PDA

View Full Version : Umwelt/Natur - Der Grand Canyon wird geflutet



Cobra
07.03.2008, 09:09
Ein Staudamm im Grand Canyon öffnet für Stunden seine Schleusen. Grund: Die US-Behörden erhoffen sich durch die Überschwemmung eine Anregung des Ökosystems. Die Wassermassen, die aus den Rohren strömen, sind gewaltig: Sie könnten innerhalb von zwanzig Minuten das Empire State Building fluten.

http://www.welt.de/multimedia/archive/00523/Canyon2_BM_Bayern_P_523183g.jpg

http://www.welt.de/wissenschaft/article1766616/Der_Grand_Canyon_wird_geflutet.html?nr=1&pbpnr=0

Voodoo
07.03.2008, 09:18
jaja, ich dachte erst es geht primär um die Umwelt, doch als ich las, dass durch den Schwund der Sandbänke die Hälfte alle Campingflächen verschwunden sind, ist mir klar geworden, was der wirkliche Grund war.

Sgt Ultra
07.03.2008, 18:05
da kam gestern n Bericht drüber im TV, sah auf jeden fall imposant aus...

Cobra
08.03.2008, 12:46
Die künstliche Flutung des Grand Canyon kann nach Expertenansicht kaum für eine Wiederherstellung von Lebensräumen des weltbekannten Tals sorgen. Das Ergebnis der Aktion sei sehr unsicher, sagte am Freitag der in Frankfurt am Main ansässige Hydrobiologe und Süßwasser-Experte der Umweltorganisation WWF, Petr Obrdlik. „Die Frage ist, wie viel das Fluten am Colorado River bringt, wenn das nur alle paar Jahre geschieht.“ Ohne behindernde Staudämme würde die Schlucht mehrmals im Jahr derartig geflutet, wie es jetzt künstlich geschehen müsse, betonte Obrdlik.

Bereits 1996 und 2004 war der Grand Canyon geflutet worden. In den kommenden fünf Jahren wollen die USA jeweils im Herbst mehr Wasser als sonst in den Colorado River fließen lassen. Dann soll dies allerdings nicht in einem großen Schub geschehen wie jetzt, sondern stetig, über zwei Monate hinweg.