PDA

View Full Version : Klage gegen Microsoft



Voodoo
23.11.2007, 09:24
Klage gegen Microsoft

BildAuch die Besitzer der Spielekonsole XBox 360 haben immer wieder mit Spielebugs und Abstürzen zu kämpfen.

Aber anders als bei den etwas leidensfähigeren und fehlergewöhnten PC-Spieler, scheint auch ihr Geduldsfaden kürzer zu sein. So verklagte ein Spieler namens Randy Nunez jetzt Microsoft im Zusammenhang mit dem Spiel Halo3 von Bungie aufgrund welchem er bei seiner Konsole mit ständigen Abstürzen, Freezes oder gar Hängern zu kämpfen hat.

Randy Nunez hat nun im Namen aller davon betroffenen Personen eine Klage eingereicht und strebt dadurch die Zahlung eines Schadenersatzes in Höhe von fünf Millionen Dollar an. Ob er damit allerdings Erfolg hat, bleibt fraglich. Ein Erdbeben unter den Entwicklerfirmen wäre wohl die Folge. Man denke nur an die bugverseuchten Erstversionen von Gothic 3 oder S.T.A.L.K.E.R..

greenmachine
23.11.2007, 12:56
:D Das ist ja mal n netter Versuch!!

Aber ich denke nicht dass irgendwelche Chancen bestehen die Klage zu gewinnen.

Voodoo
23.11.2007, 12:59
das wäre ja der Horror für Programmierer. Man kann unmöglich sämtliche Begebenheiten bedenken, die in so einem komplexen Programm bei so vielen verschiedenen Systemen existieren können. Wenn bei Misslingen klagen drohen, wird kaum noch ein Spiel aufm Markt kommen (übertrieben)

Deadman
23.11.2007, 16:59
Andererseits willst du auch kein Kaputtes Autokaufen dessen Bremse irgendwann mal einfach aussetzt.

Voodoo
23.11.2007, 17:03
das kann man nicht vergleichen find ich.

Sith
23.11.2007, 17:04
Absolut lächerlich weswegen Amerikaner immer die Gerichte bemühen...

Deadman
23.11.2007, 17:08
Versteh mich nicht falsch, ich möchte die Klage oder dessen Höhe nicht rechtfertigen. Es geht hier hierbei eher um das Prinzip, und ihr entschuldigt bitte die Wortwahl, "scheiße" viel Geld für ein Spiel hinzublättern, dass nichteinmal zum Ende hin funktioniert. Sonst werd ich demnächst auch einen Pixel programmieren und den für 50€ verkaufen. Um im Nachhinein zu behaupten die Kunden müssten nur auf die nächsten Patches warten... dann können sie vielleicht mal einen zweiten Pixel sehen.

Voodoo
23.11.2007, 17:21
Es geht um die Relation. Ich war selbst ein Opfer von Gothic 3 und war zu Tode enttäuscht. Wenn ein Spiel durch Bugs unspielbar wird, dann ist die Klage vielleicht erklärbar (Ich finds dennoch schwachsinn, höchstens Spiel zurück, aber Schadensersatz???). Doch wenn die Entscheidung zu gunsten des Klägers ausgeht, dann können selbst unrelevante Bugs zu klagen führen, was wirklich tötlich für eine kleinere Softwareschmiede ist. Diese wiederrum sorgen ja bekanntlich für die größten Innovationen. Folglich verschwinden die mit der Zeit, und wir bekommen nur noch EAs jährliche Updates zu kosten.

Deadman
23.11.2007, 17:44
Ja und in diesen Punkten stimme ich dir dann voll und ganz zu. Wobei selbst die Rückgabe aller Spiele eine kleine Firma in die Knie zwingen kann.

Sgt Ultra
23.11.2007, 17:44
Also ich seh das ähnlich wie Deadman

Die letzten 3 Spiele die ich gekauft hab und dafür jeweils ca 50€ hingeblättert hab waren Oblivion, Gothic 3 und jetzt Unreal Tournament 3. Jedes Spiel mit fehlern bestückt, welche einem sehr schnell auffallen und somit jedem Programmierer auch aufgefallen sein müssen. Von demher hoffe ich das die klage durchkommt und die es dadurch mal lernen fertige Spiele auf den Markt zu bringen...