PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hardware Microsoft präsentiert Surface-Computer



Voodoo
30.05.2007, 17:45
Microsoft präsentiert Surface-Computer

Der Software-Gigant Microsoft setzt einen weiteren Fuß in den Bereich Hardware. Das Unternehmen hat mit Microsoft Surface (http://www.microsoft.com/surface/) eine neue Art von Rechner vorgestellt, zu dessen Bedienung keinerlei Maus oder Tastatur notwendig ist.

Das Gerät sieht auf den ersten Blick aus wie Kaffee-Tisch. Allerdings handelt es sich bei der Oberfläche um einen hochauflösenden Bildschirm, der auf Berührungen des Anwenders reagiert. Dazu befinden sich in dem Gerät mehrere Kameras, die jede Hand- und Fingerbewegung erkennen und umsetzen können.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Touchscreen-Geräten ist Microsoft Surface in der Lage, mehrere Berührungen gleichzeitig wahrzunehmen und umzusetzen. In der Praxis bedeutet dies, dass beispielsweise der Anwender ein auf dem Bildschirm gezeigtes Bild mit zwei Fingern an den Fotorändern „anfassen“ und rotieren, vergrößern oder verkleinern lassen kann.

Laut Angaben von Microsoft sollen die Microsoft-Surface-Rechner zunächst ab Herbst dieses Jahres in Hotels und in T-Mobile-Geschäften in den USA stehen. Die Verfügbarkeit für eine breitere Käuferschicht ist aber geplant. Für die breite Masse der Konsumenten wird im Laufe der Zeit der Preis für die Surface-Rechner sinken, die zum Start zwischen 5000 und 10000 US-Dollar kosten sollen. Entscheinend wird sein, ob sich die Endanwender für die neue Art der Computerbedienung begeistern lassen werden.

Wie die US-Zeitung „Seattle Post-Intelligencer“ meldet, wird T-Mobile die Microsoft-Surface-Rechner in seinen Filialen aufstellen. Dort werden die Kunden beispielsweise ein Telefon auf den Bildschirm ablegen können. Der Rechner erkennt dann das Telefon und liefert ausführliche Informationen zu dem Gerät. Hotels werden die Rechner als virtuelle Concierge einsetzen.

Laut Angaben von Microsoft lässt sich Microsoft Surface auch in vielen anderen Bereichen einsetzen: Die Bilder auf einer Digitalkamera sollen in den PC? Dazu braucht die Kamera einfach nur auf den Bildschirm gelegt werden. Informationen landen in ein PDA, in dem dieses einfach auf den Bildschirm gelegt wird und die gewünschten Informationen zum PDA gezogen werden.

Das Gerät wurde von Microsoft seit 2001 unter dem Codenamen „Milan“ vom 120 Mitglieder umfassenden Surface-Computing-Team entwickelt. Als Betriebssystem kommt eine angepasste Fassung von Windows Vista zum Einsatz. Der Bildschirm hat eine Größe von 30 Zoll. Im Gerät befinden sich mehrere Kameras, die nicht nur Berührungen registrieren können, sondern auch Formen von Objekten.

Microsoft stellt Microsoft Surface auf dieser Seite (http://www.microsoft.com/surface/)ausführlich vor. Dort finden Sie auch Videos, die Microsoft Surface in Aktion zeigen. Einen unabhängigen Blick auf das Gerät bietet auch ein 18-minütiges Video (http://on10.net/Blogs/larry/first-look-microsoft-surfacing-computing/) eines Microsoft-Mitarbeiters.

Quelle Gamestar (http://www.gamestar.de/news/pc/hardware/maus_tastatur_ade/1470550/maus_tastatur_ade.html)

Voodoo
30.05.2007, 17:46
Wow!!!!!!!! :eek:

Schaut euch die Videos an. Das ist wirklich wie bei "Minority Report". Einfach geil! So ein Ding will ich als Wohnzimmertisch!!!

Sgt Ultra
30.05.2007, 17:47
sieht irgendwie cool aus.

Damit kannst bei den Kumpels sicher angeben. Ich bestell mir eins ^^ ;)

BlackFog
30.05.2007, 19:16
Aber Jungs, immer daran denken: schön die Hände waschen, sonst sieht man nix mehr und es gibt häßliche Kratzer! ;)

Ansonsten 8) - Idee :applaus:


BlackFog

rieke
30.05.2007, 20:46
Willkommen in der Zukunft!