PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nur noch eine ultimative Konsole?



Voodoo
21.08.2007, 16:51
Weg mit Xbox 360, PS3 und Wii - her mit einem Standard

Ich hab einen interessanten Artikel gefunden, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Vor allem bin ich gespannt auf eure Meinung.


Denis Dyack von Silicon Knights wünscht sich die 'One Console Future'
Müssen es wirklich drei Spielekonsolen sein? Reicht nicht ein leistungsfähiges System, zumal es allseits heißt "It's all about the games" und die Spieleauswahl über den Erfolg eines Systems entscheidet? Denis Dyack von Silicon Knights geht davon aus, dass es früher oder später nur noch eine Spielekonsole geben wird, für die dann alle bessere Spiele entwickeln werden.


Zum kompletten Artikel (http://www.golem.de/0708/54238.html)

Voodoo
21.08.2007, 17:02
Kurze Version: Ich würde es bevorzugen.

Lange Version: Ich bin noch nicht lange Konsolero. Daher kann ich es nicht sagen, wie es früher war. Hab noch mitbekommen, dass es zwei PS Versionen gab. Eine dünne und eine normale. Aber was derzeit abgeht ist fast schon frech. Microsoft mit seinen 6 verschiedenen X-Box 360 Versionen mit komischen Namen, die nur verwirren.

Die PS3, die auch in mehreren Versionen erhältlich ist. Warum nicht gleich was richtiges abliefern und es dann für mehrere Jahre unterstützen? Ok, gegen ein weiteres Modell, das die Neuerungen der letzten Jahre gleich mit beinhaltet hat ja keiner was auszurichten. Aber soviele?

Ein Trend, der mir seit längerem aufgefallen ist, ist ja die Tatsache, dass fast jedes Spiel auf fast jedes Medium (PC, XBox360, PS3) erscheint. Der einzige Unterschied ist doch nur der, welcher der 3 Anbieter am meisten zahlt um das Spiel ein halbes Jahr oder gar ein Jahr früher zu bekommen. Das muss ja nicht wirklich sein, schließlich leidet darunter der Spieler. Bei einer gemeinsamen Konsole bestünde dieses Problem nicht mehr. Alle ziehen am selben Seil und entwickeln so bestimmt noch mehr Kraft für die Zukunft. Wenn dadurch die Spiele günstiger werden könnten, wäre es sicherlich genial.

Findigen Lesern werden aufgefallen sein, dass ich die Wii nicht mit aufgezählt habe. Diese hat meiner Meinung nach eine eigene Existensberechtigung. Die Konsole ist günstig. Sie bietet wirklich größtenteil Spiele, die sonst nirgends gibt. Die Konsole hat ein Spielprinzip, die sich primär an Casual Gamern (Gelegenheitsspielern) richtet. Und eben diese wollen keine 400-600€ für eine Super-Konsole ausgeben, sondern nur wenig Geld für eben diese einfache, leise und günstige Konsole.

Die vorhersagende Vorschau kann ich allerdings nicht teilen. Microsoft hat ewig viel Geld zur Verfügung und könnte das Spiel, die Konsole zu subventionieren und anfangs viel länger Verlust zu machen, deutlich länger durchhalten als Sony. Sony wurde mit der PS3 ja schon der Konsolentot vorhergesagt. Und im Moment siehts auch nicht soo pralle aus, wie zu PS2 Zeiten. Mit der nächsten Generation sehe ich Microsoft noch weiter vorne.

Microsoft wird sich diese Chance nicht entgehen lassen. Bevor sie sich mit Sony & Co zusammenschließen (was dem Spieler zugute käme) würden sie weiterkämpfen bis einer der beiden Bankrott geht, um den Markt alleine zu beherrschen...

freak
21.08.2007, 17:11
Der Denkansatz des Artikels ist zwar ganz ok, aber naja, eine Vorrausage kann man da nicht machen. Klar wär es schön und gut wenn es eine ultimative Konsole gäbe, auf dem dann auch nicht 6000 verschiedene Spiele erscheinen, sondern weniger aber richtig gute Spiele. Aber wie Voodoo schon schreibt werden sich die Firmen bestimmt nicht zusammenschließen, zumindest in absehbarer Zeit, und schon gar nicht 10-20 Firmen, welche der Autor aufgelistet hat. Sieht man jetzt ja schon, dass es schon bei normalen Technologien zu großen Unterschieden kommt (Laufwerk:Blueray?) wie sollen sich dann alle auf eine ganze Konsole einigen.

greenmachine
21.08.2007, 17:35
Das wäre echt super wenns irgendwann so ne all-in-one konsole gäben würde. :top:
Momentan ists echt ärgerlich, weil die super tollen Spiele meist nur für ne bestimmte Konsole rauskommen und wenn man ein älteres Modell hat (z.B. die alte X-Box) kann man es eh vergessen.
Ich glaube leider auch nicht, dass sich die Firmen da einigen/zusammenschließen werden. Somit werden wir noch lange Jahre zig tausend verschiedene Konsolen und Konsolenversionen haben!

Sleip`
21.08.2007, 17:51
viel mehr kann ich auch nicht mehr beisteuern. in der theorie top, so in der praxis aber erstmals nicht vorstellbar. andererseits ist die jetzige situation eigentlich auch ganz gut. es werden die gelegenheitszocker (wii) als auch die hardcorezocker (360, ps3) angesprochen. ein einheitliches gerät würde wahrscheinlich, aufgrund von ALLEN benötigten komponenten, 800 € und mehr kosten. alles eine frage des blickwinkels. aber von ein und derselben konsole zig verschiedene versionen rausbringen ist echt bullshit. ich hoffe dieser trend, obwohl er erst jetzt richtig angefangen hat, zieht sich nicht noch in die nächsten generationen rein...

MaX PoWeR
21.08.2007, 18:34
Die Theorie ist doch totaler Unsinn, weil sie völlig an der Marktwirtschaft vorbeigeht. Wozu brauche ich denn 20 verschiedene Waschmittel, reicht doch, wenns für alle eine Sorte gibt? Warum tun sich nicht alle Automobilhersteller zusammen und bauen nur noch ein Model pro Klasse? Könnte man ewig so weiterführen.
Das es ein Traum für jeden Spieler wäre, steht ja ausser Frage, nur wird das niemals Realität, solange wir keine Planwirtschaft haben ;) Insofern wird es wohl nicht mehr als eine relativ populistische Aussage bleiben.

Deadman
21.08.2007, 18:37
Ich geh meinen PC einfach weiter als "die ultimative Konsole" anhimmeln :/

Inzwischen versteh ich sowieso nicht warum noch jemand Konsolen kauft, während man dafür genauso gut einen neuen Rechner haben könnte und die Entwickler somit gezwungen wären jedesmal eine PC-Variante herauszubringen.