PDA

View Full Version : Hohes Taschengeld vermindert Schulerfolg



Voodoo
09.10.2006, 11:31
Hohes Taschengeld vermindert Schulerfolg


Nicht nur der Fernsehkonsum und die Verfügbarkeit von Büchern wirken sich nach Erkenntnissen von Soziologen auf die Aussicht von Kindern aus, später das Abitur zu machen. Auch der Höhe des Taschengeldes kommt eine wichtige Rolle zu.


Bei Kindern gibt es nach Angaben eines Soziologen einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Höhe des Taschengeldes und dem Erfolg in der Schule. «Je weniger Bücher, je höher der Fernsehkonsum und je höher das Taschengeld, desto geringer ist die Aussicht, dass die Kinder Abitur machen», sagte der Kasseler Soziologieprofessor Heinz Bude am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa.

Soziologische Forschungen hätten das bewiesen. In Kassel beginnt am Montag der 33. Deutsche Soziologiekongress. «Interessanterweise kann man sagen, dass die Soziologie den Schulerfolg besser vorhersagen kann, als ein Intelligenztest», sagte der in Kassel und Hamburg arbeitende Wissenschaftler.

Ein weiteres Thema, das auf dem Kasseler Kongress thematisiert werden soll, ist die Frage nach der Bevölkerungsdynamik als wichtiger Faktor von Gesellschaftsentwicklung.

Deadman
09.10.2006, 16:27
Klingt schlüssig, auch wenn es sicher nicht allen Fällen stimmen wird.

Voodoo
09.10.2006, 16:30
Es gibt immer Ausnahmen.

Porschejägerin
10.10.2006, 10:46
Interessant.
Wobei, die Teens von heute bekommen teils eh zu viel Taschengeld.

MaX PoWeR
10.10.2006, 12:00
Haben die von gestern auch ;)

Voodoo
10.10.2006, 12:10
Ich hab auch das Gefühl, dass es heute mehr ist. Ich hab mit 15 Jahren irgendwas mit 50 DM im Monat bekommen. Da könnte ich heute nicht mal annährend mithalten. Natürlich gab es auch früher die "Großverdiener". Doch heute ist die Zahl durch die millionen Luxusartikel deutlich nach oben gegangen.

MaX PoWeR
10.10.2006, 13:22
Kann ich mir nicht vorstellen. Der gemeine Arbeitnehmer hat doch immer weniger Geld in der Tasche, wie soll er da mehr an seine Kinder bezahlen? Wenn man sich mal anschaut, wie die Getthos die letzten Jahre oder Jahrzente "geboomt" haben, kann man sich die finanzielle Situation vieler Jugendlicher doch gut vorstellen. Wie Du schon sagtest, die "Grossverdiener" gab es auch damals schon, ich denke mal das hier ist eher so ein "Früher war alles besser" Thema.

Voodoo
10.10.2006, 13:29
Nicht ganz. Das was du nun sagst, bringt mich zu einer neuen Theorie. Und zwar... *lufthol*...

Als Jugendlicher, als ich so meine 50 DM im Monat bekam, hatten die Anderen auch nur wenig mehr oder weniger bekommen wie ich. Bis auf die "Großverdiener" und die, die kein Geld bekamen. Da heutzutage die Kluft zwischen Reich und Arm immer weiter auseinander geht, ist es nun wohl so, dass mehr Kinder nun mehr Geld bekommen, aber im Gegenzug auch mehr Kinder weniger bekommen. Das Mittelding verschwindet immer mehr. Das ist jetzt meine neueste Theorie :)

Außerdem bin ich nur selten so ein "Früher war alles besser"-Verfechter :bunny:. Mir gehts heutzutage viel gut um sagen zu können, dass es früher besser war.

MaX PoWeR
10.10.2006, 13:36
Hehehe. Ja könnte was dran sein an Deiner Theorie. Ich meine, die Geburtenrate ist ja auch zurück gegangen, spielt euch natürlich auch in die Hände *g* Ich hab früher in der 1. Klasse 50 Pfennig pro Woche bekommen, und dann jedes Schuljahr 50 Pfennig mehr. Mit 16 gabs dann das erste Konto und monatlich 70DM drauf, und ich war verglichen mit meinen Mitschülern immer eher im unteren Segment ;)

Voodoo
10.10.2006, 13:44
Ich hab mein erstes Konto schon mit 14 bekommen. War richtig stolz auf meine EC Karte *g*. Ich weiß noch, dass ich später 100 DM Taschengeld bekommen habe. Kann aber nicht sagen ab wann. Ich weiß nur, dass ich eigentlich nie wirklich Geld Probleme hatte. Hab halt immer auf das gespart, was ich gerne haben wollte.

lord_schuldig
10.10.2006, 13:45
Klingt wirklich schlüssig und in manchen Fällen stimmt das wirklich. Ich bin mit meinen 20€ im Monat einer von denen, die am wenigsten bekommen. Ich hab Kumpel die bekommen z.T 50€ im Monat was ich krank finde. Ich verdien mir im Monat so zwischen 40-60€ noch dazu, aber das verdiene ich selber und lass es mir nicht unterschieben.

vamp
10.10.2006, 14:11
100 DM Taschengeld??? is ja nich mal so schlecht.. Ich hatte auch so mit 14-15 mein erstes Konto. Ich bin dann auch freiwillig in den Schulferien im alter von 16 Jahren Jobben gewesen oder am WE Dann sogar teils.

Porschejägerin
10.10.2006, 14:49
Hatte mit 16 glaub 70-80DM im Monat von meinen Eltern.
OK, als Einzelkind hatte ich es teils dann doch "besser" (vom Geldbetrag her) als einige meiner Mitschüler. Doch von dem was ich bekommen hatte, mußte ich auch den Großteil meiner Klamotten kaufen. Gab nur ab und an mal was zum Anziehen "dazu". Bin sofort, als ich Zeitung austragen konnte dem nachgegangen. So hab ich mir auch noch etwas zusätzlich leisten können und so ein Jugendkonto mit Karte (nicht EC). Danach war ich dann im Supermarkt einmal die Woche einräumen (Fischzeugs). Damit hab ich mir dann auch mein erstes Handy gekauft, vorher durfte ich nicht, weil ich es selber finanzieren mußte. Dann kam eh die Ausbildung *g*

Aber durch Bekannte und Familie bekomme ich mit, was man heute so als Taschengeld bekommt und das liegt, hierbei kann man die Verhältnisse der Eltern vergleichen, in den meißten Fällen höher.
Dazu bekommen viele Jugendliche Dinge, die man damals noch nicht so bekommen hat, gerade mal das Handy als Beispiel. Oder einen PC.

An sich sind aber auch viele Sachen teurer wie damals. Dazu kann ich noch sagen, waren die Ansprüche zu meiner Kindheit nicht ganz so, wie sie die, von den "Kindern" heute sein müssen, wenn man sieht, was diejenigen an haben.

Ich freue mich auf Erziehung :D

Voodoo
10.10.2006, 14:53
Ja, das wollte ich mit meinen Post weiter unten auch ausdrücken. Die Ansprüche heute sind viel höher als früher. Heute ist es ja voll das Technik-Zimmer statt Kinderzimmer :D. Aber die Zeit geht halt weiter. Ich wäre froh gewesen ... mom. Ich hatte ja auch so ein Technik-Zimmer *g*. Danke Paps! :bunny: :applaus:

lord_schuldig
10.10.2006, 20:31
Meinen Computer hab ich selber gekauft, von meinem selbst erarbeitetem Geld. Handy hab ich nicht. Aber kann sonst zustimmen, da eigentlich fast alle ihren PC, Handy, usw. NICHT selber zahlen oder nur Teils...
Naja egal^^

Deadman
10.10.2006, 23:17
Ich hab in der 10. Klasse, d.h. vor drei Jahren immernoch "nur" 10€ Taschengeld bekommen.
Den Rest hab ich mir dazu gejobbt und ich muss zugeben je mehr ich gejobbt hatte desto knauseriger bin ich heute.
Dafür hab ich mir Weisheiten und Erfahrungen fürs Leben angeeignet, aber das ist eine andere Geschichte.
Dennoch muss ich gestehen, dass ich viel von meinen Eltern bekommen habe in größeren Abständen halt :)

rieke
10.10.2006, 23:59
Bitte um Spende

KN: 0190dreimaldiesechs
BLZ: 1337|34NK
Inhaber: Machen sie Denn !

danke

h a e p i i i
11.10.2006, 01:48
Also ich bekomme kaum Taschengeld ... muss das meiste selber verdienen ...

Nirvana
11.10.2006, 13:48
also ich habe nie Taschengeld bekommen ... aber ich habe mit 16 Jahren auch schon angefangen mein eigenes Geld zu verdienen - hat halt auch nen Vorteil Abi und Studium links liegen zu lassen und gleich eine Ausblidung zu beginnen ;o)

Cobra
11.10.2006, 23:07
interessantes Thema....
jaja die Ansprüche von heute gehn immer weiter noch oben.

Hab mal in einem Bericht gehört das grad auch die Ärmeren Familien ihren Kindern extra viel Geld geben, weil sie nicht wollen das ihre Kinder schlecht dastehn, aber grad das ist ja eigentlich falsch, für Kinder ist es doch besser wenn sie selbst lernen was es heißt sein Geld zu verdienen.
Naja oder sie lernen von den Eltern das man auch mit Arbeitslosengeld guuuut zurecht kommen kann, und dafür fast gar nichts tun muß (außer Formulare ausfüllen, lol und selbst das wird für Ausländer wahrscheinlich übernommen :D ) what for a work :D

bei mir war es so das ich auch recht wenig bekommen hab. Erst 30 DM später 50. Aber ich muß dazu sagen das es mir nie schlecht ging, Klamotten hab ich bezahlt bekommen auch größere Sachen wie Ski das erste Fahrrad oder solche Sachen....gespart hab ich aber trotzdem auch...auf mein erste Autole z.B.