PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vista Erfahrungsthread



Voodoo
22.01.2007, 17:49
http://forum.myrabbits.de/attachment.php?attachmentid=1723&stc=1&d=1169480919

Windows Vista ist nun erhältlich. Heute Abend werde ich mein Exemplar (Windows Vista Home Premium 64 Bit) in den Händen halten und wohl am Wochenende installieren.

Viele die zögern interessiert es vielleicht, was für Erfahrungen andere User mit dem neuen Betriebssystem machen. Daher appeliere ich an alle, die sich mit der Final Version (Alpha, Beta und RC Versionen sind ausgeschlossen) beschäftigen hier ihre Eindrücke zu posten. Schreibt dazu bitte immer schön leserlich, welche Version von Vista ihr habt.

Voodoo
22.01.2007, 17:53
Windows Vista Home Premium 64 Bit

Bevor ich die Windows-CD auch nur in die Nähe meines Laufwerks lasse, werde ich folgende Vorbereitungen treffen:
aktuelles Betriebssystem per Image sichern
von allen Hardware-Komponenten versuchen 64-Bit Treiber und/oder spezielle Vista Treiber zu besorgen
schauen ob es für mein Motherboard aktuelle Treiber gibt und ob diese Sinn machen
in unserer 64 Bit Kompatibilitätsliste (http://forum.myrabbits.de/showthread.php?t=12521) schauen, ob es evtl Komplikationen geben könnte
im Internet schauen, ob es schon Vista Tuning Tools gibt
Mit Windows Vista Upgrade Advisor (http://www.winfuture.de/downloadvorschalt,1612.html) überprüfen ob meine Hardware für Vista geeignet ist
viel Cola und Kaffee vorbereiten

Voodoo
02.02.2007, 10:25
Installationsroutine

Gestern wollte ich in einer Blitzaktion kurz vorm Schlafengehen Vista installieren. Was mir aufgefallen ist: Die tristen Zeiten eines blauen Bildschirms, indem man durch Tastatureingabe seine Auswahl macht, sind vorbei. Das neue Installationsmenü erstrahlt in den schönsten Farben und bietet Mausunterstützung.


AMD Cool & Quite

Ich musste im Bios die Cool & Quite Funktion von AMD Boards deaktivieren, da sonst die Installationsroutine extrem langsam wurde. Jeder Mausklick war mit bis zu 5 Minuten warten verbunden.


Installationsgröße

Letztendlich scheiterte mein Installationsversuch an der minimalen Partitionsgröße für die Vista Installation. Ich habe 9 Gig für die C: Festplatte eingerichtet (meine Programme habe ich auf D:), doch verlangt Vista Home Premium mindestens 13 GB. Ich muss erstmal also die Partition vergrößern, was mit Partition Magic kein Problem ist.

Voodoo
03.02.2007, 00:36
Wie installiert

Ich habe mich jetzt entschieden Windows Vista neben Windows XP zu installieren. Ich habe dazu in XP eine neue Partition (N:) angelegt, die ich Vista taufte. 30 Gig dürften hoffentlich genügen.

Dann mit der Vista CD gebootet und Laufwerk N: ausgewählt. Der Rest geht fast von alleine. Beim Start kommt das Bootmenü, das fragt welches Betriebsystem man booten möchte. In Windows Vista ist mir aufgefallen, dass das Laufwerk automatisch die Bezeichnung C: bekommt. Sobald ich XP (ohne Probleme) starte, ist es wieder Laufwerk N:... sehr schön.

Sith
03.02.2007, 01:39
Wie installiert

Ich habe mich jetzt entschieden Windows Vista neben Windows XP zu installieren. Ich habe dazu in XP eine neue Partition (N:) angelegt, die ich Vista taufte. 30 Gig dürften hoffentlich genügen.

Dann mit der Vista CD gebootet und Laufwerk N: ausgewählt. Der Rest geht fast von alleine. Beim Start kommt das Bootmenü, das fragt welches Betriebsystem man booten möchte. In Windows Vista ist mir aufgefallen, dass das Laufwerk automatisch die Bezeichnung C: bekommt. Sobald ich XP (ohne Probleme) starte, ist es wieder Laufwerk N:... sehr schön.

dito :)

Hm ich hab noch probs mitm X-Fi Treiber :-/

Voodoo
03.02.2007, 12:08
Bei mir lief alles ohne Probleme mit der X-Fi. Ich habe die Beta Treiber genommen, die ich in den Treiber Thread eingetragen habe.

Bei mir ist, nach dem Windows Update + Soundkartentreiber installieren so ziemlich alles erkannt. Nur bei einer Sache steht "Unbekanntes Gerät" und ich habe keine Ahnung, was ich da installieren soll, da er mir nicht anzeigt, von welchem Gerät.

Sith
03.02.2007, 13:11
Jo hab den falschen Treiber benutzt mit dem englischen Betatreiber hats dann auch geklappt :)

Voodoo
03.02.2007, 13:54
ATI Grafikkartentreiber Probleme

Ich hatte Anfangs Probleme mit den ATI Grafikkarten Treiber. Und zwar habe ich sie nicht in den vorgegebenen Ordner (ATI Technologies), sondern habe es in einen eigenen Ordner (ATI) installiert. Der Installer hat jedoch einen Bug, so dass er in allen Verknüpfungen (Registry, Startmenü), den neuen Pfad nicht aktualisiert. So konnten die Treiber nicht initialisiert bzw der Controllcenter nicht gestartet werden.

Da in der Registry an zig Stellen Einträge vorhanden sind, habe ich die Treiber kurzerhand deinstalliert und in den Standardpfad installiert. Dann geht alles einwandfrei.

riKkTer^
04.02.2007, 01:21
Windows Vista Business 32 Bit

Installation

Wie schon Voodoo, parallel zum bisherigen Betriebssystem installiert.
Das Installieren verleif reibungslos und relativ zügig.
Hardwaretechnischwurde alles bis auf die Audigy erkannt, doch dank der Beta-Treiber war auch das kein Problem. Jetzt nur noch die ATI Treiber und die gesamte Hardware ist bedient ;)
Probleme gabs nur beim Drucker (Lexmark Netzwerkdrucker) - da die mitgelieferten Treiber nicht zu installieren waren musste ich auf Vistas Hilfe vertrauen, und entgegen meiner Erwartungen gelang die Erkennung des Druckers über TCP/IP ohne Probleme.

Software

Kompliziertes Einfügen der unter Win2k gesicherten Einstellungen/Plugins/Favouriten von Firefox, da mir Vista Zugriff auf viele Ordner verweigert.
Installation von Antivir gelingt zwar aber es können keine Virenupdates heruntergeladen werden.
Miranda fehlen etliche ddls - aber es läuft, wenn auch recht ugly ^^
Steam läuft auch anstandslos wenn auch mit rund 20 fps weniger und mit Mausbeschleunigung obwohl ich es in der Logitech Software deaktiviert habe.
Winrar konnte ich installieren aber nur sehr eingeschränkt nutzen.

Sonstiges

Was mich im Allgemeinen störte war die recht hässliche "Cleartype" Kantenglättung der Bildschirmschriftarten. Zum Glück lässt sich der Effekt (wenn auch nach langem Suchen) in den Einstellung deaktivieren.

Ansonsten bin ich recht positiv überrascht , jedoch sollte die Programmkompartibilitär noch erheblich verbessert werden. Kommt Zeit kommt Rat ;)
So far

Hades
04.02.2007, 10:26
@Voodoo, ich hab da mal ne Frage

du hast ja also Vista parallel installiert, hat das deine Programme die unter XP installiert wurden dann gleich erkannt und akzeptiert oder gabs da probleme wegen Regestry? oder kommuniziern die beiden Systeme da so, dass sie sich so Sachen austauchen?

riKkTer^
04.02.2007, 10:59
vista erkennt da glaub gar nix von xp ;) da die systeme getrennt laufen / installiert wurden

Voodoo
04.02.2007, 12:26
Vista Home Premium 64 Bit

Jupp, da wird nichts erkannt. Zum Glück auch. Sonst würde es da nur Probleme geben. Das sind 2 völlig eigenständige Installationen. Da ich XP fürs Spielen und Vista zum Arbeiten verwende, habe ich keine Probleme mit doppelt installiert Software. Manches, z.B. Miranda (das bei mir übrigens ohne irgendwelche Probleme funktioniert, ich weiß auch nicht von welchen DLLs der Rikk da redet) starte ich von XP und Vista von einem Verzeichnis aus. Also auch keine doppelte Installation

Sith
04.02.2007, 13:11
Windows Vista allgemein

Sollten Probleme mit bestimmten Programmen auftreten, dann gibts noch die Möglichkeit diese im Kompatibilitätsmodus laufen zu lassen, oder über "als Administrator ausführen"

hf :)

Voodoo
05.02.2007, 11:43
Also nachdem ich es mehrere Tage ausgiebig getestet habe, muss ich sagen, dass das Betriebssystem einen sehr sehr guten Eindruck macht. Es sieht verdammt gut aus. Es hat viele nützliche neue Funktionen, z.B. verbesserte Suche, die neue Seitenleiste, verbesserte Benutzersicherheit, bessere Standardspiele, Rechnerleistungsindex uvm.

Fast durchgehend alle Programme von Windows XP laufen auch auf Vista. Dass so systemeingreifende Tools, wie Daemon Tool nur mit einer speziellen Vista Version laufen ist ja wohl klar.

Mit XP gab es diese Funktion auch, doch erst mit Vista wird sie wohl so richtig erst den Durchbruch erleben. Die Hibernation Funktion. Wenn man auf den Ausschalter klickt, schaltet sich der PC scheinbar aus. Tut es im Grunde auch, doch schreibt er vorher, den kompletten genutzten Arbeitsspeicher auf Festplatte. Sobald man die Tastatur betätigt oder den Einschalter drückt, bootet (eigentlich ist booten hier ein falscher Ausdruck) Windows innerhalb von 2 Sekunden, in den Zustand, den man zuletzt hatte. Sehr nützlich!

Selbstverständlich gibt es bei Vista einige störende Dinge, die man gerne abschalten möchte, doch nirgends findet man dazu eine Option. Da bin ich voller Hoffnung, dass in Kürze etliche Tuning Tools wie Tune Up, Windows Optimizer, XPy oder X-Setup auch für Vista erhältlich sein werden und dann kann man sich das Betriebssystem nach eigenen Wünschen einrichten.

Fazit Ersteindruck: Genial!

Voodoo
12.02.2007, 09:22
Windows Vista Sidebar

Eine der auffälligsten Neuerungen von Vista ist die neu integrierte Sidebar, die ähnlich wie bei MacOs oder Google Desktop durch etliche Widgets oder sogenannte Gadgets erweitert werden kann. Bisher gibt es aber nur sehr wenige zur Auswahl. Doch Abhilfe schafft hier das Tool Amnesty Generator (http://amnesty.mesadynamics.com/GeneratorWin.html), das es ermöglicht sämtliche für Google Desktop programmierte Gadgets auch für die Vista Sidebar zu nutzen. Dadurch wird die Auswahl an interessante Gadgets auf ein Schlag um einiges größer :)

freak
25.02.2007, 15:56
Also ich hab jetzt auch Vista Business (Fh 4 free, yeha) neben XP installiert. Anfangs gabs kleinere Probleme mit ICQ oder auch mit dem Energiesparmodus (kam nicht mehr in Windows zurück) aber nachdem ich für mein Laptop ein individuelles Vistatreiber pack installiert hab (sehr schön gemacht von Acer, auch Bios treiber usw. ;) ) geht eigentlich alles, sogar CS läuft gut und ich kann auch endlich meine Laptop Hotkeys benutzen :top:
Avast! benutz ich momentan als freeware Virenscanner, bisher auch zufrieden und gab keine Probleme. :heilig:

Zur Oberfläche muss man ja wohl nichts sagen, sieht sehr nice aus und das 3D umschalten der Fenster kommt auch sehr cool, aber naja für jemanden der jeden Tag Mac's in der Uni sieht ist das auch nix neues, da musste Microsoft ja irgendwie und irgendwann nachziehen.

Was ich ein wenig doof finde: Ich will ein paar Sachen suchen / einstellen, whatever, weiß wo es bei XP ist, aber bei Vista find ichs zum verrecken nicht, brauch 10 Minuten um es zu suchen ^^ manche Sachen sind übersichtlicher aber vieles auch im Gegenteil und unlogisch angesiedelt m.E. Mit der Zeit wird man aber denk ich auch damit klar kommen :)

Habt ihr noch irgendwelche Tipps was man aufjedenfall noch bei Vista einstellen sollte? Tuning Tipps, irgendwelche Software? Wäre dankbar darüber ^^

rage
12.04.2007, 18:53
ich pack hier gleich mal ne frage zu vista rein :)

ich wüßte gern den unterschied zwischen der 32bit und der 64bit version. bzw. welche vorteile bringt mir die 64bit version gegenüber der 32bit und für welche art von anwendungen sind sie vorwiegend geeignet/zu empfehlen???

Sith
12.04.2007, 21:11
Der Unterschied ist

32 bit Vista <-> 32 bit Programme/Spiele <-> 32 bit Treiber <-> 32 bit Prozessor

64 bit Vista <-> 32/64 bit Programme/Spiele <-> 64 bit Treiber <-> 64 bit Prozessor

Programme/Spiele gibt es noch nicht soviele in 64 bit Versionen, man kann aber davon ausgehen, dass diese Programme Ihren 32bit geschwindigkeitstechnisch klar im Vorteil sind und sie durch die 64bit Architektur auch viel mehr Speicher benutzen können :)

Voodoo
12.04.2007, 22:54
Mit 64 Bit kannste auch deutlich mehr Speicher verwalten.

vamp
22.12.2007, 13:33
ich hab jetzt auch in den letzten 2-3 Tage meine ersten Erfahrungen gemacht mit Vista. Genauer gesagt Vista Ultimate 64 Bit. Ich hatte zum Anfang starke Probleme.... Hatte nach der Installation immer Bluescreens und das System is eingefroren.. Ich wusste echt nicht woran es liegt. Habe dann nur eine Platte und 1 Ram Riegel laufen.... Siehe da das System lief hoch. Habe danach nen BIOS Update gemacht weil ich dann irgendwann dachte es liegt am Board + Speicher. Naja dann noch updates von Vista gesaugt installiert. Wieder alle RAM Riegel rein und das System hatte wieder bluescreens. Danach wie ein Irrer gegooglet und erst nichts richtiges gefunden. Danach habe ich ein Review über mein Board gelesen und habe eine Bemerkung entdeckt. Da stand drin dass man lieber Vista erst mit 2GB Ram installieren soll und danach das Windows Update 929777 ( RAM-OS-Update) Installieren soll. Naja ich mal versucht.. Also es lies sich problem los mit 2 GB Installieren danach mal nach dem Update gesucht und installiert. Danach mal die anderen 2 Riegel rein und ach SChau an. Alle 4GB RAM wurden erkannt und das System bootet auch.

Finde ich schon krass dass man erst Vista fixen muss um den vollen Arbeitspeicher nutzen zu können. Naja Hauptsache es funktioniert ;)
HAb mir schon nen Kopf gemacht.

Grüße

vamp

f3rd
22.12.2007, 14:19
1 a :D vista is iwo geil aber andersrum komisch :rolleyes:

Voodoo
14.01.2008, 13:54
Ich hab das schon woanders gepostet, aber es passt einfach hier so gut rein.

Mit Windows Vista 64 Bit Home Premium und meiner Hardware...


Prozessor: Intel Core2 Duo E6750 @ 2,67 GHz
Arbeitsspeicher: 4 GB GEIL Ultra DDR2-800 4-4-4-12
Mainboard: Asus P5KC P35 Crossfire
Grafikkarte: Saphire Radeon x1900 XTX
Soundkarte: Soundblaster x-fi Extreme Music
Headset: Steel Sound 5H v2
Monitor: 19' TFT Samsung 930BF
Betriebssystem: Vista Home Premium 64Bit
Maus: Microsoft Habu
Mauspad: Steelpad 4D
Internetverbindung: 1&1 DSL16000 mit FP


... läuft das Spiel Team Fortress 2 etwa 13% schneller als unter Windows XP. Woran das jetzt genau liegt, kann ich nicht sagen. Mehrere selbstgemachte Benchmarks mit der Source Engine zeigen es.

Orish
14.03.2008, 16:02
habe auf meinem notebook auch keine schlechten erfahrungen mit vista ulti x64 gemacht... super ding ... spielerisch eigentl keine negativen einflüsse zu merken ... mal sehn wie es is wenn ich mit ma wieder n desktop pc hol :D