes Geheimnis des Grafikkartenherstellers Nvidia gelüftet. Bei der Vorstellung eines neuen Mainboards bewarb das Unternehmen stolz, dass insgesamt drei PCI-Express-Slots vorhanden sind.

In der Beschreibung heißt es, dass der dritte Steckplatz speziell für die kommende Physik-Karte von Nvidia gedacht ist. Damit steht fest, dass das Unternehmen eine eigenständige Karte entwickelt, die sich um die Physik-Effekte in einem Spiel kümmern wird, um so den Prozessor und die Grafikkarte zu entlasten. Allerdings wollte Nvidia auf Nachfrage keine weiteren Details nennen.

Seit Mai 2006 sind die ersten Physik-Karten erhältlich. Sie kommen von Ageia und hören auf den Namen PhysX. Bisher ist erst ein Spiel erhältlich, welches die Vorteile der Ageia PhysX-Karten bei der Physikberechnung ausnutzt: Ghost Recon Advanced Warfighter von Ubisoft. Allerings wurden bereits acht weitere Spiele angekündigt, die von der zusätzlichen Rechenleistung der Karte profitieren werden.

Quelle: Winfuture.de (http://www.winfuture.de/news,27588.html)

Deadman
22.09.2006, 15:47
Wow! noch etwas in das man Geld stecken kann :/
Mal ehrlich wie lange wird es dann wieder dauern bis Spiele entwickelt werden die eine solche Aufteilung der Grafikkarten nutzen können?

/E: Oder wird es einen Treiber geben, der automatisch an einer Schnittstelle Spielgrafiken abfängt und sie verarbeitet?

Voodoo
22.09.2006, 16:02
Ne, Spiele müssen explicit dafür programmiert sein.

Ich verliere allmählich den Überblick. Es gibt reine Physikkarten wie die PhysX. Dann entwickelt Ati und NVidia eine Grafikkarte, die als dritte Grafikkarte fungieren soll... Hallo? Ich habe bisher noch nicht mal eine zweite Grafikkarte. Ich will doch nicht 5000€ für ein PC ausgeben.

Dann entwickelt AMD und Intel noch Prozessoren, die als CoProzessor die Physik berechnen sollen. Dann dieses Thema, dass bei Multicore Prozessoren einer die Physik berechnen soll.

Wenn es dumm läuft unterstützen die Spiele jeweils immer nur eins dieser Techniken. Ich finde, da sollten die Entwickler sich mal einig werden, was am besten funktioniert. Vor allem kann es nicht sein, dass Konsolen es hinbekommen ohne drei Grafikkarten zu haben, aber wir PCler dafür wieder ordentlich in die Geldtasche fassen müssen.

Deadman
22.09.2006, 16:33
Sowas kann den Untergang der Spielewelt für den PC bedeutet, weil die Technik und ihre Anforderung ihre Konsumenten zerreißt.
Einzelne Spiele also nicht mehr von einer größeren Gesamtmasse gekauft worden, sondern nurnoch von der Gruppe die gerade die Hardware mit der jeweiligen Technik besitzt.