PDA

View Full Version : Rache ist süß



Cobra
16.11.2007, 12:35
Sie verbrachte den ersten Tag damit, alle ihre Sachen in Kartons zu packen.
Am nächsten Tag kam der Umzugstransport und holte alles ab.
Am dritten Tag setzte sie sich zum letzten Mal an den schönen Esstisch,
mit Kerzen, schöner Hintergrundmusik und vergnügte sich mit einem halben
Kilo Garnelen, russischem Kaviar und einer Flasche Chardonnay.
Nachdem sie gegessen hatte, ging sie herum in jedes einzelne Zimmer und
stopfte halb aufgegessene Garnelen in alle Gardinenstangen. Dann machte
sie die Küche sauber und verließ das Haus.

Als der Mann zurück kam - zusammen mit seiner neuen Geliebten, herrschte
die ersten Tage nur Freude und Glück. Dann begann das Haus langsam aber
sicher zu riechen. Sie versuchten alles: saugen, putzen, wischen und
lüfteten alle Fenster.
Die Lüftungskanæle wurden gecheckt, um eventuell tote Mäuse oder Ratten
zu finden, die Teppiche wurden gereinigt. Lufterfrischer und Geruchsblocker
wurden überall aufgehangen.
Der hinzugerufene Kammerjäger führte eine chemische Bekämpfung mit Gas
durch. Das glückliche Paar musste für ein paar Tage ausziehen. Zum Schluss
entfernten sie sogar die schöne alte Gewebetapete und ersetzen diese mit
Papiertapete.

Nichts half.

Niemand kam mehr auf Besuch. Handwerker und andere Arbeiter weigerten
sich, dort zu arbeiten. Die Putzfrau hat gekündigt.
Zum Schluss haben sie den Gestank selbst nicht mehr ausgehalten und
beschlossen auszuziehen. Nach einem Monat war das Haus noch immer nicht
verkauft, obwohl der Preis nach und nach halbiert wurde.
Gerüchte gingen herum und nach und nach wollte nicht einmal der Makler
mehr auf deren Anrufe antworten. Letztenendes mussten sie einen großen
Kredit aufnehmen, um das neue Haus zu bezahlen.

Die Ex-Frau rief den Mann an und fragte, wie es geht.
Er erzählte die Geschichte von dem vergammelten Haus.

Sie hörte mitfühlend zu und sagte, dass sie ihr altes Zuhause sehr
vermisst und sich durchaus vorstellen kann, das Haus zu kaufen.
Im Glauben, dass die Ex nicht verstanden hat, wie schlimm es um das Haus
steht, war er bereit, ihr das Haus für ein Zehntel des Preises zu
verkaufen unter der Voraussetzung, dass sie den Kaufvertrag noch am
gleichen Tag unterschreibt. Damit war sie einverstanden.
Eine Woche später standen Mann und Geliebte da und lachten glücklich und
erleichtert, während die Umzugsspedition kam und alle ihre Dinge holte,
um sie in das neue Heim zu transportieren.
Inklusive der Gardinenstangen....


wie geil :D

Voodoo
16.11.2007, 12:54
hehehe

JackY
16.11.2007, 14:17
hehe , net schlecht ;)

Deadman
16.11.2007, 15:55
loool

Sgt Ultra
16.11.2007, 18:07
:xlol:

greenmachine
16.11.2007, 18:40
Super!! :applaus: