PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Software Internet Explorer 7 nächste Woche



Voodoo
13.10.2006, 16:23
Internet Explorer 7 kommt nächste Woche


Die Veröffentlichung des Internet Explorer 7 ist laut einem Blog-Eintrag eines Microsoft-Mitarbeiters für Mittwoch, den 18. Oktober geplant.

Der Browser soll, wie von Microsoft bereits angekündigt, zunächst als Download erscheinen. Ab dem 1. November, heißt es im Blog weiter, verbreitet Microsoft das Programm großflächig über die Windows-Update-Funktion. Der Redmonder Konzern bietet auf dieser Seite (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=4516A6F7-5D44-482B-9DBD-869B4A90159C&displaylang=en) ein für Unternehmen gedachtes Tool an, das verhindert, dass sich der Internet Explorer 7 automatisch als Update installiert, sobald er im Netz erhältlich ist.

Die Frage, ob nun Firefox 2.0 oder der Internet Explorer 7 zuerst erscheint, wäre damit beantwortet: Der Microsoft-Browser macht wohl das Rennen. Die Veröffentlichung von Firefox 2.0 ist derzeit für den 24. Oktober geplant. Der RC 2 von Firefox 2.0 war erst vor einigen Tagen erschienen. Vor der finalen Version soll allerdings noch ein weiterer Release Candidate erscheinen.

vamp
19.10.2006, 09:23
Microsoft veröffentlicht neuen Internet Explorer 7


achdem der Suchmaschinenbetreiber Yahoo heute Abend noch vor Microsoft die finale Version des Internet Explorer 7 in englischer Sprache veröffentlicht hat, ziehen die Redmonder jetzt nach. Ab sofort steht Microsofts Antwort auf die Produkte der Konkurrenz aus dem Hause Mozilla und Opera zur Verfügung.

Der Internet Explorer 7 trägt in der finalen Version die Build-Nummer 5730.11. Im Vergleich zur letzten Vorabversion, dem Release Candidate 1, wurde nochmals an der Stabilität des Programms gearbeitet. An der Oberfläche wurden keine weiteren Veränderungen vorgenommen. Sollten uns signifikante Unterschiede zu den Betaversionen auffallen, werden wir natürlich darüber berichten.

Die aktuelle Ausgabe des Browsers von Microsoft bringt zahlreiche neue Funktionen mit. Dazu gehört vor allem das Tabbed Browsing, was man bereits von Firefox und Opera kennt. Das lästige Öffnen tausender Fenster wird also zukünftig entfallen. Einen weiteren Schwerpunkt haben die Entwickler auf die Sicherheit gelegt. In der Vergangenheit wurde der Konzern immer wieder wegen der Sicherheitslücken im Internet Explorer kritisiert.

Zum neuen Sicherheitskonzept gehört der Phishing-Filter, der jede Webseite beim Aufrufen überprüft. So sollen die zahlreichen Versuche, ahnungslosen Nutzern persönliche Daten zu entlocken, ins Leere laufen. Ein im Browser integrierter RSS-Reader sorgt dafür, dass man stets auf dem Laufenden ist. Außerdem wurde in der rechten oberen Ecke eine Suchbox integriert, die die Nutzung verschiedener Suchmaschinen ohne das Aufrufen der entsprechenden Webseite ermöglicht.

Achtung: Wie bereits erwähnt, steht der Internet Explorer 7 derzeit leider nur in englischer Sprache zur Verfügung. Microsoft bietet für deutsche Anwender bisher weiterhin nur den Release Candidate 1 zum kostenlosen Ausprobieren an. Die Entwickler geben in ihrem Weblog an, dass die deutschsprachige Ausgabe erst in zwei bis drei Wochen zum Download bereit gestellt werden soll.

Voodoo
19.10.2006, 12:07
Download (http://www.pcwelt.de/downloads/browser_netz/browser/60901/index.html)

Sith
19.10.2006, 13:25
Man sollte anmerken, dass bisher nur die englische Version verfügbar ist und die sollte man auf einem deutschen XP nicht installieren ^^

vamp
19.10.2006, 13:27
einfach mal lesen Sith ;) guck mal in mein Zitat unter Anmerkung.

vamp
21.10.2006, 12:21
Einführung des Internet Explorer 7 verläuft positiv


Kurze Zeit nach der Veröffentlichung des Internet Explorer 7 in englischer Sprache hat Micrsosoft eine überwiegend positive Bilanz gezogen. Bisher verläuft die Einführung nach Einschätzung des Software-Riesen trotz kleinerer Probleme überwiegend ohne Schwierigkeiten.

Zunächst war über eine erste Sicherheitslücke berichtet worden, die mittlerweile als bekanntes Problem in einer Komponente von Outlook Express identifiziert wurde. Gegebenenfalls will man einen entsprechenden Patch veröffentlichen, wenn die Untersuchung der Schwachstelle abgeschlossen ist.

Einige Nutzer des Internet Explorer 7 berichten zudem auch von Problemen mit Webseiten, die nicht korrekt dargestellt werden, weil sie Technologie der Firma AutoDesk einsetzen, die für die Darstellung von 2D- und 3D-Visualisierungen dient. AutoDesk will in kürze ein entsprechendes Update seiner Software bereitstellen.

Da Microsoft während der Entwicklung der neuen Ausgabe seines Browsers sechs Vorabversionen veröffentlicht hatte, geht man in Redmond davon aus, dass die meisten Webseitenbetreiber ihre Angebote bereits für die Nutzung mit dem Internet Explorer 7 vorbereitet haben. Die meisten Kunden könnten ohne Probleme umsteigen, hieß es.

Berichte über eine Vireninfektion der Download-Seite für den IE7 bei Microsoft erwiesen sich inzwischen als Fehlalarm. Bisher scheint das größte Problem bei der Einführung des Internet Explorer 7 die überwältigende Nachfrage zu sein. Nach Angaben von Microsoft sei Zahl der Downloads und Neuinstallationen so groß, dass die voreingestellte Startseite vorübergehend nicht erreichbar sein kann.

Deshalb werden die Server-Kapazitäten nun erweitert. Die Mehrheit der Anwender sollte dennoch keine Schwierigkeiten beim Umstieg haben, so Microsoft. Gegebenenfalls will man sich dem Bedarf erneut anpassen. Ab 1. November wird der Internet Explorer 7 als kritisches Update über die Automatische Update-Funktion von Windows XP ausgeliefert. Firmen können dies auf Wunsch blocken. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Einführung des IE7 auf den Browser-Markt auswirkt.

vamp
26.10.2006, 09:32
Internet Explorer 7 ab nächster Woche auf Deutsch


Als Microsoft in der vergangenen Woche die fertige Version des Internet Explorer 7 zum Download bereitstellte, enttäuschte man die Anwender in Europa zunächst, weil der Browser derzeit nur in englischer Sprache verfügbar ist. Damals hieß es, man wolle den IE7 in den "kommenden Wochen" auch auf Deutsch anbieten.

Nun hat Microsofts Sicherheits-Chef Ben Fathi während seiner Eröffnungsrede bei der RSA-Konferenz 2006 in Frankreich konkretere Angaben über die Veröffentlichungsplanung für nicht-englischsprachige Länder gemacht. Laut Fathi wird der Internet Explorer 7 bereits in der nächsten Woche auf deutsch erhältlich sein.

Zahlreiche andere europäische Länder sollen dann ebenfalls bedient werden. Anfang November soll dann bereits mit der Auslieferung der neuen Ausgabe von Microsofts Browser über die Automatische Update-Funktion von Windows begonnen werden. Fathi wies erneut darauf hin, dass der Internet Explorer 7 innerhalb von vier Tagen nach seiner Veröffentlichung bereits über drei Millionen Mal heruntergeladen wurde.

Quelle: Winfuture.de (http://www.winfuture.de/news,28159.html)

vamp
31.10.2006, 08:49
Auslieferung des Internet Explorer 7 als Update läuft


Microsoft hat den Internet Explorer 7 vor kurzem in seiner finalen Ausgabe der Öffentlichkeit zugänglich gemacht - vorerst aber leider nur in englischer Sprache. Bereits vorab hatten die Entwickler angekündigt, dass die neue Version des Browsers auch über die automatische Update-Funktion von Windows XP verteilt wird.

Nun ist es offenbar soweit, allerdings erneut nur in der englischen Version. Bei den Nutzern eines englischsprachigen Windows XP mit Service Pack 2 sollte jetzt im Tray-Bereich das bekannte Logo angezeigt werden, mit dem das Betriebssystem mitteilt, dass neue Updates verfügbar sind. Wird das Icon angeklickt, zeigt Windows die Verfügbarkeit des Internet Explorer 7 in Form eines kritischen Updates an.

Auf Wunsch kann die Installation auch abgewählt und eine spätere Benachrichtigung abgeschaltet werden. Wer den Browser nicht installieren will, wird also nicht gezwungen. Microsoft rät jedoch allen Privatanwendern und Firmen, möglichst bald auf die neue Ausgabe seines Browsers umzusteigen. Vor allem in Sachen Sicherheit hat sich einiges getan, auch wenn in den letzten Tagen mehrfach Schwachstellen bekannt wurden.

Quelle: Winfuture.de (http://www.winfuture.de/news,28233.html)

vamp
02.11.2006, 09:11
Internet Explorer 7 jetzt auch auf Deutsch erhältlich


Nachdem Microsoft am 18. Oktober die finale Version des Internet Explorer 7 veröffentlicht hat, steht jetzt auch die Ausgabe für den deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Neben Deutsch wurden heute auch noch weitere Sprachen veröffentlicht.

Der Internet Explorer 7 trägt in der finalen Version die Build-Nummer 5730.11. Im Vergleich zur letzten Vorabversion, dem Release Candidate 1, wurde nochmals an der Stabilität des Programms gearbeitet. An der Oberfläche wurden keine weiteren Veränderungen vorgenommen. Sollten uns signifikante Unterschiede zu den Betaversionen auffallen, werden wir natürlich darüber berichten.

Die aktuelle Ausgabe des Browsers von Microsoft bringt zahlreiche neue Funktionen mit. Dazu gehört vor allem das Tabbed Browsing, was man bereits von Firefox und Opera kennt. Das lästige Öffnen tausender Fenster wird also zukünftig entfallen. Einen weiteren Schwerpunkt haben die Entwickler auf die Sicherheit gelegt. In der Vergangenheit wurde der Konzern immer wieder wegen der Sicherheitslücken im Internet Explorer kritisiert.

Zum neuen Sicherheitskonzept gehört der Phishing-Filter, der jede Webseite beim Aufrufen überprüft. So sollen die zahlreichen Versuche, ahnungslosen Nutzern persönliche Daten zu entlocken, ins Leere laufen. Ein im Browser integrierter RSS-Reader sorgt dafür, dass man stets auf dem Laufenden ist. Außerdem wurde in der rechten oberen Ecke eine Suchbox integriert, die die Nutzung verschiedener Suchmaschinen ohne das Aufrufen der entsprechenden Webseite ermöglicht.

Microsoft hat vor der Bereitstellung der deutschen Version für eine beispiellose Verwirrung gesorgt. Nachdem die deutschsprachige Download-Seite bereits seit den gestrigen Nachmittagsstunden verfügbar war, wurde dennoch nur die englische Ausgabe des Internet Explorer 7 zum Download angeboten.

Die deutsche Niederlassung gab eine Pressemitteilung heraus, in der die Verfügbarkeit der deutschsprachigen Version bekannt gegeben wurde. Daraufhin veröffentlichten zahlreiche deutsche Online-Portale die Nachricht über die Verfügbarkeit, obwohl der Internet Explorer 7 noch nicht in deutsch verfügbar war. Nun ist es endlich soweit. Was für die Verzögerung gesorgt hat, ist nich bekannt.

Quelle: Winfuture.de (http://www.winfuture.de/news,28230.html)
Download: Internet Explorer 7 Final Deutsch (http://download.microsoft.com/download/6/b/c/6bcfcbcd-d634-44f9-8231-c4b05323770a/IE7-WindowsXP-x86-deu.exe)

Voodoo
03.11.2006, 12:12
Hab den IE 7 mal drauf gemacht. Also ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Auf jeden Fall ein ganz großer Schritt zu IE6. Allerdings vermisse ich noch einige kleine Dinge, dir mir am Maxthon immer so gut gefallen haben. Werde dennoch erstmal den IE7 nutzen um zu schauen, ob ich mich dran gewöhne.

Das gute daran. Maxthon läuft immer noch ohne Probleme.

vamp
03.11.2006, 12:52
ich werde ihn mir nicht drauf machen. Hab ja firefox. Bin ich voll zufrieden mit.

Voodoo
03.11.2006, 13:44
Ich nutze als Aufsatz schon wieder Maxthon. IE7 hat einige Dinge, die mir noch fehlen, z.B. URL Aliase, Passwort Management und noch ein paar Kleinigkeiten.

vamp
24.11.2006, 09:05
Automatische Auslieferung des IE7 bereitet Probleme


Zahlreiche Anwender berichten derzeit über Probleme bei der Installation des Internet Explorer 7, wenn die Auslieferung über die Windows Server Update Services (WSUS) erfolgt. Demnach sind für die Installation auf Client-Rechnern Admin-Rechte erforderlich.

Eine Lösung dieses Problems wurde bisher noch nicht gefunden. Aus diesem Grund haben die Redmonder die Auslieferung ihres neuen Browsers unterbrochen. Administratoren wird empfohlen, die Installation des Internet Explorer 7 so lange zu blockieren, bis die Ursache gefunden und das Problem beseitigt wurde.

Der WSUS-Server, der von diesem Problem betroffen ist, wird von Microsoft kostenlos zur Verfügung gestellt. Er verteilt neue Updates auf allen PCs in einem Netzwerk, so dass der Administrator nicht auf jeden Rechner einzeln zugreifen muss.

vamp
24.11.2006, 09:08
Internet Explorer 7 Deutsch jetzt über Auto-Update


Wie vor einigen Wochen schon bei der englischen Ausgabe praktiziert, liefert Microsoft den Internet Explorer 7 nun auch in deutscher Sprache über die Automatische Update-Funktion von Windows XP aus. Die Redmonder bezeichnen den neuen Browser als kritisches Update, deshalb auch die Auslieferung als Patch.

Anwender, bei denen die Funktion aktiviert ist, dürften also in Kürze wieder einmal mit dem gelben Symbol in der Tray-Leiste auf das Update aufmerksam gemacht werden. Wer den neuen Microsoft-Browser nicht auf seinem System installieren will, kann das Paket abwählen und die Benachrichtigung über dessen Verfügbarkeit abschalten.

Seitens Microsoft wird jedoch empfohlen, den Internet Explorer 7 auch dann zu installieren, wenn er nicht für die täglichen Besuche im weltweiten Netz genutzt wird. Durch die Installation dürften einige Sicherheitslücken beseitigt werden, die in der Vorgängerversion 6.0 zu finden sind.

Während der Installation wird eine WGA-Prüfung durchgeführt, bei der festgestellt wird, ob das jeweilige Host-System legal erworben wurde. Durch das Entpacken des Setup-Pakets lässt sich diese Prüfung jedoch auf einfachste Weise umgehen.

vamp
14.12.2006, 11:10
Erstes Update für den Internet Explorer 7 erschienen


Microsofts Internet Explorer 7 ist erst seit wenigen Wochen erhältlich. Seit kurzem wird der stark überarbeitete Browser aus Redmond auch über die Automatische Update-Funktion von Windows XP als kritisches Sicherheitsupdate ausgeliefert. Jetzt hat Microsoft den ersten Patch veröffentlicht.

Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein kritisches Update, das eine mögliche neue Sicherheitslücke schließen soll. Stattdessen wird mit dem Patch ein Performance-Problem des im Internet Explorer 7 eingebauten Phishing-Filters behoben. Für den Download wird eine bestandene Windows Genuine Advantage (WGA) Prüfung vorausgesetzt.

Bei bestimmten Webseiten kann es laut Microsoft zu einem Anstieg der CPU-Last kommen, während die jeweilige Homepage auf mögliche Phishing-Versuche untersucht wird. Dadurch kann das Host-System in seiner Leistung beeinträchtigt werden, was zu verlängerten Reaktionszeiten führt. Die Probleme treten vor allem auf Seiten mit Framesets auf.

Nach der Installation des Updates wird unter Umständen ein Neustart fällig. Das Update steht für alle Versionen des Internet Explorer 7 zur Verfügung. Die Downloads für die x64-Version von Windows XP und die Ausgabe für Windows Server 2003 finden sich hier.


Quelle: Winfuture.de (http://www.winfuture.de/news,29008.html)

Download (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=EF6EA470-D51C-4BE5-A15B-74430E9E2AD4&displaylang=en)