PDA

View Full Version : Umwelt/Natur - Überfischung schadet der Fischereipolitik



Cobra
04.03.2008, 09:31
Tausende Tonnen Fisch müssen jedes Jahr ins Meer geworfen werden, weil sie als unerwünschter Beifang ins Netz gegangen sind – die Folgen für das Ökosystem sind katastrophal. Für die Wirtschaft auch.

5Ein sorgsamerer Umgang mit den Fischbeständen könnte die Fänge in Nord- und Ostsee mittelfristig deutlich verbessern. «Aus einem gesundem Kabeljau-Bestand in der Nordsee ließen sich pro Jahr 200.000 Tonnen ernten; jetzt können dagegen nur 20.000 Tonnen angelandet werden», sagte der Meeresbiologe Christopher Zimmermann. Der stellvertretende Leiter des Instituts für Ostseefischerei in Rostock setzt sich gemeinsam mit Unternehmen der Fischwirtschaft aus Bremerhaven für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Meeresressourcen ein.

http://www.netzeitung.de/wissenschaft/920417.html