PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung - Neues Notebook



reen
26.01.2007, 10:35
Guten Morgen Hoppler-Community,

ich hab heute morgen erfahren dass sich mein "Schwiegervater in spe" einen neuen Laptop kaufen möchte, da man sich ja bekanntlich bei den Schwiegereltern immer schön beliebt machen soll, hab ich gemeint ich schick ihm paar Kaufempfehlungen.

Jetzt bin ich derzeit aber nicht so 100% auf der Höhe was die neusten Sachen angeht, ich hoff einer unserer Hardwareprofis erbarmt sich meiner und hilft mir kurz auf die Sprünge.

Das Ding soll in erster Linie stabil laufen, gut verarbeitet sein, leise laufen und nicht zu teuer sein. Ich sag jetzt einfach mal 1000-1400€, soll also auf jeden Fall schon was gescheites sein, aber keine Spielemaschine sondern ein schickes Business-Notebook.

Dann fängts auch schon an, führt derzeit was an Intel Core2Duo was vorbei, wie siehts mit Vista aus, soll man das gleich dazu kaufen? etc. pp.

Jedem der sich die Mühe macht schonmal vielen Dank. :top:

Voodoo
26.01.2007, 11:09
Ich würde an seiner Stelle auf XP setzen. Auf Kurz oder Lang wird zwar Vista sich durchsetzen, allerdings reicht ihm Windows XP völlig aus. Es ist jetzt schon ausgereift und schont mehr die Resourcen.

Ich finde die Notebooks von Dell sehr sehr gut. Wir setzen sie fast ausschließlich auf der Arbeit ein. Bisher so gut wie keine Probleme. Design sieht gut aus und Support ist erste Güte. Das schlägt sich aber auch auf den Preis aus. Aber besseren Support bekommen Privatkunden nirgends.

Auf dieser Seite (http://www1.euro.dell.com/content/products/category.aspx/notebooks?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs) kannste dir kompfortabel ein Notebook selbst zusammen stellen. Ich würde auf jeden Fall auf Core2Duo setzen. Je nach Geschmack kannst ihm ja ein 17 Zoll Bildschirm konfigurieren. Beim Preis von 1400€ bekommste schon ein Top System hin. Meistens befinden sich Dell Notebooks in den Toplisten ganz weit oben.

Vergleichsweise kannste auch mal bei hier (http://www.brunen-it-shop.de/shop/notebooks-c-131.html?osCsid=a966782ad5b40d5fb8f4c611bd20f9ce) bei Lahoo vorbeischauen. Das ist ein Billig-Discounter, der dem Kunden auch kompfortabel ermöglicht sein Notebook selbst zusammen zu stellen. Da könntest du für den Preis, sogar ein besseres Notebook bekommen. Die Quali wird ähnlich gut sein, da alle Notebook Anbieter (Dell, HP, Toshiba usw) sich das Gehäuse von 3-5 Gehäuseanbieter holen.

freak
26.01.2007, 11:49
IBM thinkpads sind auch zuverlässig, leise und habe dennoch ne gute Leistung.

Voodoo
26.01.2007, 11:50
Jupp, der Klassiker! :)

reen
26.01.2007, 15:19
das hab ich ihm jetzt auch geraten, je nach geldbeutel:
http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/notebooks/ibmlenovo/thinkpad_r52r60/lenovo_thinkpad_r60_ul1dxge_2gb

http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/notebooks/ibmlenovo/thinkpad_treihe/lenovo_thinkpad_t60_ut0fvge_2048mb

wobei ich den preislichen rahmen etwas verlassen habe, aber er bekommt ja die mwst zurück ^^

Castor
29.01.2007, 14:53
1. habe mein laptop auch von notebooksbilliger, ist ne gute seite.

zum eigentlichen:

nach den Erfahrungen, die ich gemacht habe, würde ich dir kein Dell empfehlen. Sind einfach nicht gut genug verarbeitet, werden schnell laut,tastatur leiert aus, usw.

Das Beste ist sicher ein IBM thinkpad (hab ich uff der Maloche - die sind quasi unkaputtbar ), allerdings auch immer recht teuer. In der goldenen Mitte liegt mE HP. Ich habe eins privat, funzt auch nach 2 Jahren immer noch sehr gut (ok akku ist nun schrott gegangen, aber sonst nix) Die sind auch fast so gut verarbeitet wie die von IBM, aber bei gleichem Preis meist um einiges besser ausgestattet...

Nirvana
29.01.2007, 15:00
also ich hatte früher als Laptop einen Dell und jetzt einen IBM Thinkpad ...
Wie Castor schon sagt - der Dell hat einige Macken ... ist sehr laut und die Displays gehen schnell kaputt.

Der IBM sieht zwar außerlich nicht so schick aus - man hat den Eindruck jemanden damit locker erschlagen zu können :) aber er ist dafür sehr robust und wirklich sehr leise - würde ich empfehlen ;)

Castor
29.01.2007, 20:48
[...] man hat den Eindruck jemanden damit locker erschlagen zu können :) aber er ist dafür sehr robust und wirklich sehr leise - würde ich empfehlen ;)

muhrhrh @ erschlagen, aber es stimmt und zwar während des Betriebs - Und danach dann weiterarbeiten als wer nichts gewesen :)

reen
31.01.2007, 11:10
und laptop schnell mit wasser abwaschen dann gibts kein beweisstück. Welcher Kriminologe kommt schon aufn Laptop als Tatwaffe ^^. Aber hmmm Vater von Freundin... Thinkpad... erschlagen.... hm... hmm glaube das Geld lohnt sich

reen
31.01.2007, 11:11
:huch: