PDA

View Full Version : Katzenspuren auf dem Autodach, was nun?



Maddox
20.04.2007, 09:58
Hier ein paar Vorschläge dazu die ich in nem anderen Forum gefunden hab. Hoffe der user nimmt es mir nicht krumm das ich das hier poste, fands aber zu witzig obwohl ich Katzen mag.:D :heilig:


ps: natürlich alles nicht zum nachmachen empfohlen!:p




Was helfen könnte:

1.) Warten bis der Subentiger auf dem Auto sitzt, Handschuhe anziehen, Gesichtsschutz anlegen. Versuchen das Subjekt zu packen und in einer nahe gelegenen Wasserstelle von seinen bösen Absichten zu reinigen. Nicht ungefährlich da Körperkontakt unvermeidbar ist. Man kann natürlich auch den Streuner ins Tierheim bringen. Da darf der Besitzer(in) das treue Tier gegen Kaution aus der Haft holen.
Oder wenn man das Subjekt nicht wiedersehen möchte einfach mit auf einen kleinen Ausflug nehmen und einen schönen Bauernhof suchen auf dem es viele Mäuse, Ratten, Schäferhunde und Rottweiler gibt.

2.) CO2 Markierer besorgen um den Stubentiger schön bunt zu machen. Bei der Markierung darauf achten nicht das Fahrzeug zu treffen. Das Fahrzeug macht nicht so schöne Luftsprünge und muss selbst gesäubert werden. Ist aber lustig mit an zu sehen wie die Nachbarn versuchen die schöne bunte Muschi wieder sauber zu bekommen.

3.) Einen Hochdruckreiniger am Fahrzeug bereitstellen und den Subentiger beim Aufsteigen abpassen und vom Fahrzeug kärchern. Achtung das Subjekt wird versuchen den unfreiwilligen Abstieg durch Einsatz der angeborenen Steighilfen (Krallen) zu verhindern.

4.) Den Stubentiger mit Pfefferspray oder besser Salmiakgeist besprühen. Das Fahrzeug von Resten unverzüglich befreien.


Methode 1 hat ein gewisses Risiko für die eigene Gesundheit. Hinterläßt aber einen bleibenden Eindruck und ist halbwegs legal. Das Aussiedeln ist so halblegal.

Methode 2 ist die lustigste und wirkt auch sehr gut. Allerdings sollte niemand sehen wie Du auf ein Tier ballerst, das kann nach hinten loß gehen und teuer werden.

Methode 3
Gefahr für Kratzer am Fahrzeug und das Dich jemand jemand Anzeigt, weil man keine Tier mit dem Hochdruckreiniger waschen darf. Auch wenn vielle Landwirte Kühe und Pferde so säubern.

Methode 4

Wenn das Tier Dich angreift, darfst Du dich wehren und Pfeffersray ist ja dafür da, steht ja auf den meisten Dosen drauf.

Also Methode 1 oder 4 versuchen, von 2 und 3 würde ich abraten.

Nirvana
20.04.2007, 10:12
Jaja, das kommt mir bekannt vor - immer wenn ich bei meinen Eltern bin hab ich hunderte von Katzhaaren auf meinem Faltdach ;)

Jetzt werde ich die Tipps mal anwenden, wenn denn meine lieben Eltern nicht in der Nähe sind :teufel:

Voodoo
20.04.2007, 10:17
ich hab auch ständig Abdrücke von den scheiss Nachbarskatzen aufm Auto... :exekutio:

Sgt Ultra
20.04.2007, 18:09
hatte ich vor einiger Zeit auch ständig, teilweise sogar kleiner Kratzer am Kotflügel vom hochhüpfen. Bis ich die Katze mal erwischt hab, wie sie auf meinem Auto lag und sie dann mit einem Schlag runterbefördert hab. Seitdem is ruhe :muhihi:

Voodoo
20.04.2007, 18:13
harhar Recht so!