PDA

View Full Version : Intels Vierkern-CPU: Erste Benchmark-Resultate



vamp
29.09.2006, 10:26
Im Rahmen des Intel Developer Forums bot Intel die Möglichkeit, ein erstes Vierkern-System ausgewählten Benchmark-Tests zu unterziehen. Ein vergleichbares Modell mit Intels aktuellem Spitzenmodell stand ebenfalls zur Verfügung. Im Inneren rechnete der für November erwartete Quad-Core-Prozessor Core 2 Extreme QX6700 mit 2.66 GHz und 8MByte Cache ("Kentsfield") respektive ein Core 2 Extreme X6800 mit 2,93 GHz und 4 MByte Cache (Conroe). Beide CPUs steckten in einem Intel-"BadAxe"-Mainboard mit Intel 975X-Chipsatz. Zur weiteren Konfiguration zählten unter anderem 2 GByte RAM und eine Nvidia Geforce 7950 GX2 (1 GByte Video-RAM).

3DMark

Im Benchmark-Contest zog das Kentsfield-System zwar am Conroe-PC vorbei, eine extreme Leistungssteigerung war aber nicht zu verzeichnen: Beim Futuremark 3DMark 05 überholt der Vier-Kern-Bolide seinen Dual-Core-Extreme-Kollegen im Gesamtresultat um rund 8 Prozent (8.901 gegen 8.305 Punkte). Beim Systembenchmark PCMark 05 liegt der Kentsfield zwar in der Gesamtwertung um etwa 1,5 Prozent zurück (8.573 gegen 8.689 Punkte), zieht beim CPU-Test aber mit 14 Prozent Performancegewinn vorbei (8.490 gegen 7.425 Punkte).

Ein wenig Skepsis bleibt

Trotz aller Transparenz sind die Benchmark-Ergebnisse mit der gleichen kritischen Distanz wie gewöhnliche Herstellerangaben zu sehen. Sicherlich ermöglichen die Zahlen eine erste Einschätzung der Leistungsfähigkeit der neuen Vier-Kern-CPU. Eine endgültige Aussage lässt sich jedoch nur im Vergleich nach unseren eigenen CHIP-Standards treffen, bei denen Vergleichbarkeit und Reproduzierbarkeit gewährleistet sind.

Quelle: http://www.chip.de/news/c1_news_22104625.html?tid1=9226&tid2=0

Voodoo
29.09.2006, 10:39
Naja, hört sich nicht so tolle an. Liegt aber auch daran, dass man selbst jetzt kaum programmierte Programme/Spiele, die Dual Core optimiert sind, findet. Ist klar, dass es dann kaum eine Steigerung bei 4 Kernen gibt. Solange die anderen Kerne kaum Funktionen übernehmen (Grafik-Berechnung wird ja von der Grafikkarte übernommen) wird es für Spieler bei recht bescheidenen Leistungssteigerungen bleiben.

vamp
27.10.2006, 08:00
Erster Quad-Core wird am 2.11. vorgestellt


Wie bereits Ende September berichtet, wird Intel seine erste Quad-Core-CPU unter dem Core 2 Extreme-Label im November diesen Jahres veröffentlichen. Mittlerweile wurde dieser vage Termin spezifiziert: Am 2. November soll ein sogenannter "Paper Launch" - die Veröffentlichung auf dem Papier - erfolgen; den Core 2 Extreme QX6700 selbst wird dann am 14. November erhältlich sein. Die Vorteile für Spieler seien aber momentan nur marginal. Laut dem Inquirer bringen es Testsamples der CPU auf die selben Ergenisse wie der Core 2 Duo E6700. Dafür eigne sich der Vierkerner in Multimedia-Anwendungen und beim Rendering hervorragend.