PDA

View Full Version : Ernährung - Mikrowellen-Essen legt an Qualität zu



Cobra
08.03.2008, 13:41
Wenige Mineralstoffe, kaum Vitamine, schlechtes Fett und zu viele Kalorien: Der Ruf von Fertigmenüs für die Mikrowelle ist schlecht. Dabei ist nicht alles ungesund, was schnell zubereitet wird. Ernährungsspezialisten sind auch Realisten: Sie wollen Fast food nicht aus der Küche verbannen, sondern gegen Tipps zur Verfeinerung.

http://www.welt.de/multimedia/archive/00523/tiefkuehlkost_DW_Wi_523983g.jpg

Die Verlockungen von Geschwindigkeit und Bequemlichkeit sind so groß, dass immer mehr Menschen solche Convenience-Produkte verzehren. In Familien kommen Fertigpackungen mittlerweile etwa jeden dritten Tag auf den Tisch, fand das Dortmunder Forschungsinstitut für Kinderernährung in einer laufenden Studie an 550 Kindern heraus. Immerhin, die Auswahl ist groß genug. Für reichlich Abwechselung ist gesorgt: Von der Pizza quattro stagione und Tortellini rucola über die Trockenmischung Risi bisi bis zur Gulaschsuppe wird jedes populäre Gericht in Tüten und Dosen angeboten.

Doch ist auch gesund, was so hurtig auf dem Tisch steht? In Anbetracht der Fülle der Produkte lässt sich das nicht kurz und knapp beantworten, warnt Ibrahim Elmadfa, Ernährungswissenschaftler von der Universität Wien. Fertiggerichte können eine Zwischenmahlzeit, eine ganze Mahlzeit oder lediglich die Beilage einer Speise sein. „Sie sind so gesund, wie sie zusammengesetzt sind“, so Elmadfa.
Einige Pauschalurteile heftet er dem Convenience-Sortiment aber dennoch an. „Im Schnitt enthalten Fertiggerichte weniger Vitamin A, Vitamin C, Calcium, Eisen und Ballaststoffe und vor allem mehr Fett als frisch zubereitete Speisen“, so Elmadfa. Mit 200 Gramm frittierten Käsestäbchen verzehrt man beispielsweise 41 Gramm Fett, ermittelte der Wiener Forscher. Das sind bis zu 60 Prozent des Tagesbedarfs. Auch Pommes, Tiefkühl-Burger, -Pizzen und -Torten liefern mehr Kalorien als nötig.


http://www.welt.de/wissenschaft/article1770765/Mikrowellen-Essen_legt_an_Qualitaet_zu.html