PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stalker - Eindrücke



lord_schuldig
04.04.2007, 16:46
Also hallo erstmal,
Ich hab gestern abend S.T.A.L.K.E.R. fertig durchgespielt und 4 von den 7 möglichen Enden durchprobiert. Von den 7 Enden gibt es 2 "gute" Enden bei denen der Held überlebt und 5 "schlechte" bei denen er stirbt, erblindet, ...
Ich fand das Spiel wirklich gut, habe auch viele Nebenquests gemacht, die mich aber am Ende vom Spiel gelangweilt haben (sind fast immer die gleichen...).
Aber ich fand die letzten zwei LvLs (Prypiat und das AKW) eher schlecht, da hätten die Entwickler um einiges mehr draus machen können!
Aber insgesamt finde ich das Spiel top um würde ihm eine 87% Wertung geben.
Also los lasst und Eindrücke sammeln :)
ps: Zur Zeit hab ich wenig Zeit fürs Forum... Hab jetzt schon über 400 ungelesene Beitträge :(

lord_schuldig
06.04.2007, 18:30
Hat von euch keine Stalker gespielt? ^^
Naja wenn nicht kann der Thread ja gelöscht werden

freak
06.04.2007, 20:06
Ich nich :)

janni
06.04.2007, 20:43
angespielt... Ich fand das Spiel eher belastend und verstehe den Hype darum nicht. Es gibt einige viel ältere und doch bessere Spiele. Allerdings kenne ich auch zwei, drei Leute die Stalker als bestes Spiel der letzten Jahre feiern. :stupid2:

Da erinnere ich lieber an Max Payne oder freue mich auf Alan Wake oder Titel wie GTA... FarCry war zB besser.

lord_schuldig
06.04.2007, 21:20
Hm ist halt ne ganz neue Art von Spiel zumindest hab ich noch nie so eine Art von Spiel gespielt. Die Atmoshäre ist halt hammer mMn und das Spiel einfach packend :)