PDA

View Full Version : Vista: Zwangsjacke für die User



Voodoo
13.10.2006, 16:21
Zwangsjacke für die User


Neben den seit Windows XP bereits üblichen, umständlichen Aktivierungs-Prozeduren hält das neue Windows Vista auch ein paar Überraschungen, speziell für Um- und Aufrüst-freudige Anwender, bereit. Bisher konnte man Windows XP beliebig oft mit neuen Komponenten registrieren, auch wenn es immer wieder eine "helle Freude" war, bis es endlich funktionierte. Mit Windows Vista wird so etwas nicht mehr passieren. Ein einmaliger Umstieg auf neue Hardware ist mit Vista möglich, dann ist Zapfenstreich. Wer dann nochmal ein neues Mainboard oder CPU in sein Gehäuse einbaut, kann gleich ein neues Vista an der Kasse mitordern.

Bei den preiswerten Versionen (Home Basic, Home Premium) von Vista kommt es zusätzlich noch zu einigen Einschränkungen. So dürfen diese Ausführungen nicht in einer Virtual Machine (VM) installiert werden. All diese "Zwangsjacken" gipfeln im so genannten "validation feature", das alle Varianten gemeinsam haben werden. Die Gültigkeit der Software wird hiermit (auch nach der erfolgreichen Aktivierung!) regelmäßig überprüft und bei einer wie auch immer gearteten Unregelmäßigkeit in der Gebrauchstauglichkeit reduziert. Soll heißen: Es werden Funktionen abgeschalten. Welche das sind oder sein werden, ist noch nicht bekannt.

Verraten haben diese kleinen Bosheiten die Entwickler selbst, und zwar im hauseigenen Vista-Team-Blog (http://blogs.technet.com/windowsvista/archive/2006/10/10/RC2_2C00_-the-New-York-Times-and-License-Information-for-Windows.aspx). Dort ist auch ein Link zu finden, der auf die User-Lizenzen (http://www.microsoft.com/about/legal/useterms/default.aspx)(in Englisch) der einzelnen Vista-Versionen verweist

ähm... :confused: gehts denen noch gut? Man kann doch Software nicht so mit der Hardware verbinden. Ich habe während der ganzen XP Periode soviele neue PC Teile gekauft, dass ich auf jeden Fall schnell bei Vista an die Grenzen gestoßen wäre. Gerade Spieler dürften doch ständig ihre Hardware aufrüsten. Warum auch noch jedesmal 200€ für ein Windows bezahlen? Also sollte es so kommen kündige ich Microsoft jetzt schon an, dass ich mir diesmal kein Original kaufen werde, sondern eine gecrackte Version.

freak
13.10.2006, 18:11
Da ist man echt predestiniert dazu die illegale version zu holen...

BlackFog
13.10.2006, 18:27
:stupid2: Das sehe ich genauso....



BlackFog

Deadman
15.10.2006, 15:06
Es leben die Linux Distributoren!

Voodoo
16.10.2006, 14:31
Aufklärung


Microsoft sorgte bereits vor nicht allzu langer Zeit durch die Bekanntgabe einiger Inhalte der geplanten Windows-Vista-Lizenzbestimmungen für Verärgerung. Insbesondere betraf dies Unternehmen, die einen Umstieg auf Vista planen. So wird bei Vista-Volumenlizenzen für jede einzelne Lizenz eine Aktivierung notwendig sein.
Seit kurzem sind weitere Einzelheiten zu den künftigen Lizenzbestimmungen veröffentlicht worden und schaffen derzeit einige Verwirrung in den Medien. Zu finden sind diese im Vista-Team-Blog. Nun bringt der Insider Paul Thurrott auf seiner WinSuperSite etwas Aufklärung in die Angelegenheit.

Was es genau mit "Installation von Virtual Machine", Hardware-Umbau etc. auf sich hat, könnt ihr dem Artikel von Computerbase (http://www.computerbase.de/news/software/betriebssysteme/windows/2006/oktober/wirbel_vista-lizenzbestimmungen/)entnehmen. Die Jungs haben ordentlich recherchiert. An dieser Stelle ein Dankeschön an Christof "The Jester" für die Info.