PDA

View Full Version : Hardware Core-2-Duo-Mainboard für vier Grafikkarten



Voodoo
13.03.2007, 10:27
Core-2-Duo-Mainboard für vier Grafikkarten


Mit dem P6N Diamond (http://www.msi-computer.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=686#) hat MSI jetzt eines der sonst noch seltenen Mainboards mit vier Steckplätzen für PCI-Express-Grafikkarten im Angebot. Die Platine ist mit dem im vergangenen Herbst eingeführten Nvidia-Chipsatz nForce 680i bestückt, der zwei PCIe-x16-Slots mit voller Datentransferrate und zwei weitere PCIe-x8-Ports anbinden kann.

Ein Mainboard mit vier PCI-Express-for-Graphics-(PEG-)Slots baut auch Apple in den Mac Pro ein, es ist aber für zwei Xeons und nicht für den Core 2 Duo ausgelegt. Das Tyan Thunder n6650W (Tyan Thunder n6650W)wiederum hat zwei LGA1207-Fassungen für Opterons.

Sonst gibt es wohl nur noch von Asus zwei Boards mit je vier PEG-Slots, nämlich das in Deutschland bisher nicht verfügbare L1N64-SLI WS (http://www.asus.com/products4.aspx?l1=3&l2=82&l3=489&model=1530&modelmenu=1) für zwei Athlon 64 FX-70 und das P5W64 WS Professional (http://www.asus.com/products4.aspx?l1=3&l2=82&l3=249&model=1341&modelmenu=1) für einen LGA775-Prozessor. Letzteres arbeitet mit einem PCIe-Switch von IDT (http://www.idt.com/?genID=89HPES24N3&source=products_genericPart_89HPES24N3), der den zweiten PCIe-x8-Ausgang des Intel-Chipsatzes 975X auf zwei PEG-Slots verteilt; ein PEG-Slot ist direkt mit dem 975X verbunden (und im Einzelbetrieb auch mit 16 Lanes angebunden), der vierte PEG-Slot kommuniziert über vier PCIe-Lanes mit der Chipsatz-Southbridge.