PDA

View Full Version : Eine Schule für Computerspieler?



Voodoo
12.10.2007, 10:25
Eine Schule für Computerspieler?

BildGenau so etwas hat der Welt noch gefehlt. Die dänische eSport Organisation Copenhagen eSports (http://www.copenhagen-esport.dk/?side=nyheder&id=100)gründet eine Schule die ihre Arbeit auf Computer und Computerspiele fokussiert.

Als Standort wurde dk Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks ausgewählt. Die Schule hat mit 500 m² bescheidene Ausmaße. Die Initiative erfolgt in Zusammenarbeit mit der koreanischen eSport Vereinigung KeSPA und der dänischen Jugendorganisation Ungdomsringen, die Kontakt zu über 1000 Jugendclubs im Land hat.

Die Schule will folgende Lerninhalte vermitteln: Verantwortungsbewußter Umgang mit Computerspielen
Problemlösung
Schulung zur Konfliktbewältigung
Lernen am ComputerDas Projekt ist also wohl eher Medienschulung und Jugendprojekt, denn eine Schule im eigentlichen Sinne.
Quelle 4Players (http://www.4players.de/cs.php/dispnews/-/Aktuelle_News/123364.html)

f3rd
12.10.2007, 10:30
naja, was soll man sagen.. man muss auch wissen wo ein punkt ist.. ich meine esports wachstum hin oder her.. aber ne schule.. ich weiss nich.. :eek::confused:

Diablo
12.10.2007, 12:02
also ich find die idee an sich nicht schlecht. is zwar bissle merkwürdig aber vllt. hilft es ja dadurch die aggression und eben die amok gefärdung ein bischen runter zu drehen.

Voodoo
12.10.2007, 12:04
damit würdest du ja zustimmen, dass Zocken zu amoklaufen verführt. O_o

f3rd
12.10.2007, 12:09
also ich find die idee an sich nicht schlecht. is zwar bissle merkwürdig aber vllt. hilft es ja dadurch die aggression und eben die amok gefärdung ein bischen runter zu drehen.

man man man wenn ich sowas schon lese... die aggressionen gehen meist nicht von den spielen aus, das is so ein mist.. schonma dran gedacht, dass die kinder, die amokläufe veranstaltet haben, zu hause nichts als brutalität mitbekommen haben oder von ihren "freunden" geschlagen werden bzw schlecht in der schule sind? die aggressionen sind meiner meinung nach nicht von den spielen ausgehend. es sind alles einzelne faktoren, die dazu führen man kann nicht alles auf die spiele setzen..

greenmachine
12.10.2007, 12:53
Naja, ich finde diese Schule nicht wirklich sinnvoll. Was soll die einem bringen? :confused:

Also ich seh durch Computerspiele keine Amoklaufgefährdung oder Auslöser irgendwelcher Aggressivitäten.

BlackFog
12.10.2007, 14:00
Sehe ich ähnlich. Wer soll denn wann dort hingehen? Kinder die die Schule abbrechen? Arbeitslose? :stupid2:

Das wäre vielleicht was für Eltern von Kindern die gerne zocken...


BlackFog

Diablo
12.10.2007, 14:50
ich gehe nicht davon aus :P aber die andren^^ ich bin auch ewig am cs oder andere "killer" spiele spielen..ich verspüre auch keine aggression oder den drang amok zu laufen..das einzige wo ich mich manchmal aufreg is in wow beim pvp wenn sich die leute einfach wieder zu dumm anstellen. das einzige was ich mit amok und kilelrspiele verbinde ist höchstens das man da sieht wie man schiesst..aber das sieht man ja heutzutgae eigentlich überall. als ob ich für ein killerspiel verbot wäre :P

f3rd
12.10.2007, 15:58
eben.. ;)

Deadman
12.10.2007, 17:20
Wenns dort wenigstens Aim-Training geben würde... aber so :/

rieke
14.10.2007, 06:29
völlig sinnfrei

f3rd
14.10.2007, 12:48
dito :D

rieke
14.10.2007, 16:11
ich beziehe mich auf das ganze Konzept.