PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umwelt/Natur - 50 Meter großes Insekt bei Aalen entdeckt



Porschejägerin
28.09.2006, 16:00
Google Maps offenbart schreckliches Geheimnis
50 Meter großes Insekt bei Aalen entdeckt

Riesiges Insekt. Foto: Google Maps Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Ein riesiges Insekt krabbelt über ein großes Feld westlich der Ortschaft Hülen.]
Spätestens seitdem man sich in Google Maps die ganze Welt per Satellit anschauen kann, bleibt einem nichts mehr verborgen. Dem heimischen PC-Nutzer erschließen sich ganz neue Welten. Wer hätte sich denn vor zwanzig Jahren träumen lassen, irgendwann einmal den eigenen Vorgarten von oben betrachten zu können? Und das vom heimischen Arbeitszimmer aus - Wahnsinn!
Bilder lügen nicht

Doch auch für Verschwörungstheoritiker ist diese Erfindung eine Offenbarung. Wer schon immer vermutet hat, dass westlich der kleinen Stadt Lauchheim in der Nähe von Aalen in Baden Württemberg ein 50-Meter langer Fransenflügler lebt, darf sich jetzt offiziell bestätigt fühlen. Denn Google hat ihn fotografiert - von oben aus dem Weltraumsatelliten. Ein Wunder, dass das Tier bisher noch niemandem aufgefallen ist. Denn das Insekt lebt nicht etwa in einer großen Höhle oder einem versteckten Wald. Es verbringt seine Zeit auf einem großen Getreidefeld, knapp 250 Meter östlich der A7. Von der Ortschaft Hülen aus hätte man das Tier eigentlich sehen müssen. Ein Mysterium.

Den ganzen Bericht findet ihr bei tagesschau.de (http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5953568_TYP6_THE_NAV_REF_BAB,00.html)

Wer sich selber von überzeugen will schaut hier (http://maps.google.com/maps?hl=en&t=k&q=Germany&ie=UTF8&z=18&ll=48.857699,10.205451&spn=0.002404,0.006738&om=1&spn=0.002404,0.006738&om=1)

Deadman
28.09.2006, 16:17
OMG jetzt müssen wir alle sterben.
Das ist der apokalyptische Vorvorvorvorreiter!

Voodoo
28.09.2006, 16:21
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaah, Außerirdische!!!!!!!!!!!! *alles fallen lass und wegrenn*

Porschejägerin
28.09.2006, 16:40
*LOOOOOOOOOOOOOL*

Vor allem:

Ein Wunder, dass das Tier bisher noch niemandem aufgefallen ist. Denn das Insekt lebt nicht etwa in einer großen Höhle oder einem versteckten Wald. Es verbringt seine Zeit auf einem großen Getreidefeld, knapp 250 Meter östlich der A7
Das es hier noch keine Massenunfälle gegeben hat, also wenn ich fahr und da auf einmal so ein Vieh neben der AB hockt... :ugly-welt :ugly-panz

lord_schuldig
28.09.2006, 21:57
Ahhhhhhh RIESENOHRKRABBLER^^
Panzer nach vorn Frauen und Kinder in Sicherheit^^
:D wers da wohl verpatzt hat^^

Deadman
29.09.2006, 00:56
Ganz bestimmt der selbe, der einst das Pornobildchen in den Disneyfilm geschnitten hat.

Voodoo
29.09.2006, 08:59
LOL echt? das gabs mal? In welchem Film ist denn das vorgekommen?

Deadman
29.09.2006, 12:31
Ok ich hab jetzt eine volle Stunde danach gesucht.
Der Film hieß "Bernard und Bianca", Wikipedia sagt dazu folgendes:


Hintergrund

Kontroverse der nackten Frau
In zwei Einzelbildern einer Szene in der die beiden Mäuse über eine Stadt fliegen, ist in einem Fenster eine nackte Frau zu sehen. Bei normaler Laufgeschwindigkeit ist dies nicht zu bemerken. Die amerikanische VHS/Laserdisc-Veröffentlichung vom 5. Januar 1999 ist die einzige Version, in der diese Szene enthalten ist. Nachdem Disney den Fehler bemerkt hatte, wurden Video und Laserdisc am 9. Januar zurückgerufen und im März in der überarbeiteten Version wieder auf den Markt gebracht. In der Version von 1992 und der DVD von 2003 war die Szene immer entfernt. Auch auf deutschen Veröffentlichungen war sie nie zu finden. Es gibt jedoch Super-8-Filme aus den 1980ern, die diese beiden Bilder enthalten.

Sonderdruck von Disney
1976 erschien eine von Disney neu bebilderte Sonderausgabe der Kinderbücher, in der Bernard und Bianca die Gesichter ihrer englischen Sprecher hatten: Bernard sah aus wie Bob Newhart und Miss Bianca wie Eva Gabor. Später rief Disney auch diese Bücher zurück, da viele Kinder Albträume von Mäusen mit menschlichen Gesichtszügen hatten.


Sonstiges
Der Film war das letzte Projekt von John Lounsberry. Ironischerweise verstarb er passend zu Bernards Angst vor der Zahl 13 am Freitag, dem 13. Februar 1976. Der Film markiert den Anfang einer verfeinerten Kopiertechnik, die weichere Konturen möglich machte.

Voodoo
29.09.2006, 12:50
lol. Witzig...

Porschejägerin
29.09.2006, 13:38
LOL echt? das gabs mal? In welchem Film ist denn das vorgekommen?

Klar, dass das wissen willst *lol* :D

Voodoo
29.09.2006, 13:39
ja, Bernhard und Bianco hol ich mir jetzt :D...

Porschejägerin
29.09.2006, 16:35
Also da fällt mir ein, hab damals Bernhard und Bianca im Känguruland im Kino gesehen, mit meiner Mum *g*