PDA

View Full Version : Anime Verfilmung



Voodoo
10.01.2007, 12:13
Shyamalan will Elemente beherrschen


M. Night Shyamalans Mystery-Märchen "Das Mädchen aus dem Wasser" wurde von US-Filmfans zum zweitschlimmsten Flop des Jahres 2006 gekürt. Die Begeisterung des Regisseurs für die Verbindung von Naturelementen mit fantastischen Geschichten ist dennoch ungebrochen: Shyamalan will als nächstes die Kinderserie "Avatar - Der Herr der Elemente" verfilmen.

Der Animationserfolg des Spartensenders Nickelodeon spielt in einer asiatischen Fantasy-Welt, die sich entsprechend den vier Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft in vier Reiche gliedert. Der Herrscher mit dem Titel "Avatar" kann als einziger über alle vier Elemente gebieten. Doch der letzte Avatar ist vor hundert Jahren spurlos verschwunden. Seitdem versucht das Feuerreich die Herrschaft an sich zu reißen. Aber dann wird der Avatar plötlich wiedergefunden - er war in einem Gletscher eingefroren. Der 12-jährige Junge muss schnell lernen, alle vier Elemente zu beherrschen, um den Krieg zu beenden und das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Ärger vorprogrammiert

Shyamalan, der sich einmal mehr auch als Produzent und Drehbuchautor verdingt, will die Manga-Ästhetik der Serie in einen Realfilm verwandeln. Fraglich ist allerdings, ob ihm dabei wieder solche Hochkaräter zur Seite stehen werden wie zuletzt Paul Giamatti oder gar wie bei seinem größten Erfolg "The Sixth Sense" Bruce Willis.

Zudem steht Shyamalan schon vor Drehbeginn der erste Rechtsstreit ins Haus: Regie-Star James Cameron plant nämlich gerade ein Science-Fiction-Abenteuer - ebenfalls unter dem Titel "Avatar". Ein Sprecher von dessen Studio Twentieth Century Fox drohte bereits: "Wir besitzen die Rechte an dem Filmtitel 'Avatar'. Es wird keinen anderen Film dieses Namens geben!"

Deadman
10.01.2007, 12:39
Die Serie ist schon so "lala" ein Film ist in meinen Augen jetzt schon ein Fehltritt, besonders da die, wie schon im Artikel erwähnt, Anime ästhetik verloren gehen würde und die Effekte in einem realen Film eh nur "billig" rüberkommen würden :/

Voodoo
10.01.2007, 12:56
Kommt immer drauf an, wieviel Geld man da rein stecken möchte und ob es eine ernste Verfilmung oder eine sich selbst nicht ganz ernst nehmende Komödie werden soll.

Shaolin Kicker oder Kung Fu Hustle fand ich sehr gut. Obwohl es eine Echt-Verfilmung ist :)