PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Software Google nimmt Linux mit eingen Patenten in Schutz



Deadman
09.08.2007, 16:19
Google nimmt Linux mit eingen Patenten in Schutz
„Jeder Google (http://www.google.de%5B/url) User ist auch ein Linux User“ lässt sich öfter von Seiten der Mitglieder in Googles Open-Source-Team vernehmen. Die Wurzel dieser Aussage entspringt der Tatsache, dass Linux dem Suchmaschienenbetreiber seit seinem Start ermöglicht dem Nutzer seine Dienste flexibel und stark anzubieten.

Nun füllte sich Google verpflichtet und hat sich als Lizenznehmer dem Open Invention Network (OIN (http://www.openinventionnetwork.com/)) angeschlossen, dem bereits IBM, Novell, Philips, Sony und Red Hat beiwohnen. Was bedeutet, dass Google seine eigenen Patente den Linux-Entwicklern zu Verfügung stellt, diese nicht gegen Linux verwenden wird und ggf. sogar mit diesen schützend gegen Kläger vor Gericht ziehen wird.

Währenddessen reitet Microsoft immer noch auf seinem Einhorn mit der Behauptung Linux würde gegen über 200 von Microsofts Patenten verstoßen ohne dies zu beweisen.vgl. Golem.de (http://www.golem.de/0708/53952.html) und heise.de (http://www.heise.de/newsticker/meldung/93951)